PayPal erhöht Gebühr ab 31.08.18 auf 2,49% + 0,35€

Banken, Kreditkarten, Paypal, Amazon Pay, Klarna , Bitcoins etc.
Antworten
Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 234
Registriert: 5. Jun 2018 11:07

10. Jun 2018 04:06

Offiziell noch nicht kommuniziert, habe es beim Querlesen der PayPal-Nutzungsbedingungen entdeckt:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/u ... ement-full" onclick="window.open(this.href);return false;

-> oben die alten Nutzungsbedingungen, unten die Neuen ab 31.08.2018.

Alt bis 29.08.2018:
< 5.000€ p.M. 1,90% + 0,35€
5.000€ bis 25.000€ 1,70% + 0,35€
mehr als 25.000€ 1,50% + 0,35€

Neu ab 31.08.2018:
< 2.000€ p.M. 2,49%+0,35€
2.000€ bis 5.000€ 2,19%+0,35€
5.000€ bis 25.000€ 1,99%+0,35€
25.000€ bis 100.000€ 1,79%+0,35€
mehr als 100.000€ 1,49%+0,35€

-> ordentliche Erhöhung, nur wer mehr als 100k p.M. hat für den wird es minimalst günstiger.

Gebühren werden mehr oder weniger auf PayPal PLUS Niveau angepasst.
PayPal PLUS wird scheinbar eingestellt oder zur Pflicht.
Zumindest gibt es keine extra Konditionen mehr für PayPal Plus.


Andy79
Beiträge: 76
Registriert: 12. Mär 2010 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: Teeladen Herzberg
Branche: Teeladen mit Ladengeschäft und Onlinehandel
Wohnort: Herzberg
Kontaktdaten:

10. Jun 2018 07:48

Hallo,

dafür gibts dann das:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/o ... e-program/" onclick="window.open(this.href);return false;

Mit den Preisen die jetzt bei Paypal Standard zur Verfügung stehen.

Andy


Benutzeravatar
Woody-HH
Beiträge: 1715
Registriert: 29. Mär 2010 19:14
Land: Deutschland

10. Jun 2018 11:12

Ich brauche PayPal Plus nicht und kann PP Express nicht nutzen. Wenn die mit den Preisen so hochgehen wird die Zahlart bei mir abgeschaltet:
- es verschiebt sich jetzt schon immer mehr von PayPal zu Amazon Payment
- Amazon Payment nimmt max. 1,9% + 0,35
- Amazon Payment bietet dafür denselben "Komfort" für den Kunden wie PayPal Plus samt Express.


Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 234
Registriert: 5. Jun 2018 11:07

10. Jun 2018 12:06

Meine Vermutung:
Der PayPal Gedanke ist das Onlineshops so das PP Express Checkout schon 1 Seite vor den anderen Zahlungsmethoden anbieten.

Nur warum sollte man das tun?
Klar man zieht so einige Kunden die ey mit PayPal bezahlen wollen zu PP Express.
-> 1,90% statt 2,49%
Aber gleichzeitig zieht man so sicher auch einige Kunden die sonst mit Überweisung, CC zahlen wollen zu PP Express
-> 1,90% statt 0%-1.5%
Macht keinen Sinn.

Zumal in den letzten Jahren andere Zahlungsmethoden "aufgeholt" haben. Und mit Ayden 1 neuer Player in den Startlöchern steht. In der Zeit die Gebühren zu erhöhen - gewagt.


welpe
Beiträge: 684
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

10. Jun 2018 12:26

Es geht ja nicht nur um Onlineshops sondern vermutlich eher um Ebay so meine Vermutung. Noch vorher abmelken bevor Paypal vielleicht nicht mehr angeboten wird. Bei Ebay verkaufst du je nach Angebot gar nichts ohne Paypal.


Roemer
Beiträge: 1323
Registriert: 21. Jan 2009 13:21
Land: Deutschland

10. Jun 2018 15:03

Ich werde mal über 2% Zahlartgebühren für die Zahlart PayPal im Shop (nicht ebay) nachdenken.


Benutzeravatar
Repricing
Beiträge: 2341
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

10. Jun 2018 15:09

Roemer hat geschrieben:Ich werde mal über 2% Zahlartgebühren für die Zahlart PayPal im Shop (nicht ebay) nachdenken.
Extra Gebühren sin doch sowieso bereits verboten oder ?
Ok bei Paypal ist man sich vom Gesetzgeber her nicht ganz einig, ob das auch darunter fällt - aber selbst Paypal erlaubt diese Art gebühren ja schon lange nicht mehr :)


Roemer
Beiträge: 1323
Registriert: 21. Jan 2009 13:21
Land: Deutschland

10. Jun 2018 15:15

Man muß nur eine gebührenfreie Zahlart anbieten.


Benutzeravatar
Repricing
Beiträge: 2341
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

10. Jun 2018 15:21

Roemer hat geschrieben:Man muß nur eine gebührenfreie Zahlart anbieten.
In den Paypal AGB steht deutlich drin, dass extra gebühren von Seite Paypal nicht gewünscht / verboten sind. Kommen die Dir auf die Schliche, kann ganz schnell mal dein Guthaben auf 6 Monate eingefroren sein oder Du fliegst ganz raus.


Roemer
Beiträge: 1323
Registriert: 21. Jan 2009 13:21
Land: Deutschland

10. Jun 2018 15:26

Bin tatsächlich nicht auf dem neuesten Stand. Mit den Zahlarten ist ees seit diesem Jahr auch schwieriger geworden:

https://www.it-recht-kanzlei.de/zahlung ... steme.html" onclick="window.open(this.href);return false;


DerRobert
Beiträge: 124
Registriert: 2. Mär 2016 16:51

19. Jun 2018 09:46

Wenn ich mich recht entsinne, wurde die Berechnung von extra Gebühren für Paypal-Zahlungen in Onlineshops vor einem halben Jahr verboten.

EDIT: Genau so steht es in dem verlinkten Artikel.


qds1
Beiträge: 302
Registriert: 30. Jun 2016 18:51
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

19. Jun 2018 10:08

Der Händler bietet sowohl Master- und Visacard-Zahlungen als auch SEPA-Überweisung und SEPA-Lastschrift kostenlos an. Die SEPA-Überweisungen „belohnt“ er jedoch mit einem Rabatt von 10 %. Denn: Auch in dieser Konstellationen bietet der Händler die vom „Surcharging“-Verbot erfassten Zahlungsmittel kostenlos an. Lediglich die Nutzung des für ihn effizienteren Zahlungsmittels der SEPA-Überweisung wird mit einer zusätzlichen Ermäßigung gefördert.
Steht in dem Artikel unter "Rechtlich zulässig dürften an dieser Stelle etwa folgende Konstellationen sein:"

Und genauso machen wir es auch: Zahlt jemand per Überweisung, dann bekommt er einen Preisnachlass. Genau das will PayPal wohl jetzt verhindern, denn wenn der Kunde direkt über PayPal Express geht, bekommt er diese Option nicht mal zu Gesicht.
Eigentlich recht clever. Theoretisch könnte man direkt unter den Button schreiben: "Bezahlen Sie per Banküberweisung und erhalten Sie x% Rabatt. Nur bezweifele ich, ob PayPal den Shop dann so für das Optimize-Programm zulässt...


Wuehler
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 267
Registriert: 8. Jan 2017 09:53

19. Jun 2018 16:14

Mal eine blöde Frage...

Ich bin fest davon ausgegangen, dass die Gebühren bei 1,9% + 0,35Cent stehen.

Wie komme ich denn auf die niedrigeren Beträge? Die 100k sind locker erreicht...

Muss ich da Paypal direkt drauf hinweisen, läuft das nur mit Paypal Plus oder wird das automatisch umgestellt?


MatthiasB
Beiträge: 536
Registriert: 9. Apr 2008 13:41
Land: Deutschland

19. Jun 2018 16:47

Wuehler hat geschrieben: Wie komme ich denn auf die niedrigeren Beträge? Die 100k sind locker erreicht...
Aus den AGB:
Händler-Gebühren („Merchant Rate“) können nur auf gesonderten Antrag gewährt werden. Die Merchant Rate beruht auf einer individuellen Prüfung und erfordert unter anderem ein ausreichendes monatliches Transaktionsvolumen, eine bestimmte durchschnittliche Warenkorbgröße sowie eine beanstandungsfreie Nutzung des PayPal-Kontos.
Von allein passiert da nix. War aber (afaik) schon immer so


Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 234
Registriert: 5. Jun 2018 11:07

19. Jun 2018 16:50

@Wuehler:
Die 100k sind pro Monat.

Vorzugskonditionen - "Merchant Rate" sind nur auf Antrag möglich.
Einfach die PayPal Service Rufnummer anrufen oder:
https://www.paypal.de/antraghaendlerkonditionen" onclick="window.open(this.href);return false;

By the way:
Meine Beratungsprovision beträgt 25% der eingesparten Gebühr auf 1 Jahr 8)


Wuehler
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 267
Registriert: 8. Jan 2017 09:53

20. Jun 2018 12:59

Rex hat geschrieben:@Wuehler:
Die 100k sind pro Monat.

Vorzugskonditionen - "Merchant Rate" sind nur auf Antrag möglich.
Einfach die PayPal Service Rufnummer anrufen oder:
https://www.paypal.de/antraghaendlerkonditionen" onclick="window.open(this.href);return false;

By the way:
Meine Beratungsprovision beträgt 25% der eingesparten Gebühr auf 1 Jahr 8)
Okay, pro Monat habe ich wohl überlesen. Bis zu den 100k fehlt noch bisschen :roll:

Habe es nun schon geklärt.
Dann bin ich ja froh, dass ich den Beitrag gelesen habe, sonst wäre ich auf die Händlerkonditionen nie gekommen :)


Benutzeravatar
Merlin84
Beiträge: 343
Registriert: 3. Mär 2012 16:32

8. Aug 2018 10:52

Nun steigen ja bekanntlich die Gebühren, nun wird der Abstand zu Paypal Plus ja auch geringer, dort hat man ja dann den Vorteil Kauf auf Rechnung oder gibt es noch andere Vorteile?

2,09% + 0,35€ (5.001 – 25.000€) Paypal Plus

1,99% 5.000,01 EUR bis 25.000,00 EUR ab 01.09.2018 für Paypal ohne Plus

Die Frage die sich jetzt natürlich stellt steigen vielleicht die Gebühren für Paypal Plus auch? Wie verfahrt ihr?

Ich bin nämlich jetzt am überlegen aufgrund der ohnehin kommenden Erhöhung auf Paypal Plus umzusteigen.


Antworten

Zurück zu „Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.“