Umfrage: Wie erfolgreich seid ihr mit Influencer-Marketing?

Werbung bei facebook, Google+, Twitter, Pinterest
Antworten

Wie erfolgreich seid ihr mit Influencer-Marketing?

Sehr erfolgreich. Die Influencer bringen richtig Umsatz.
1
3%
Mittelmäßig. Kosten/Nutzen halten sich die Waage.
4
11%
Erfolglos. Habe es versucht, aber es lief nicht / kaum.
9
24%
Ich möchte diese Werbemethode bald testen.
4
11%
Ich werbe nicht mit Influencern, da falsche Zielgruppe etc.
19
51%
 
Abstimmungen insgesamt: 37

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 22711
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: eCommerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal
Kontaktdaten:

Umfrage: Wie erfolgreich seid ihr mit Influencer-Marketing?

Beitrag von fossi » 2. Okt 2019 13:23

Die Postbank hat eine Studie zum Thema Influencer rausgebracht.
(Erklärung: Influencer werben im Internet mit Videos und Bildern für fremde Produkte, zumeist auf Plattformen wie YouTube oder Instagram.)

Themenseite: Postbank Jugend-Digitalstudie 2019 - Jeder zweite Jugendliche lässt sich von Influencern ködern

Gerade bei Jugendlichen scheint diese Art der Werbung ja bestens zu funktionieren, daher eine kleine Umfrage hier in der Runde.
Habt ihr diese Werbemethode schonmal genutzt, wenn ja wie erfolgreich, oder ist das nichts für euer Unternehmen?


-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3738
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Umfrage: Wie erfolgreich seid ihr mit Influencer-Marketing?

Beitrag von koshop » 2. Okt 2019 13:47

Habs noch nicht probiert, aber für Marken kann es schon was bringen. Vermutlich für den einzelnen Shop allerdings weniger - es sei denn man ist selbst Hersteller.

webstar
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 11. Jul 2009 08:49
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umfrage: Wie erfolgreich seid ihr mit Influencer-Marketing?

Beitrag von webstar » 2. Okt 2019 14:04

koshop hat geschrieben:
2. Okt 2019 13:47
Habs noch nicht probiert, aber für Marken kann es schon was bringen. Vermutlich für den einzelnen Shop allerdings weniger - es sei denn man ist selbst Hersteller.
Eben, das ist doch nur für Hersteller oder Distributoren interessant.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 22711
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: eCommerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Wie erfolgreich seid ihr mit Influencer-Marketing?

Beitrag von fossi » 2. Okt 2019 14:20

Naja, "normale Handelsware" ist sicher schwierig, aber es gibt ja YouTuber die nicht das Produkt sondern zudem den Shop promoten.
So nach der Art "...diese tolle Sackkarre findet ihr im Sackkarren-Shop auf www.irgendwasmitSackkarre . Ich liebe den Sackkarren-Shop :heart: , weil er hat so viele tolle Sackkarren im Angebot!! Blahblah..."
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

Benutzeravatar
321alurad_de
Beiträge: 325
Registriert: 12. Feb 2010 07:52
Land: Deutschland
Branche: Internet-Handel, Internet-Dienstleistungen, Entertainment-Production, Autor
Wohnort: Kirchlauter
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Wie erfolgreich seid ihr mit Influencer-Marketing?

Beitrag von 321alurad_de » 2. Okt 2019 16:06

Nur meine Meinung - kein Gesetz:

Influencer sind der Werbemarkt der Zukunft.

Aber nur für bestimmte Artikel - ich nenne diese Artikel Tierfutter-Artikel. Darunter fällt alles, was ein Endkunde regelmäßig kauft. z.B. Tierfutter, Küchenrollen oder das Reisebüro für die Leute, die 3 mal im Jahr in Urlaub fliegen. Hier lohnt es sich auch auf Endkundenjagd zu gehen.

Nichttierfutter-Artikel,
da lohnt es sich deshalb nicht, da selbst, wenn Du den Kunden gewonnen hast, dieser Kunde zu selten bei Dir wieder kauft. Der Werbeaufwand rechnet sich nicht.

Klar kannst Du ganz Deutschland darüber informieren, das der Artikel x, den der Kunde einmal in 3 Jahren braucht, bei Dir am besten zu bekommen ist. Dann gehst Du aber in die Breite, Du kannst nur die Werbung über die Masse, also Anzahl der Endkunden rentabel machen, die Du über die Werbung gewinnst - ein kostspieliges Unterfangen.

Bezahlbar wird das Ganze erst, wenn Du den Kunden, den Du über Werbung eingesammelt hast, nicht weiter mit Werbung beackern musst, sondern "nur noch mit stetig guten Lieferungen".

Bei mir konkret handelt es sich um Nichttierfutter-Artikel - wenn mein Kunde seinen Golf 4 mit einem Radsatz bestückt hat, sehe ich den Kunden die nächsten Jahre nicht mehr. Ähnlich dürfte es bei Luftballons sein, wenn die Hochzeit oder Party für den Endkunden gelaufen ist.

Ich muss sehen, dass ich dort verkaufe, wo dieser Endkunde in seinem Fall "x" diesen für ihn selten benötigten Artikel sucht, und da das nicht TEDI ist, muss ich eben Ebay KL nehmen (früher EBAY), also ich muss da sein, wo er sich aus Gewohnheit hinwendet. Da muss er mich finden.

Ausnahme von der Ausnahme:
Du zielst mit der Influencer-Werbung auf Partyveranstalter, Event-Agenturen ab, die dann bei Dir kleben bleiben. Die werden dann zu Wiederholungstätern. Bei mir wären das Werkstätten gewesen, die ich hätte bewerben müssen, die dann bei mir immer nachgeordert hätten, wenn sie einen Kunden in der Halle haben, der nach Rädern fragt. Aber für mich ist das Geschäft nicht mehr so aktuell, da ich mich umorientiere (Internetauftritte basteln, die einen Nutzen für den Besucher haben). Ich werde älter und kann nicht mehr tonnenweise das Zeug herumwuchten.

ReginaSF
Beiträge: 724
Registriert: 1. Jan 2018 10:09
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Umfrage: Wie erfolgreich seid ihr mit Influencer-Marketing?

Beitrag von ReginaSF » 2. Okt 2019 16:51

Versucht, mit eher größeren und eher kleinere Kanälen auf Youtube sowie Blogs. Weitere Versuche wird es nicht geben.

. Es hängt stark vom Thema ab.
. Es hängt stark vom Influencer ab.
. Es hängt stark von den Followern ab.
. Es hängt stark von der jeweiligen Reichweite ab.

Und spätestens letzteres ist das wirkliche Problem. So wirklich viele Kanäle mit ausreichender Reichweite gibts in Deutschland nicht. Denn die üblichen Response- und Erfolgsquoten von Marketing-Maßnahmen gelten auch hier und dürften aufgrund der durchrauschenden Dauerberieselung eher noch viel schlechter sein.

Benutzeravatar
rosi1980
Beiträge: 784
Registriert: 11. Feb 2010 00:25
Land: Deutschland

Re: Umfrage: Wie erfolgreich seid ihr mit Influencer-Marketing?

Beitrag von rosi1980 » 2. Okt 2019 17:04

Wir hatten mal das Glück, dass eine Youtube-Bloggerin (sagt man das so?) mit sehr sehr großer Reichweite für ihr Kind etwas von uns bestellt, das ganze dann vor laufender Kamera ausgepackt und ihrem Kind direkt aufgesetzt hat. Glücklicherweise war sie total begeistert, dem Kind war es offensichtlich egal, die Mama ist dahingeschmolzen. Perfekt gelaufen also. Kostenlose Reklame für uns.

Wir hatten an dem Tag der Veröffentlichung des Videos einen um einige 100 % gesteigerten Absatz, die Tage darauf immer etwas weniger bis es sich nach etwa acht oder zehn Tagen wieder auf Normal eingependelt hat. Wie viele Kundinnen uns aus dieser Aktion erhalten geblieben sind, haben wir nicht beobachtet.

Ich sehe es daher als wunderbare Möglichkeit, mal einen kurzen sprunghaften Anstieg zu generieren. Ob das dauerhaft was bringt? Wohl nur wenn man ein Produkt hat, dass die Kunden zu Stammkunden machen kann. Ansonsten ist das heute veröffentlichte Video nach 14 Tagen wohl nur noch ein altes Video unter vielen und erzielt nur noch minimale Reichweite.

Sollten wir nochmal in die Verlegenheit kommen aktiv zu werden, ich würde es vielleicht mal versuchen wollen. Natürlich dann bezahlt.

Benutzeravatar
strichpunkt
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 628
Registriert: 25. Jan 2011 16:38
Land: Oesterreich
Wohnort: Austria
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Umfrage: Wie erfolgreich seid ihr mit Influencer-Marketing?

Beitrag von strichpunkt » 3. Okt 2019 09:26

Wir haben jetzt zum zweiten Mal Testprodukte an eine Bloggerin verschickt. Uns geht es momentan dabei aber hauptsächlich um Soziale Signale für die Suchmaschinen. Wir produzieren Reinigungsmittel und Oberflächenveredelungen und bieten diese gemeinsam mit (gekauftem) Zubehör in unserem Shop an. Da ist es von Haus aus herausfordernd mit der Zielgruppe :durchdreh:
Auf der anderen Seite sehen wir, was Empfehlungen in Facebook Gruppen bewirken können - da kann die Post dann aber richtig abgehen. Wir verkaufen auch über den zweit-stärksten Homeshopping Kanal in Deutschland und dort bewegen sich regelrechte Fangruppen. Aber es gibt in dem Sinn keinen einzelnen Influencer, sondern es ist eben eher eine Gruppendynamik.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 22711
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: eCommerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Wie erfolgreich seid ihr mit Influencer-Marketing?

Beitrag von fossi » 4. Okt 2019 17:21

strichpunkt hat geschrieben:
3. Okt 2019 09:26
Aber es gibt in dem Sinn keinen einzelnen Influencer, sondern es ist eben eher eine Gruppendynamik.
Eigentlich ein guter Ansatz, jenachdem in welchem Produktsegment man sich bewegt.
Wenn YouTube-Testern 1 das neue Schminkdings von XY hat, dann muss YouTube Testerin 2 ja nachziehen und sich ebenfalls das Zeug besorgen.
So kann sich das mit der Zeit ganz schön hochschaukeln.

Die Frage ist nur: bei was und ab wann macht es wirklich Sinn und wen sollte man nach Anfrage überhaupt mit "Testmustern" ausstatten?
Ich selber habe schon öfters Mails von selbsternannten Influencern bekommen, brauchten halt eine Hand voll Luftballons für einen Geburtstag.
Im Endeffekt hat aber Niemand von denen was bekommen, denn bei genauerem Hinsehen waren es oft komplett neue Kanäle ohne nennenswerte Follower und die selbsternannten Stars einfach nur heiß auf Gratis-Artikel. :durchdreh:
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

Benutzeravatar
strichpunkt
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 628
Registriert: 25. Jan 2011 16:38
Land: Oesterreich
Wohnort: Austria
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Umfrage: Wie erfolgreich seid ihr mit Influencer-Marketing?

Beitrag von strichpunkt » 7. Okt 2019 11:40

fossi hat geschrieben:
4. Okt 2019 17:21
Die Frage ist nur: bei was und ab wann macht es wirklich Sinn und wen sollte man nach Anfrage überhaupt mit "Testmustern" ausstatten?
So, das passt jetzt genau juhu
Am Freitag haben wir eine Erwähnung und gestern darauffolend einen Produkttest in einer besagten Fan-Gruppe erhalten. Die Posterin ist Gruppen-Admin - also auch irgendwie ein Influencer aber IN einer potentiellen Interessenten-Gruppe. Da unsere Produkte dort bereits zum Teil bekannt sind, haben wir durch die Bank positive Reaktionen in Form von Likes und ein paar Kommentaren erhalten. Die Zugriffe sind zwar nicht ins unermessliche gestiegen, die Conversion Rate (gemessen an Bestellungen) ist dieses Wochenende jedoch sehr gut :D

Fazit: bei 08/15 Influenzern konnten wir leider keinen messbaren Erfolg verzeichnen (was aber von Haus aus schwierig ist!). Hierbei geht es uns wie bereits erwähnt jedoch mehr um Social Signs, Links, etc.
Bei dieser gezielten Influencerin, die von Haus aus schon an den potentiellen Interessenten ist, erhöhte sich der Qulitätsfaktor der Besucher sehr deutlich :-y

Antworten

Zurück zu „Social Media / Social Commerce / Soziale Netzwerke“