PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Banken, Kreditkarten, Paypal, Amazon Pay, Klarna , Bitcoins etc.
Antworten
vintage-seller
Beiträge: 597
Registriert: 20. Jan 2009 12:29
Land: Deutschland

PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von vintage-seller » 24. Jul 2018 12:57

ich habe vor ca. 2 Monaten eine Sendung nach Italien verschickt. Bezahlt wurde mit PP. Kundin fragte an, ob ich die Sendung als Geschenk an eine andere Lieferadresse in Italien versende. Ich sagte zu. Lieferung kam an, positive Bewertung kam auch. Soweit so gut.
Heute rief mich ein Polizist aus Deutschland an und sagte die Bezahlung über PP lief warscheinlich über ein gehacktes PP Konto. Er sande mir noch ein Mail wo ich als Zeuge eine Aussage machen muß.

Hatte das von euch schon mal jemand?



Alexa
Beiträge: 267
Registriert: 29. Jun 2008 15:40

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von Alexa » 24. Jul 2018 13:20

Ja hatten wir jetzt zwei mal per Telefon und einmal kam die Polizei direkt in den Laden, also nichts ungewöhnliches.

Benutzeravatar
new100
Beiträge: 1850
Registriert: 4. Jan 2012 10:52
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von new100 » 24. Jul 2018 13:21

Würde aber dennoch auf etwas schriftliches warten, da kann ja jeder anrufen?
Verkaufe Panik Tastaturen:

Strg + F1 = Ich gehe zum Anwalt!
Strg + F2 = !!!!!!!!
Strg + F3 = Krieg ich noch Rabatt?
Strg + F4 = Ich bewerte sonst negativ!
Strg + F5 = Heute bestellt und noch nix da!
Strg + F6 = WO BLEIBT MEINE WARE!!
Strg + F7 = Ich mache eine Anzeige bei der DSGVO !!

Kometenscheif
Beiträge: 67
Registriert: 10. Dez 2017 13:03
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von Kometenscheif » 25. Jul 2018 18:02

Alexa hat geschrieben: und einmal kam die Polizei direkt in den Laden, also nichts ungewöhnliches.
Und was haben die bei euch im Laden gemacht?

Alexa
Beiträge: 267
Registriert: 29. Jun 2008 15:40

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von Alexa » 25. Jul 2018 18:11

Nichts weiter, die kamen in Zivil und fragten nach den Kreditkartendaten, also Kopien der Quittung. Sie sind dann Nachmittags in eine andere Zweigstelle von uns gefahren, da dort mit der geklauten Karte bezahlt wurde. Unser Mittarbeiter musste dann am nächsten Morgen zur Polizeistelle Fotos anschauen, die Bande wurde wohl schon länger observiert und wurde dann tasächlich Festgenommen und verurteilt.

Investor
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13895
Registriert: 10. Feb 2009 18:08
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von Investor » 25. Jul 2018 19:41

Kometenscheif hat geschrieben:
Alexa hat geschrieben: und einmal kam die Polizei direkt in den Laden, also nichts ungewöhnliches.
Und was haben die bei euch im Laden gemacht?
Kam hier auch schon vor, allerdings als ich Strafanzeige wegen nicht bezahlter Rechnung gestellt habe. Die dachten sicher den Vogel/Laden schauen wir uns mal an. Wenn die gesehen haben was Sie wollen läuft der Service aber nicht mehr, künftig muss man zur Aussage dann wieder selbst erscheinen.
Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
Ramrod
Beiträge: 2086
Registriert: 6. Okt 2007 10:25
Land: Deutschland
Wohnort: Gladenbach
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von Ramrod » 6. Aug 2018 23:16

Und warum versendet Ihr an eine andere Lieferadresse als die bei PayPal angegebene?
Habe da bei PayPal irgendwie was im Gedächtniss das nur an die Lieferadressen gesendet werden soll die auch bei PayPal drinne steht.

regalboy
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7017
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von regalboy » 7. Aug 2018 07:52

Ramrod hat geschrieben:
6. Aug 2018 23:16
Und warum versendet Ihr an eine andere Lieferadresse als die bei PayPal angegebene?
Habe da bei PayPal irgendwie was im Gedächtniss das nur an die Lieferadressen gesendet werden soll die auch bei PayPal drinne steht.
Weil es oft passiert, dass sich die Paypal-Kunden z. B. etwas an die Firma oder an die Familie liefern lassen weil sie tagsüber halt nicht zu Hause sind.

Und es auch in 99,9% der Fälle gut geht.

Benutzeravatar
Cornflake
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 863
Registriert: 30. Mär 2010 19:28
Land: Deutschland
Firmenname: Gatek GmbH
Branche: Server gebraucht und neu
Wohnort: Eisingen
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von Cornflake » 7. Aug 2018 09:37

Gerade wenns ums Ausland geht bleibe ich da hart.
Hab schon mehrmals Geld wieder zurück erstattet und um korrekte Angabe der Adresse gebeten.
Manche schreiben auch einfach ne andere Adresse ins Kommentarfeld.
Bei kleineren Beträgen sag ich da auch nix, ansonsten Retoure und genau erklären was das Problem ist, dann klappt das auch.

