Bodycam-Daten Deutsche Bundespolizei landen auf Amazon-Servern

Kunden, Lieferanten, Existenzgründung...
(für Offtopic und Privates bitte den unteren Bereich "Spielwiese" benutzen!)
Antworten
Benutzeravatar
Schützer
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 28. Feb 2017 09:01
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Bodycam-Daten Deutsche Bundespolizei landen auf Amazon-Servern

Beitrag von Schützer » 2. Mär 2019 23:28

Die Bundespolizei speichert Einsatzaufnahmen von Bodycams auf Servern von Amazon. Laut Bundespolizei gibt es noch keine entsprechende staatliche Infrastrukur. Kritiker sprechen von einem kaum kalkulierbaren Risiko.

Einsatzaufnahmen von Körperkameras, sogenannten Bodycams, speichert die Bundespolizei auf Servern des Internetriesen Amazon. Der US-Anbieter sei gegenwärtig der einzige, der in Deutschland eine entsprechende Cloudlösung zur Verfügung stelle, die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifiziert seien, erklärte das Bundespolizeipräsidium auf Anfrage des FDP-Abgeordneten Benjamin Strasser. Ursprünglich hatte die Nachrichtenagentur AFP irrtümlich gemeldet, dass das Bundesinnenministerium die Auskunft gegeben hatte.

Mehr / Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/bodyca ... i-101.html



Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 22334
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bodycam-Daten Deutsche Bundespolizei landen auf Amazon-Servern

Beitrag von fossi » 3. Mär 2019 11:07

Ein bisschen flach geschrieben.

Die Daten landen nicht einfach so bei Amazon, sondern bei Amazon Web Services (AWS), einem Tochterunternehmen von amazon.com, das seit vielen Jahren Clouds für hunterttausende teils recht bekannte Unternehmen bereitstellt, z.B. Netflix, Siemens, Vodafone, Unilever, Airbnb etc.

Peinlich an der Sache ist nur der Umstand das die BRD mal wieder nichts Eigenes auf die Reihe bekommt.
Digitalisierung ist bei unseren Politikern nur ein Werbewort, für die Umsetzung fehlt das Know-How sowie Geld.
Kein Wunder, wenn man jährlich lieber Milliarden in Panzer, Segelschulschiffe und krumme Gewehre steckt.
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche nutzen, Werbung ausblenden oder den Betrieb von sellerforum.de unterstützen?
> Jetzt PLUS-Mitgliedschaft buchen < Danke für den Support! :winken:

Benutzeravatar
Repricing
Beiträge: 2324
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bodycam-Daten Deutsche Bundespolizei landen auf Amazon-Servern

Beitrag von Repricing » 3. Mär 2019 12:26

Selbst Banken nutzen Amazon AWS und legen dort Daten ab - da schreit kein Mensch "Wie können die nur" aber aus einer kleinen Mücke macht man hier wieder einen Elefanten :)

Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7880
Registriert: 21. Sep 2011 07:13
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Bodycam-Daten Deutsche Bundespolizei landen auf Amazon-Servern

Beitrag von Wolkenspiel » 3. Mär 2019 13:06

Das wirklich unfassbare ist, dass das einfach so gemacht wird und WIR für die Nutzung von google analytics z.B. eine aufgeplusterte, kostenintensive Datenschutzerklärung in unseren Shop implementieren müssen, die von allen abgenickt werden muss, aber natürlich gar nicht gelesen wird. Und dass wir, wenn wir das nicht tun oder einen kleinen Fehler diesbezüglich machen, dafür abgemahnt werden können und viel Geld in diesen Verstoß stecken.
Weil eine anonyme IP Adresse an einen ausländischen Server übertragen wird. Das muss man sich mal vorstellen. Eine dämliche IP Adresse ohne Namen und sonstwas.

