Bitcoin Zahlung in Shop einbinden?

Erfahrungen mit Banken, kostenloses Geschäftskonto, Paypal, Amazon Pay, Adyen, Klarna, Bitcoins
- Diskussionsforum -
Hilfe und Erfahrungen von Händlern zum Thema Zahlungsdienstleister.

Eine sehr wichtige Sache beim E-Commerce ist das Geld und wie es vom Kunden zum Händler gelangt.
In diesem Unterforum geht es um das PayPal Konto und den PayPal Login, Banken, ein kostenloses Geschäftskonto eröffnen,
Erfahrungen mit Amazon Pay, Adyen, Klarna, Bitcoins, allgemeiner Banken Vergleich.

Wenn du z.B. ein PayPal Problem oder Ärger mit SEPA Zahlungen hast, dann gehört es hier in unser Bankenforum.
Antworten
Wuehler
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 8. Jan 2017 09:53

Bitcoin Zahlung in Shop einbinden?

Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrung damit eine Bitcoin Zahlmöglichkeit im Shop anzubieten?

Ist es möglich, dass jemand mit Bitcoin zahlt, ich aber Euro direkt auf mein Konto gebucht bekomme?

Danke vorab


IT-Recht Kanzlei
Benutzeravatar
arnego2
Beiträge: 27
Registriert: 6. Apr 2021 13:19
Land: Deutschland
Firmenname: Arnego2 LtD

Re: Bitcoin Zahlung in Shop einbinden?

Sicher nur dafür musst du einen Provider finden der
1rstens Bitcoin nimmt.
2tens für dein Bankkonto eine Api hat.

Weder ist bekannt was du verkaufst, wo du bankst noch was du verkaufst.
SEX Artikel sind komplexer als Kinderspielzeug.
Wuehler
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 8. Jan 2017 09:53

Re: Bitcoin Zahlung in Shop einbinden?

Wieso ist es von der Ware abhängig?

Sollte doch fast egal sein, was verkauft wird.
Es geht um teure Sammelkarten, die auch als Wertanlage genutzt werden.

Heißt viele Bitcoin Besitzer haben potentiell Interesse ihre Bitcoins in andere Werte zu stecken. Und wenn es eine Möglichkeit gibt hier eine Zahlungsoption anzubieten wäre es toll.

Wo ich keine Lust hätte, eine Wallet zu erstellen, die bitcoins zu empfangen, dies dann irgendwie verbuchen, dann den Umrechnungskurs noch verbuchen usw.

Das wäre alles zu komplex vermute ich.

Shopsystem ist JTL und Bank N26.
Zuletzt geändert von Wuehler am 3. Mai 2021 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
arnego2
Beiträge: 27
Registriert: 6. Apr 2021 13:19
Land: Deutschland
Firmenname: Arnego2 LtD

Re: Bitcoin Zahlung in Shop einbinden?

Dem ist leider nicht so.
XXX hat höhere Quoten bei Gebühren.
Eventuell versuchst es mal bei Bitpay, Coinbase, GoUrl, Lamium.io, Alfachain
marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1065
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: Bitcoin Zahlung in Shop einbinden?

Eine der größten Provider ist sicher Coinbase

https://commerce.coinbase.com/

Eine gute Alternative ist Coingate

https://coingate.com/accept

Beides recht selbsterklärend und es gibt massig Plugins.
bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 826
Registriert: 21. Dez 2014 15:48

Re: Bitcoin Zahlung in Shop einbinden?

Ich glaube ich hab mal wo gelesen das Stripe auch bitcoin zahlungen abwickeln kann.
cmayr@descartes.com
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 899
Registriert: 9. Jun 2008 13:01
Land: Deutschland
Firmenname: pixi*
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Bitcoin Zahlung in Shop einbinden?

Äh, ne, Coinbase & co bieten nach meinem Kenntnisstand aktuell noch keine klassischen PSP-Prozesse als Shop-Plugin an, diese Unternehmen sind derzeit noch eher als Börsen (also Handelsplattform) und Anbieter von "Depots" zu betrachten.

Der Transfer auf das Konto in EUR wird von einigen Anbietern außerhalb Deutschlands bereits gewährleistet, um negativen Auswirkungen der hohen Volatilität der Kurse entgegenzutreten. Ein Vorreiter hierfür inklusive Schnittstellen zu Shops ist aktuell https://bitpay.com/online-payments
JTL-Shop scheint n.m.E. nicht unterstützt zu werden, ggf. wäre es notwendig, als individuelles Projekt eine Schnittstelle selbst zu realisieren.

Perspektivisch wird u.U. Paypal auch in Europa die Zahlung einiger ausgewählter Kryptowährungen anbieten, vorerst ist dieser Dienst aber hier noch nicht erhältlich, d.h. das wird aus technischer Sicht die wohl denkbar einfachste Integration für nahezu alle Shop-Plattformen, für Händler und Kunden sein:
https://ecommercenews.eu/paypal-launche ... th-crypto/

Auch Venmo als PSP wird mit Paypal gemeinsam Dienstleistungen am Markt anbieten, ist aber hierzulande auch noch nicht live.

