Urlaub - Wie macht ihr das als Einzelkämpfer

Kunden, Lieferanten, Existenzgründung...
(für Offtopic und Privates bitte den unteren Bereich "Spielwiese" benutzen!)
Benutzeravatar
aaha
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 335
Registriert: 9. Mär 2012 14:29
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Urlaub - Wie macht ihr das als Einzelkämpfer

Beitrag von aaha » 1. Feb 2019 19:44

Im Shop:
- ab ca. eine Woche vorher Banner mit Urlaubsinfo: von-bis +2 Puffertage u. Info, dass im Shop angegebene Lieferzeiten erst danach wieder gelten.
- Pflicht-Checkbox in Kaufabwicklung, dass man Info im Banner zur Kenntnis genommen hat.
Nie Probleme damit gekriegt.

Bei Ama:
- ab ca. 1 Woche vorher Urlaubsinfo ins Impressum, in Rücksende- und Versandinfo.
- Bei allen Artikeln Verfügbarkeitsdatum setzen auf 2 Tage nach Rückkehr. Alles kann also "vorbestellt" werden.
- Automatische Genehmigung Rücksendeanträge mit passender Info.
- Automatische Antwort-E-Mails aus Outlook mit Urlaubsinfo und angepassten Inhalten zu verschiedenen Anfrage-Betreffs (Änderung Lieferadresse, Frage zum Versand, Rechnungsanforderung, usw, sonst. Anfragen)

Ebay:
- machen wir nicht mehr

Alle:
- ab ca. 2 Wochen vorher Hinweis in Träger-E-Mail zur Rechnung, dass man erst wieder ab ... verfügbar ist
- Automatische Antwort-E-Mails aus Outlook mit Urlaubsinfo für alle Mail-Anfragen


Wir bieten drei Arten von Service: GUT - BILLIG - SCHNELL
Wählen Sie aus folgenden Kombinationen:
  • GUT + BILLIG ≠ SCHNELL
  • GUT + SCHNELL ≠ BILLIG
  • SCHNELL + BILLIG ≠ GUT
  • GUT + BILLIG + SCHNELL ≠ möglich

eluno
Beiträge: 1359
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Urlaub - Wie macht ihr das als Einzelkämpfer

Beitrag von eluno » 1. Feb 2019 20:14

aaha hat geschrieben:
1. Feb 2019 19:44
- Bei allen Artikeln Verfügbarkeitsdatum setzen auf 2 Tage nach Rückkehr. Alles kann also "vorbestellt" werden.
Wie geht das? Hatte bei mir damals noch nie funktioniert - zumindest nicht so, dass etwas vorbestellt werden konnte. Entweder Artikel Online oder Offline. Deshalb bin ich immer den Umweg über die Bearbeitungszeit gegangen (Bearbeitungszeit auf den Tag der Rückkehr gesetzt und im Urlaub alle ein - zwei Tage die reduziert und in einem neuen Flatfile hochgeladen).

mexikoimport
Beiträge: 4
Registriert: 5. Jun 2017 16:58

Re: Urlaub - Wie macht ihr das als Einzelkämpfer

Beitrag von mexikoimport » 9. Feb 2019 18:08

qds1 hat geschrieben:
31. Jan 2019 14:09
Wenn das Sortiment klein genug ist und auch ein Paar andere Bedingungen stimmen, könnte ein Fullfillment-Anbieter den Versand über den Urlaub übernehmen.
Nur mal so als Idee in den Raum geworfen.
Für nur ein paar Wochen macht das wohl kein Fulfiller. Meiner hat bei Beginn der Zusammenarbeit erst mal 500 Euro Setup-Gebühr verlangt, und Mindestvertragslaufzeit war 12 Monate.
Seitdem bin ich jedoch völlig ortsunabhängig, und seit Ende 2016 die meiste Zeit in Mexiko gewesen (wo ich auch Ware eingekauft habe, war also nur bedingt "Urlaub" gewesen - bzw nach einer gewissen Zeit ganz normaler Alltag)

Das Outsourcing an den Fulfiller hat sich für mich schon allein wegen der gesparten Krankenkassen-Beiträge definitiv gelohnt.
Vorübergehende Abmeldung während des Auslandsaufenthalts -> nur noch ca 50 Euro für Auslandskrankenversicherung zahlen statt ca 280 Euro für die gesetzliche KV...

Benutzeravatar
Steff
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 27. Jul 2015 12:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Urlaub - Wie macht ihr das als Einzelkämpfer

Beitrag von Steff » 10. Feb 2019 10:47

Darüber hab ich auch schon nachgedacht. Aber ich brauche die Ware ja auch vor Ort zum messen und wiegen und Foto machen etc. Und irgendwie schaffe ich auch gern vernünftige Arbeitsplätze vor Ort.

sweetshero
Beiträge: 3
Registriert: 4. Feb 2019 15:22
Land: Deutschland

Re: Urlaub - Wie macht ihr das als Einzelkämpfer

Beitrag von sweetshero » 13. Feb 2019 08:59

Die letzten Urlaube habe ich meinen Sohn soweit angelernt, dass ich das Administrative (Buchführung, Rechnungen, Paketscheine, usw..) im Urlaub erledigt habe und er nur noch Ausdrucken und Verpacken musste. Als Student hat er sich über den kleinen Nebenverdienst gefreut... :daumenhoch:

Antworten

Zurück zu „Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen“