Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

Vermeidung von Viren & Spam, Datenschutz, technische Absicherung
Antworten
new100
Beiträge: 2202
Registriert: 4. Jan 2012 10:52

Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

Hallo,
irgendwie steige ich gerade nicht so richtig durch.
Ich habe auf meinen PC Malwarebyte oder Kaspersky beides ist der Bezahlversion.
Da Malwarebyte mal wieder eine teure Verlängerung möchte, stelle ich mir gerade die Frage, brauche ich eigentlich beides ?
Ist Kaspersky Internet Security nicht auch für Malware ?

Was meint ihr und nutzt ihr auch beides ?


IT-Recht Kanzlei
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25541
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

new100 hat geschrieben: 8. Jul 2021 13:38 brauche ich eigentlich beides ?
Die Frage sollte eher lauten "Braucht man im Jahr 2021 solche Programme noch?". :)

Der mit Windows standardmäßig ausgelieferte Windows Defender tut bei mir seit ein paar Jahren ohne jeglichen Zusatztools seinen Dienst und wenn man diversen Tests glauben darf, ist das Ding wirklich nicht schlecht.
Benutzeravatar
SchneiderMusik
Beiträge: 562
Registriert: 10. Dez 2009 11:56
Land: Deutschland
Firmenname: SMUSIC

Re: Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

Defender, that's all you need.
new100
Beiträge: 2202
Registriert: 4. Jan 2012 10:52

Re: Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

Habe jetzt auch ein wenig gelesen, gerade wegen MB, also beides muss man nicht haben. Kasperky reicht völlig aus.
Ja mit dem Defender hab ich auch gelesen, der soll sich jetzt richtig gut gemacht haben.

Also. Ich werde nun MB nicht mehr verlängern, sind bei mehreren Rechnern auch einiges im Jahr was man spart.
Kaspersky lasse ich vorerst noch. So ganz auf den Defender will ich mich irgendwie nicht verlassen.
Zuletzt geändert von new100 am 8. Jul 2021 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 6698
Registriert: 30. Jun 2011 15:32

Re: Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

Doppelt gemoppelt ist bei Virenscannern generell nicht zu empfehlen.
Und ja, Windows Defender ist ausreichend, wird ihm immer wieder in diversen Fachpublikation attestiert.
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.
new100
Beiträge: 2202
Registriert: 4. Jan 2012 10:52

Re: Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

oohhh ihr brint mich zum nachdenken :)
new100
Beiträge: 2202
Registriert: 4. Jan 2012 10:52

Re: Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

Wie handhabt ihr das mit eurem Server?
Da habe ich Avira Server laufen und das kost auch ich glaub 250€ im Jahr.
Benutzeravatar
hissenit
Beiträge: 56
Registriert: 16. Mär 2021 15:52
Land: Deutschland
Firmenname: Hissen IT

Re: Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

Virenscanner wichtig: ja.
Mehrere zugleich bringen wenig Mehrwert.
Andere Security-Themen haben höhere Priorität: Allen voran das Patch-Management und Firewall.
Benutzeravatar
mamabella
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 3. Apr 2010 23:02
Land: Deutschland
Branche: Babyartikel, Stillwäsche
Kontaktdaten:

Re: Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

Bei mir stellte sich die Diskussion der Verlängerung des Virenscanners (Alle Rechner hier im Netzwerk haben Eset) ebenfalls.

Mein Ableger, der sich hauptberuflich mit Virenschutz beschäftigt, hat bei seinem Konzern vergangene Woche um die 5.000 Clients mit Defender ausgerollt. Er sagt, er hätte ausgiebig geprüft und man bräuchte nichts anderes mehr.
Gute Geschäfte wünscht
Mamabella
Doppel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2689
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Sellleri.com
Branche: E-Commerce, Onlineshops, Marktplätze
Kontaktdaten:

Re: Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

Ich nutze Bitdefender für 24,- oder so im Jahr und bin voll zufrieden.
Schreibt sich kaum ins System wie Kaspersky etc. und mit Malware oder so hab ich seit dem auch nix mehr gesehen bei mir - zuvor hatte ich Kaspersky und trotzdem das ein oder andere Ding auf dem Rechner :)
Sierup.com
Verkaufe Deine Artikel auf tausenden anderen Onlineshops!
beat
Beiträge: 315
Registriert: 20. Aug 2011 14:48

