Zweiten Shop zu zweit eröffnen

Controlling & Business Development - Strategien zur Unternehmensentwicklung - Wachstum Finanzierung Tipps
Antworten
Wuehler
Beiträge: 352
Registriert: 8. Jan 2017 09:53
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Zweiten Shop zu zweit eröffnen

Beitrag von Wuehler » 29. Jun 2020 12:36

Hallo zusammen,

habe mir heute in den letzten Tagen was zurecht gesponnen und plane einen zweiten Shop zu eröffnen.

Hier würde ich aber eher im Hintergrund agieren und nur das System zum laufen bringen, finanziell und natürlich auch bei allen anderen Dingen unterstützen.
Geschäftsführer wäre hier aber die Freundin.

Wie läuft so etwas, wenn ich bereits einen Shop betreibe, diesen aber nicht damit verbinden möchte?

Danke für Tipps

Gruß
Janek



Benutzeravatar
Wolke7
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 16. Sep 2019 12:52
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Zweiten Shop zu zweit eröffnen

Beitrag von Wolke7 » 29. Jun 2020 12:50

Extra Gewebe für die Freundin.

Wuehler
Beiträge: 352
Registriert: 8. Jan 2017 09:53
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Zweiten Shop zu zweit eröffnen

Beitrag von Wuehler » 29. Jun 2020 12:52

Wolke7 hat geschrieben:
29. Jun 2020 12:50
Extra Gewebe für die Freundin.
Das ist klar, die muss ein Gewerbe anmelden.
Aber wie sich die Angelegenheit verhält wenn da noch eine zweite Person mit drin steckt wüsste ich gerne.

Einzelunternehmen ist es dann immer noch?
Wie löst man das im besten Falle?

Benutzeravatar
Wolke7
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 16. Sep 2019 12:52
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Zweiten Shop zu zweit eröffnen

Beitrag von Wolke7 » 29. Jun 2020 12:54

Eine GbR gründen mit Vertrag regeln.

Die Gesellschaft bürgerlichen Rechtes ist eine Rechtsform für Unternehmen. Sie gehört zu der Untergruppe der Personengesellschaften. Die gesetzlichen Grundlagen der GbR sind in den §§ 705 – 740 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) geregelt. Für die Gründung einer GbR sind mindestens zwei Personen erforderlich.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 23731
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zweiten Shop zu zweit eröffnen

Beitrag von fossi » 29. Jun 2020 13:22

Wolke7 hat geschrieben:
29. Jun 2020 12:54
Eine GbR gründen mit Vertrag regeln.
...oder OHG, oder UG, oder GmbH - wichtig ist vor Allem der Vertrag!
Nicht selten gehen solche Konstrukte ganz böse auseinander und wer weiß, ob es die Freundin in 10 Jahren noch gibt. Da macht es Sinn, wenn man vorher die Betriebsverteilung entsprechend regelt.

Ein "Einzelunternehmen" auf die Freundin ginge auch, aber dann bist du offiziell garnicht mit involviert. Wirft der Shop Millionen ab, sinds dann die deiner Freundin...
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 5455
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Zweiten Shop zu zweit eröffnen

Beitrag von hkhk » 29. Jun 2020 13:24

fossi hat geschrieben:
29. Jun 2020 13:22
Wirft der Shop Millionen ab, sinds dann die deiner Freundin...
Und bei einem Millionverlust isses der Verlust der Freundin :) und zwar wahrscheinlich dann in zweierlei Hinsicht :)
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Wuehler
Beiträge: 352
Registriert: 8. Jan 2017 09:53
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Zweiten Shop zu zweit eröffnen

Beitrag von Wuehler » 29. Jun 2020 16:20

Naja, wollen wir es nicht gleich übertreiben :)

Wenn ich da Geld rein stecke, dann möchte ich zumindest auch ein Wörtchen mit reden.
Ich werde der sein, der die finanziellen Mittel zur Verfügung stellen muss. Da will man ja selbst auch was vom möglichen Kuchen.
Die Idee kommt ja von mir, da ich mir das gut vorstellen kann. Allerdings möchte ich mich weniger mit den Kunden und Lieferanten herum ärgern. Da habe ich ja sowieso schon mein eigenes Ding.

