paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Banken, Kreditkarten, Paypal, Amazon Pay, Klarna , Bitcoins etc.
Benutzeravatar
knoge
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1557
Registriert: 8. Okt 2007 08:15
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von knoge » 7. Sep 2018 08:31

hehe ist doch schon so eine Werbung. Erinnert mich an meine Heimatstadt die bewerben sich jetzt mit dem Slogen "der schönste Arsch der Welt"


Lou mi sa.

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2526
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von fonprofi » 7. Sep 2018 09:49

Heute stand in der Zeitung das es paydirekt 2.0 geben soll.

https://www.handelsblatt.com/finanzen/b ... 04604.html

Benutzeravatar
Scienceticker
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3571
Registriert: 29. Aug 2011 00:34
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von Scienceticker » 7. Sep 2018 09:53

"Erwartungsmanagement." Nun ja.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 21232
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von fossi » 10. Sep 2018 08:42

heise.de hat geschrieben:Doch der deutsche Bezahldienst setzt sich nur schleppend durch: Knapp drei Jahre nach dem Start im Herbst 2015 haben etwa zwei Millionen Kunden den Dienst als Zusatzfunktion ihres Girokontos freigeschaltet. Bezahlt werden kann über diesen Weg in gut 9000 Online-Shops. Konkurrent Paypal zählt nach eigenen Angaben 20,5 Millionen Nutzer hierzulande.
Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 57506.html

Wen interessieren 2 Millionen freigeschaltete Konten, zumal ein großer Teil von der Sparkasse quasi mit paydirekt durch ein vorregistriertes Konto "zwangsbeglückt" wurden,
t3n hat geschrieben:Jeder Sparkassenkunde, der bis zum Stichtag nicht widersprochen hat, bekommt automatisch ein inaktives Paydirekt-Nutzerkonto. ...

In einer heutigen Stellungnahme gegenüber t3n erklärt ein Sprecher des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, dass der Kunde aus Sicht des Verbandes nur durch die Aktivierung der Vorregistrierung zum Nutzer von Paydirekt würde. Vorher sei lediglich ein vorregistriertes, inaktives Nutzerkonto bei Paydirekt angelegt. Für den Endkunden dürfte der Effekt derselbe sein. Was bei einem vorregistrierten Konto und einem aktiven Konto gleich bleibt, ist die vorherige Übertragung der Nutzerdaten an Paydirekt.
Quelle: https://t3n.de/news/paydirekt-sparkasse ... ng-849593/

Ich erinnere: Der einzige echte USP von paydirekt, welcher massiv in der Werbung propagiert wird, nennt sich Datenschutz.
Soviel dazu... :durchdreh:


Mich selber würden ja echte Nutzerzahlen, Menge der Transaktionen im Monat etc. interessieren, aber nicht die ständigen Meldungen wie viele Leerkonten paydirekt jetzt führt und welcher neue Großversender das System (gegen Bakschisch) eingebunden hat.

Paydirekt hat bisher soviel falsch gemacht und vermutlich müssen sie noch einige Finanzierungsrunden nachschieben, bevor das System überhaupt beim Kunden ankommt. :kaffeesmily
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, oder das Forum unterstützen? > PLUS-Mitgliedschaft! <
Weitere Hilfe zu Rechtstexten, der DSGVO oder bei Abmahnungen nötig? > 4 Monate Gratis Händlerbund! <

ChristianWagner
Beiträge: 13
Registriert: 28. Jan 2009 01:04
Land: Deutschland
Firmenname: Christian Wagner

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von ChristianWagner » Gestern 00:58

"Wobei das Geld nicht komplett an Paydirekt gehen würde, sondern zum Beispiel auch dafür gedacht wäre, weitere Händler an den Bezahldienst anzubinden"

So wie die Millionen die man Otto geschenkt hat damit sie Paydirekt im Checkout einbinden. Aber da der Betrag wieder reingeholt werden muss schröpft man die kleinen Händer mit der Grundgebühr. Das gleiche wie bei Giropay während SOFORT nie eine Grundgebühr hatte. Gedanklich immer noch in den 70er Jahren gefangen.

Claudius
Beiträge: 28
Registriert: 6. Jul 2017 13:57

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von Claudius » Gestern 08:24

Immer dieses 1/2-Wissen....
Einfach zu deiner Hausbank und paydirekt beantragen, die Anbindung (z.B. Shopware, Woocommerce, Magento, Prestashop. JTL etc.) wird dir mittlerweile kostenlos angeboten so wie ich das sehe....

