Erfahrungen mit Newsletter

Preisvergleiche, Affiliate, Guerilla/Virales Marketing , Flyer, Zeitungsanzeigen
Antworten
heja
Beiträge: 276
Registriert: 8. Aug 2008 17:31
Land: Deutschland

Erfahrungen mit Newsletter

Beitrag von heja » 11. Mär 2017 13:27

Hallo,

vielleicht für einige interessant, wie sind denn Eure Erfahrungen mit Newslettern.
  • Was ist eine gute Erfolgsquote für einen Newsletter, d.h. wie viele Verkäufe sollte eine Newsletterkampagne generieren
  • Wie hoch ist die Abmeldequote bei einem Versand
  • Welche Anreize gebt ihr damit der Kunde sich z.B. beim Checkout für den Newsletter anmeldet (x % Prozent auf aktuellen Einkauf...da kann er sich aber auch schnell wieder abmelden, oder versandkostenfrei beim nächsten Einkauf...
  • Was nimmt der Kunde bei einem Newsletter besser an. Artikel mit x % Rabbatt anpreisen oder vielleicht einen speziellen Rabattcode nur für Newsletterkunden den sie beim Einkauf von bestimmten oder allen Produkten einlösen können?
Vielleicht habt ihr ja Erfahrungen damit?



Benutzeravatar
aaha
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 545
Registriert: 9. Mär 2012 14:29
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Erfahrungen mit Newsletter

Beitrag von aaha » 11. Mär 2017 16:18

Also mich nerven die ungemein. Besonders die, für die ich mich absichtlich (!) nie angemeldet habe ...

Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 8369
Registriert: 21. Sep 2011 07:13
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Erfahrungen mit Newsletter

Beitrag von Wolkenspiel » 11. Mär 2017 16:26

Das ist ein Thema, das man so allgemeingültig nicht bewerten kann.
Ich werde auch täglich von vielen Newslettern genervt, die ich nie bestellt habe. Kommt alles in den Spam, manchmal, wenn es zu arg wird, kommt auch ein Anwalt ins Spiel.
Auch Newsletter, die ich mal abonniert habe, die dann aber total dämlich gestaltet sind oder die einfach nur 0815 sind, bestelle ich schnell wieder ab.
Ich selbst verschicke Newsletter unregelmäßig an mehr als 10.000 Kunden, die das Ding freiwillig abonniert haben. Damit generiere ich sehr viele Verkäufe und die Abmeldequote ist monatlich stets niedriger als die Anmeldequote. Es kommt ganz auf die Kundenklientel, die Ansprache und das Sortiment an.
Niemand braucht den zwanzigsten Newsletter zum Thema Sneakers. Meine Newsletter sind jetzt auch mehr so semiprofessionell gemacht, ich stecke da nicht so viel Zeit und Geld rein, aber die Infos scheinen für viele relevant.

Gutscheincodes oder Versandkostenfrei als Anreiz halte ich für idiotisch, denn diese Kunden melden sich umgehend wieder ab. Und selbst wenn nicht, wird er die NL nie lesen, denn er wurde ja quasi dazu benötigt, ihn zu bestellen.

heja
Beiträge: 276
Registriert: 8. Aug 2008 17:31
Land: Deutschland

Re: Erfahrungen mit Newsletter

Beitrag von heja » 11. Mär 2017 16:41

@Wolkenspiel: Danke für Deine Einschätzung. Das mit dem Anreiz schaffen sehe ich auch etwas kritisch. Wahrscheinlich würden viele aufgrund des double opt in Verfahren gar nicht mehr auf die Bestätigungsmail klicken.
Allerdings sehe ich auch, dass die Kunden bei mir beim Checout den Newsletter bewußt anklicken müssen (was meines Wissens ja auch gesetzlich so sein muss, der Haken für das Anmelden zum Newsletter darf ja auch nicht vorbelegt sein) und die Resonanz ist nicht allzu groß. Somit suche ich noch nach einer Lösung mehr Kundne davon zu überzeugen den Haken zu setzen

David Fiege
Beiträge: 5
Registriert: 13. Sep 2015 15:55
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Newsletter

Beitrag von David Fiege » 14. Mär 2017 10:20

Hallo heja,

wie ja bereits beschrieben wurde, lassen sich die Fragen nicht pauschal beantworten. Fakt ist jedoch, dass Newsletter nach wie vor sehr lohnenswert sind!

Einen Anreiz zu schaffen ist ebenfalls nicht verkehrt. Sinnvoll dabei ist i.d.R. einen Gutschein erst für den nächsten Kauf anzubieten. Der Gutscheincode sollte zudem erst nach dem Double-Opt-In versendet werden.

Alles weitere kommt (leider) sehr stark auf das Umfeld an und wirst du auch analysieren müssen. Teilweise sind Content-Newsletter (Tipps, Tricks, etc.) auch sinnvoll, manchmal nur reine "Neue Produkte" oder "Aktuelle Angebote" Newsletter. Je spezieller du die Newsletter auf den einzelnen Kunden zuschneiden kannst, desto höher wird dann ebenfalls die Akzeptanz und CR sein: Cross-Selling, etc.

Viele Grüße
David

Antworten

Zurück zu „Werbung - Wie macht man einen Shop oder sein Ladenlokal bekannt?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste