Backup Programm für Server?

Nützliche Programme zu Zeiterfassung, Dokumentenmanagement etc.
Antworten
Tony
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2027
Registriert: 21. Sep 2008 15:58
Land: Deutschland
Wohnort: 40000
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Backup Programm für Server?

Beitrag von Tony » 2. Jul 2019 11:28

Hi,
hat jemand da eine Empfehlung für ein Windows-Server Betriebssystem?

Acronis normal kostet 40 Dollar oder so und Acronis für Server kostet 839 Dollar. Und zwar im Jahr. Das finde ich nicht gerechtfertigt. Kennt jemand eine Alternative, die auf einem Server-Betriebssystem funktioniert und kein Schweinegeld kostet?


work smart, play hard

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 4929
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von hkhk » 2. Jul 2019 12:24

Schau dir mal AOMEI an. Ob das für Server auch funktioniert und was es dafür kostet müsste ich selbst nachgucken.
Solange es hell ist, kann die Sonne scheinen
(Wetterprognose auf "Bayern 5" vom 5. Februar 2013)

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3740
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von koshop » 2. Jul 2019 12:28

Ich nutze Iperius Backup auf meinem Server. Die haben mehrere Varianten im Angebot - je nachdem ob man einfach nur ein Image haben will oder z.B. Live Backups von Datenbanken. Preislich finde ich alle Varianten eigentlich im Rahmen.

Ich nutze die Image-Backup Version (Iperius Backup Essential für 69 EUR) zusammen mit RDX QuikStor Datenträgern von Tandberg. Die Datenbanken sicher ich zusätzlich regelmäßig noch zusätzlich mit den in den jeweiligen Programmen eingebauten Backupfunktionen.

D.h. im Crashfall spiele ich dann das letzte Image auf und mach dann einfach noch eine Datenrücksicherung von Lohnprogramm, Buchhaltung, Wawi mit meiner letzten Sicherung falls die aktueller ist.

Das Image wird im Windows Backupformat erstellt, d.h. man kann das auch mit den Windows Standardtools einfach wiederherstellen. Oder wenn man z.B. nur eine einzelne Datei wiederherstellen will dann hängt man das Image einfach kurz als virtuelles Laufwerk ein und hat dann Zugriff auf eine komplette Kopie der Sicherung.
Zuletzt geändert von koshop am 2. Jul 2019 12:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Woody-HH
Beiträge: 1815
Registriert: 29. Mär 2010 19:14
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von Woody-HH » 2. Jul 2019 12:39

Das Standard Backup von Windows Server tut es bei mir, ich hänge jeden Tag eine von drei USB-Festplatten an den Server, gut ist.
Die WaWi sichert sich zusätzlich jede Nacht in die Cloud, nur just in case.

Tony
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2027
Registriert: 21. Sep 2008 15:58
Land: Deutschland
Wohnort: 40000
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von Tony » 2. Jul 2019 15:54

Woody-HH hat geschrieben:
2. Jul 2019 12:39
Das Standard Backup von Windows Server tut es bei mir, ich hänge jeden Tag eine von drei USB-Festplatten an den Server, gut ist.
Die WaWi sichert sich zusätzlich jede Nacht in die Cloud, nur just in case.
An das Windows-eigene Backup hatte ich überhaupt nicht gedacht :durchdreh:
Schaue ich mir auf jeden Fall an.
work smart, play hard

Rotzeplom
Beiträge: 127
Registriert: 30. Sep 2017 10:37
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von Rotzeplom » 2. Jul 2019 17:00

Hier macht seit Jahren "Allsync" einen guten Job für schmales Geld.

http://www.allsync.de/hilfe/a_produktbeschreibung.php

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 22726
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: eCommerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal
Kontaktdaten:

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von fossi » 2. Jul 2019 17:19

Was muss denn gesichert werden?

Wenn es nur um eine Datenbank geht: da bin ich mit https://sqlbackupandftp.com sehr zufrieden.
Das packt regelmäßig die SQL Datenbank und spielt eine Backupdatei auf einen anderen Server.

Für Website und Co. verlass ich mich auf die verschiedenen Backups seitens des Anbieters (Managed Hosting), daher für den Fall keinen Tipp.
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3740
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von koshop » 2. Jul 2019 17:36


Für Website und Co. verlass ich mich auf die verschiedenen Backups seitens des Anbieters (Managed Hosting), daher für den Fall keinen Tipp.
Das würde ich nicht machen. Es gab schon Fälle wo Hoster Insolvent gegangen sind oder durch Systemausfälle auch die Backups weg waren. Wenn dann der komplette Shop futsch ist, dann ist man im Prinzip weg vom Fenster.
Man kann mittels cronjob und skripten wie z.B. mysqldumper automatisiert einen Datenbankdump machen lassen. Den lädt man dann mit einer Backupsoftware die FTP unterstützt automatisch runter.
Auf diese Weise hab ich täglich nicht nur ein komplettes Datenbankbackup sondern lade mir auch zusätzlich einmal pro Woche die komplette Webseiteninstallation auf einen lokalen Rechner. Im Falle eines Falles hab ich so in wenigen Stunden die komplette Webpräsenz neu aufgesetzt - ggf. auch bei einem anderen Hoster und muss dann nur noch den Domainumzug bewerkstelligen.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 22726
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: eCommerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal
Kontaktdaten:

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von fossi » 2. Jul 2019 18:41

Insolvenz und ganze Backups weg durch Systemausfall ist natürlich the worst case.
Bin nun schon viele Jahre beim jetzigen (nicht kleinen) Anbieter und war immer zufrieden, wenn ein Sonderfall wie Backup etc nötig war.
Die wenigen Ausfälle all die Jahre waren zudem meist DDOS etc geschuldet und ansonsten läuft einfach sauber.
Intern wird Raid1 gespiegelt + täglich von denen nochmal Alles auf eine andere Kiste gezogen: da ist ein Totalausfall doch sehr unwahrscheinlich...
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3740
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von koshop » 2. Jul 2019 20:19

Wär mir trotzdem zu riskant. Bei DF gabs ja erst vor nicht allzu langer Zeit einen Hackerangriff, man stelle sich vor das passiert nochmal und jemand löscht einzelne Server samt Backups...
Oder ein gefeuerter Admin macht das gleiche wie bei Verelox:
https://winfuture.de/news,98046.html

kreien
Beiträge: 209
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von kreien » 3. Jul 2019 01:03

Wie viele Clients hast du denn?

Ich arbeite seit Jahrzehnten mit Retrospect, ich habe aber auch nur einen Desktop zu sichern - die Lizenz ist beim Desktop lifetime und bezahlbar, bei Servern geht es aber preislich steil nach oben, vgl.
https://www.retrospect.com/de/store/buy?platform=win bzw.
https://www.retrospect.com/de/products#win

wolle
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 9463
Registriert: 16. Jan 2008 12:54
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von wolle » 3. Jul 2019 12:56

Von Acronis möcht ich in diesem Zusammenhang echt mal abraten. Wir haben die Serverlösung im Einsatz gehabt und sie hat die Angewohnheit, dass sie recht unscheinbar mal den Dienst einstellt. Letztens war es sogar so, dass ich die Backups auf dem Server nach der Installation eines weiteren Clients auf einmal gar nicht mehr zum laufen gebracht hab. Die Serverlösung ist m.E. sehr unausgegoren. Das Programm so nachhaltig schrotten können sollte eigentlich nicht möglich sein.

Benutzeravatar
silent-invest
Beiträge: 231
Registriert: 26. Aug 2015 09:19
Land: Deutschland
Wohnort: Strausberg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von silent-invest » 3. Jul 2019 14:08

fossi hat geschrieben:
2. Jul 2019 17:19
Was muss denn gesichert werden?

Wenn es nur um eine Datenbank geht: da bin ich mit https://sqlbackupandftp.com sehr zufrieden.
Das packt regelmäßig die SQL Datenbank und spielt eine Backupdatei auf einen anderen Server.

Für Website und Co. verlass ich mich auf die verschiedenen Backups seitens des Anbieters (Managed Hosting), daher für den Fall keinen Tipp.
Mit sqlbackupandftp bin ich auch sehr zufrieden. Ich lasse die DB 2x/Tag sichern und in MS-Cloud schieben, da habe ich 1TB. Von dort holt es ein NAS ab welches geografisch an anderer Stelle wie die WAWI steht.
Aber den WAWI-Server insgesamt sichere ich noch nicht zufriedenstellend. Optimal wäre, das man im schlimmsten Fall EIN Backup einspielt und alles ist genau wie vorher. Erst einen Rechner installieren, Wawi wieder einrichten etc. dauert bestimmt mind. 1,5 Tage.

clarius
Beiträge: 257
Registriert: 11. Jan 2013 11:03
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von clarius » 7. Jul 2019 23:06

Da ich bei mir und bei den meisten meiner Kunden VMWare im Einsatz habe, muss ich selten einzelne Windows-Server sichern. Folgende Lösungen möchte ich empfehlen: Novabackup Server (für einzelne Windows-Server) bzw. Novabackup Business Essentials (für virtuelle Umgebungen), Veeam Backup and Replication Community Edition (kostenlose Lizenz) und Paragon Protect and Restore (kostenlose Lizenz).

sm_a
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jan 2018 19:22
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von sm_a » 8. Jul 2019 01:03

Wenn eine Backuplösung von Acronis in Frage kommt. Dann wären die Kosten (biete es selbst an) bei:

Angebot
Produkt: Acronis Backup Cloud
Anzahl von GB (CLOUD): 0,20 EUR ZUSÄTZLICHE GB PRO MONAT
Anzahl von GB (LOKAL): 0,06 EUR ZUSÄTZLICHE GB PRO MONAT

Mindestabnahme liegt bei 25GB Cloud.
Das wären Kosten von 5 EUR Netto im Monat. Wenn Sie jedoch auch die LOKALE Sicherung in der gleichen Höhe (25GB lokal) vornehmen möchten sind es 6,50 EUR Netto insgesamt.

Weitere Informationen finden Sie hier:
https://www.acronis.com/de-de/cloud/ser ... er/backup/

Alle Preise monatlich mit zusätzlich Sellerforum Rabatt von 8% auf die oben angegebenen Nettopreise. Wichtig: Der Rabatt ist nur gültig wenn gleich viel Speicher lokal als auch in der cloud gebucht werden!
Alle genannten Preise sind Nettopreise.

Benutzeravatar
silent-invest
Beiträge: 231
Registriert: 26. Aug 2015 09:19
Land: Deutschland
Wohnort: Strausberg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von silent-invest » 8. Jul 2019 07:49

clarius hat geschrieben:
7. Jul 2019 23:06
Da ich bei mir und bei den meisten meiner Kunden VMWare im Einsatz habe, muss ich selten einzelne Windows-Server sichern. Folgende Lösungen möchte ich empfehlen: Novabackup Server (für einzelne Windows-Server) bzw. Novabackup Business Essentials (für virtuelle Umgebungen), Veeam Backup and Replication Community Edition (kostenlose Lizenz) und Paragon Protect and Restore (kostenlose Lizenz).
Veeam höre ich immer wieder... aber irgendwie haben mich die vielen Lösungen auf deren Webseite immer etwas verwirrt, sodass ich dort immer ein Conversion-Abbrecher wurde :)

Dieses "Veeam Backup and Replication Community Edition" ... installiert man das auf dem Rechner der Wawi? Sichert es den Rechner auf dem Veeam installiert ist komplett? Läuft ein Restore so, dass nach dem Einspielen der Sicherung der Rechner komplett einsatzbereit ist? Sorry, normalerweise lese ich mich selbst rein, aber bei Veeam gibt es zwar viel zu lesen, aber das richtet sich ehr an Backup-Experten.

clarius
Beiträge: 257
Registriert: 11. Jan 2013 11:03
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Backup Programm für Server?

Beitrag von clarius » 8. Jul 2019 10:08

Wenn man einen ganzen Server wiederherstellen muss, macht es keinen Sinn, erst das komplette Serverbetriebssystem und dann die Datensicherungssoftware für das Rücksichern zu installieren, wahrscheinlich würde das auch nicht gut funktionieren, wenn das laufende Betriebssystem beim Recovery überschrieben werden soll. Deswegen gehen alle mir bekannten Programme den Weg über einen sogenannten Recovery-Datenträger. Das ist ein USB-Stick oder eine DVD zum Starten des Rechners und Rückspielen der Sicherung vom Sicherungsmedium. Selbst Windows Server Sicherung hat einen Recovery-Datenträger, in diesem Fall ist das einfach die Produkt-DVD der jeweiligen Windows-(Server-)Version.

Ich kenne einige Backup-Programme und habe bei Kunden verschiedenes im Einsatz. Die Lernkurve beim Testen einer unbekannten Backup-Software ist recht steil, weil jedes der Programme einen anderen Ansatz verfolgt, was die Sicht auf Rechner, VMs, Infrastruktur und Daten sowie auf die Sicherungsjobs angeht.

Antworten

Zurück zu „Office-Programme & Tools“