Boybox-Quote stark verändert

Verkauf mit Eigenversand oder Versand durch Amazon (FBA)
Antworten
Andy79
Beiträge: 89
Registriert: 12. Mär 2010 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: Teeladen Herzberg
Branche: Teeladen mit Ladengeschäft und Onlinehandel
Wohnort: Herzberg
Kontaktdaten:

Boybox-Quote stark verändert

Beitrag von Andy79 » 10. Okt 2018 15:25

Hallo,

wir hatten bei Amazon über Monate eine Buybox-Quote zwischen 8-12 %. Diese ist plötzlich Mitte September auf 22 % gestiegen und blieb dann 3 Wochen zwischen 22 - 29 %. Dann ist sie innerhalb eine Woche nach und nach gefallen auf jetzt 7 %.

Wir haben die 4-5fache Verkaufsmenge in dieser Zeit wie sonst auch am selben Tag mit DHL versendet.

Wir hatten weder vorher noch während der letzten Wochen Produkte geändert, 100% pos. Bewertungen, keine A-Z, keine Änderungen der Preise oder der Mitbewerber. Wir hatten bei manchen Produkten 3-4 Wettbewerber die günstiger waren aber wir hatten die Buybox.

Ist das eher ein "Versehen" von Amazon oder eine Art Köder um FBA und andere Dienste anzupreisen ?! Das war schon sehr merkwürdig, vor allem der starke Abfall jetzt.

Andy



Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 4642
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Boybox-Quote stark verändert

Beitrag von hkhk » 10. Okt 2018 15:36

Boybox.... was fällt dir ein, in meinem Kopf das Kopfkino einzuschalten und die Fernbedienung zu verstecken?
Solange es hell ist, kann die Sonne scheinen
(Wetterprognose auf "Bayern 5" vom 5. Februar 2013)

Gamer
Beiträge: 499
Registriert: 12. Aug 2008 20:07
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel :)
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Boybox-Quote stark verändert

Beitrag von Gamer » 10. Okt 2018 16:33

du meinst den Preisabstand zwischen Eigenversand und FBA?
das habe ich auch schon festgestellt, teilweise muss man den gleichen Preis machen, um mit FBA die BB zu haben,

vorher konnte man 1-5Eur teuerer sein, um die BB zu erhalten, war ja grade der Vorteil von FBA,
so lohnt sich FBA nicht mehr.

nutreon
Beiträge: 152
Registriert: 27. Nov 2014 20:56
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Boybox-Quote stark verändert

Beitrag von nutreon » 10. Okt 2018 16:57

Unsere Eigenversand Artikel schlagen in der Tat selbst FBA Artikel in letzter Zeit bei gleichen Preisen.
Ich denke, Amazon will den Eigenversand puschen... Bzw. Prime by Seller an den Mann bringen...

Andy79
Beiträge: 89
Registriert: 12. Mär 2010 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: Teeladen Herzberg
Branche: Teeladen mit Ladengeschäft und Onlinehandel
Wohnort: Herzberg
Kontaktdaten:

Re: Boybox-Quote stark verändert

Beitrag von Andy79 » 10. Okt 2018 17:45

hkhk hat geschrieben:
10. Okt 2018 15:36
Boybox.... was fällt dir ein, in meinem Kopf das Kopfkino einzuschalten und die Fernbedienung zu verstecken?
Upss.....wenn das man Frau wüsste... :roll:

Zum Thema: hatte ich vergessen zu schreiben - wir bieten NUR Eigenversand an. Ich glaube fast nicht dass es direkt etwas mit FBA zu tun hat. Aber es könnte sein dass Amazon uns sagen will : "Guck mal wie geil das wäre jeden Tag so viele Artikel zu verkaufen"

Oder nur einfach ein Fehler in der Matrix...

Andy

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 355
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Boybox-Quote stark verändert

Beitrag von Rex » 10. Okt 2018 22:58

Ich habe absolut keine Ahnung von Amazon.

