ADSL Bündelung / Loadbalancing

Hardwarefragen: Computer, Tablet, Handy und Co.
Antworten
Baam
Beiträge: 868
Registriert: 13. Sep 2012 17:12
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

ADSL Bündelung / Loadbalancing

Beitrag von Baam » 24. Jun 2020 09:01

Hallo zusammen,

wir planen aktuell einen Umzug und müssen (zumindest vorerst) ein paar Abstriche bei der Konnektivität machen. Vor Ort haben wir 4 ADSL-Kupferleitungen, die wir alle nutzen könnten (ca. 16/1,8). Hat jemand Erfahrung mit Bündelung oder Loadbalancing von ADSL Leitungen oder ähnliche Herausforderungen? Ggf. in Kombination oder Alternativ mit Zugang über LTE / Satellit oder weitere Möglichkeiten?

Ich freue mich über Eure Anregungen / Ideen / Erfahrungen.

Viele Grüße & Danke



marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 486
Registriert: 2. Nov 2017 16:04
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: ADSL Bündleung / Loadbalancing

Beitrag von marcibet » 24. Jun 2020 09:04

Ich kanns mir nicht vorstellen - gibts in DE tatsächlich noch besiedelte Flecken wo man keine zumindest 150mbit hat?? Ev. ueber einen Kabelanbieter? Oder sonst über Mobil Netz?

Baam
Beiträge: 868
Registriert: 13. Sep 2012 17:12
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: ADSL Bündleung / Loadbalancing

Beitrag von Baam » 24. Jun 2020 09:07

marcibet hat geschrieben:
24. Jun 2020 09:04
Ich kanns mir nicht vorstellen - gibts in DE tatsächlich noch besiedelte Flecken wo man keine zumindest 150mbit hat?? Ev. ueber einen Kabelanbieter? Oder sonst über Mobil Netz?
Leider sehr viele. Kabelanbieter gibt es leider auch nicht.

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 5469
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: ADSL Bündleung / Loadbalancing

Beitrag von hkhk » 24. Jun 2020 09:12

Weil ja Österreich flächendeckend >=150Mbit hat.
https://breitbandatlas.info/
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Benutzeravatar
knoge
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 8. Okt 2007 08:15
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: ADSL Bündleung / Loadbalancing

Beitrag von knoge » 24. Jun 2020 09:55

Vielleicht hilft es dir ja, unsere Situation:

Wir haben zwei Anschlüsse einer läuft über Telekom (2mbit, Hybridanschluss mit LTE, LTE kommt bei uns auf etwa 10-20mbit, keine optimale Verbindung) ein zweiter über einen lokalen Anbieter der unsere Region hier ausgebaut hat (Amplus 100mbit). Leider läuft beim 100mbit Anschluß die ganze Anbindung des Ortsteils über eine Richtfunkantenne, es kommt regelmäßig zu Ausfällen bzw. zu extremen Schwankungen in der Verbindungsqualität.
Gerade z,b. gegen Abend/Winter wenn die allgemeine Nutzung steigt geht die Qualtität der 100er Leitung bei uns runter. Bei Regel, Nebel oder Schneefall schon gerne mal auf 0,02 mbit. Zugegebenermaßen ist der Upload davon aber selten betroffen und läuft zu 99% stabil (10-20mbit). Deshalb nutzen z.b. Server die eine Cloudsicherung machen diese Verbindung.


Bei uns läuft der "Normalbetrieb" über die starke 100mbit Leitung, fällt diese aus switchen wir auf die "langsamere" Telekom Leitung. Die Telekom Leitung läuft über einen Hybridrouter (Speedport Hybrid - störanfälliges Teil, sollte es fehlerfrei laufen niemals anfassen ..., gibt bei Telekom leider keine wirkliche Alternative).

Telefonie läuft bei uns ausschließlich über die Telekom Leitung, da diese stabiler ist.

Es gibt Router die mehrere Anschlüsse bündeln können, ich weiß das ich mir so was mal angeschaut habe aber aus welchen Gründen ich das nicht gekauft habe weiß ich nicht mehr, ist schon ein paar Jahre her. Vielleicht ist das Thema auch irgendwann versandet.
Lou mi sa.

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4046
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: ADSL Bündleung / Loadbalancing

Beitrag von fonprofi » 24. Jun 2020 13:15

Jede anständige Firewall kann Loadbalancing über mehrere Wans. Setzen wir regelmäßig bei Großkunden oder Hotels ein.

Man hat 2 oder mehr Router und daran kommt dann die Firewall.

Einstellen kann man Prozentual gleichmäßiger Traffic oder Addierend oder Fall back. Und vieles mehr über regeln.

Aber eine echte Bündelung ist es nie. Du kannst mit 2x16mbit nicht mit 30 laden. Du kannst nur 2x mit 16 Laden.

Und zur Info: es gibt viele Ecken in DE die max 6000 haben. Sogar mitten In der Stadt. Wiesbaden gestern im Westzentrum oder Mainz Brandzentrum.

Baam
Beiträge: 868
Registriert: 13. Sep 2012 17:12
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: ADSL Bündleung / Loadbalancing

Beitrag von Baam » 24. Jun 2020 18:54

Danke schon mal alle für die Info!
fonprofi hat geschrieben:
24. Jun 2020 13:15
Jede anständige Firewall kann Loadbalancing über mehrere Wans. Setzen wir regelmäßig bei Großkunden oder Hotels ein.
Hättest Du da eine Produktempfehlung?

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4046
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: ADSL Bündleung / Loadbalancing

Beitrag von fonprofi » 24. Jun 2020 19:08

Zyxel Zywall 110 nutzen wir als Zyxel-FH.
Geht aber auch mit Sophos, netgear oder anderen. Musst nach Dual-WAN Firewall oder Gateway googeln

clarius
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 11. Jan 2013 11:03
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: ADSL Bündelung / Loadbalancing

Beitrag von clarius » 26. Jun 2020 10:16

Zur Sophos kann ich ein paar Infos beisteuern. Ich habe selbst und bei vielen Kunden die Sophos UTM Firewalls im Einsatz.

Für die vom TE geschilderte Situation wird eine Sophos UTM mit passender Geräte-Lizenz (gibt es im 1/2/3-Jahres-Abo) benötigt. Die Lizenzen gibt es jeweils in 3 Ausbaustufen (Basic, Full und Advanced), die sich in der Anzahl der bereitgestellten Module unterscheiden. Wenn tatsächlich 4 externe DSL-Ports angeschlossen werden sollen, dann braucht man eine UTM-Hardware mit mehr als 4 Netzwerkports. LTE-Backup geht direkt mit der Sophos oder alternativ über einige DSL-Modems.

Die Sophos UTM ist nicht nur ein DSL-Router für mehrere externe Ports, sondern eine umfassende Sicherheitslösung, Damit wird neben der klassischen Paketfilter-Firewall (Nach Quelle oder Ziel + Port) der Netzwerkverkehr auf Angriffsmuster untersucht, es gibt Proxys für verschiedene Netzwerkdienste, VPN, Webfilter und Regeln, e-Mail Spamfilter und Virenschutz, darüber hinaus können interne Server, die Dienste nach außen anbieten, geschützt werden und in Verbindung mit den Sophos WLAN Accesspoints kann eine sichere, gemanagte WLAN Lösung integriert werden.

Antworten

Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste