nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Kunden, Lieferanten, Existenzgründung...
(für Offtopic und Privates bitte den unteren Bereich "Spielwiese" benutzen!)
Benutzeravatar
Templer
Beiträge: 280
Registriert: 28. Sep 2017 07:22
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von Templer » 31. Mai 2018 07:13

Wo hier in dem Thread "Creditreform" gefallen ist, ich habe deren Adresshandel-Tochterunternehmen gestern erstmal einen DSGVO-Fragebogen geschickt und zur Löschung meiner Daten aufgefordert, nachdem postalisch Werbung eingeflattert ist, auf der die Angabe war, dass meine Daten von dem Tochterunternehmen stammen. Mal schauen wie lange ich auf Antwort warten muss.



Benutzeravatar
ligna
Beiträge: 255
Registriert: 11. Jul 2010 20:36
Land: Deutschland
Branche: verkaufe Holz

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von ligna » 2. Jun 2018 12:19

SchneiderMusik hat geschrieben:Und wenn das Unternehmen gar keinen Sitz in der EU hat?
Die DSGVO kennt das "Marktortprinzip", also unabhängig vom Unternehmenssitz muss sich jemand der Nutzer/Kunden whatever in der EU anspricht dran halten. Ansprechpartner für Probleme wie erklärt.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2922
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von Technokrat » 3. Jun 2018 00:18

Habt Ihr denn den BND schon mit drin?

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 61494.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Der Bundesnachrichtendienst (BND) darf weiterhin in großem Umfang Daten beim Internet-Knoten De-CIX aus Frankfurt am Main abzapfen.
Ich denke das wäre der erste Schritt, die Aufklärung wirklich sinnvoll und informativ werden zu lassen.

Zum besseren Verständnis sei empfohlen neugierig zu sein und die Dinger mit den vielen Seiten zu lesen. Da gibt es zum Beispiel Bücher von Gehlen. Wie hätte der Aufbau auch anders organisiert werden sollen?
Gibt´s halt nicht auf Youtube, sowas.

Da laufen irgendwelche Wählerzombies umher, die sich auf die einfachste mögliche Art berieseln lassen und meinen, "die Wahrheit" zu kennen, dabei steht die von den entsprechenden Protagonisten selbst verfasst in Büchern drin. Ist halt blöd, weil 5 Minuten Youtube sind da schon effektiver. Stimmt ja auch.

Ich denke das ist eine der unbequemen Wahrheiten derzeit, mit denen man sich schlicht abfinden und mit der man umzugehen lernen muss.

Back to topic: Ich habe bislang zumindest - abgesehen von den wenigen Fällen - noch keine weiteren Abmahnungen gefunden/gelesen. Immer dran denken: Zeitungen verdienen mehr Klicks, wenn sie Panik machen, als wenn sie sachlich sagen: eigentlich ist nix los.

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13161
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von degraf » 6. Jun 2018 12:01

...womit die Aussetzung der DSGVO-Abmahngebühren noch im Juli in Kraft treten könnten
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 70328.html" onclick="window.open(this.href);return false;

foot
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 829
Registriert: 24. Jun 2011 23:10
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von foot » 6. Jun 2018 16:38

degraf hat geschrieben:
...womit die Aussetzung der DSGVO-Abmahngebühren noch im Juli in Kraft treten könnten
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 70328.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Naja das ist auch wieder so ein blödes Gesülze von unseren hochbezahlten, aber kleindenkenden Politikern.
12 Montae aussetzen und dann ?

Sie sollten mal endlich anfangen, der ausufernden Abmahnindustrie den Riegel vorzuschieben, anstatt immer hinten nach zu laufen und beginnen einfach mal Gesetze zu machen, die Ihren Namen auch verdienen.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2922
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von Technokrat » 6. Jun 2018 17:01

Ich finde den Ansatz gar nicht schlecht, dass der erste Hinweis auf einen Verstoß dauerhaft kostenlos sein sollte.
Was würde den Abmahnanwälten die Lust darauf vergehen, kostenlos zu arbeiten. Wenn sich jemand wirklich wirtschaftlich benachteiligt fühlt, bleibt der Weg das abzustellen ja nicht verschlossen.

wolle
Moderator
Moderator
Beiträge: 9436
Registriert: 16. Jan 2008 12:54
Land: Deutschland

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von wolle » 6. Jun 2018 17:14

Einfach den Datenschutz aus dem Anwendungsbereich des UWG nehmen. Fertig.

Benutzeravatar
RA Peter Kraus
Beiträge: 590
Registriert: 12. Jul 2009 19:44
Land: Deutschland
Firmenname: RA Peter Kraus
Branche: Rechtsanwalt
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von RA Peter Kraus » 9. Jun 2018 08:38

Zum Thema BND: Natürlich hat man die Sicherheitsbehörden komplett aus dem Anwendungsbereich der DSGVO rausgenommen.

Übrigens auch die EU-Verwaltung. Ist immer ein schönes Zeichen für die Qualität einer Regelung, wenn sich der Gesetzgeber selbst von deren Geltungsbereich ausnimmt.

Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7599
Registriert: 21. Sep 2011 07:13
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von Wolkenspiel » 9. Jun 2018 08:43

/-(x)

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 405
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von Rex » 9. Jun 2018 09:52

Recht und Ordnung muss schon sein.
Wer nichts zu verbergen hat - wird i.d.R. auch nicht behelligt.

Find eher die ganze DSGVO Schwachsinn.

Könnt ihr euch noch an die Zeit erinnern wo in jedem Ort große Gelbe Bücher mit Adresse und Telefonnummer der Bewohner öffentlich auslagen?

bocksbox
Beiträge: 2211
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von bocksbox » 9. Jun 2018 10:02

Eben erst wieder online bestellt und ich musste nicht den Haken setzen, wenn ich einen Newsletter haben möchte, sondern wenn ich KEINEN haben möchte. So hat man sich das alles sicherlich nicht vorgestellt.

al-k-seltzer
Beiträge: 4902
Registriert: 25. Jan 2008 20:17
Land: Deutschland

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von al-k-seltzer » 9. Jun 2018 14:00

Rex hat geschrieben:Könnt ihr euch noch an die Zeit erinnern wo in jedem Ort große Gelbe Bücher mit Adresse und Telefonnummer der Bewohner öffentlich auslagen?
Ja, und auch daran, dass man extra einen begründeten Antrag stellen musste, wenn man daraus gelöscht werden wollte.

ReginaSF
Beiträge: 231
Registriert: 1. Jan 2018 10:09
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von ReginaSF » 9. Jun 2018 21:41

Rex hat geschrieben:Wer nichts zu verbergen hat - wird i.d.R. auch nicht behelligt.
Zumindest solange nicht, wie die Spielregeln nicht einseitig verändert werden.

Benutzeravatar
Woody-HH
Beiträge: 1738
Registriert: 29. Mär 2010 19:14
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von Woody-HH » 9. Jun 2018 22:14

Rex hat geschrieben:Könnt ihr euch noch an die Zeit erinnern wo in jedem Ort große Gelbe Bücher mit Adresse und Telefonnummer der Bewohner öffentlich auslagen?
Kann ich. Zu der Zeit hatte ich einen Kunden (ich war mal IT-ler), der die Dinger eingescannt und die Adressen dann verhökert hat. Zusammengeführt mit anderen, ebenfalls frei zugänglichen Informationen.
Was dabei rauskam war schon interessant: Sag mir die Telefonnummer, die Dir das Mädel gestern abend zugesteckt hat und ich sage Dir nicht nur wo sie wohnt, sondern z.B. auch wie viel sie in etwa verdient, wie alt sie in etwa ist, etc., etc.
Klar, mit der üblichen Fehlerquote behaftet, aber für Anfang der 90er schon beeindruckend.
Rex hat geschrieben:Wer nichts zu verbergen hat - wird i.d.R. auch nicht behelligt.
Die Stadt Amsterdam hatte bereits in den 1930ern ein EDV-System ("Hollerith" Lochkarten) im Einwohnermeldeamt. Die hatten auch die Konfession erfasst. Die Nazis haben kurz "danke" gesagt, so einfach hatten sie es noch nie...

Nichts zu verbergen? Ich habe alles, aber wirklich alles zu verbergen. Das nennt man persönliche Freiheit.

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2331
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von Vio » 10. Jun 2018 09:26

Woody-HH hat geschrieben:Nichts zu verbergen? Ich habe alles, aber wirklich alles zu verbergen. Das nennt man persönliche Freiheit.
Ich habe gestern ne Geschichtsdoku gesehen welcher ich die nette Nebeninfo entnahm, dass Postämter überhaupt nur deswegen "erfunden" wurden, damit der König (respektive die königlichen Geheimdienste) die Post lesen konnten. :lol:
Fand ich einleuchtend. Vorher schickte halt jeder irgendeinen berittenen Boten seines Vertrauens, später machte man eine hochoffizielle amtliche Angelegenheit draus.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2922
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von Technokrat » 10. Jun 2018 22:24

Ihr elenden Verschwörungstheoretiker :-D

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2922
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von Technokrat » 11. Jun 2018 23:42

Wolkenspiel hat geschrieben:Was ist eigentlich mit der Schufa? Hat da mal einer drüber nachgedacht? Die machen ja wohl auch einfach so weiter.
Bislang nur Spekulation und Prüfung:

https://www.welt.de/finanzen/article177 ... frage.html" onclick="window.open(this.href);return false;

xMerchant
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2285
Registriert: 24. Mär 2010 19:57
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von xMerchant » 12. Jun 2018 02:22

Vio hat geschrieben:Ich habe gestern ne Geschichtsdoku gesehen welcher ich die nette Nebeninfo entnahm, dass Postämter überhaupt nur deswegen "erfunden" wurden, damit der König (respektive die königlichen Geheimdienste) die Post lesen konnten. :lol:
Fand ich einleuchtend. Vorher schickte halt jeder irgendeinen berittenen Boten seines Vertrauens, später machte man eine hochoffizielle amtliche Angelegenheit draus.
Ich liebe ja immer diese Verschwörungstheorien, die sich Journalisten/Reporter/Manipulisten aus den Fingern saugen.

Wieso hätte damals jemand, der etwas zu verbergen hatte, nicht einfach doch einen Boten los geschickt? Weil es billiger mit der Reichspost war?

Postämter wurden erfunden, weil der König pleite war und das Recht Nachrichten zu transportieren gegen Geld verkauft hat, also damals schon Privatisierung. Die Käufer haben dann überall Häuser errichtet, wo die Pferde gewechselt wurden und an denen man gegen Bezahlung Briefe abgeben konnte.

Lizenznehmer waren unter anderem die Fugger sowie Thurn und Taxis.

Aber das mit der Überwachung past natürlich viel besser in die Erwartungshaltung unserer heutigen Zeit.

wolle
Moderator
Moderator
Beiträge: 9436
Registriert: 16. Jan 2008 12:54
Land: Deutschland

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von wolle » 12. Jun 2018 07:00

Ich würde mir ja auch viele Briefr sparen, wenn ich jeden Brief per direkt verkehrenden Boten zustellen müsste. In Zeiten des Mindestlohns ein teurer Spass

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2331
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: nicht hysterisch werden :-) .... erste Klage nach DSGVO

Beitrag von Vio » 12. Jun 2018 08:29

@ XMerchant
Du bist gedanklich leider einmal komplett falsch abgebogen. War ne Doku über Kardinal Richelieu, falls Dir das was sagt. Inhaltliche Beschwerden bitte an die Historiker, die sich das aus den Fingern gesaugt haben. :lol2:

Antworten

Zurück zu „Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen“