Partnerschaft mit MeinEinkauf.ch

Kaufland.de, Etsy, Hood, Yatego, Wish, Restposten.de, idealo, Check24, Cdiscount, Alibaba etc.
Antworten
CNC-Holzwelt
Beiträge: 334
Registriert: 26. Sep 2016 13:06
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen

Partnerschaft mit MeinEinkauf.ch

Kennt das jemand und macht das jemand?
Würde mich über Erfahrungen freuen.

Wir verkaufen ja nicht in die Schweiz.
Keine Lust auf den Zoll und sonstigen Hiphop. :-}


IT-Recht Kanzlei
Cisnet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 549
Registriert: 7. Dez 2009 22:13
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Partnerschaft mit MeinEinkauf.ch

Letztendlich ist das nur eine Empfehlung für deine Kunden. Wir erwähnen / empfehlen es zwar in unserem Shop auch auf der Seite mit den Versandinfos, aber genutzt hat es in den letzten drei Jahren keiner. Wir versenden aber auch nur wenig in die Schweiz.

Die Kunden geben den Versandauftrag direkt an MeinEinkauf.ch. Die übernehmen Einfuhr, Verzollung und Lieferung bis zur Haustür. Als Händler versendest du mit deren Label nur innerhalb DE an MeinEinkauf.ch.
CNC-Holzwelt
Beiträge: 334
Registriert: 26. Sep 2016 13:06
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen

Re: Partnerschaft mit MeinEinkauf.ch

Ahja, vielen Dank.
Benutzeravatar
DINa3
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: 9. Jun 2019 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: DINa3

Re: Partnerschaft mit MeinEinkauf.ch

man muß aber auch den Hintergrund verstehen:
Da nicht der Kunde in der Rechnung auftaucht, sondern "meinEinkauf" können diese die 19 % beim Zoll einstreichen
zusätzlich noch die Versandgebühren in der Schweiz

wenn du direkt in die Schweiz lieferst, bekommst du die 19%
Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5428
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland

Re: Partnerschaft mit MeinEinkauf.ch

Aber der Laden ist auch kein Verbraucher und damit auch kein Widerruf.
Benutzeravatar
sendiX
Beiträge: 873
Registriert: 29. Dez 2018 16:18
Land: Deutschland

Re: Partnerschaft mit MeinEinkauf.ch

DINa3 hat geschrieben: 15. Feb 2021 18:55 "meinEinkauf" können diese die 19 % beim Zoll einstreichen
zusätzlich noch die Versandgebühren in der Schweiz
und wer zahlt den Zoll/die CH-EUSt?
wenn du direkt in die Schweiz lieferst, bekommst du die 19%
für den deustchen Händler bleibt das doch gleich - entweder zahlst Du die eingenommenen 19% als USt an' Finanzamt, oder Du zahlst Die nicht- bzw. zurückerhaltenen 19% an niemanden - was unter'm Strich ausser Verwaltungsaufwand ja keinen Unterschied macht...
Benutzeravatar
sendiX
Beiträge: 873
Registriert: 29. Dez 2018 16:18
Land: Deutschland

Re: Partnerschaft mit MeinEinkauf.ch

fonprofi hat geschrieben: 15. Feb 2021 19:08 Aber der Laden ist auch kein Verbraucher und damit auch kein Widerruf.
das erleichtert es dem Händler ungemein :)
Benutzeravatar
sendiX
Beiträge: 873
Registriert: 29. Dez 2018 16:18
Land: Deutschland

Re: Partnerschaft mit MeinEinkauf.ch

Aber ein gewerblicher CH-Kunde bekommt dann keine USt berechnet, oder macht da die AG? Dass alle Koten und teuern etc in den <20 EUR enthalten ein sollen, kann doch nur durch eine Mischkalkulation passen, oder? Weiss nicht, was konkret ein CH-Empfänger zahlen muss, wenn wirklich mal was 'rüber'geschickt wird, endet unser Beriech an der Grenze ;)
Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5428
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland

Re: Partnerschaft mit MeinEinkauf.ch

Eine Lieferung an alle Kunden in die Schweiz ist netto, weil Drittland.
Der Schweizer bezahlt 8% EUSt. glaube ich. Der gewerbliche Kunde kann dann Vorsteuer ziehen.

Warum er dann freiwillig 19% an Einkauf.ch bezahlt plus Versand, weiß ich nicht. Denn die 8% muss er ja so auch zahlen.

Ich verstehe die Geschäftsidee nicht.

Ich glaube das ist nur für Verkäufer, die nicht in die CH liefern wollen. Das zahlt man aber wohl mit 19% Zuschlag.
Benutzeravatar
sendiX
Beiträge: 873
Registriert: 29. Dez 2018 16:18
Land: Deutschland

Re: Partnerschaft mit MeinEinkauf.ch

die Idee verstehe ich schon - 11% vom netto als (Zusatz-)Gewinn, lohnt sich :)

Manche deutsche Versender verschicken, wie Du ja schon sagtest, nicht nach CH, oder mit extrem erhöhten Versandkosten (manche Paketdienste schlagen hier ja auch entsprechend zu), da kann ich 'sowas' schon verstehen.

Gibt es eigentlich Schweizer, die das mit den 19->8% "MwSt." nicht kennen? Die wären auch noch Zielgruppe!

19% Zuschlag sind es ja nicht, die 8% entfallen dann ja wohl auch (oder kann man die innerschweitzerisch geltend machen?)!
Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5428
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland

Re: Partnerschaft mit MeinEinkauf.ch

Hmm...
Wenn ich ein Produkt habe, sagen wir mal 119,- brutto.
Das sende ich an den Laden für 119,- brutto. Er zieht Vst. ab und bekommt den für 100,- netto.
Dann versendet er den in die Schweiz für €119,-/128CHF an den Schweizer Kunden. Der zahlt nochmal 17,90CHF dazu.

Jetzt würde ich das selbe an den Kunden senden für 100,- netto plus 9,90 Versand. Der Kunde zahlt 8% Steuer und fertig. Auch 119,- Euro ungefähr.

Laut Werbung ist das inkl. Verzollung und Versand inkl. bei den 17,90CHF.->Passt bei 100,- Warenwert. Was passiert bei 1000,- Warenwert? Das wären dann eigentlich 80,- Zoll?

https://meineinkauf.ch/preise/
Benutzeravatar
sendiX
Beiträge: 873
Registriert: 29. Dez 2018 16:18
Land: Deutschland

Re: Partnerschaft mit MeinEinkauf.ch

Zoll??? Du meint die 8% EUSt - ich denke, das ist die Mischkalkulation, genau wie die Versandkosten.

Und "versendet für 119 EUR in die Schweiz" stimmt insofern nicht, weil da ja noch der Zwischenschritt seiner Schweizer AG ist - wie die das intern verrechnen, und was es da noch für Optimierungen gibt, vermag man nur vermuten :)
Antworten

Zurück zu „weitere Marktplätze & Verkaufsplattformen“

  • Information