Kiosk heizen

Spezielle Themen zum Handel "vor Ort" - Ladeneinrichtung, Diebstahlschutz, Beschallung...
Antworten
Nora R.
Beiträge: 1
Registriert: 14. Jan 2019 17:07
Land: Deutschland

Kiosk heizen

Beitrag von Nora R. » 28. Jan 2019 12:45

Hallo lieber Ladenbesitzer,

ich habe einen kleinen Kiosk. Der Verkaufsraum ist etwa 40 Quadratmeter groß. Der Raum hat keine Heizung uns ist dementsprechend ziemlich kalt, vor allem bei den aktuellen sibirischen Außentemperaturen. Nun habe ich überlegt, wie ich am besten vorgehe. Entweder stelle ich mir einen Heizlüfter auf, allerdings glaube ich, dass mich das Geräusch des Gebläses stören könnte... Und irgendwie wirkt das vielleicht auch nicht so professionell. Alternativ könnte ich einen kleinen 2000 Watt Terrassenstrahler hinter meinen Tresen hängen, der macht keine Geräusche und ist unauffällig.... Oder halt eine richtige Infrarot Heizplatte aus Metall, aber da bräuchte ich mindestens zwei 900 Watt Modelle. Weiß nicht wie ich von der Wärme Effizienz und vom Strom Verbrauch besser aufgestellt bin... Hat jemand Erfahrungen damit?

LG Nora
Zuletzt geändert von fossi am 28. Jan 2019 12:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbung / Link entfernt - Forenregeln beachten!



Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3036
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Kiosk heizen

Beitrag von fonprofi » 28. Jan 2019 12:57

Alles was keinen Speicher hat, heizt nur solange der Strom rennt. Am besten eine guten alten Ölradiator. Der heizt das Öl auf, oder auch Kacheln drumrum, und die gespeicherte Wärme wird auch ohne Strom abgegeben.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 22336
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kiosk heizen

Beitrag von fossi » 28. Jan 2019 13:06

Hitze aus Strom: da ist es bei kleinen Räumen fast egal was man nimmt. Infrarot ist ein wenig besser bei punktueller Erwärmung oder hohen Decken, wo die Wärme von anderen Heizmethoden erstmal nach oben abhaut. Ein klassischer Heizlüfter ist dafür etwas schneller, der Ölradiator langsamer aber gibt die Wärme verteilter ab, auch noch eine gewisse Zeit lang wenn man ihn abschaltet.
Viel Strom brauchen aber alle Geräte, dafür kosten sie verhältnismäßig wenig (gegenüber einer richtigen Heizung).

Was ich witzig finde ist übrigens diese Verarsche mit diesen Stromspar-Mini-Heizungen für die Steckdose, vergleichend Handy-Heater aus dem Shopping-TV. Ja, sie sind stromsparender als große Geräte, heizen aber dementsprechend weniger auf. Ein Mofa braucht auch weniger Sprit als ein LKW...
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche nutzen, Werbung ausblenden oder den Betrieb von sellerforum.de unterstützen?
> Jetzt PLUS-Mitgliedschaft buchen < Danke für den Support! :winken:

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3036
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Kiosk heizen

Beitrag von fonprofi » 28. Jan 2019 13:14

Warme Socken sind am billigsten.

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13441
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Kiosk heizen

Beitrag von degraf » 28. Jan 2019 14:00

fonprofi hat geschrieben:
28. Jan 2019 13:14
Warme Socken sind am billigsten.
Dicke Möpse helfen auch:
http://dickemoepse.de

Benutzeravatar
Dog-Toy (R.I.P.)
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4384
Registriert: 11. Nov 2007 12:29
Land: Deutschland
Branche: Wer hätte es gedacht? Alles rund um den Hund....
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Kiosk heizen

Beitrag von Dog-Toy (R.I.P.) » 28. Jan 2019 14:21

Unsere Halle ist ziemlich gut isoliert. Und auch das Büro das dranhängt. Heizung über die Anlage würde nur gehen, wenn irgendwann mal die Erdwärme in Berieb genommen würde.... aber das dauert wohl noch, weil es derzeit gar nicht benötigt wird. Wir müssen nur heizen, wenn wirklich Minus-Grade draussen sind. Als Provisorium hat man mir mal aus Schweden Schwedenheizungen mitgebracht. Das sind quasi flache Ölratiatoren. Unsere Marke gibts wohl nicht in Deutschland - bzw nicht mehr. Geräusche machen Sie keine. Wir haben welche die man an die Wand montieren konnte.
Angemacht, sind Sie innerhalb von einer Minute warm.
Da wir wirklich nur ein paar Wochen im Jahr heizen müssen, langt mir das.

Benutzeravatar
Kaluna
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1204
Registriert: 13. Mär 2012 18:45
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Kiosk heizen

Beitrag von Kaluna » 28. Jan 2019 14:31

degraf hat geschrieben:
28. Jan 2019 14:00
fonprofi hat geschrieben:
28. Jan 2019 13:14
Warme Socken sind am billigsten.
Dicke Möpse helfen auch:
http://dickemoepse.de
mit denen wird das schwierig, das sind keine Möpse... :traurigsmily:

Antworten

Zurück zu „Offline-Handel - Stationäres Ladenlokal“