JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Tools zur Verkaufsabwicklung wie Afterbuy, Billbee, DreamRobot, JTL, Plentymarkets, 4SELLERS
chripoky
Beiträge: 10
Registriert: 14. Feb 2019 16:32
Land: Deutschland

JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von chripoky » 12. Mär 2019 12:10

Hallo zusammen,

habe einen relativ frisch gebauten Shopwareshop 5.4.5
-ziemlicher Standard
-wenige Plugins
-Varianten: ja

Habe mir überlegt meine WAWI auf JTL zu wechseln.
Alle Service Partner mit denen ich Kontakt hatte haben mir empfohlen dann auch auf den JTL Shop zu wechseln, da dieser besser/Hand in Hand mit der JTL Wawi läuft. Shopware connector macht anscheinend immer wieder Probleme.
Jedoch blutet mir etwas das Herz, mein neu gebauten Shopware Shop einzustampfen. Außerdem finde ich meine Anpassungen und Design echt schick.
Um dies bei JTL zu erreichen muss mind. erstmal ein ca.1500€ Template her - alles Mehrkosten, obwohl ich ja einen bereits laufenden, neuen Shop habe.
Die Frontend-Haptik finde ich ehrlichgesagt auf Shopware auch schöner oder sehe das nur ich so?

Ich bitte um eure Einschätzung.
-Stimmt es wirklich das der Connector immer Probleme macht?
-Bin ich auf lange Sicht mit dem JTL Shop (+ die Template Ausgaben) besser aufgehoben?
-Könnte ich auch nachträglich (nach 1-2Jahren) zu JTL Shop wechseln oder macht es wirklich Sinn alles auf einmal zu wechseln/machen?
-Hat jemand JTL WAWI und einen Shopware shop und kann berichten?

Freue mich auch eure Einschätzung.

Danke
Christian



elevennerds.de
Beiträge: 12
Registriert: 16. Jan 2019 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von elevennerds.de » 12. Mär 2019 19:07

Du kannst im JTL-Connector einstellen, dass nur die Preise und Bestände hochgeladen werden, und die Bestellungen (inkl. Statusänderungen) runtergeladen werden. Ist zwar mehr Pflegeaufwand, läuft aber stabil.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 22192
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von fossi » 12. Mär 2019 23:25

Ich hatte das Problem 2016: der Shopware-Connector machte ständig Ärger, verschluckte Artikelbilder usw.

Vielleicht haben sie es aktuell besser im Griff, aber mein Shopware-Shop lief auch an anderen Stellen nicht zufriedenstellend, weshalb ich dann auf JTL-Shop umgeswitcht habe. Der tut wenigstens was er soll und eine bessere Schnittstelle kann kein externes System haben...
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, Werbebanner ausblenden oder einfach nur den Betrieb von sellerforum.de unterstützen? > Jetzt PLUS-Mitgliedschaft buchen < Danke! :winken:

Andy79
Beiträge: 121
Registriert: 12. Mär 2010 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: Teeladen Herzberg
Branche: Teeladen mit Ladengeschäft und Onlinehandel
Wohnort: Herzberg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von Andy79 » 13. Mär 2019 09:29

Wir planen die gleiche Konstellation und haben auch einen neuen SW-Shop mit viel Aufwand und Kosten umgesetzt. Demnächst wollen wir auch auf JTL Wawi umsteigen.
Melde dich im JTL-Forum an. Ich lese dort seit mehreren Monaten mit und es scheint dort unter den Nutzern viele Hilfestellungen zu geben. Im Moment gibt es zwar Unruhe wegen der Wawi 1.4 aber ich denke es macht wahrscheinlich Sinn beim Neueinstieg gleich 1.4 zu verwenden.

nameless
Beiträge: 44
Registriert: 15. Jan 2019 11:49
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von nameless » 14. Mär 2019 19:22

Ich habe seit 2 Jahren diese Konstellation Shopware - JTL WaWi am Laufen. Zuvor habe ich 3 Jahre lang alles aus Shopware heraus abgewickelt (Faktura, Lagerhaltung, Ebay-Amazon-Import, Export in Buchhaltungssoftware usw.). Du solltest Dir überlegen, ob Du wirklich bereits eine WaWi brauchst, denn diese sind unterm Strich alle recht teuer, auch wenn es zunächst nicht so aussieht. Einfaches Prinzip bei vielen dieser Systeme: Wenn Du wenige Bestellungen hast, brauchst Du die WaWi eigentlich nicht, deshalb wird Dir der Einstieg mit sehr günstigen oder gar kostenlosen Angeboten schmackhaft gemacht. Wenn Du dann mehr verkaufst, hast Du Dich auf ein System eingestellt und willst/kannst nicht mehr wechseln - und dann wird es plötzlich teuer.

Zu Deinen Fragen:
- Der Connector ist derzeit stabil, hat aber tatsächlich auch schon jede Menge Probleme gemacht. Der Connector von JTL ist aber irgendwie nur Stückwerk, halbherzig betreut und funktioniert genauso wie EazyAction nur mit einem nicht wirklich integrierten "Worker".
- Shopware ist eines der meistverbreitesten Shopsysteme und sehr günstig zu betreiben. Der JTL-Shop ist genauso wie der Rest von JTL so aufgebaut, dass es zunächst günstig erscheint ihn einzusetzten, dann mit der Zeit aber teuer wird. Mit dem Shop bindet Dich JTL noch fester in die "JTL-Welt" ein und es wird immer schwieriger werden irgendwann in ein anderes System zu wechseln. Die JTL Service Partner wollen Ihre Dienstleistung verkaufen, deshalb raten Sie dir zum JTL-Shop.
- Ich sehe kein Problem wenn Du erst in 1-2Jahren von Shopware zum JTL-Shop wechselst. Der Weg in die andere Richtung (JTL-Shop zu Shopware) dürfte schwieriger sein.

JTL hat vor ein paar Wochen eine wirklich deftige Preiserhöhung für eazyauction durchgezogen. Eazyaction brauchst Du aber zwingend, wenn Du bei Ebay und Amazon verkaufst. Bei vielen Bestellungen ist eine Konstellation JTL-WaWi und JTL Shop jetzt schweineteuer, bei 5.000 Bestellungen im Monat bist Du jetzt schnell mit Jahreskosten von 5-6TEUR für JTL + JTL Shop dabei.

Leider habe ich in den zwei Jahren seitdem ich mit der JTL-WaWi gestartet bin sehr viel Zeit in die Anpassung an unsere Bedürfnisse investiert, so dass mir nun ein Umstieg weg von JTL schwer fällt. Nochmals würde ich mich bei den aktuellen Preisen nicht mehr für JTL entscheiden und ich werde mich mittelfristig auch wieder von JTL verabschieden: im Preis-/Leistungsverhältnis ist JTL nun im Verhältnis zur Konkurrenz einfach zu teuer.

Hier habe ich vor kurzem in einem anderen Beitrag Vor- und Nachteile von JTL und mögliche Alternativen aufgelistet, das hilft dir vielleicht weiter:
auktions-verkaufsabwicklungen-f7/loesun ... 53738.html

elevennerds.de
Beiträge: 12
Registriert: 16. Jan 2019 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von elevennerds.de » 14. Mär 2019 23:15

"Bei vielen Bestellungen ist eine Konstellation JTL-WaWi und JTL Shop jetzt schweineteuer, bei 5.000 Bestellungen im Monat bist Du jetzt schnell mit Jahreskosten von 5-6TEUR für JTL + JTL Shop dabei. " Du meinst Eazyauction und schreibst JTL-Shop.

Der JTL-Shop verursacht keine progressiven Kosten.

al-k-seltzer
Beiträge: 5046
Registriert: 25. Jan 2008 20:17
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von al-k-seltzer » 15. Mär 2019 08:33

JTL war auch schon teuer, als die Connectoren kostenpflichtig wurden.
Allerdings ist man da wieder zurück gerudert.
Einziges Überbleibsel der kostenpflichtigen Connectoren ist der Multishopconnector für z.Zt. 299,-- p.A. als Abo.
Der hat mal einmalig rund 150,-- Euronen gekostet.

Ist ja nur eine kleine Erhöhung von ca. 100%. Und das nicht einmalig, sondern pro Jahr.

chripoky
Beiträge: 10
Registriert: 14. Feb 2019 16:32
Land: Deutschland

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von chripoky » 15. Mär 2019 09:59

Erstmal Danke an euch alle. Finde diese Community hier echt Super!

@nameless
Ja, ich brauche eine WAWI. Alleine schon weil wir mehrere Lieferanten haben und doch an die 2000 Transaktionen im Monat.
Da der Großteil dieser Transaktionen über Amazon und eBay läuft stimmt deine Vorraussicht, dass mir JTL mit eazyAuction sehr teuer kommen könnte. Auch weil ich natürlich anstrebe zu wachsen.
In meinem jetztigen SW-Shop habe ich ca. 300 Artikel. Sprich, der JTL-Shop wäre (erstmal) kostenfrei. (Außer Einrichtung und Template)

Ich bin in einer Shopware Miet-Agentur. Sprich, monatliche Mietkosten. Dafür übernehmen diese alle Anpassungen+ Hosting. Ansich nicht verkehrt, jedoch bange ich auch immer ob es diese Firma in 2-3 Jahren noch geben wird, denn ich verstehe diese günstigen Preise einfach nicht. Außerdem ist der Server auf dem die hosten ist auch nicht so der knaller. Wie gesagt Preis-Leistung ist absulut ok.

