UG Geschäftskonto mit Kreditkarte (kein Debit)

Erfahrungen mit Banken, kostenloses Geschäftskonto, Paypal, Amazon Pay, Adyen, Klarna, Bitcoins
- Diskussionsforum -
Hilfe und Erfahrungen von Händlern zum Thema Zahlungsdienstleister.

Eine sehr wichtige Sache beim E-Commerce ist das Geld und wie es vom Kunden zum Händler gelangt.
In diesem Unterforum geht es um das PayPal Konto und den PayPal Login, Banken, ein kostenloses Geschäftskonto eröffnen,
Erfahrungen mit Amazon Pay, Adyen, Klarna, Bitcoins, allgemeiner Banken Vergleich.

Wenn du z.B. ein PayPal Problem oder Ärger mit SEPA Zahlungen hast, dann gehört es hier in unser Bankenforum.
Antworten
Daro.x
Beiträge: 5
Registriert: 10. Sep 2020 21:19
Land: Deutschland

UG Geschäftskonto mit Kreditkarte (kein Debit)

Guten Abend,
kennt einer von euch eine zu empfehlende Bank, welche auch für eine neu gegründete UG (haftungsbeschränkt) "echte" Kreditkarten ausgibt? Wir sind leider auf die "business premium debit" der Commerzbank hereingefallen. (Das ist eine "unechte" Kreditkarte und wird zwar als verifiziert angezeigt, dennoch kann Amazon keine Beiträge abbuchen weshalb auch das Erstellen von Produkten nicht möglich ist.)

Hintergrund ist, dass wir für die Zahlungseinzüge bei Amazon eine solche Karte benötigen...

Leider habe ich bei allen Banken, welche immerhin eine "echte" Kreditkarte ausgeben würden letztlich doch den Verweis gefunden, dass eine entsprechende Bonität vorausgesetzt wird. Diese ist bei uns schlichtweg nicht vorhanden.

Ich bekomme das Gefühl, dass Amazon nur noch für die Großen gedacht ist. rauchen
Also - gibt es irgendwo doch eine solche Bank?

Alternativ müssen wir von Amazon uns (leider) verabschieden, bevor wir wirklich angekommen sind. Als Zweitwahl erdenken wir entweder Ebay oder Shopify. Was würdet ihr empfehlen?

Ich freue mich über eure Unterstützung und bedanke mich schonmal für eure Hilfe :daumenhoch:


IT-Recht Kanzlei
roman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5466
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile

Re: UG Geschäftskonto mit Kreditkarte (kein Debit)

Ich habe bei Amazon als Seller eine Paypal-Debitkarte hinterlegt.
Wurde nicht nur als verifiziert angezeigt, sondern es wurden auch tatsächlich (erfolgreich) sowohl diverse Verifikations-Reservierungen als auch eine tatsächliche Abbuchung vorgenommen.
Daro.x hat geschrieben: 25. Nov 2021 23:25Alternativ müssen wir von Amazon uns (leider) verabschieden, bevor wir wirklich angekommen sind. Als Zweitwahl erdenken wir entweder Ebay oder Shopify. Was würdet ihr empfehlen?
Das finde ich eine komische Einstellung.
Hört sich an wie: "Ich will im Internet aktiv sein, aber habe keinen Browser. Soll ich als Alternative E-Mail oder FTP nutzen?".
Daro.x
Beiträge: 5
Registriert: 10. Sep 2020 21:19
Land: Deutschland

Re: UG Geschäftskonto mit Kreditkarte (kein Debit)

roman hat geschrieben: 25. Nov 2021 23:56 Ich habe bei Amazon als Seller eine Paypal-Debitkarte hinterlegt.
Wurde nicht nur als verifiziert angezeigt, sondern es wurden auch tatsächlich (erfolgreich) sowohl diverse Verifikations-Reservierungen als auch eine tatsächliche Abbuchung vorgenommen.
Interessant. Dann wundert es mich umso mehr, dass Amazon unsere Karte nicht mag. Meine auch gelesen zu haben, dass wiederholt erwähnt wurde dass es keine Debitkarte sein darf. Wie dem auch sei, wir stehen seit nunmehr drei Wochen im ständigen Kontakt zwischen Amazon und der Commerzbank und haben alles erdenkliche versucht. Mag sein, dass Amazon theoretisch auch Debitkarten nimmt, jedoch keine (zumindest nicht unsere) Commerzbank-Debitkarte.
roman hat geschrieben: 25. Nov 2021 23:56 Das finde ich eine komische Einstellung.
Hört sich an wie: "Ich will im Internet aktiv sein, aber habe keinen Browser. Soll ich als Alternative E-Mail oder FTP nutzen?".
Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Jedoch gibt es im E-Commerce verschiedene Verkaufskanäle - einer davon ist Amazon. Ich verstehe nicht, weswegen die beiden beschriebenen Alternativen nicht ebenfalls als Verkaufskanal zählen? Es geht doch darum, dass der Endkunde sein Produkt hat und glücklich damit ist. Ob er dies über Amazon oder Shopify bekommt, spielt dabei eher weniger eine Rolle. Klar sind die Genannten alle verschieden und nicht 1 zu 1 vergleichbar, jedoch würde ich sie wie gesagt alle als Verkaufskanal kategorisieren. Verstehst du, was ich meine?