Möchte aber den absoluten Bürokratiewahnsinn vermeiden.

Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: 29. Mai 2013 10:06
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Zweiten Shop zu zweit eröffnen

Beitrag von Ach » 29. Jun 2020 16:41

Lösung ohne Gesellschaft als Rechtsform:
Dienstvertrag für die Zeit, die du da reinsteckst, Kreditvertrag oder stille Beteiligung für das Geld, das Du investiert.
Branchen: Stationärer Handel: Consumer Electronics, Haushaltswaren, Geschenke, Lederwaren. Online: Consumer Electronics. Handwerk: Einbauküchen, Elektroinstallation, Haustechnik, Informationstechnik.

bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 21. Dez 2014 15:48
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Zweiten Shop zu zweit eröffnen

Beitrag von bauti » 29. Jun 2020 22:07

Oder umgekehrt. Der Onlineshop läuft auf deine bestehende Firma, deine Freundin ist bei dir angestellt mit geringem Fixgehalt und einem sehr hohem erfolgsabhängigen Lohnanteil.

So sparst Ihr euch die ganze Bürokratie wegen der neuen Firma. Und wenn du die Idee, das Kapital und das Knowhow beistreurrst und die Freundin sich nur um das Altagsgeschäft kümmert wäre dies denke ich auch fair...

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4829
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Zweiten Shop zu zweit eröffnen

Beitrag von Technokrat » 29. Jun 2020 22:19

Einerseits ja, andererseits wäre die Freundin abhängig.

Wuehler
Beiträge: 352
Registriert: 8. Jan 2017 09:53
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Zweiten Shop zu zweit eröffnen

Beitrag von Wuehler » 29. Jun 2020 22:43

Also ich bin der Meinung, dass man als "Angestellte" nicht so viel Herzblut in die Sache steckt als wenn Sie als Geschäftsführerin agiert.

Und ohne Biss und Spaß wird man nur schwer erfolgreich, meiner Meinung nach.

webstar
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 11. Jul 2009 08:49
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Zweiten Shop zu zweit eröffnen

Beitrag von webstar » 30. Jun 2020 15:01

bauti hat geschrieben:
29. Jun 2020 22:07
Oder umgekehrt. Der Onlineshop läuft auf deine bestehende Firma, deine Freundin ist bei dir angestellt mit geringem Fixgehalt und einem sehr hohem erfolgsabhängigen Lohnanteil.

So sparst Ihr euch die ganze Bürokratie wegen der neuen Firma. Und wenn du die Idee, das Kapital und das Knowhow beistreurrst und die Freundin sich nur um das Altagsgeschäft kümmert wäre dies denke ich auch fair...
Viel Spass beim ermitteln, welcher Online-Shop wie/was zum Jahresergebnis beigetragen hat...
Nur mal ein paar Beispiele wie man Online Shop A von B trennen müßte:
Lagerplatz/Miete
Lohn für Mitarbeiter
Versicherung
usw.

bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 21. Dez 2014 15:48
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Zweiten Shop zu zweit eröffnen

Beitrag von bauti » 30. Jun 2020 17:18

Na, ja. Dass wäre schon möglich. Lieferanten und Umsatz ist ja sicher kein Problem. Lagerplatz und das meiste andere kann man prozentual aufteilen. Man kann auch die Mitarbeiter ganz getrennt nach Onlineshop einsetzen, die Frage ist nur ob es zu 100% genau sein muss, oder ob es nicht besser ist eine Mitarbeiterin arbeitet mal ein paar Stunden im anderen Bereich wenn im Stammbereich nichts zu tun ist, dies und andere Synergieeffekte wären zusätzliche Vorteile. Man könnte sogar alle Konten in der Finanzbuchhaltung doppelt laufen lassen, dann kann hat man es ganz genau, es ist aber sicher nicht nötig das es auf den Cent genau stimmt, aber der Aufwand wäre wohl trotzdem um einiges geringer als bei zwei getrennten Firmen.

Aber OP hat ja schon geschrieben dass zwei getrennte Firmen wegen der Motivation bevorzugt werden. Das ist sicher ein Argument.

Antworten

Zurück zu „Unternehmensberatung (branchenneutral)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste