Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

Allgemeine Themen rund um das Ladenlokal - Ladenlokal mieten, Lage und Genehmigungen, Trends im Einzelhandel
Antworten
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25313
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

Die Thematik ist in verschiedenen Themen gestern aufgeflammt, ein Branchenverband hatte als Forderung die Abholungen überall zu erlauben (bevh fordert bundesweit Erlaubnis von Click & Collect).


Die Landesregierung Baden-Württemberg hat sich heute darauf verständigt, einen Abholservice im Einzelhandel abzulehnen.
" Das Staatsministerium hatte am Montag bereits betont: ein solches Angebot sei kontraproduktiv, es würde dem Geist des Bund-Länder-Beschlusses widersprechen"

Quelle SWR > https://www.swr.de/swraktuell/baden-wue ... l-100.html



In Rheinland-Pfalz kocht man hingegen wieder ein anderes Süppchen und erlaubt es.
"Geschlossene Läden wie Buchhandlungen und Gärtnereien können einen Liefer- und Abholservice anbieten."

Quelle > https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... a-100.html



Wer als Einzelhändler betroffen ist und eine Abholung anbieten möchte, sollte sich also ganz genau informieren, ob es im entsprechenden Bundesland überhaupt zulässig ist. Es gelten mal wieder verschiedenste Regeln. :konfuzius:


IT-Recht Kanzlei
Benutzeravatar
Xantiva
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3753
Registriert: 22. Okt 2010 17:52
Land: Deutschland
Firmenname: Xantiva.de
Branche: Entwickler, aber auch selber Seller!
Kontaktdaten:

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

Ich ware gerade in NRW in einem Ikea und wollte Sachen per Click&Collect abholen. Natürlich war nicht alles da, ABER: die Ikea -Mitarbeiter haben dort heute morgen die Info bekommen, dass Click & Collect weiter laufen wird.

Es gibt offenbar noch Optimierungspotential bei den "einheitlichen Regelungen" ... :durchdreh:
cashew
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 926
Registriert: 30. Sep 2018 11:22
Land: Deutschland

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

Ja aber, RLP ist von den Zahlen her moderat. Wieso hier drastisch einschränken zumal bewiesenermaßen die Hotspots die Altenheime und Pflegeheime sind inclusive der Beschäftigten dort
Benutzeravatar
Xantiva
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3753
Registriert: 22. Okt 2010 17:52
Land: Deutschland
Firmenname: Xantiva.de
Branche: Entwickler, aber auch selber Seller!
Kontaktdaten:

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

Ah, gerade online für NRW:

https://www.land.nrw/de/pressemitteilun ... renz-neuer
Handel
  • Grundsätzlich wird der Einzelhandel geschlossen. Geöffnet bleiben nur Läden für Güter des täglichen Bedarfs; das sind
    • der Lebensmitteleinzelhandel, Direktvermarkter von Lebensmitteln, Abhol- und Lieferdienste sowie Getränkemärkte,
    • Wochenmärkte für Verkaufsstände mit dem Schwerpunkt Lebensmittel und Güter des täglichen Bedarfs,
    • Apotheken, Reformhäuser, Sanitätshäuser, Babyfachmärkte und Drogerien,
    • Tankstellen, Banken und Sparkassen sowie Poststellen,
    • Kioske und Zeitungsverkaufsstellen,
    • Futtermittelmärkte und Tierbedarfsmärkte,
    • Verkauf von Weihnachtsbäumen sowie Schnitt- und schnell verderblichen Topfblumen
    • Einrichtungen des Großhandels für Großhandelskunden und – beschränkt auf den Verkauf von Lebensmitteln – auch für Endkunden.
  • Zulässig bleiben auch für die geschlossenen Läden der Versandhandel und die Auslieferung bestellter Waren. Die Abholung bestellter Waren durch Kunden ist ebenfalls zulässig, wenn sie unter Beachtung von Schutzmaßnahmen vor Infektionen kontaktfrei erfolgen kann.
  • In Geschäften, die sowohl Güter des täglichen Bedarfes als auch andere Sortimente anbieten, gilt genau wie im Frühjahr Folgendes: Liegt der Schwerpunkt bei den Gütern des täglichen Bedarfs, dürfen die Geschäfte insgesamt öffnen, ihre sonstigen Sortimente aber auch nicht ausweiten. Liegt der Schwerpunkt in den anderen Sortimenten, dürfen nur die täglichen Bedarfsgüter verkauft werden, die anderen Sortimente aber nicht.
  • Die Abgabe von Lebensmitteln durch soziale Einrichtungen (zum Beispiel durch die Tafeln) bleibt gestattet.
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25313
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

Es wird immer komplizierter. :D

Jetzt gibts eine Auslegungshilfe zur Rechtsverordnung in RLP und diese besagt Folgendes:
Im Gegensatz zum Shutdown im Frühjahr sind diesmal Baumärkte nicht ausgenommen, sie müssen für den allgemeinen Kundenverkehr schließen, ebenso wie Elektromärkte. Allerdings dürfen sie Waren ausliefern, die zuvor bestellt wurden. Ebenso dürfen zuvor bestellte Artikel abgeholt werden.
Auch gewerbliche Handwerker, die sich in Baumärkten mit Material eindecken wollen, müssen auf den Liefer- und Abholservice zurückgreifen.
Anders als in den Nachbarländern Hessen und Nordrhein-Westfalen dürfen die Bau- und Elektromärkte in Rheinland-Pfalz auch für gewerbliche Kunden nicht öffnen. Einen Liefer- und Abholservice dürfen auch Imbisse, Buchhandlungen und Gärtnereien anbieten.
Quelle: https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... z-100.html

Copyshops dürfen bei uns also weiter öffnen, Schreibwarengeschäfte müssen schließen und dürfen keine Abholdienste anbieten, der Buchhandel schließt ebenso, aber dort darf man Abholen. 2-3 dieser Geschäftsfelder hängen häufig in einem Geschäft zusammen. Und jetzt?

Auch lustig: Ein Goldschmied darf nur Reperaturannahme machen. Nennt er sich aber Schmuckhandel, ist auch ein weiterer Verkauf mit Abholungen möglich.

Textilgeschäfte usw fehlen in der Auslegung komplett. Die dürfen sich wohl selber was auswürfeln. Irre...
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 996
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

Bei Textilgeschäften bedarf es doch keiner weiteren Auslegung, oder war da was unklar?
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25313
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

Sonderpostenmärkte, Schreibwaren- & Elektrogeschäfts sind "geschlossen ohne Abholung", andere Läden wiederum "mit Abholung".
Entsprechend ist es jetzt unklar, was die Textiler dürfen, da nicht genannt.
Benutzeravatar
sendiX
Beiträge: 873
Registriert: 29. Dez 2018 16:18
Land: Deutschland

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

Click & Collect in Hamburg während des Lockdowns möglich

NDR: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/ ... el332.html

*tz*
wurzel64
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: 23. Aug 2015 17:52

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

klingt alles nach einem bundesweiten kreativitätstest für den einzelhandel :durchdreh:
remen67
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 734
Registriert: 9. Jun 2020 18:38
Land: Deutschland

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

vorhin im Radio: Niederrhein/NRW

Notlösung Einzelhandel: Abholung von Produkten bei Einhaltung der Coronavorschriften

Realsatire ;-)
Benutzeravatar
knoge
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2091
Registriert: 8. Okt 2007 08:15
Land: Deutschland
Wohnort: Oberpfalz

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

In Bayern ist es verboten

§ 12 Handels- und Dienstleistungsbetriebe, Märkte
(1) 1Die Öffnung von Ladengeschäften mit Kundenverkehr und zugehörige Abholdienste sind untersagt
https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-737/


Hier ist eine schöne Übersicht für alle Bundesländer mit Quellenangaben:
https://www.gameswirtschaft.de/wirtscha ... en-161220/
Lou mi sa.
rechnungspapier
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 661
Registriert: 13. Okt 2007 17:14

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

In Hessen ist es wohl erlaubt und wird auch regelmäßig angeboten. Manche sind sehr kreativ. Der Laufladen meines Vertrauens bietet sogar eine Paketstation an zum kontaktlosen Abholen:

https://frankfurter-laufshop.de/index.p ... erservice/
Zuletzt geändert von rechnungspapier am 17. Dez 2020 11:40, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.rechnungspapier.de
Rechnungspapier mit integriertem Etikett - spart Zeit für jeden Versender!
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25313
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

Die DIY Packstation find ich klasse. :daumenhoch:
Gestern kam ein Kölner Kerzenladen im TV: die Frau packt ihre Bestellungen in ein Auto und drückt mit dem Funkschlüssel immer den Kofferraum auf, wenn Jemand zur Abholung vorbei kommt. Auch nicht schlecht.

Viele beweisen aktuell Kreativität und wenn das mit der Abholung wirklich "kontaktfrei und ohne Warteschlange" funktioniert, finde ich es eine tolle Option zumindest etwas Umsatz zu erhalten.


Was ich aber nicht so prickelnd finde, sind sich bildende Menschengruppen beim neu erfundenen "Window-Shopping" (viel Ware ins Fenster, Leute sollen da schauen, abfotografieren und per Mail / WA bestellen). Ebenso sind fehlende Zeitslots ein Problem > viele Abholer gleichzeitig.
Das mit der Gruppenbildung müssten die Händler noch anders lösen, sei es mit Zeitslots oder "bitte Abstand!" Warntafeln alle 2m...
Benutzeravatar
sendiX
Beiträge: 873
Registriert: 29. Dez 2018 16:18
Land: Deutschland

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

fossi hat geschrieben: 17. Dez 2020 11:38Gestern kam ein Kölner Kerzenladen im TV: die Frau packt ihre Bestellungen in ein Auto und drückt mit dem Funkschlüssel immer den Kofferraum auf, wenn Jemand zur Abholung vorbei kommt. Auch nicht schlecht.
ja, das habe ich auch gesehen, fand ich durchaus interessant.

Geht aber auch nur bei entsprechend geringer Taktung, wobei ich denke dass 30 EUR für zwei Kerzen jetzt auch nicht alle 2 Minuten verkauft werden :)
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25313
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

Änderung: jetzt ist Click&Collect auch in Baden-Württemberg erlaubt.

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wue ... t-100.html
Benutzeravatar
Fotoshooter
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 749
Registriert: 25. Okt 2016 13:46

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

Endlich. Was hatten wir für unnötige Diskussionen mit den Kunden die das trotz genug Pressemitteilungen nicht verstehen wollten und uns wild beschimpft hatten.
Benutzeravatar
knoge
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2091
Registriert: 8. Okt 2007 08:15
Land: Deutschland
Wohnort: Oberpfalz

Re: Lockdown: Landesregierung BaWü lehnt Abhol-Möglichkeiten im Handel ab

Bayern erlaubt es jetzt auch ab 11.01.2021

https://www.br.de/nachrichten/wirtschaf ... bt,SLJsP9O
Lou mi sa.
Antworten

Zurück zu „Offline-Handel - Stationäres Ladenlokal“

  • Information