Benutzeravatar
Gardenandmore
Moderator & Forengärtner
Moderator & Forengärtner
Beiträge: 3274
Registriert: 7. Okt 2007 12:17
Land: Deutschland
Firmenname: Gardenandmore
Branche: Baumschule, Gartenpflanzen, Gartenberatung
Wohnort: Memmingen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von Gardenandmore » Gestern 09:19

Ich bin nach wie vor ein Fan von Paydirekt, nutze es, wo immer möglich (bspw. bei flyeralarm) und habe bereits 3 Anläufe unternommen, Paydirekt im Shop selbst anzubieten. Beide Hausbanken (VR Bank un Commerzbank), die ich habe, machens mir aber wirklich so schwer, dass ich jedes mal auf halbem Weg wieder aufgegeben hab. Das Problem ist ja garnicht die Integration in den Shop, das Problem ist, Preise und Infos für einen Konzentrator zu bekommen. Ich habe mehrmals konkret danach gefragt, aber nie einen Preis genannt bekommen. Die VR Bank wird bspw. selbst sogar 2 mal unter den verfügbaren Konzentratoren genannt. Was ich bekommen habe nach 2maligem Nachfragen, war eine Hochglanzbroschüre, die (ohne Preis) Die Vorteile von Paydirekt hervorhebt. Unsere Banken habens echt nicht nötig, denen gehts immer noch viel zu gut!
Euer Gärtner Michael
Unser Garten Onlineshop

Claudius
Beiträge: 28
Registriert: 6. Jul 2017 13:57

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von Claudius » Gestern 15:52

Wende dich an deinen Firmenkundenberater der entsprechenden Bank, der sollte den richtigen Ansprechpartner in der Bank finden....und dann gibt´s auch Preise die durchaus akzeptabel sind.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 21232
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von fossi » Gestern 16:36

Claudius hat geschrieben:
Gestern 15:52
und dann gibt´s auch Preise die durchaus akzeptabel sind.
Meine letzte Anfrage nach Konditionen ist ein paar Monate her, war aber alles Andere als akzeptabel.
172€ für Modul, laufende Kosten nach 1 Jahr für Modulupdates, dazu Grundgebühren und das ganze je Shop, nicht je Firma. :durchdreh:

Meine Hausbank hat mich eigentlich auf Wiedervorlage, aber außer seltsame Werbevideos gab es keine neue Meldung zum Thema.
Habe mir dennoch gerade die Mühe gemacht und aktuelle Preise bei paydirekt selber angefragt. Abwarten was kommt... :kaffeesmily
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, oder das Forum unterstützen? > PLUS-Mitgliedschaft! <
Weitere Hilfe zu Rechtstexten, der DSGVO oder bei Abmahnungen nötig? > 4 Monate Gratis Händlerbund! <

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 21232
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von fossi » Gestern 17:03

Immerhin: der Support antwortet schnell. :daumenhoch:
paydirekt GmbH hat geschrieben:...Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir immer mehr kostenfreie Plug-Ins über unseren Partner Fulino GmbH anbieten können.
Schauen Sie einfach auf unserer Website nach, ob Ihr Shopsystem mit dabei ist.
https://www.paydirekt.de/haendler/paydi ... unden.html
Konditionen gab es nicht.
paydirekt GmbH hat geschrieben:"Sie vereinbaren die Entgelte mit den Banken individuell."
Da waren sie wieder, die Probleme, weshalb es mit paydirekt nicht so richtig klappen will. :)
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, oder das Forum unterstützen? > PLUS-Mitgliedschaft! <
Weitere Hilfe zu Rechtstexten, der DSGVO oder bei Abmahnungen nötig? > 4 Monate Gratis Händlerbund! <

welpe
Beiträge: 769
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von welpe » Gestern 17:06

Immer wieder schön wie leicht man es einem machen kann nicht Kunde zu werden :D

Claudius
Beiträge: 28
Registriert: 6. Jul 2017 13:57

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von Claudius » Heute 17:06

Wenn das Plugin kostenlos ist (siehe Homepage paydirekt), dann benötigst du nur den Vertrag über deine Hausbank (i.d.R. füllen die schon viel im Vorfeld aus)
Dann gibt es auch keinen monatlichen Preis für NUR paydirekt(da kein PSP erforderlich), sondern nur wenn tatsächlich eine Zahlung erfolgt ist.
Was ich bisher mitbekommen habe, sind die Preise durchaus eine Überlegung wert sich das ganze mal anzuschauen.(gerade im Hinblick auf die Paypal-Erhöhung)

Was habt Ihr denn alle für Hausbanken das sich da keiner auskennt? Oft ist es in der Abteilung angesiedelt, die auch EC-Cash-Terminals vertreibt.