Heißt also ein neuer JTL Shop würde mich auf längere Sicht evtl. wirklich besser schlafen lassen.
....Aber ja, die Kostensache :/
Dieses ewige abwegen um die richtige WAWI zu finden, lässt mich langsam aber auch nicht mehr schlafen - schlimm. Zum Glück bin ich da nicht alleine :winken:

Ist Dreamrobot da konkurenzfähig? Bzw wie ist die Lage mit DR und Shopware Shop Anbindung?
Ich sehe und lese immer mehrere Sachen die Dreamrobot genauso wie JTL kann. Jedoch um ein gutes Stück günstiger (soweit ich das kleingedruckte nicht übersehen habe)

Schönen Freitag euch allen

Thomas Lisson
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 6. Okt 2007 22:36
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von Thomas Lisson » 15. Mär 2019 11:17

Hi zusammen,
Bei vielen Bestellungen ist eine Konstellation JTL-WaWi und JTL Shop jetzt schweineteuer, bei 5.000 Bestellungen im Monat bist Du jetzt schnell mit Jahreskosten von 5-6TEUR für JTL + JTL Shop dabei.
Das ist nicht korrekt. Ich verstehe, dass dir die Preisanpassung von eazyAuction ein Dorn im Auge ist, das ist aber kein Grund Unwahrheiten zu verbreiten, um Interessenten von JTL abzuraten.

Die Kosten für die genannte Konstellation betragen:
- 5.000 Bestellungen über Amazon & eBay: 199€ / Monat = 2388€ / Jahr
- JTL-Shop bis 500 Produkte 0€ inkl. kostenloser Forensupport! Hostingmöglichkeit direkt bei uns für 15€ / Monat möglich inkl. Emailsupport.
- JTL-Shop ab 501 Produkte kostet 499€ einmalig und optional jedes Folgejahr 249€, sofern man nach diesem Jahr weiterhin Updates nutzen möchte und vom EmailsupportGebrauch machen möchte. Alternativ kann man ihn bei uns oder einem Partner für 49,99€ / Monat hosten.
- JTL-Wawi kostet 0€ pro Benutzer und kann entweder lokal im Unternehmen auf einem Rechner betrieben werden: Es entstehen Hardwarekosten, die irgendwann komplett abgeschrieben sind. Für den Anfang reicht hier auch ein ausrangierter Rechner. Möchte man von Unterwegs auf JTL-Wawi zugreifen, kann man dies z.B. über VPN tun. Möchte man direkt auf einem zentralen Server in der Cloud arbeiten, so gibt es von Partnern oder uns Angebote, die bei 39€ / Monat anfangen.
- Alle Connectoren (Shopware, Prestashop, WooCommerce, Gambio, Modified) sind kostenfrei und wir bieten kostenfreien Forensupport. Lediglich der Shopify Connector wird kosten, da wir hierbei selbst eine Infrastruktur bereitstellen müssen. Dafür gibt es aber auch Emailsupport.
- Der JTL-Packtisch+, JTL-Ameise, JTL-ShippingLabels, JTL-Workflows, beliebig viele Läger und Mandanten sind kostenfrei inklusive und das optionale JTL-WMS erst ab dem 2. Benutzer im Lager kostenpflichtig.
- Die Daten verbleiben in euren Händen, wenn ihr JTL nutzt und liegen nicht bei einem Anbieter in der Cloud. Lest mal hier im Forum quer, wie manche SaaS Anbieter sich anstellen, wenn ihr mal an eure Daten möchtet.

Da Chripoky hier einen Shop mit 300 Artikeln anstrebt, ergibt sich für ihn keine Kosten (bei JTL) für das Shopsystem. Bei 2.000 Verkäufen / Monat über eBay / Amazon fährst du mit dem eazyAuction 2.500 Tarif für 139€ / Monat am besten. Stellt du den JTL-Wawi Server lokal hin, entstehen keine Hostingkosten für die JTL-Wawi. Im günstigsten Fall liegst du also bei 139€ / Monat - aktuell.