Benutzeravatar
aaha
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 434
Registriert: 9. Mär 2012 14:29
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Bodycam-Daten Deutsche Bundespolizei landen auf Amazon-Servern

Beitrag von aaha » 3. Mär 2019 21:35

Noch peinlicher ist, dass Amazon - als amerikanisches Unternehmen - entsprechend dem "Patriot Act" ggf. zur Herausgabe der Daten an die US-Behörden verpflichtet ist. Als gesetzestreues US-Unternehmen gibt es daher im Konfliktfall keine Möglichkeit, die DSGVO einzuhalten.
Wir bieten drei Arten von Service: GUT BILLIG SCHNELL
Wählen Sie aus folgenden Kombinationen:
GUT + BILLIG SCHNELL
GUT + SCHNELL BILLIG
SCHNELL + BILLIG GUT
GUT + BILLIG + SCHNELL möglich


roman
Beiträge: 3911
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Bodycam-Daten Deutsche Bundespolizei landen auf Amazon-Servern

Beitrag von roman » 3. Mär 2019 21:52

@aaha
Ist da nicht irgendwas, wenn die Daten nicht in den USA liegen, sondern z.B. auf europ. Servern, dass die Unternehmen es dann nicht an die US-Seite rausgeben müssten?
Zumindest habe ich sowas mal gelesen.

Aber auch wenn es rechtlich so wäre, bleibt halt immer das Problem dass man das alles nicht nachkontrollieren kann was da passiert, speziell von europ. Seite aus. Wenn Amazon sagt sie geben nix an die US-Regierung, kann es stimmen, aber nachprüfen ist faktisch unmöglich.

Pikant wäre es besonders, wenn es mal um Aufnahmen geht die z.B. bei einer Anti-Amazon-Demo gemacht werden.
Ich habe generell ein schlechtes Gefühl dabei wenn hoheitliche Aufgaben (teil-)privatisiert werden.

PS: Die österr. Polizei startet jetzt auch mit Körperkameras, hat jedoch betont dass alles über lokale ministeriumseigene Server läuft.

bocksbox
Beiträge: 2721
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Bodycam-Daten Deutsche Bundespolizei landen auf Amazon-Servern

Beitrag von bocksbox » 3. Mär 2019 22:08

roman hat geschrieben:
3. Mär 2019 21:52


PS: Die österr. Polizei startet jetzt auch mit Körperkameras, hat jedoch betont dass alles über lokale ministeriumseigene Server läuft.
Wenn ich mich entscheiden müsste, zwischen Amazon und dieser rechtsnationalen Trümmertruppe ... aber das ist ein anderes Thema.

Baam
Beiträge: 566
Registriert: 13. Sep 2012 17:12
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bodycam-Daten Deutsche Bundespolizei landen auf Amazon-Servern

Beitrag von Baam » 3. Mär 2019 22:10

Für mich persönlich absolut unproblematisch...

xMerchant
Beiträge: 2446
Registriert: 24. Mär 2010 19:57
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Bodycam-Daten Deutsche Bundespolizei landen auf Amazon-Servern

Beitrag von xMerchant » 4. Mär 2019 10:54

Ich gehe mal davon aus, dass die Daten dem Stand der Technik entsprechend verschlüsselt werden, dann dürfte zumindest Amazon keinen Zugriff drauf haben. Beim Rest ist es egal, da wir in Europa keine Hardwarehersteller mehr haben, die durchgängig die Infrastruktur bereit stellen könnten. Sieht man ja gerade an der Diskussion bezüglich Sicherheitsproblemen beim Aufbaus von 5G. Das gleiche Problem haben wir in Europa generell was IT betrifft. Wir haben keine eigenen Router, Load Balancer, ... und damit könnte theoretisch jeder mit staatlichem Zugriff auf die Hersteller da mithören. Von daher würde auch eine "Bundescloud" das Problem nicht wirklich entschärfen.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 22334
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bodycam-Daten Deutsche Bundespolizei landen auf Amazon-Servern

Beitrag von fossi » 17. Mär 2019 11:16

"Bundespolizei verteidigt Speicherung von Polizeibildern bei Amazon
...Das Speichern von Bodycam-Aufnahmen der Bundespolizei in Amazons Cloud verteidigt die Behörde als Übergangslösung, bis eine passende Bundes-Cloud bereitsteht. ..."

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 38226.html
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche nutzen, Werbung ausblenden oder den Betrieb von sellerforum.de unterstützen?
> Jetzt PLUS-Mitgliedschaft buchen < Danke für den Support! :winken:

Antworten

Zurück zu „Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen“