Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Banken, Kreditkarten, Paypal, Amazon Pay, Klarna , Bitcoins etc.
Tony
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1859
Registriert: 21. Sep 2008 15:58
Land: Deutschland
Wohnort: 40000
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Tony » 14. Sep 2018 10:08

Also Warenkörbe müssen nicht übermittelt werden.

Und insgesamt positiv ist, dass es doch wenigstens eine ernstzunehmende Alternative zu Paypal gibt!

Anmeldeprozess bei mir hängt seit 2 Wochen, weil denen wohl einige Artikel aus meinem Sortiment nicht gefallen.


work smart, play hard

Benutzeravatar
Scienceticker
Beiträge: 3597
Registriert: 29. Aug 2011 00:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Scienceticker » 14. Sep 2018 11:16

daytrader hat geschrieben:
14. Sep 2018 09:26
Aber mir als Shopbetreiber gefällt die Abwicklung nicht. Ich muss mich einloggen und die Beträge manuell einziehen
Bei Plenty und Lafeo geht das alles automatisch. Man muß nie in sein Konto, außer bei Erstattungen.

Benutzeravatar
daytrader
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5273
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von daytrader » 14. Sep 2018 11:20

Hmm, vielleicht gibt es inzwischen schon wieder aktuellere Module. Ich mach´s gezwungenermaßen noch Old School.

Buztar
Beiträge: 109
Registriert: 23. Mai 2014 08:31

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Buztar » 19. Sep 2018 08:45

Gerade in die Statistik geschaut. Bei uns hat Amazon Pay mittlerweile eine Anteil von über 35% an den Zahlungen im Shop.
Abwicklung finde ich ganz gut. Einmal am mittag gibt es eine Mail mit dem Betrag der überwiesen wird.
Ansonsten müssen wir wie bei PayPal auch nichts weiter tun. (jtl shop & jtl wawi)

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 405
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Rex » 19. Sep 2018 12:37

Generiert ihr denn auch Mehrgeschäft durch Amazon Pay?
Also bleiben eure absoluten Zahlen bei anderen Zahlarten konstant + Amazon Pay Kunden?
Oder sind es einfach nur Kunden die mit Amazon Pay bezahlen anstelle von Pay Pal, Sofort, Lastschrift usw.

Benutzeravatar
Fotoshooter
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 25. Okt 2016 13:46
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Fotoshooter » 19. Sep 2018 14:44

Wir haben Kauf auf Rechnung (Inkasso machen wir selber), PayPal und Amazon Pay im Sortiment.
Kauf auf Rechnung: 68 %
PayPal: 26 %
Amazon Pay: 6 %

Bevor wir Amazon aufgenommen haben, hatten wir nur PayPal und Kauf auf Rechnung, hier war die Aufteilung:
Kauf auf Rechnung: 82 %
PayPal: 18 %

Es gab somit nur eine leichte Verschiebung, PayPal hat zugenommen, Amazon Pay ist verschwindend gering... Umsatzsteigerung dadurch keine erkennbar.

cashew
Beiträge: 41
Registriert: 30. Sep 2018 11:22
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von cashew » 11. Okt 2018 09:01

Amazon seit ca 1 Jahr im shop. Holt immer mehr auf und macht ca 25% vom Umsatz aus. Rest paypal und 2% Vorauskasse. Keine Rechnung.

Amazon ist echt smooth und eingebunden über Magento.
Aber, wenn ich die Beträge über Magento einziehe, kann es sein dass wenn ich zu langsam bin, am Tag denn 2 Auszahlungen erhalte.

Gibt es da eine Möglichkeit dies zu ändern im seller central dass die Auszahlung 1x im Monat oder am Tag gemacht wird ? Oder gibt es da eine deadline wo amazon dann den cut macht sagen wir 12h und dann wieder 24h Zeit lässt um zu überweisen ? Bisher habe ich kein System entdeckt.

Mir ist auch lieber 1x am Tag oder in der Woche das Geld gebündelt zu erhalten als 1000 Positionen und jedesmal eine kleine Gebühr für die Empfänger Bank.

Antworten

Zurück zu „Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.“