Wird dein Shopsortiment größer, kaufst du entweder eine Lizenz und kümmerst dich selbst um das Hosting oder hostet bei uns oder Partnern für 49€/Monat. Wird dein Verkaufsvolumen bei eBay und Amazon auf 5.000 anwachsen, so steigen hier die Kosten auf 199€/Monat. Das sind Jahreskosten von 2.976€. Wenn das jemand, was ich oben aufgezählt habe, für 2.976€ im Jahr günstiger anbietet (bei beliebig vielen JTL-Wawi Benutzern, da sie nichts kosten), dann spreche ich ihm meinen Respekt aus.

nameless
Beiträge: 44
Registriert: 15. Jan 2019 11:49
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von nameless » 15. Mär 2019 12:33

Thomas Lisson hat geschrieben:
15. Mär 2019 11:17
Hi zusammen,
Bei vielen Bestellungen ist eine Konstellation JTL-WaWi und JTL Shop jetzt schweineteuer, bei 5.000 Bestellungen im Monat bist Du jetzt schnell mit Jahreskosten von 5-6TEUR für JTL + JTL Shop dabei.
Das ist nicht korrekt. Ich verstehe, dass dir die Preisanpassung von eazyAuction ein Dorn im Auge ist, das ist aber kein Grund Unwahrheiten zu verbreiten, um Interessenten von JTL abzuraten.
Also erstens wäre es schön, wenn Du Dich als Eigentümer und Geschäftsführer von JTL zu erkennen geben würdest: "JTL" = Janusch + Thomas Lisson

Zweitens gebe ich nur Eure eigene Aussage auf Eurer Webseite wieder: Preisbeispiel Umsteiger mit EazyAuction Tarif 5000: 410 EUR/Monat also 4.920 EUR jährlich, für jeden hier nachzulesen:
https://www.jtl-software.de/preise-und-tarife

Also bezichtige mich nicht der Unwahrheit, nur weil Dir die Wahrheit nicht ins Konzept passt!

Ab 12.500 verkauften Artikeln über Ebay oder Amazon kostet allein die EazyAuction-Schnittstelle jetzt bereits 4.800EUR im Jahr.

Potentielle neue Kunden sollen auch ruhig von Euren Geschäftspraktiken erfahren, wo mal eben ohne Vorwarnung und binnen 6Wochen ein Tarif (Flatrate) von 135EUR/Monat auf schlappe 399EUR/Monat, also um fast 300% angehoben wird. Soll heißen: vorher habe ich 1.620 EUR/Jahr bezahlt, binnen einer Preiserhöhung wird hieraus 4.800 EUR/Jahr. Wer sowas einmal macht, dem traut man für die Zukunft nicht mehr. Anhand anderer Kommentare sehe ich, dass Ihr sowas auch gar nicht zum ersten Mal macht.

@chripoky:
Dreamrobot habe ich mir in den letzten Wochen als Alternative zu JTL mal angeschaut, kann ich mir durchaus als zukünftige Lösung für uns selbst vorstellen. Billbee scheint auch interessant zu sein.

nameless
Beiträge: 44
Registriert: 15. Jan 2019 11:49
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von nameless » 15. Mär 2019 14:11

Thomas Lisson hat geschrieben:
15. Mär 2019 11:17

- JTL-Wawi kostet 0€ pro Benutzer und kann entweder lokal im Unternehmen auf einem Rechner betrieben werden: Es entstehen Hardwarekosten, die irgendwann komplett abgeschrieben sind. Für den Anfang reicht hier auch ein ausrangierter Rechner. Möchte man von Unterwegs auf JTL-Wawi zugreifen, kann man dies z.B. über VPN tun. Möchte man direkt auf einem zentralen Server in der Cloud arbeiten, so gibt es von Partnern oder uns Angebote, die bei 39€ / Monat anfangen.
- Alle Connectoren (Shopware, Prestashop, WooCommerce, Gambio, Modified) sind kostenfrei und wir bieten kostenfreien Forensupport. Lediglich der Shopify Connector wird kosten, da wir hierbei selbst eine Infrastruktur bereitstellen müssen. Dafür gibt es aber auch Emailsupport.
- Der JTL-Packtisch+, JTL-Ameise, JTL-ShippingLabels, JTL-Workflows, beliebig viele Läger und Mandanten sind kostenfrei inklusive und das optionale JTL-WMS erst ab dem 2. Benutzer im Lager kostenpflichtig.
- Die Daten verbleiben in euren Händen, wenn ihr JTL nutzt und liegen nicht bei einem Anbieter in der Cloud. Lest mal hier im Forum quer, wie manche SaaS Anbieter sich anstellen, wenn ihr mal an eure Daten möchtet.
Es kommt doch kaum ein Händler an der Ebay- und Amazon-Schnittstelle vorbei. Also kann ich natürlich die anderen Komponenten "kostenlos" anbieten, wenn ich diese Schnittstelle nur genügend teuer mache.
Da Chripoky hier einen Shop mit 300 Artikeln anstrebt, ergibt sich für ihn keine Kosten (bei JTL) für das Shopsystem. Bei 2.000 Verkäufen / Monat über eBay / Amazon fährst du mit dem eazyAuction 2.500 Tarif für 139€ / Monat am besten. Stellt du den JTL-Wawi Server lokal hin, entstehen keine Hostingkosten für die JTL-Wawi. Im günstigsten Fall liegst du also bei 139€ / Monat - aktuell.

