Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Erfahrungen mit Banken, kostenloses Geschäftskonto, Paypal, Amazon Pay, Adyen, Klarna, Bitcoins
- Diskussionsforum -
Hilfe und Erfahrungen von Händlern zum Thema Zahlungsdienstleister.

Eine sehr wichtige Sache beim E-Commerce ist das Geld und wie es vom Kunden zum Händler gelangt.
In diesem Unterforum geht es um das PayPal Konto und den PayPal Login, Banken, ein kostenloses Geschäftskonto eröffnen,
Erfahrungen mit Amazon Pay, Adyen, Klarna, Bitcoins, allgemeiner Banken Vergleich.

Wenn du z.B. ein PayPal Problem oder Ärger mit SEPA Zahlungen hast, dann gehört es hier in unser Bankenforum.
marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 2. Nov 2017 16:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von marcibet » 15. Feb 2020 13:08

Wahrscheinlich hat er illegale Keys oder sonst irgendwelche auf Paypal per AGB ausgeschlossen "digitale Güter zweifelhafter Herkunft" verkauft. Ich vermute das Finanzamt und die Pflichtversicherung sollten auch noch informiert werden damit auch diese Beiträge noch von dir abgeholt werden können. Dann kannst du hier einen neuen Thread eröffnen dass das Finanzamt nun auch noch dein Bankkonto eingefroren hat und dass das sehr unfair ist.



mayala_
Beiträge: 6
Registriert: 14. Feb 2020 11:02
Land: Deutschland

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von mayala_ » 15. Feb 2020 15:52

@marcibet :))
Nocheinmal: Ich habe keine illegalen Güter verkauft. Es handelte sich um bestimmte Teepflanzen, die PP vermutlich als bedenklich einstuft. Ich habe alle Papiere, auch vom deutschen Zoll :)

Ich möchte mich vergleichen, da es zwischen Paypal und mir keine weitere Zusammenarbeit mehr geben wird und ich nun einfach den Kürzeren ziehen möchte, mich aber gleichzeitig nicht von PP verarschen lassen möchte. Warum ziehe ich den Kürzeren? Da ich mehr oder weniger eh keine Chance habe. Paypal hat mein Geld schon einkassiert, ich muss es mir wiederholen. Ich habe keine Zeit, Lust und auch kein Geld das mir zustehende Geld über aufwendige Verfahren zu erstreiten. Das kostet am Ende mehr, als wenn ich mich vergleiche.
Gleichwohl weiss ich, das Paypal geschickte Unternehmensstrukturen hat und Paypal ein riesen Apparat ist.

Ich möchte mich hier nun nicht für irgendwas rechtfertigen im Sinne von : Paypal Gegner gegen paypal Fanboys. Bitte akzeptiert, dass ich auf völlig legale Weise einen normalen Handel geführt habe und nun wie erwähnt Paypal mein Geld eingesteckt hat.

Aus diesem Grunde habe ich hier um Hilfe/Ratschläge gebeten. Die ersten Postings haben mich positiv überrascht, ich möchte nicht, dass das hier in ein "Bashing" ausartet.

Wenn mir noch jemand konstruktive Tipps zur weiteren Vorgehensweise gegen PP geben kann, gerne.

Roemer
Beiträge: 1492
Registriert: 21. Jan 2009 13:21
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von Roemer » 15. Feb 2020 16:15

Falls Du Tee aus dem Iran importiert hast und dies in Deinem Shop steht, gefällt das PayPal (auf Anordnung der US-Administration) nicht. Aber auch dann - im Falle einer Sperrung - informiert Dich PayPal über den Grund der Sperre. Und hebt diese auf sobald "Iran" aus Deinem Shop verschwunden ist.
Sturheit oder Rechthaberei führt in solchen Fällen nicht weiter sondern zum finalen Ausschluß.

Nur so als Beispiel. Meine o.g. Zeilen stellen lediglich eine Vermutung dar. Es gibt Kollegen, die haben einschlägige Erfahrung mit kubanischen Produkten. :-)

marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 2. Nov 2017 16:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von marcibet » 15. Feb 2020 22:11

CBD Hanftee - alles klar.

natufab
Beiträge: 151
Registriert: 5. Feb 2018 17:00
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von natufab » 16. Feb 2020 21:55

So sehr ich Paypal shice finde- in allen Fällen haben die sich vernünftig gezeigt, wenn es um konkrete Probleme ging.
Bei mir gab es mal ein Problem, weil ich einen Kugelschreiber aus Kuba-Mahagoni verkauft habe, darauf sprang deren böser Suchalgorythmus sofort an und mein Konto wurde gesperrt. Verkauf von Artikeln aus einem böööööösen Land!

nach eingen Mails und einemTelefonat war dann sogar den Behindis bei PP klar, dass es wohl um einen Gattungsnamen geht, und das blockierte Guthaben war wieder frei.

Bei Dir war sicher ein Fall gegeben, bei dem ein ähnlicher Grund vorlag. Ohne Gründe, und seien Sie noch so bescheuert, wird kein Konto gesperrt.

Antworten

Zurück zu „Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste