Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Facebook, Instagram, TikTok, Twitter, Pinterest, YouTube ...
Antworten
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25435
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

In den letzten Tagen ist mir mehrfach Werbung von Intersport Deutschland aufgefallen, wo ich mich Frage, ob die das wirklich Ernst meinen.

Unter dem Hasttag #BuyOnlineButLocal laufen aktuell verschiedene Werbeanzeigen in den sozialen Medien. Mit "Du entscheidest.... blah"-Sprüchen und tollen Bildchen versucht die Intersport Marketingabteilung für den gemeinsamen Shop der Kette zu werben. Eingehende Bestellungen werden an die lokalen Händler, welche den Artikel vorrätig haben, weitergeleitet und diese sollen das dann versenden.
Im Grunde ist die Idee ja nicht schlecht, aber die Werbung und Sprüche sind m.M.n. ein wenig seltsam.


Das der reichte Mann der Welt keine Haare mehr hat, der Intersport-Verkäufer aber eine Lockenpracht, ist schon ziemlich plump.

Mit kurzen Versandwegen zu werben, oder Sprüche wie "Die Lieferung kommt aus keinem großen Lager, sondern einem Geschäft." sind genauso Nonsens. Immerhin werden die Artikel zigfach hin und her gesendet, bis sie wirklich vom Hersteller, Distri über Lager > Ladenlokal > beim Kunden landen.
Der Weg wird durch den Zwischenpunkt "Ladenlokal" vermutlich sogar noch deutlich länger wie bei jedem anderen Händler, der es vom Hersteller bezieht und direkt an den Kunden sendet. :durchdreh:

Als ob das nicht reicht, macht man sich natürlich auch andere Themen zu Nutze. Der Service von morgen ist nur noch ein Roboter, ohne Intersportläden sind die Städte nur zukünftig schwarz-weiß und Vereine sterben, da die Händler sie nicht mehr unterstützen können.

Wenn ich so einen Mist schon höre. Die paar Euro "Unterstützung" (wenn es überhaupt was gibt) spart jeder Verein schon bei der nächsten Onlinebestellung und selbst da gibts noch mehrere Sparmöglichkeiten (Rabatte für Vereine, Anmeldung Amazon Smile usw).


Wie seht ihr das?
Tolle Werbung (auch wenn überzogen und teils unsinnig), oder gehen Intersport einfach die Argumente aus?
:gruebel:


Ich persönlich frage mich ja schon länger welches Alleinstellungsmerkmal diese Läden überhaupt noch haben, außer die Möglichkeit zur "sofortigen Anprobe vor Ort", im Gegenzug zu oft deutlich höheren Artikelpreisen wie bei reinen Onlinehändlern. Was hat Intersport, was andere nicht haben?



intersport-reichstemannderwelt.JPG
intersport-reichstemannderwelt.JPG (81.37 KiB) 2119 mal betrachtet
intersport-bestellweg.JPG
intersport-bestellweg.JPG (78.9 KiB) 2119 mal betrachtet
intersport-servicemorgen.JPG
intersport-servicemorgen.JPG (76.97 KiB) 2119 mal betrachtet


IT-Recht Kanzlei
Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5070
Registriert: 4. Sep 2012 13:23

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Es gibt zahlreiche kleine, mittlere und auch größere Online-Händler in Deutschland die einen Super Job machen, guten Kundenservice bieten und auch ihre Mitarbeiter anständig behandeln und bezahlen. Bei uns bekommt man am Telefon eine bessere Beratung als in vielen Ladengeschäften. Ich finde das immer etwas beleidigend, wenn man dann pauschal mit Amazon in einen Topf geworfen wird.

Wenigstens dreht sich zumindest bei den Herstellern gerade der Wind. Nachdem ich jahrelang teilweise wie ein Aussätziger behandelt wurde, bekomme ich jetzt ständig Nachfragen von den Herstellern was sie denn tun könnten, um meinen Online-Handel zu unterstützen.
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1079
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Nach meiner Beobachtung trifft das einen aktuellen Kundenwunsch. Wir bekommen momentan viele lokale Käufe online.

Bezüglich Lieferstrecke:
Ich schätze, die Strecke
Hersteller -> Ladengeschäft in der Nähe des Endkunden -> Endkunde
ist tatsächlich kürzer als
Hersteller -> bundesweiter/internationaler Versandhandel -> Endkunde


Die Positionierung gegen Amazon finde ich auch geschickt.
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25435
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Ach hat geschrieben: 5. Jan 2021 16:40 Ich schätze, die Strecke
Hersteller -> Ladengeschäft in der Nähe des Endkunden -> Endkunde
ist tatsächlich kürzer ,,,
Wenn dem denn so wäre.
Bei Mehrfachbestellungen kommt die Ware aus zig Läden, anstatt einem Lager.
Dennoch muss die meiste Ware wohl erstmal durch deren Zentrallager. Die haben ja nicht einfach so 37000m² Logistikflächen usw. :kaffeesmily






Dazu ein weiteres Bildchen aus der aktuellen Werbung.

intersport-lager.JPG
intersport-lager.JPG (65.35 KiB) 2028 mal betrachtet
fuzzy
Beiträge: 460
Registriert: 15. Aug 2008 13:00
Land: Deutschland

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Im April gab es bei arte eine Reportage "Re: Alles Retour - Die Kehrseite des Online-Handels", in der auch eine Intersport-Händlerin zu Wort kam.

Es lohne sich für sie kaum: 5€ pro Paket, 5€ pro Retoure, eine prozentuale Abgabe an die Zentrale und von der Zentrale vorgegebene Online-Preise, die deutlich unter denen in ihrem Laden lägen, dazu eine Retourenquote von über 50%. Sie mache das erzwungenermaßen noch mit, bis der Mietvertrag für ihren Laden auslaufe, sie benötige den Umsatz.

Gepackt wird tatsächlich im Laden, nicht zentral.

https://programm.ard.de/TV/Programm/Jet ... 2822120016 (nur Sendungsinfo, leider nicht mehr in der Mediathek verfügbar)
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1079
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

fossi hat geschrieben: 5. Jan 2021 16:51
Ach hat geschrieben: 5. Jan 2021 16:40 Ich schätze, die Strecke
Hersteller -> Ladengeschäft in der Nähe des Endkunden -> Endkunde
ist tatsächlich kürzer ,,,
Wenn dem denn so wäre.
Bei Mehrfachbestellungen kommt die Ware aus zig Läden, anstatt einem Lager.
Dennoch muss die meiste Ware wohl erstmal durch deren Zentrallager. Die haben ja nicht einfach so 37000m² Logistikflächen usw. :kaffeesmily
Bei uns sind die Mehrfachbestellungen die seltene Ausnahme. Allerdings weiß ich nicht, wie es bei "denen" aussieht.

Bezüglich des Zentrallagers hatte ich InterSport anders eingeschätzt. Die meisten Verbundgruppen regulieren den Großteil ihres Umsatzes nicht übers Zentrallager, sondern über Streckenlieferung. Mag sein, dass Intersport da eine Ausnahme ist, die Lagerfläche ist ja tatsächlich enorm. Ich glaube es aber eher nicht.
Benutzeravatar
Eat The Rich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 854
Registriert: 13. Nov 2014 00:42

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Tolle Aktion. Die lokale Ware kommt ja Gott sei dank nicht aus Bangladesh und China und wird unter prekären Bedingungen und massiver Ausbeutung produziert. Ich bin ja leidenschaftlicher Amazonhasser aber das was Intersport da macht is gequirlte Scheisse.

Ich geh lokal nur noch mit dieser Tasche einkaufen ( gekauft bei Freak hier aus dem Forum):
20210105_193741.jpg
20210105_193741.jpg (2.31 MiB) 1935 mal betrachtet
auch 'ne blinde Katze findet mal ne tote Maus!
marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1098
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Ich wüsste nicht wie man beispielsweise hochwertige Ski/Touren Kleidung rein online kaufen könnte. WIrd in absehbarer Zeit somit schwierig den Sportartikehändler durch rein online zu ersetzen.
Wollomo
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 21. Jan 2019 13:02
Land: Deutschland

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Wir haben hier einen Intersport im Ort, der Filialleiter ist mir auch persönlich gut bekannt. Die Ladenpreise sind etwas höher wie online, dafür gibt es aber auch gute Stammkundenrabatte und eine wirklich top Beratung. Zwischen den beiden Lockdowns wurden sie regelrecht überrannt, wie die derzeitige Situation online aussieht weiß ich (noch) nicht.

Unterstützt werden hier schon auch Sportvereine, gerade von den regionalen Gewerbetreibenden, von Internethändlern in der Umgebung habe ich noch kein Sponsoring gesehen. So ehrlich muss man sein...

Anscheiend erzeugt die Werbung Aufmerksamkeit, das war wahrscheinlich das Ziel und ist gelungen. Ob richtig oder falsch kann ich nicht beurteilen.

Übrigens... Eine Nachbarin ist Filialleiterin in einen Outletstore eines großen Modeherstellers. Hier muss das Personal anscheiend täglich 4 Stunden in das normale Ladengeschäft kommen und aus der Filiale für den großen Mutterkonzern Pakete packen, das hat mich dann doch sehr überrascht.
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1079
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Wollomo hat geschrieben: 5. Jan 2021 23:48 Übrigens... Eine Nachbarin ist Filialleiterin in einen Outletstore eines großen Modeherstellers. Hier muss das Personal anscheiend täglich 4 Stunden in das normale Ladengeschäft kommen und aus der Filiale für den großen Mutterkonzern Pakete packen, das hat mich dann doch sehr überrascht.
Für viele Multichannel-Händler hat sich Umsatz in den Online-Kanal verschoben, der ohne Lockdown stationär passiert wäre. Ich schätze, dass dadurch der Online-Zweig der Multichannel-Händler gerade wesentlich rasanter gewachsen ist als die Online-Pure-Player.
Auch Teile unserer Stammkunden, die sonst ins Geschäft kommen, kaufen weiterhin bei uns ein, jetzt eben mehr im Fernabsatz.

Einige Multichannel-Ketten hatten dabei schon immer auch dezentrale Versandlösungen (z.B. Media Markt, Saturn) und bauen diese aktuell aus, andere können durch die Umsatzverlagerung vielleicht auch einfach die zentrale Logistik nicht schnell genug aufstocken oder haben einen großen Teil der verfügbaren Ware nur noch dezentral in den Outlets.
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25435
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Anbei der Top-Kommentar mit den meisten Likes beim Frisuren-Vergleich mit dem Amazon Chef.
Bei Jeff gibt's ne riesen Auswahl, guten Service, meist bessere Preise und niemand beobachtet dich wie einen potentiellen ladendieb...einkaufen bei Jeff geht ohne Parkgebühr und zu jeder Zeit.
Gefolgt wirds von
Also lokal zu kaufen ist nach Meiner Erfahrung teurer bei geringerer Auswahl. Schuhe in 47/48 sind so gut wie nie im Sortiment. Ich bin dankbar über die Möglichkeit online shoppen zu können. Danke Jeff✌️
Viele weitere Kommentare gehen in ähnliche Richtungen.
Ob der Vergleich wirklich so eine gute Marketingidee war?
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1079
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

fossi hat geschrieben: 8. Jan 2021 23:02 Anbei der Top-Kommentar mit den meisten Likes beim Frisuren-Vergleich mit dem Amazon Chef.
Bei Jeff gibt's ne riesen Auswahl, guten Service, meist bessere Preise und niemand beobachtet dich wie einen potentiellen ladendieb...einkaufen bei Jeff geht ohne Parkgebühr und zu jeder Zeit.
Gefolgt wirds von
Also lokal zu kaufen ist nach Meiner Erfahrung teurer bei geringerer Auswahl. Schuhe in 47/48 sind so gut wie nie im Sortiment. Ich bin dankbar über die Möglichkeit online shoppen zu können. Danke Jeff✌️
Viele weitere Kommentare gehen in ähnliche Richtungen.
Ob der Vergleich wirklich so eine gute Marketingidee war?
Da bin ich mir sehr sicher. Dem Interessenten wird hier ja ganz bewusst mit der Wahl auch zur Konkurrenz konfrontiert, InterSport schärft sein Profil. Und bei der Profilierung wird zwangsläufig immer auch deutlich, zu welchen Kunden man nicht passt.
Ist vielleicht vergleichbar mit der Werbung, mit der BurgerKing gegen McD keilt. Da ist die Profilierung aufgrund des doch SEHR ähnlichen Angebotes noch schwieriger, sie wird noch aggressiver betrieben und BurgerKing gibt ganz bewusst Kunden auf, um sein Profil zu schärfen.
Vom Reichweitenaspekt mal ganz abgesehen, bei FB lebt Reichweite ja von Konfrontation und Widerspruch.
Branchen: Stationärer Handel: Consumer Electronics, Haushaltswaren, Geschenke, Lederwaren. Online: Consumer Electronics. Handwerk: Einbauküchen, Elektroinstallation, Haustechnik, Informationstechnik.
Benutzeravatar
movieman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 439
Registriert: 11. Jan 2008 01:22
Land: Deutschland