Mozartkugel
Beiträge: 221
Registriert: 14. Okt 2017 16:14

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von Mozartkugel » 7. Aug 2018 14:01

regalboy hat geschrieben:
7. Aug 2018 07:52
Ramrod hat geschrieben:
6. Aug 2018 23:16
Und warum versendet Ihr an eine andere Lieferadresse als die bei PayPal angegebene?
Habe da bei PayPal irgendwie was im Gedächtniss das nur an die Lieferadressen gesendet werden soll die auch bei PayPal drinne steht.
Weil es oft passiert, dass sich die Paypal-Kunden z. B. etwas an die Firma oder an die Familie liefern lassen weil sie tagsüber halt nicht zu Hause sind.

Und es auch in 99,9% der Fälle gut geht.
wieso ändert der Kunde die Lieferadresse eigentlich nicht selber?

Haben wir auch gelegentlich, Kunde schreibt uns an... bitte an die Adresse senden. Ich frage mich dann schon, wieso ändert er es bei PayPal/Amazon während der Bestellung nicht selber anstatt mir eine email zu schreiben. :roll:

regalboy
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7017
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von regalboy » 7. Aug 2018 14:04

3 mal geklickt, Ups, Zahlung ist ja schon gemacht.....

Zumal es in Sachen Käuferschutz ja auch keinen Unterschied macht, ob man an eine abweichende Lieferanschrift sendet, die über Paypal im Zahlungsprozess genannt wurde oder getrennt mitgeteilt wurde.

Benutzeravatar
aaha
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 295
Registriert: 9. Mär 2012 14:29
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von aaha » 7. Aug 2018 16:49

regalboy hat geschrieben:
7. Aug 2018 14:04
Zumal es in Sachen Käuferschutz ja auch keinen Unterschied macht, ob man an eine abweichende Lieferanschrift sendet,
Ooochh ... ehrlich? :gruebel: Öööhm, das kommunizier ich "aus Versehen" ggf. etwas anders ... :twisted: engel
Muss ich dann wohl ... uppps! ... glatt mit dem Verkäuferschutz verwechselt haben. aetsch
Wir bieten drei Arten von Service: GUT - BILLIG - SCHNELL
Wählen Sie aus folgenden Kombinationen:
  • GUT + BILLIG ≠ SCHNELL
  • GUT + SCHNELL ≠ BILLIG
  • SCHNELL + BILLIG ≠ GUT
  • GUT + BILLIG + SCHNELL ≠ möglich

Benutzeravatar
Ramrod
Beiträge: 2086
Registriert: 6. Okt 2007 10:25
Land: Deutschland
Wohnort: Gladenbach
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von Ramrod » 8. Aug 2018 21:22

@regalboy
Käuferschutz spielt ja für den Händler keine Rolle, aber an eine andere Adresse zu liefern als die bei PayPal angegebene ist für den Verkäufer im PayPalstreitfall das Todesargument und der Kunde bekommt die Kohle und hat den Artikel wenn Dieser bescheißen will.

regalboy
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7017
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von regalboy » 9. Aug 2018 06:06

Ramrod hat geschrieben:
8. Aug 2018 21:22
@regalboy
Käuferschutz spielt ja für den Händler keine Rolle, aber an eine andere Adresse zu liefern als die bei PayPal angegebene ist für den Verkäufer im PayPalstreitfall das Todesargument und der Kunde bekommt die Kohle und hat den Artikel wenn Dieser bescheißen will.
Ich meinte natürlich den Verkäuferschutz.

Und da spielt es meines Wissens keinen Unterschied ob die abweichende Anschrift über Paypal oder separat mitgeteilt wurde.

Benutzeravatar
gato77
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1492
Registriert: 24. Okt 2011 15:15
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von gato77 » 9. Aug 2018 09:41

regalboy hat geschrieben:
9. Aug 2018 06:06
Ramrod hat geschrieben:
8. Aug 2018 21:22
@regalboy
Käuferschutz spielt ja für den Händler keine Rolle, aber an eine andere Adresse zu liefern als die bei PayPal angegebene ist für den Verkäufer im PayPalstreitfall das Todesargument und der Kunde bekommt die Kohle und hat den Artikel wenn Dieser bescheißen will.
Ich meinte natürlich den Verkäuferschutz.

Und da spielt es meines Wissens keinen Unterschied ob die abweichende Anschrift über Paypal oder separat mitgeteilt wurde.
Doch tut es, für den Verkäuferschutz muss man an die beim Kauf hinterlegte Adresse senden. Wir hatten solche Fälle schon öfters und nur das hat uns vor dem Verlust gerettet. Ich lasse stornieren und neu kaufen.

regalboy
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7017
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von regalboy » 9. Aug 2018 12:52

gato77 hat geschrieben:
9. Aug 2018 09:41
regalboy hat geschrieben:
9. Aug 2018 06:06
Ramrod hat geschrieben:
8. Aug 2018 21:22
@regalboy
Käuferschutz spielt ja für den Händler keine Rolle, aber an eine andere Adresse zu liefern als die bei PayPal angegebene ist für den Verkäufer im PayPalstreitfall das Todesargument und der Kunde bekommt die Kohle und hat den Artikel wenn Dieser bescheißen will.
Ich meinte natürlich den Verkäuferschutz.

Und da spielt es meines Wissens keinen Unterschied ob die abweichende Anschrift über Paypal oder separat mitgeteilt wurde.
Doch tut es, für den Verkäuferschutz muss man an die beim Kauf hinterlegte Adresse senden. Wir hatten solche Fälle schon öfters und nur das hat uns vor dem Verlust gerettet. Ich lasse stornieren und neu kaufen.
Du meinst doch die Adresse des Käufers - die verifiziert ist.

Aber der Käufer kann doch auch die fremde Lieferanschrift in der Paypal Kaufabwicklung angeben, die dann aber nciht verifiziert ist und keinen abgesicherten Versand hat?

Benutzeravatar
aaha
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 295
Registriert: 9. Mär 2012 14:29
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von aaha » 9. Aug 2018 15:38

regalboy hat geschrieben:
9. Aug 2018 12:52
Aber der Käufer kann doch auch die fremde Lieferanschrift in der Paypal Kaufabwicklung angeben, die dann aber nciht verifiziert ist und keinen abgesicherten Versand hat?
PayPal-Kaufabwicklung? Nix da! Die Adressen werden schön brav bei uns im Shop eingetippelt und die (ggf. abweichende) Lieferadresse dann an PP übergeben. Spätere Änderungen gibt es nicht. (Hab mir eben einen Wolf gesucht, wo diese Einstellung war. Finde ich gerade nicht mehr, aber es gibt sie. Heißt sinngemäß: Soll die Lieferadresse in PayPal relevant sein? Antwort: NEIN ... also: nein, sondern die, die aus meinem Shop kommt. Basta!) Wenn die eingegebene LA nicht stimmt, bin ich wenigstens schon mal auf der sicheren Seite: Bestellung wird storniert, Zahlung erstattet. Die 35 ct investier ich. Soll neu bestellen. Grundsätzlich. Keine Ausnahmen.
Wir bieten drei Arten von Service: GUT - BILLIG - SCHNELL
Wählen Sie aus folgenden Kombinationen:
  • GUT + BILLIG ≠ SCHNELL
  • GUT + SCHNELL ≠ BILLIG
  • SCHNELL + BILLIG ≠ GUT
  • GUT + BILLIG + SCHNELL ≠ möglich

roman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3357
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von roman » 9. Aug 2018 17:05

regalboy hat geschrieben:
9. Aug 2018 12:52
Aber der Käufer kann doch auch die fremde Lieferanschrift in der Paypal Kaufabwicklung angeben, die dann aber nciht verifiziert ist und keinen abgesicherten Versand hat?
Der Kunde kann natürlich eine von ihm gewünschte Lieferadresse verwenden (bzw. hat er diese ja schon bei Ebay oder im Onlineshop eingeben und diese wird dann bloß noch 1:1 zu Paypal durchgereicht)
Diese Lieferadresse wird dann aber (marketingsprech!) durch die Paypalalgorithmen freigegeben. Eine Lieferadresse in Nigeria wird bei einem deutschen Konto nicht "einfach so" funktionieren, um mal einen Extremfall anzuspreichen.

Und an diese Lieferadresse ist zu senden um zumindest in der Theorie den Verkäuferschutz zu haben.

Nimmt man eine andere Lieferadresse (die per Mail, per Freitext, per Telefon... genannt wird), hat man offiziell keinen Verkäuferschutz.

Benutzeravatar
gato77
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1492
Registriert: 24. Okt 2011 15:15
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: PayPal Zeugenaussage Anruf und E Mail von Polizei

Beitrag von gato77 » 14. Aug 2018 12:17

Ich habe die Paypal Regelungen nicht noch einmal durchgesehen. Ich versende ausschließlich an die Lieferadresse die mir von Paypal übergeben wird, also die die auch in den Transaktionen hinterlegt ist. So bin ich bisher immer gut gefahren.

Wir hatten das schon, dass ein Konto gehackt wurde, RE-Anschrift die des Paypal Inhabers Lieferanschrift eine andere... (ist zuerst mal nichts unnormales) aber wenn Paypal der Transaktion zustimmt, ist alles ok... wenn aber per mail später die Adresse geändert wird. ist diese von Paypal nicht geprüft und somit nicht erlaubt. ob man das im Paypalkonto noch irgendwo ändern kann, weiss ich nicht. Aber ich mache mir auch nicht die Mühe.... entweder Storno und Neubestellung oder an die hinterlegte Adresse.

Aber das müsst Ihr entscheiden...

Antworten

Zurück zu „Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.“