Wird dein Shopsortiment größer, kaufst du entweder eine Lizenz und kümmerst dich selbst um das Hosting oder hostet bei uns oder Partnern für 49€/Monat. Wird dein Verkaufsvolumen bei eBay und Amazon auf 5.000 anwachsen, so steigen hier die Kosten auf 199€/Monat. Das sind Jahreskosten von 2.976€.
Na hier verschweigst Du aber etwas. Die Kosten steigen nämlich schon viel früher auf 199€/Monat: Der Tarif 2.500 kostet 139 EUR/Monat + 0,08 EUR je Transaktion, d.h. bereits ab 3.250 Transaktionen fallen im Monat 139 EUR Grundgebühr plus 750x0.08EUR Gebühr je Transaktion= 60EUR, also insgesamt 199,00 EUR an und bereits ab 6.666 Transaktion landet man bei EUR 299,-/Monat
Wenn das jemand, was ich oben aufgezählt habe, für 2.976€ im Jahr günstiger anbietet (bei beliebig vielen JTL-Wawi Benutzern, da sie nichts kosten), dann spreche ich ihm meinen Respekt aus.
Also soweit ich auf den Seiten der Anbieter sehe würde Chripoky sein Leistungsumfang woander folgendes kosten:
Tricoma: Kauflizenz einmalig zwischen 3.000€ und 6.000€, je nach Umfang
Billbee: ca. 100EUR/Monat, 1.200EUR/Jahr
Dreamrobot: ca. 120EUR/Monat, 1.440 EUR/Jahr
Afterbuy: ca. 120 - 150 EUR/Monat

nameless
Beiträge: 44
Registriert: 15. Jan 2019 11:49
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von nameless » 15. Mär 2019 16:15

Shopware + Pickware: einmalig EUR 1295,-- für Shopware professional
Reybex: ca. EUR 200,-- (Benutzerabhängig) pro Monat
Xentral: bei 3 Benutzern ca. EUR 200,-- /Monat

Sicherlich ist keines dieser Programme exakt so wie JTL ausgestattet, manche Funktionen fehlen, dafür gibt es andere Funktionen, die widerum JTL nicht hat.
- JTL-Wawi kostet 0€ pro Benutzer und kann entweder lokal im Unternehmen auf einem Rechner betrieben werden: Es entstehen Hardwarekosten, die irgendwann komplett abgeschrieben sind. Für den Anfang reicht hier auch ein ausrangierter Rechner.
Hier stellen sich mit die Nackenhaare auf: Erstens mache ich Abschreibungen auf Rechner, um nach 3 bis 4 Jahren eine Ersatzinvestition tätigen zu können. Zweitens eine Empfehlung, die zentrale WaWi über die schließlich der gesamte Datenbestand und die gesamte Abwicklung läuft auf einem alten ausrangierten Rechner, dessen Restlebensdauer man nicht kennt, zu installieren, ist haarsträubend.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 22192
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von fossi » 15. Mär 2019 16:21

@nameless: Dir ist schon klar das es mit dem "auf altem ausrangierten Rechner" vermutlich nur die technischen Anforderungen deutlich machen sollte, du also nicht zwingend einen 10000€-Server brauchst?

Generell muss Jeder selber für sich entscheiden welche Software und Ausstattung Sinn macht.
Da hier gezielt nach "Erfahrungen zu JTL Wawi in Verbindung zu Shopware" gefragt wurde, sollte man auch bei diesem Thema bleiben und nicht komplett abschweifen. Das hilft dem Fragesteller recht wenig...
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, Werbebanner ausblenden oder einfach nur den Betrieb von sellerforum.de unterstützen? > Jetzt PLUS-Mitgliedschaft buchen < Danke! :winken:

nameless
Beiträge: 44
Registriert: 15. Jan 2019 11:49
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von nameless » 15. Mär 2019 16:47

@fossi:
Nein, das sehe ich nicht so. Ich denke, dass es schon so gedacht, wie geschrieben, war: "alter ausrangierter Rechner" und damit die Kosten beschönigt werden sollten.
Ich selbst hoste JTL WaWi auf einem 1.000 EUR Laptop den ich nach 3 Jahren ersetze. Dafür ist eine Abschreibung ja da und somit habe ich mindestens EUR 333,-- Kosten pro Jahr.
Ich denke auch, dass die von mir aufgelisteten Kostenaspekte sehr wohl zu den "Erfahrungen zu JTL WaWi in Verbindung zu Shopware" gehören und dem Fragesteller weiterhelfen.