Grüße und viel Erfolg,
Chris
marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1065
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: Bitcoin Zahlung in Shop einbinden?

cmayr@descartes.com hat geschrieben: 4. Mai 2021 12:28 Äh, ne, Coinbase & co bieten nach meinem Kenntnisstand aktuell noch keine klassischen PSP-Prozesse als Shop-Plugin an, diese Unternehmen sind derzeit noch eher als Börsen (also Handelsplattform) und Anbieter von "Depots" zu betrachten.

Der Transfer auf das Konto in EUR wird von einigen Anbietern außerhalb Deutschlands bereits gewährleistet, um negativen Auswirkungen der hohen Volatilität der Kurse entgegenzutreten. Ein Vorreiter hierfür inklusive Schnittstellen zu Shops ist aktuell https://bitpay.com/online-payments
JTL-Shop scheint n.m.E. nicht unterstützt zu werden, ggf. wäre es notwendig, als individuelles Projekt eine Schnittstelle selbst zu realisieren.

Perspektivisch wird u.U. Paypal auch in Europa die Zahlung einiger ausgewählter Kryptowährungen anbieten, vorerst ist dieser Dienst aber hier noch nicht erhältlich, d.h. das wird aus technischer Sicht die wohl denkbar einfachste Integration für nahezu alle Shop-Plattformen, für Händler und Kunden sein:
https://ecommercenews.eu/paypal-launche ... th-crypto/

Auch Venmo als PSP wird mit Paypal gemeinsam Dienstleistungen am Markt anbieten, ist aber hierzulande auch noch nicht live.

Grüße und viel Erfolg,
Chris
Selbstverständlich ist das auch mit JTL problemlos zu machen. Einerseits mit einem fertigen Plugin (zb https://shop.wawi.ch/index.php?curr=EUR ... escription) oder indem es ein Programmierer selber zb via Coinbase einbindet. Das was du schreibst ist - sorry - Blödsinn.
cmayr@descartes.com
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 899
Registriert: 9. Jun 2008 13:01
Land: Deutschland
Firmenname: pixi*
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Bitcoin Zahlung in Shop einbinden?

marcibet hat geschrieben: 4. Mai 2021 15:23
cmayr@descartes.com hat geschrieben: 4. Mai 2021 12:28 Äh, ne, Coinbase & co bieten nach meinem Kenntnisstand aktuell noch keine klassischen PSP-Prozesse als Shop-Plugin an, diese Unternehmen sind derzeit noch eher als Börsen (also Handelsplattform) und Anbieter von "Depots" zu betrachten.

Der Transfer auf das Konto in EUR wird von einigen Anbietern außerhalb Deutschlands bereits gewährleistet, um negativen Auswirkungen der hohen Volatilität der Kurse entgegenzutreten. Ein Vorreiter hierfür inklusive Schnittstellen zu Shops ist aktuell https://bitpay.com/online-payments
JTL-Shop scheint n.m.E. nicht unterstützt zu werden, ggf. wäre es notwendig, als individuelles Projekt eine Schnittstelle selbst zu realisieren.

Perspektivisch wird u.U. Paypal auch in Europa die Zahlung einiger ausgewählter Kryptowährungen anbieten, vorerst ist dieser Dienst aber hier noch nicht erhältlich, d.h. das wird aus technischer Sicht die wohl denkbar einfachste Integration für nahezu alle Shop-Plattformen, für Händler und Kunden sein:
https://ecommercenews.eu/paypal-launche ... th-crypto/

Auch Venmo als PSP wird mit Paypal gemeinsam Dienstleistungen am Markt anbieten, ist aber hierzulande auch noch nicht live.

Grüße und viel Erfolg,
Chris
Selbstverständlich ist das auch mit JTL problemlos zu machen. Einerseits mit einem fertigen Plugin (zb https://shop.wawi.ch/index.php?curr=EUR ... escription) oder indem es ein Programmierer selber zb via Coinbase einbindet. Das was du schreibst ist - sorry - Blödsinn.
Man lernt stets was dazu, danke für den Link, wird gespeichert: "WaWiPay" ist mir in meinen knapp 20 Jahren im eCommerce noch nie über den Weg gelaufen, aber, Tatsache, das scheint für die Frage die Lösung zu sein.
"Blödsinn" - der Tonfall hier im Forum wird derzeit unangenehm rau, wie es scheint - ist es doch nicht, da ich explizit erwähnte, dass nach _meiner_ Erfahrung _mir_ eine voll-integrierte JTL-PSP-BTC noch nicht bekannt wäre.
Zudem, Coinbase _Commerce_ existiert aktuell als Plugin nur für Woo und Shopify, und darum habe ich auch hier erwähnt, daß man via API zu dem PSP ggf. eine Integration schaffen müsste, wenn man deren Services nutzen möchte, wenngleich man hier auch eindeutig zwischen Coinbase und Coinbase Commerce differenzieren hätte müssen und sollen.