Aber einfach mal rein logisch betrachtet:
Amazon könnte damit doch perfekt die Auslastung in seinen Fulfillment Versandlagern steuern.

Also bei Auftragsspitzen an Sonntagen und im Weihnachtsgeschäft wandert die Buybox vermehrt zu Eigenversendern.
Und wenn im Januar wieder Flaute herrscht ist die Buyboy komplett bei Amazon.

So würde Amazon seine Fulfillment Versandlager gleichmäßiger auslasten und Auftragsspitzen auf die Eigenversender abwälzen ohne selbst Qualitäts-/Laufzeiteinbußen zu Verursachsen.

Nur so eine Idee zu den Gründen.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2837
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Boybox-Quote stark verändert

Beitrag von Technokrat » 10. Okt 2018 23:23

@ Rex in die Richtung wird es gehen, wahrscheinlich produktspezifisch.

Benutzeravatar
bluewheel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 6. Okt 2007 00:21
Land: Deutschland
Wohnort: Darmstadt

Re: Boybox-Quote stark verändert

Beitrag von bluewheel » 11. Okt 2018 13:44

es könnte noch einen anderen Grund geben:
Amazon vereinfacht die Anzeige von Preisen für Kunden
11. Okt. 2018

Ab dem 8. Oktober 2018 werden Produktdetailseiten auf Amazon.de, Amazon.co.uk, Amazon.it und Amazon.es aktualisiert und Kunden werden der aktuelle Angebotspreis sowie die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) eines Produkts angezeigt. Die UVP wird vom Hersteller oder von autorisierten Wiederverkäufern für die jeweilige Marketplace-Site festgelegt, soweit vorhanden. Mit dieser Änderung werden Preise, die vorher als "Angebot" angezeigt wurden, nun als "Preis" angezeigt. Wenn Sie das Feld "Angebotspreis" bei der Erstellung eines Angebots verwenden, werden Sie nach dieser Änderung kein weiteres Feld oder eine Anzeige für den Preis vor Rabatt sehen. Von Ihrer Seite besteht kein Handlungsbedarf.
Gruß

Andy79
Beiträge: 89
Registriert: 12. Mär 2010 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: Teeladen Herzberg
Branche: Teeladen mit Ladengeschäft und Onlinehandel
Wohnort: Herzberg
Kontaktdaten:

Re: Boybox-Quote stark verändert

Beitrag von Andy79 » 11. Okt 2018 18:04

Wir haben 1500 Produkte aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Bei manchen gibt es auch FBA-Anbieter, bei manchen nur Ausländer, bei manchen gibt es nur 2 oder 3 normale Anbieter. Überall sind wir aus der BB geflogen.
Unsere Buybox-Quote von 29 % auf 7 % abgestürzt. Es gibt für uns zumindest keine logische Erklärung. In den letzten Jahren gab es immer mal Schwankungen aber nie in dieser Dimension.

Alles sehr merkwürdig.

Gamer
Beiträge: 499
Registriert: 12. Aug 2008 20:07
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel :)
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Boybox-Quote stark verändert

Beitrag von Gamer » 11. Okt 2018 18:07

Andy79 hat geschrieben:
11. Okt 2018 18:04
Wir haben 1500 Produkte aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Bei manchen gibt es auch FBA-Anbieter, bei manchen nur Ausländer, bei manchen gibt es nur 2 oder 3 normale Anbieter. Überall sind wir aus der BB geflogen.
Unsere Buybox-Quote von 29 % auf 7 % abgestürzt. Es gibt für uns zumindest keine logische Erklärung. In den letzten Jahren gab es immer mal Schwankungen aber nie in dieser Dimension.

Alles sehr merkwürdig.
das Problem haben wir auch,
wenn Du die Preise wieder zum nächsten Angebot gleichziehst oder nur leicht drüber, hast Du die Box wieder,
allerdings ist hier der bisherige Vorteil von FBA vollkommen dahin.

Antworten

Zurück zu „Amazon.de“