Thomas Lisson
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 6. Okt 2007 22:36
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von Thomas Lisson » 15. Mär 2019 17:50

Hi,
Zweitens gebe ich nur Eure eigene Aussage auf Eurer Webseite wieder: Preisbeispiel Umsteiger mit EazyAuction Tarif 5000
Dir ist aber bewusst, dass dort JTL-WMS enthalten ist sowie der JTL-Shop im Standardhosting? Es geht bei diesem Preisbeispiel auf unseren Seiten nicht nur um 5000 Amazon und eBay Bestellungen. Ich habe in meinem Post ausgeführt, dass sowohl das JTL-WMS optional ist und beim Shophosting er bei 300 Artikeln mit der CFE mit 15€ / Monat als Hosting unterwegs ist.
Also bezichtige mich nicht der Unwahrheit, nur weil Dir die Wahrheit nicht ins Konzept passt!
Es ist schlicht nicht wahr, was du geschrieben hast, das sind deine Worte:
Bei vielen Bestellungen ist eine Konstellation JTL-WaWi und JTL Shop jetzt schweineteuer, bei 5.000 Bestellungen im Monat bist Du jetzt schnell mit Jahreskosten von 5-6TEUR für JTL + JTL Shop dabei.
Dabei hat dich der User elevennerds.de hier noch korrigiert, dass du wohl JTL-eazyAuction meinst anstatt JTL-Shop. Und weil es nicht wahr ist, habe ich meinen Beitrag verfasst und aufgezählt, was man für knapp die Hälfte bereits bei uns erhält.
Potentielle neue Kunden sollen auch ruhig von Euren Geschäftspraktiken erfahren, wo mal eben ohne Vorwarnung und binnen 6Wochen ein Tarif (Flatrate) von 135EUR/Monat auf schlappe 399EUR/Monat, also um fast 300% angehoben wird.
In unserem öffentlichen Forum haben wir öffentlich Stellung dazu bezogen und die Hintergründe erzählt. Tarife, die in 11 Jahre zum dritten Mal angepasst werden, möchten wir einer Software, die in diesen 11 Jahren wesentlich mehr Funktionsumfang erhielt, anpassen.
Na hier verschweigst Du aber etwas. Die Kosten steigen nämlich schon viel früher auf 199€/Monat: Der Tarif 2.500 kostet 139 EUR/Monat + 0,08 EUR je Transaktion, d.h. bereits ab 3.250 Transaktionen fallen im Monat 139 EUR Grundgebühr plus 750x0.08EUR Gebühr je Transaktion= 60EUR, also insgesamt 199,00 EUR an
chripoky schreibt, dass er 2.000 Transaktionen bei eBay und Amazon hat. Da reicht der Tarif 2.500 vollkommen aus für 139€ und es bleibt Luft für weitere 500 Transaktionen ohne Mehrkosten.
Nein, das sehe ich nicht so. Ich denke, dass es schon so gedacht, wie geschrieben, war: "alter ausrangierter Rechner" und damit die Kosten beschönigt werden sollten.
Ich selbst hoste JTL WaWi auf einem 1.000 EUR Laptop den ich nach 3 Jahren ersetze. Dafür ist eine Abschreibung ja da und somit habe ich mindestens EUR 333,-- Kosten pro Jahr.
Ich möchte keine Kosten beschönigen. Aber für 300 Artikel im Shop und 2000 Transaktionen im Monat bauchst du keinen Highend Server wie Fossi schreibt. Deutlich sollte werden, dass für den Start in dieser Größenordnung auch ein ausrangierter Rechner ausreicht. Eine Backupstrategie ist unabdingbar - egal ob Highend Server oder ausrangierter Rechner.
Du hast es aber schön beschrieben: 1000€ für einen Laptop, den du ohnehin auch für andere Tätigkeiten bei deiner Unternehmung nutzst. Den Laptop hättest du wahrscheinlich auch gebraucht, wenn du einen anderen Softwareanbieter hättest. Genau das wollte ich deutlich machen.

nameless
Beiträge: 44
Registriert: 15. Jan 2019 11:49
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von nameless » 15. Mär 2019 18:51