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 309
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von Rex » Heute 17:34

Einzelunternehmer werden bei vielen Banken von den gehobenen Privatkundenberatern/Private Banking Beratern mitbetreut.
Was durchaus rechtlich auch Sinn macht, da keine eigene juristische Persönlichkeit, somit kein Gesellschaftervertrag usw.
Der kennt sich da in der Materie auch kaum aus.

Ich finde schon den Produktnamen grausam: paydirekt
Wenn es schon "cool" klingen soll dann wenigstens paydirect
Oder auf deutschsprachigen Raum begrenzt: zahldirekt

Aber "paydirekt" dieser Mischmasch nja...passt irgendwie zum ganzen Produkt.
PayPal hat damals den Markt gestürmt, weil es simple und transparent war.
PayPals Gebührenerhöhung in Zeiten grundsätzlich sinkender Zahlartengebühren finde ich auch ziemlich vermessen, zumal kurz vorher Rekordumsätze und Rekordgewinn im Q2/2018 bekannt gegeben.

Bin gespannt was bald mit Adyen geht.
Ob die mit guter Kostenstruktur aggressiv auf Marktanteile gehen und den Markt ordentlich aufmischen.

paydirekt ist ein totes Pferd, wenn überhaupt wird es vielleicht einige Kunden die sonst Sofort-Überweisung benutzen erreichen können.
Im Vergleich paydirekt vs. Sofort-Überweisung ist es ja schon minimal komfortabler, evtl. auch unter Sicherheitsaspekten. Manche vertrauen ja Sofort-Überweisung nicht ganz. Weil Bankfremde Seite, Kontodaten, usw.

Von PayPal und AmaPay wird es vermutlich keine nennenswerten Marktanteile abziehen.

welpe
Beiträge: 769
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von welpe » Heute 18:15

Claudius hat geschrieben:
Heute 17:06
Wenn das Plugin kostenlos ist (siehe Homepage paydirekt), dann benötigst du nur den Vertrag über deine Hausbank (i.d.R. füllen die schon viel im Vorfeld aus)
Dann gibt es auch keinen monatlichen Preis für NUR paydirekt(da kein PSP erforderlich), sondern nur wenn tatsächlich eine Zahlung erfolgt ist.
Was ich bisher mitbekommen habe, sind die Preise durchaus eine Überlegung wert sich das ganze mal anzuschauen.(gerade im Hinblick auf die Paypal-Erhöhung)

Was habt Ihr denn alle für Hausbanken das sich da keiner auskennt? Oft ist es in der Abteilung angesiedelt, die auch EC-Cash-Terminals vertreibt.

Ja aber warum machen die es einem so schwer?

Meine "Hausbank" ist knapp 30km entfernt. Also erstmal anrufen, Termin, hinfahren, quatschen, zurückfahren, darauf warten was kommt, dann habe ich es endlich.

Warum nicht so wie Paypal wo du innerhalb von 3-4 Minuten bereits Zahlungen empfangen kannst?
Wenn man Kunden gewinnen will dann muss man so etwas so leicht wie möglich machen und nicht extrem umständlich.

Den meisten wird vermutlich schon die Lust vergehen das man erst mal anfragen muss wie die Gebühren sind.

Wer macht sich die Mühe wenn nicht mal feststeht das er Geld spart?

Claudius
Beiträge: 28
Registriert: 6. Jul 2017 13:57

Re: paydirekt... ab jetzt wird alles besser!!!

Beitrag von Claudius » Heute 19:02

Lass doch den Berater zu dir kommen, so flexibel kenne ich das :D

Das die Beantragung nicht so leicht ist liegt an den vielen Gesetzen an die wir uns in Deutschland halten müssen im Gegensatz zum Rest der Welt ( kennt wohl jeder hier der ein Geschäft hat)

Jede Hausbank hat für ihre Kunden leicht andere Gebühren.

Wenn du die Gebühren hast, dann wirst du dir die Ersparnis ausrechnen können :daumenhoch:

                          
Antworten

Zurück zu „Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.“