Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 7. November 2017, 17:46 
Offline
Mitglied seit:
Mo 17. November 2008, 19:38

Beiträge: 7
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Hallo,

weiß nicht ob es das Thema hier schon gab, habe per Suchfunktion nichts gefunden. Aber anscheinend nutzt Paypal die Gesetzesänderungen für 2018, die Aufschläge für bestimmte Zahlungsarten verbieten (wozu nach gängiger Meinung Paypal aber nicht zählt), um in seinen AGB Händlern Zahlungsaufschläge zu verbieten. Wer dagegen verstößt muss mit Entzug von gewährten Rabatten rechnen.

Punkt 5.4.: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/u ... le.x=de_DE

Mich überrascht mit welcher Chuzpe man nun Händlern vorschreibt, was diese in ihren eigenen Shops zu tun und zu lassen haben. Das ist selbst für Paypal/eBay ein trauriger Höhepunkt der Gängelung.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 7. November 2017, 18:14 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 11. Dezember 2007, 17:10

Beiträge: 1762
Danke vergeben: 138 mal
Danke erhalten: 61 mal
Postleitzahl: 30855
Land: Deutschland
Also mich nerven Shops die für Paypal Zahlungsaufschläge machen. Da kaufe ich dann meistens woanders. Wir selber machen es auch nicht.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 7. November 2017, 18:41 
Offline
Mitglied seit:
Mo 17. November 2008, 19:38

Beiträge: 7
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Kann ich nachvollziehen. Dennoch sollte es immernoch den Händlern selbst überlassen bleiben, ob sie die Kosten fair an diejenigen weitergeben, die sie verursachen, oder pauschal in die Artikelpreise einrechnen. Genauso sollten Verbraucher, die Paypal kaum oder gar nicht nutzen, nicht dazu gezwungen werden den Spaß mitzufinanzieren. Naja...ist aber eigentlich eh OT. Wollte auch keine Diskussion darüber starten, sondern diejenigen warnen, die es betrifft.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 7. November 2017, 18:44 
Offline
Mitglied seit:
So 11. September 2016, 09:01

Beiträge: 298
Danke vergeben: 16 mal
Danke erhalten: 21 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Bleibt doch den Händlern überlassen?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 7. November 2017, 18:58 
Moderator Moderator
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Fr 5. Oktober 2007, 21:35

Beiträge: 5638
Wohnort: Augsburg
Danke vergeben: 110 mal
Danke erhalten: 403 mal
Postleitzahl: 86152
Land: Deutschland
Branche: Ballett-Tanzbedarf
Dazu gibt es schon einen thread im Bereich "Recht & Gesetz".
Daher mach ich hier zu.

_________________
Seit 2002 Online-Fachversand für Ballettbedarf und Trainingsmusik für die Ballettstunde


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 


Moderator: fossi


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 Ähnliche Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Amazon verbietet Bewertungen gegen Gratisprodukt in den USA

in Amazon.de

neimles

3

744

Di 4. Oktober 2016, 15:35

paypal plus lastschrift absprungrate

in Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.

schurich

9

2483

Mi 23. März 2016, 13:20



sellerforum.de Impressum:  

Sebastian Feuster - sellerforum.de
Am Kirchberg 9 - 54550 Daun-Neunkirchen

Kundenservice Mo-Fr
Tel: 06592-5741101  Fax: 06592-5741109 
Mail:

USt-ID DE215005895
Like us @ facebook

Feed    FAQ  

sellerforum.de is powered by phpBB.com and Domainfactory.de / Deutsche Übersetzung durch phpBB.de