Thomas Lisson hat geschrieben:
15. Mär 2019 17:50
Also bezichtige mich nicht der Unwahrheit, nur weil Dir die Wahrheit nicht ins Konzept passt!
Es ist schlicht nicht wahr, was du geschrieben hast, das sind deine Worte:
Bei vielen Bestellungen ist eine Konstellation JTL-WaWi und JTL Shop jetzt schweineteuer, bei 5.000 Bestellungen im Monat bist Du jetzt schnell mit Jahreskosten von 5-6TEUR für JTL + JTL Shop dabei.
Dabei hat dich der User elevennerds.de hier noch korrigiert, dass du wohl JTL-eazyAuction meinst anstatt JTL-Shop. Und weil es nicht wahr ist, habe ich meinen Beitrag verfasst und aufgezählt, was man für knapp die Hälfte bereits bei uns erhält.
Nun in meinem Beitrag hatte ich vorab eazyAuction erwähnt, was Du in Deinem Zitat jedoch weglässt. Originalzitat:
JTL hat vor ein paar Wochen eine wirklich deftige Preiserhöhung für eazyauction durchgezogen. Eazyaction brauchst Du aber zwingend, wenn Du bei Ebay und Amazon verkaufst. Bei vielen Bestellungen ist eine Konstellation JTL-WaWi und JTL Shop jetzt schweineteuer, bei 5.000 Bestellungen im Monat bist Du jetzt schnell mit Jahreskosten von 5-6TEUR für JTL + JTL Shop dabei.

Ich habe hier nicht geschrieben, dass der JTL-Shop dies kostet, sondern dass die "Konstellation JTL-WaWi und JTL Shop", wie Sie der Fragesteller aufgeworfen hat, bei vielen Bestellungen schweineteuer wird. Und diese Konstellation beinhaltet für mich implizit eazyAuction, denn ohne diese geht es nunmal nicht, vielleicht habe ich dies etwas ungenau geschrieben, hatte ich allerdings im vorangegangenen Satz bereits deutlich erwähnt. Also korrigiere ich mich: Die JTL WaWi wird sogar bereits ohne JTL-Shop bei vielen Bestellungen aufgrund der Kosten für eazyAuction schweineteuer.

Auch danach habe ich nur geschrieben, dass man mit "JTL + JTL Shop" schnell mit Jahreskosten von 5-6TEUR dabei ist und auch hier habe ich nicht geschrieben, dass der Shop dies kostet, sondern dass das Gesamtkonzept dies schnell kosten kann. Dies ist schlichtweg wahr, wie ich an eurem eigenen Preisbeispiel bewiesen habe.

Also verdreh mir bitte nicht die Worte um daraus eine Unwahrheit zu konstruieren. Ich unterstelle Dir auch keine Lügen, nur weil Du kostenoptimierte Fälle darstellst oder meine Aussagen aus dem Zusammenhang reisst.
1000€ für einen Laptop, den du ohnehin auch für andere Tätigkeiten bei deiner Unternehmung nutzst. Den Laptop hättest du wahrscheinlich auch gebraucht, wenn du einen anderen Softwareanbieter hättest
Nein, der Laptop wird exklusiv für die Wawi genutzt um immer verfügbar und performant zu sein und nein, bei einer SaaS-Lösung oder einem gehosteten System benötige ich diesen nicht.

welpe
Beiträge: 1342
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von welpe » 15. Mär 2019 19:27

Thomas Lisson hat geschrieben:
15. Mär 2019 11:17
Hi zusammen,

Das sind Jahreskosten von 2.976€. Wenn das jemand, was ich oben aufgezählt habe, für 2.976€ im Jahr günstiger anbietet (bei beliebig vielen JTL-Wawi Benutzern, da sie nichts kosten), dann spreche ich ihm meinen Respekt aus.
Lol.

Dann vergess aber nicht zu erwähnen was alles Geld kostet was bei anderen inklusive ist:

WMS-Versandoptionen z.b. Mobiler Packtisch kostet 99 Euro im Monat ab dem 1. Benutzer und jeder weitere Benutzer kostet dann auch zusätzlich 99 Euro im Monat.
Zahlungsabgleich kostet Geld.

Eazyauction kostet die Flat 399 Euro die bei allen großen Anbieter für max. 150 Euro angeboten wird.

Also bitte.

Auf den ersten Blick denkt man cool die Wawi ist kostenlos. Sobald man aber richtig im Geschäft dabei ist wird es sau teuer. Lustigerweise werden erstmal die Marketplace-Händler bestraft.

Ich als kleiner Händler mit 5000 Aufträge zahle schon 40% mehr im Vergleich zu andere Wawis. Je größer man wird desto größer ist dann der Unterschied. Bei gerade mal 5 Mitarbeiter zahlst du ja schon alleine nur für die Wawi easy 900 Euro im Monat.

Hoffentlich habe ich demnächst mehr Zeit damit ich von JTL wegwechseln kann.

nameless
Beiträge: 44
Registriert: 15. Jan 2019 11:49
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von nameless » 15. Mär 2019 19:44

@welpe:
Na, Gott sei Dank noch jemand, der rechnen kann und sich sagen traut, was Sache ist.

Thomas Lisson
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 6. Okt 2007 22:36
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von Thomas Lisson » 16. Mär 2019 00:17

Hi,
Dann vergess aber nicht zu erwähnen was alles Geld kostet was bei anderen inklusive ist:

WMS-Versandoptionen z.b. Mobiler Packtisch kostet 99 Euro im Monat ab dem 1. Benutzer und jeder weitere Benutzer kostet dann auch zusätzlich 99 Euro im Monat.
Zahlungsabgleich kostet Geld.
Welcher Anbieter hat ein WMS inklusive?!
Eazyauction kostet die Flat 399 Euro die bei allen großen Anbieter für max. 150 Euro angeboten wird.
Alle großen Anbieter haben eine Flat für 150€? Kannst du sie alle bitte aufzählen?
Bei gerade mal 5 Mitarbeiter zahlst du ja schon alleine nur für die Wawi easy 900 Euro im Monat.
Benutzerlizenzen haben wir nur beim JTL-WMS. Das ist optional und erleichtert insbesondere großen Händlern das Leben. Und zwar so, dass Lagermitarbeiter wesentlich effizienter arbeiten und man Personal im Lager spart.

Wir drei haben bereits bzgl. der Preiserhöhung lebhaft in Foren diskutiert. Ich verstehe ja, dass ihr gefrustet seid, weil euch die eazyAuction Preisanpassung immernoch übel aufstößt. Ich würde mich nur freuen, wenn ihr das Gesamtpaket betrachten würdet, was ihr dafür bekommt. Nur habe ich das Gefühl, dass das nie eintreten wird.
Wenn ihr sagt, das Gesamtpaket ist nicht gut für das Geld und andere Lösungen sind günstiger (und besser), dann bleibt eigentlich konsequenterweise nur der Umstieg. Und wenn ihr das getan habt und dabei Geld und Zeit spart, dann wäre das eine neue Diskussion hier wert, aus der der Threadersteller, künftige Leser und ich sehr viel mitnehmen könnten. Wenn aber nicht, dann ihr seid bei uns jedenfalls herzlich willkommen.

@Fossi: Entschuldige bitte, dass wir hier Offtopic diskutieren. Ich habe jedenfalls dem Threadersteller bereits mitgeteilt, was ich wollte und klinke mich hier aus, um den Thread nicht noch weiter zu mißbrauchen.

welpe
Beiträge: 1342
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: JTL WAWI + Shopware Shop Erfahrungen

Beitrag von welpe » 16. Mär 2019 06:09

Thomas Lisson hat geschrieben:
16. Mär 2019 00:17
Hi,
Dann vergess aber nicht zu erwähnen was alles Geld kostet was bei anderen inklusive ist:

WMS-Versandoptionen z.b. Mobiler Packtisch kostet 99 Euro im Monat ab dem 1. Benutzer und jeder weitere Benutzer kostet dann auch zusätzlich 99 Euro im Monat.
Zahlungsabgleich kostet Geld.
Welcher Anbieter hat ein WMS inklusive?!
Eazyauction kostet die Flat 399 Euro die bei allen großen Anbieter für max. 150 Euro angeboten wird.
Alle großen Anbieter haben eine Flat für 150€? Kannst du sie alle bitte aufzählen?
Bei gerade mal 5 Mitarbeiter zahlst du ja schon alleine nur für die Wawi easy 900 Euro im Monat.
Benutzerlizenzen haben wir nur beim JTL-WMS. Das ist optional und erleichtert insbesondere großen Händlern das Leben. Und zwar so, dass Lagermitarbeiter wesentlich effizienter arbeiten und man Personal im Lager spart.

???

Sorry aber Ihr kennt entweder die Marktlage nicht oder seit verblendet von den Leistungen eurer Wawi.

Ja eure Wawi war mal gut. Ja Ihr wart mal Preis-Leistung gut. Sonst währe ich nicht bei euch gewesen.

Nur war das mal.

Machen wir es doch einfacher:

Liste mir die Anbieter auf die mehr als 500 Euro für eine komplette Wawi und WMS inklusive Flat für Transaktionen für einen Benutzer kosten?

Nicht zu vergesssen das man bei 5 Mitarbeiter im Versand bei 900 Euro bereits sind.

Ich kann euch nur einen Rat geben: Wacht auf und schaut euch den Markt nochmal an. Sonst wird dies euer Untergang sein.

Antworten

Zurück zu „Auktions- & Verkaufsabwicklungen“