Also nochmal: Kann einer von euch aus eigener Erfahrung einen Verkaufskanal abseits von Amazon für den budgetbeschränkten Launch eines neuen Produktes einer nicht etablierten Marke empfehlen?
Slater
Beiträge: 108
Registriert: 17. Okt 2018 20:44
Land: Deutschland
Firmenname: Mgd

Re: UG Geschäftskonto mit Kreditkarte (kein Debit)

Ich würde es so machen:
Mit privater Karte bezahlen, als Verbindlichkeit gegenüber Gesellschaftern buchen und dann wieder von der UG and Dich auszahlen.
twe
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 298
Registriert: 1. Jan 2009 15:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: UG Geschäftskonto mit Kreditkarte (kein Debit)

Du kannst doch auch eine private Karte hinterlegen und nicht damit bezahlen. Amazon hat bei mir noch nie etwas (seit 10 Jahren) von der Kreditkarte abgebucht, da immer ein Plus im Amazon-Geschäftskonto war (alleine schon mit den Business-Kunden hast du auf Dauer ein plus bei Amazon). So lange du Amazon keinen Grund zur Abbuchung gibst, juckt es doch keinen.
Und wenn du mal für deine Firma eine echte Kreditkarte hast, änderst du die Karte in deinem Sellerkonto.

Privat bekommst du doch Kreditkarten bei jeder zweiten Bank mit 500 bis 1000 Euro Limit falls es nicht zu mehr reicht.
Daro.x
Beiträge: 5
Registriert: 10. Sep 2020 21:19
Land: Deutschland

Re: UG Geschäftskonto mit Kreditkarte (kein Debit)

twe hat geschrieben: 26. Nov 2021 01:39 Du kannst doch auch eine private Karte hinterlegen und nicht damit bezahlen.
Haben es jetzt so gemacht. Ich war etwas unsicher, ob dies nicht irgendwelche Folgen hat, aber da ja idR eh keine Abbuchungen vorgenommen werden geht das ja super.

Vielen Dank und LG!
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 26182
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: UG Geschäftskonto mit Kreditkarte (kein Debit)

Die Frage wurde zwar schon beantwortet, aber kann die Vorgehensweise genau so bestätigen.
Um Amazon zu aktivieren reicht eine private Kreditkarte völlig, denn direkt danach kann man die Zahlart auf andere Methoden umstellen = es erfolgt (wenn man es richtig macht) sowieso keine Abbuchung auf der Karte. :daumenhoch:

Persönlich habe ich dafür übrigens seit Jahren eine gebührenfreie Mastercard der Advanzia Bank. Amazon akzeptiert diese Kreditkarte ohne Murren.

Die Advanzia Mastercard hat zwar anfangs nur einen sehr beschränkten Budget von wenigen hundert Euro, aber nach Gebrauch steigt dies recht schnell auf ein mehrere Tausender im Monat und im Optimalfall sind diese erst nach 7 Wochen auszugleichen (1 Monat mit Karte bezahlen, im Folgemonat bis 21.ten den Betrag ausgleichen). Solange man kein Bargeld damit am Automaten zieht und fristgerecht ausgleicht, kostet die Karte keinen Cent Gebühren. :kaffeesmily
Claudius
Beiträge: 101
Registriert: 6. Jul 2017 13:57

Re: UG Geschäftskonto mit Kreditkarte (kein Debit)

fossi hat geschrieben: 2. Dez 2021 17:48 Die Frage wurde zwar schon beantwortet, aber kann die Vorgehensweise genau so bestätigen.
Um Amazon zu aktivieren reicht eine private Kreditkarte völlig, denn direkt danach kann man die Zahlart auf andere Methoden umstellen = es erfolgt (wenn man es richtig macht) sowieso keine Abbuchung auf der Karte. :daumenhoch:

Persönlich habe ich dafür übrigens seit Jahren eine gebührenfreie Mastercard der Advanzia Bank. Amazon akzeptiert diese Kreditkarte ohne Murren.

Die Advanzia Mastercard hat zwar anfangs nur einen sehr beschränkten Budget von wenigen hundert Euro, aber nach Gebrauch steigt dies recht schnell auf ein mehrere Tausender im Monat und im Optimalfall sind diese erst nach 7 Wochen auszugleichen (1 Monat mit Karte bezahlen, im Folgemonat bis 21.ten den Betrag ausgleichen). Solange man kein Bargeld damit am Automaten zieht und fristgerecht ausgleicht, kostet die Karte keinen Cent Gebühren. :kaffeesmily
@Fossi, hast du mit der Advanzia Bank eine Beteiligung laufen ? :-)
Immer wieder wird von Dir diese Kreditkarte angepriesen.... :-y
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 26182
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: UG Geschäftskonto mit Kreditkarte (kein Debit)

Beteiligung nicht, aber im seltenen Fall einer Vermittlung gibts 15€ netto Trinkgeld in die Forenkasse.
Davon abgesehen bin ich wirklich zufrieden mit der Advanzia Mastercard! Sie tut was sie soll und kostet mich, im Gegensatz zum überteuerten Debit-Kreditkarten-Angebot meiner Hausbank, keinen Cent. Da hier etliche Geizkrägen unterwegs sind, dürfte die Empfehlung eigentlich passen.
Antworten

Zurück zu „Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.“

  • Information