Danke für deinen Hinweis, ein wenig mehr Objektivität und Neutralität in der Formulierung mit ein bisschen mehr Freundlichkeit wäre doch aktuell, wenn sowieso alle angespannt und gestresst sind, echt 'ne feine Sache, vor allem, wenn keine Behauptungen aufgestellt werden sondern lediglich Meinungen und Erfahrungen genannt werden, die doch immer subjektiv sind.
:roll:
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1010
Registriert: 5. Jul 2015 13:06

Re: Bitcoin Zahlung in Shop einbinden?

Ich hänge mich mal mit einer Frage ran: Ich habe das letzte Mal in 2015 etwas mit Bitcoin bezahlt. Das war damals nicht trivial, der Kurs war lange nicht so hoch und das Ganze auch nicht so überhitzt, geschweige denn volatil.

Gleichwohl hat die Bezahlerei damals mit 7 min gefühlt ganz schön lange gedauert - will sagen, bis der fehlende Block in der Blockchain zusammengesetzt war. Geht das heute schneller? Und gibt es einen Mindestbetrag, weil sonst die Nebenkosten der Bitcoinzahlung in keinem Verhältnis mehr stehen?
Wuehler
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 8. Jan 2017 09:53

Re: Bitcoin Zahlung in Shop einbinden?

Also das klingt ja erstmal passend.

Mir wäre es nur wichtig, dass ich gar nicht erst mit Bitcoin in Berührung komme sondern direkt den Eurobetrag habe.

Sonst wäre mir das alles zu kompliziert, weil dann mögliche Bitcoin Gewinne versteuert werden müssen... Das möchte ich vermeiden.
cmayr@descartes.com
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 899
Registriert: 9. Jun 2008 13:01
Land: Deutschland
Firmenname: pixi*
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Bitcoin Zahlung in Shop einbinden?

kreien hat geschrieben: 5. Mai 2021 12:45 Ich hänge mich mal mit einer Frage ran: Ich habe das letzte Mal in 2015 etwas mit Bitcoin bezahlt. Das war damals nicht trivial, der Kurs war lange nicht so hoch und das Ganze auch nicht so überhitzt, geschweige denn volatil.

Gleichwohl hat die Bezahlerei damals mit 7 min gefühlt ganz schön lange gedauert - will sagen, bis der fehlende Block in der Blockchain zusammengesetzt war. Geht das heute schneller? Und gibt es einen Mindestbetrag, weil sonst die Nebenkosten der Bitcoinzahlung in keinem Verhältnis mehr stehen?
Ausnahmsweise kann ich mal einen echten Erfahrungswert und keinen Blödsinn anbringen. ;)
Hatte letzte Woche ne Spotify-Geschenkkarte spaßeshalber per BTC gekauft und zwar war die erste Bestätigung nach etwa 5 Minuten da, bis aber der gesamte Vorgang durch die notwendigen Bestätigungen in der Blockchain erledigt war, dauerte es exakt 65 Minuten und bis dahin war der Checkout abgebrochen, sodass ich den Händler per E-Mail bitten musste, den Vorgang zu prüfen und mir die digitale Geschenkkarte zuzusenden.
Das Lightning-Network soll die Performance erhöhen, dafür aber wären in diesem Fall die Gebühren auch höher gewesen und wenn es - wie vorletzte Woche - Stromausfälle bei Minern in China gibt _und_ wieder mal ein Kaufrausch ansetzt, kann die vollständige Bestätigung auch gern mal länger als 'ne Stunde dauern:
https://www.blockchain.com/charts/avg-confirmation-time
Dahingehend sehe ich es ähnlich wie viele, dass BTC als Zahlungsmittel nur bedingt geeignet ist, d.h. ich warte darauf, dass sich mittelfristig ein anderer Coin mehr etablieren wird, am ehesten ein Stablecoin, um der Volatilität entgegenzuwirken. Ob das ein Spaßcoin wie Dodge sein wird, werden wir irgendwann erfahren.
;)
Mindestbetrag wäre mir nicht bekannt, in Korea beispielsweise bezahlen manche ihren Kaffee mit BTC - aber ja, da die Gebühren schwanken je nach Auslastung des Netzwerks, können Kleinbeträge mehr kosten, als es Gewinn abwirft.
Wuehler
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 8. Jan 2017 09:53

Re: Bitcoin Zahlung in Shop einbinden?

cmayr@descartes.com hat geschrieben: 5. Mai 2021 13:12
Mindestbetrag wäre mir nicht bekannt, in Korea beispielsweise bezahlen manche ihren Kaffee mit BTC - aber ja, da die Gebühren schwanken je nach Auslastung des Netzwerks, können Kleinbeträge mehr kosten, als es Gewinn abwirft.
Gebühren muss eben auf den Kunden umgelegt werden.
Antworten

Zurück zu „Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.“

  • Information