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

fuzzy hat geschrieben: 5. Jan 2021 17:08 Im April gab es bei arte eine Reportage "Re: Alles Retour - Die Kehrseite des Online-Handels", in der auch eine Intersport-Händlerin zu Wort kam.

Es lohne sich für sie kaum: 5€ pro Paket, 5€ pro Retoure, eine prozentuale Abgabe an die Zentrale und von der Zentrale vorgegebene Online-Preise, die deutlich unter denen in ihrem Laden lägen, dazu eine Retourenquote von über 50%. Sie mache das erzwungenermaßen noch mit, bis der Mietvertrag für ihren Laden auslaufe, sie benötige den Umsatz.

Gepackt wird tatsächlich im Laden, nicht zentral.
Habe die Sendung zufällig auf YouTube gesehen:



Hier ab der Stelle mit den 5 Euro:
https://youtu.be/OvckDALcrTI?t=1057
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.
Benutzeravatar
aaha
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 733
Registriert: 9. Mär 2012 14:29

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

koshop hat geschrieben: 5. Jan 2021 11:55 Bei uns bekommt man am Telefon eine bessere Beratung als in vielen Ladengeschäften. Ich finde das immer etwas beleidigend, wenn man dann pauschal mit Amazon in einen Topf geworfen wird.
So sieht's aus!
Deshalb braucht es bei den Tech-Mischwaren-Riesen ja auch ein - zumindest für Kunden - unkompliziertes Rückgabeverfahren. Da man diese Rückgaben ja nicht schon im Vorfeld vermeiden kann - z. B. eben durch kompetente Vorabberatung.
Wie das alles auf der Nachhaltigkeitsebene zu betrachten ist und wie lange wir uns diese Art, gedankenlos und gleichgültig zu konsumieren, noch "leisten" können, ist dann - leider nicht nur in diesem Thread - eher OT.
Wir bieten drei Arten von Service: GUT BILLIG SCHNELL
Wählen Sie aus folgenden Kombinationen:
GUT + BILLIG SCHNELL
GUT + SCHNELL BILLIG
SCHNELL + BILLIG GUT
GUT + BILLIG + SCHNELL möglich
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1079
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Ich hatte heute morgen einen Austausch mit einem Händler, der als Einzelkämpfer eine Kampagne mit ähnlicher Aussage fährt. Auch er macht Vergleichsbilder links/rechts und nutzt ebenfalls den Kontrast zu Amazon.
Laut seiner Aussage bringt es gute Reichweite in den sozialen Medien.

Vielleicht ist das auch nicht nur eine Option für den stationären Händler, sondern auch für Onlinehändler.
Schließlich ist für fast jeden Amazon der (stärkste) Mitbewerber. Und da die Positionierung von Amazon vielen Kunden missfällt, kann das durchaus Sinn machen, die verbleibenden Kunden mit einer Gegenposition anzusprechen.
Branchen: Stationärer Handel: Consumer Electronics, Haushaltswaren, Geschenke, Lederwaren. Online: Consumer Electronics. Handwerk: Einbauküchen, Elektroinstallation, Haustechnik, Informationstechnik.
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25435
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Von der direkten Amazon-Konfrontation ist Intersport abgerückt, zumindest kam seit 03.01. kein plumper Vergleich mehr auf den Tisch.
Klar brachte das etwas Reichweite, aber auch einen großen Schwung ziemlich negativer Kommentare, die sie so sicher nicht erwartet hätten.
Wollomo
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 21. Jan 2019 13:02
Land: Deutschland

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Die Facebookreichweite lebt doch von Kommentaren, auch von negativen. Natürlich wäre es schöner positive Kommentare zu erhalten und so Reichweite zu gewinnen.
Der Online- und Offlinehandel müssen sich die Frage stellen wie sie gegen Amazon ankommen. Warum sollte ich bei euren Onlineshops und nicht bei Amazon bestellen? Bei Jeff bekomm ich von Lebensmittel bis hin zu Schuhe alles über einen Account, Versandkostenfrei und mit nur wenigen Klicks, bei euch muss ich mich bei jeden Shop neu anmelden bzw. die Adresse eingeben, ich bekomme nicht jeden Artikel der Welt und der Versand dauert am Schluss auch noch länger?

Ich bin wirkliche in Gemischtkäufer, Online sowie Offline, es gibt Bereiche die ich nie online und welche die ich nie offline kaufen würde.
miezekatze
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Jan 2011 11:48

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Also gehen wir die Punkte doch mal durch. Vorab: Ich kaufe so ziemlich überall und habe keine Präferenzen. Amazon, kleiner Laden, Ausland. Mir egal.

Versandkostenfrei: Spielt am Ende keine Rolle. Auf den Gesamtpreis kommt es an.

Versandzeit: Also da ist Amazon mal hop, mal top. Die sind bei mir schon lange weg von "die schnellsten". Mal als Beispiel habe ich bei 3 Verkäufern hier im Forum in letzter Zeit gekauft, jedesmal Versandzeiten super. Das letzte mal am Wochenende, Paket heute gekommen. Schneller geht es nicht.

"Adresse extra eintippen": Ich tippe überhaupt nichts mehr. Auto Fill machts möglich. Dauert natürlich ein bisschen länger weil noch kein Account vorhanden als bei Amazon wo man nur klick und bestellen aber ich glaube die halbe Minute die das länger dauert kann ich entbehren.

Den einzigen Punkt der für mich stimmt ist der, dass es dort alles an einem gibt. Wobei mir inzwischen zu viel China Kram da vorhanden ist, egal worum es geht: China Müll. Sprich man muss sich eh vorher informieren was man will denn die Suche von Amazon ist dadurch inzwischen absoluter :shit: Ich weiche mehr und mehr auf andere Onlineshops um wo ich mich informieren kann, einen Deutschen Ansprechpartner habe.

Wenn ich das so anschaue gingen meine Bestellungen die letzten Jahre bei Amazon nach oben aber seit letztem Jahr deutlich nach unten. Ich stehe auf Qualität und bezahle auch gerne ein bisschen mehr. Und die findet man halt bei Amazon kaum noch, oder muss es sich mühselig unter dem Chinaschrott raussuchen. Aber ich weiß das der Durchschnittskunde das nicht so sieht weil er absolut nichts von dieser Problematik weiß und es ihn auch nicht interessiert. Billig und tut meistens was es soll sonst Geld zurück. Musste meine Freundin dahingehend auch mal aufklären, seitdem schaut sie auch öfter mal und ist erstaunt darüber das man nichts anderes als Chinesen da findet. Deshalb will ich auch nicht so einen Quatsch verbreiten wie damit schadet sich Amazon selber, aber ich glaube Kunden die etwas bewusster schauen und kaufen gehen inzwischen gerne mal an Amazon vorbei.
fuzzy
Beiträge: 460
Registriert: 15. Aug 2008 13:00
Land: Deutschland

Re: Was haltet ihr von der Intersport #BuyOnlineButLocal Werbung?

Die Intershop-Händlerin aus der Retourenreportage jammert jetzt auch bei BILD: https://www.bild.de/regional/sachsen-an ... .bild.html
Ihre letzte Hoffnung: „Dass der Staat das Impfdebakel in den Griff bekommt und wir schnell wieder öffnen können. Ansonsten geben wir den Schlüssel ab!“
Komisch, in der Reportage klang es so, als hätte sie schon vor Corona nur noch auf das Ende ihres Mietvertrags gewartet...
Antworten

Zurück zu „Social Marketing - Onlinewerbung über die sozialen Netzwerke / Social Media“

  • Information