Re: Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

https://www.heise.de/hintergrund/Kaseya ... 29656.html
Da konnte der Defender manipuliert werden. Diese ganzen Programme sind alle nur für ein trügerisches Sicherheitsgefühl.
Benutzeravatar
hissenit
Beiträge: 56
Registriert: 16. Mär 2021 15:52
Land: Deutschland
Firmenname: Hissen IT

Re: Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

Am Ende ist es auch eine Geschmackssache, neben den aussagekräftigen Tests von z.B. heise und Co. Aber eben nur ein Baustein der gesamten IT-Sicherheit.
Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 6698
Registriert: 30. Jun 2011 15:32

Re: Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

Bei der Frage "Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?" fehlt das wichtigste Programm: BRAIN2.0

Alleine durch Einschalten des Hirns kann mindestens 99% an Schadsoftware oder Penetration verhindert werden.

BRAIN Regeln:
Ich klicke nicht wild auf Mailanhänge. Ich treibe mich nicht auf dubiosen Seiten herum etc. Ich nutze keine Cracks, um Programme kostenlos zu nutzen etc etc etc.
Ich halte mein System immer aktuell, spiele Sicherheitsupdates immer sofort ein.

Auch die besten Virenscanner können neueste Schadsoftware mit neuen Pattern etc nicht sofort erkennen. Der Einsatz dieser Software gaukelt eine "Sicherheit" vor, die nicht vollkommen ist.
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.
clarius
Beiträge: 405
Registriert: 11. Jan 2013 11:03

Re: Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

hkhk hat geschrieben: 9. Jul 2021 08:36 Bei der Frage "Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?" fehlt das wichtigste Programm: BRAIN2.0

Alleine durch Einschalten des Hirns kann mindestens 99% an Schadsoftware oder Penetration verhindert werden.

BRAIN Regeln:
Ich klicke nicht wild auf Mailanhänge. Ich treibe mich nicht auf dubiosen Seiten herum etc. Ich nutze keine Cracks, um Programme kostenlos zu nutzen etc etc etc.
Ich halte mein System immer aktuell, spiele Sicherheitsupdates immer sofort ein.

Auch die besten Virenscanner können neueste Schadsoftware mit neuen Pattern etc nicht sofort erkennen. Der Einsatz dieser Software gaukelt eine "Sicherheit" vor, die nicht vollkommen ist.
Ob Einschalten und Benutzen des eigenen Hirns reicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Aus Sicht eines IT-Dienstleisters würde ich nie auf zusätzliche Maßnahmen in Form von Virenscannern und Firewall verzichten. Es gibt noch immer jede Menge sehr schlecht gemachter Angriffsversuche per e-Mail, aber insgesamt werden die Angriffe auf allen Ebenen immer professioneller. Dazu kommen menschliche Faktoren wie Überarbeitung, Müde, Stress oder anderweitig abgelenkt - und schon ist es passiert.

Bei einzelnen PCs ist das "immer aktuell halten" keine große Sache. Die Probleme fangen in Netzwerken an, wenn Updates Probleme verursachen und nach dem Update Sachen schlechter funktionieren als vorher. Deshalb wird der Ansatz, Updates immer schnell zu installieren nicht von allen Admins geteilt.

Auch wenn der Defender "mittlerweile ganz gut" ist, macht es aus meiner Sicht keinen Sinn, eine derartige Microsoft-Monokultur zu züchten. Deshalb bin ich für den Einsatz von Sicherheitslösungen, die nicht von Microsoft kommen.

Zu Malwarebytes kann ich nichts sagen, ich habe Kaspersky als Cloud- oder als auch als Inhouse-Lösung bei den meisten meiner Kunden im Einsatz.
new100
Beiträge: 2202
Registriert: 4. Jan 2012 10:52

Re: Malwarebyte oder Kaspersky oder beides ?

Na ja.. zum Thema Windows 10 Update, welche man ja vorgestern umbedingt einspielen sollte.
Danach stürzte mein Rechner beim Drucken immer komplett ab und musste neu gestartet werden. Wieder Backup eingespielt ohne Update und der Rechner läuft wieder.

Also ich bleibe jetzt bei Kaspersky und gut ist. Bedanke mich für eure Meinungen, die mich hier nur mehr gestützt haben, auf MLWB zu verzichten.
Antworten

Zurück zu „Internet-Sicherheit“

  • Information