Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Erfahrungen mit Banken, kostenloses Geschäftskonto, Paypal, Amazon Pay, Adyen, Klarna, Bitcoins
- Diskussionsforum -
Hilfe und Erfahrungen von Händlern zum Thema Zahlungsdienstleister.

Eine sehr wichtige Sache beim E-Commerce ist das Geld und wie es vom Kunden zum Händler gelangt.
In diesem Unterforum geht es um das PayPal Konto und den PayPal Login, Banken, ein kostenloses Geschäftskonto eröffnen,
Erfahrungen mit Amazon Pay, Adyen, Klarna, Bitcoins, allgemeiner Banken Vergleich.

Wenn du z.B. ein PayPal Problem oder Ärger mit SEPA Zahlungen hast, dann gehört es hier in unser Bankenforum.
mayala_
Beiträge: 6
Registriert: 14. Feb 2020 11:02
Land: Deutschland

Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von mayala_ » 14. Feb 2020 11:30

Hallo,

mir wurde mein Konto vor 6 Monaten gesperrt. Es befinden sich noch 324 EUR darauf. Das Geld wurde auf ehrliche und legale Art erwirtschaftet. Nun habe ich 6 Monate gewartet. Jetzt hat sich Paypal das gesamte Geld selbst in die Tasche gesteckt. Grund: Beim Akzeptieren der Bedingungen hat man zugestimmt, max. 2500 USD Strafe zu akzeptieren.

Das mag sein, aber ist das nicht etwas abnormal, dass man a) keine Informationen erhält, was der Grund für die Sperrung ist (Lies die Nutzungsbedingungn und such dir was aus) und b) man nie einen Menschen erhält, mit dem man die Problematik besprechen kann, sondern immer nur Template Antworten und c) man erst das Konto ohne Gründe gesperrt bekommt, 180 Tage warten muss und dann wieder ohne Gründe das gesamte selbst erwirtschaftete Geld einfach ohne weitere Klärung in die eigene Tasche gesteckt wird?


Sorry, was ist das für eine Art dieses "Apparat Paypal" ?

Gibt es Tipps, was ich noch tun kann? Gibt es spezielle Wege/Abteilungen, die ich kontaktieren kann, um den Fall zu klären?


Danke



Benutzeravatar
fussel
Beiträge: 8784
Registriert: 10. Feb 2008 15:29
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von fussel » 14. Feb 2020 11:45

Fristsetzung
In Verzug setzen mit Ankündigung Anwalt
Rechtsweg
Meldung bei BaFin

Das wäre meine Wahl.

Benutzeravatar
silent-invest
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 297
Registriert: 26. Aug 2015 09:19
Land: Deutschland
Wohnort: Strausberg in Brandenburg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von silent-invest » 14. Feb 2020 12:21

Ja, das ist offensichtlich der neue Standart. Mich hat Twitter auch um einen dreistelligen Betrag erleichtert. Kontakt ist ausserordentlich schwer bis unmöglich - nur Textbausteine ohne Bezug zur Sache. Kontakt per Telefon ausgeschlossen. Das gleiche kennt man von Amazon - da habe ich auch gerade den ultimativen Wahnsinn am laufen. Ich denke das hat System, die meisten geben irgendwann einfach auf.

Ist die BaFin eigentlich für PayPal zuständig? Das würde mich hierbei interessieren...
ausserdem erinnert mich das daran, mal wieder das PayPal-Guthaben regelmäßig auszucashen...

bcksbx
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3158
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von bcksbx » 14. Feb 2020 12:29

Zuständig ist wohl Luxemburg
https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/imprint

buysellonline
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2258
Registriert: 9. Jun 2013 08:42
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von buysellonline » 14. Feb 2020 13:51

Ohne weitere Infos kann hier wohl niemand weiterhelfen, sorry.
Die wenigsten Nutzer von PayPal kennen deren AGB wirklich, so bieten viele privaten Anbeiter auf Ebay PayPal als supersicheres Zahlungsmittel an, weil sie denken: ich versende ja als verfolgbares Paket und überhaupt schließe ich in der Artikelbeschreibung ja jegliche Gewährleisung aus, dann bin ich mit PayPal auf der sicheren Seite - meldet der Käufer (aus welchen Gründen ) dann einen Fall, ist das Erstaunen groß...
Du hast Dich heute erst hier angemeldet, gib uns doch mal weitere Einzelheiten, PayPal macht ohne Ankündigung eigentlich nichts, insofern wär das schon mal spannend für uns

mayala_
Beiträge: 6
Registriert: 14. Feb 2020 11:02
Land: Deutschland

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von mayala_ » 14. Feb 2020 16:56

@fussel Rechtsweg wäre dann Zivilverfahren? Ist halt die Frage, ob es sich lohnt :(
@silent-invest: Ja, das rate ich dir. Dann hast du dein Geld aufm Konto und in Sicherheit. Hätte ich das nur früher auch schon gemacht...
Bafin, ich denke da werde ich mich mal melden, ja.

@buysellonline, welche weiteren Infos meinst du zum Beispiel? 324 EUR sind drauf, Konto wurde eingefroren, 180 Tage abgewartet, dann Geld von Paypal an Paypal überwiesen. Mehr oder weniger Standard-Prozedere. Frage mich auch, wie PP die Ansprüche durch den angeblich entstandenen Schaden rechtfertigt


Generell ist das hier alles das Problem der "großen Mächtigen"-US Unternehmen....Algorithmen überall und man muss sich fügen (Mitarbeiter und auch Kunde) und kann nichts machen.

Übrigens:
Also ich habe mich letztens bei der Landesdatenschutzbeauftragen von Brandenburg über Paypal beschwert, da ging es um ein Löschbegehren. Lange Rede, kurzer Sinn: Die widerrum können, wenn überhaupt, wegen der ganzen GmBH blabla-Strukturen, nur an die Nationale Kommission für den Datenschutz (CNPD) des Großherzogtums Luxemburg weiterleiten. Das macht das ganze natürlich weiter aufwendig für alle Beteiligten...

Benutzeravatar
Verkäuferperformance
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3062
Registriert: 5. Jan 2010 17:29
Land: Deutschland
Firmenname: Zalando-Schreck und DHL-Paketshop
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von Verkäuferperformance » 14. Feb 2020 17:13

Oha. Das erinnert alles an ganz düstere Zeiten...
"Von Anfang an war die Retoure ein Teil unseres Geschäftserfolges." - Boris Radke, Zalando
"Die Retourquoten sind uns egal" - Robert Gentz, Geschäftsführer Zalando
"Die Länder mit der höchsten Retourenquote sind die profitabelsten" - Ein Zalando-Sprecher

marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 2. Nov 2017 16:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von marcibet » 14. Feb 2020 17:18

Ich versteh nur Bahnhof. Weswegen wurde denn dein Konto 180 Tage lang eingefroren? Wohl nicht als reiner Willkür. Rück mal mit der Wahrheit raus, und lass uns gemeinsam feststellen dass alles seine Richtigkeit hat ;-)

buysellonline
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2258
Registriert: 9. Jun 2013 08:42
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von buysellonline » 14. Feb 2020 17:21

Angenommen, Du hast 400 EUR auf Deinem PayPal-Konto, hast einen PC für 324,-- verkauft und Dein Käufer meldet 172 Tage nach Kauf einen "Problemfall" - dann wird das Geld zunächst einbehalten und wenn der Konflikt nicht gelost wird an den Käufer erstattet.
Wie gesagt, PayPal macht nichts ohne Ankündigung, wir hier wissen ja nicht, woher das Guthaben kommt - ob Du Privatmann bist oder eben Seller oder was-weiß-ich...

mayala_
Beiträge: 6
Registriert: 14. Feb 2020 11:02
Land: Deutschland

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von mayala_ » 14. Feb 2020 19:01

@marcibet Das Konto ist dauerhaft gesperrt, 180 Tage wird Geld einbehalten, falls noch irgendwelche Käufer Ansprüche stellen, das ist normales Prozedere, nicht nur bei mir so...

Ich bin Verkäufer. Das Geld waren ganz einfach Einnahmen aus meinem Business. Wie gesagt, ganz normales, legales, Business. Paypal mag das Produkt nicht, hab ich inzwischen verstanden, bzw. mir zusammen gereimt, genaue Aussagen bekommt man ja nicht

Donkeypower
Beiträge: 456
Registriert: 9. Mär 2012 09:08
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von Donkeypower » 14. Feb 2020 20:15

Hallo,
ich verkaufe seit 2000 online und nutze Paypal. Paypal mag ja manchmal sehr kurios sein. Ein Konto wird eigentlich nicht ohne Grund gesperrt. Warum sollten sie sich ihre Einnahmequelle selber blockieren? Du schreibst Paypal mag den Produkt nicht. Da könnte doch der Grund liegen. Je nachdem was für Produkte sind - verstossen sie evtl. gegen Paypal Richtlinien. Das Paypal einen Garantiebetrag einbehält - das habe ich in 20 Jahren nicht erlebt.
Viel Erfolg !!

mayala_
Beiträge: 6
Registriert: 14. Feb 2020 11:02
Land: Deutschland

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von mayala_ » 14. Feb 2020 21:31

Ja, vermutlich wird es so sein. Das macht die Art und Weise des vorgehens seitens PP trotzdem nicht besser und rechtfertigt es auch nicht. Ich bin ja auch bereit einen Vergleich zu schließen, um da so halbwegs gut rauszukommen, aber man spricht ja mit niemandem. Danach werde ich paypal nicht mehr anfassen, ich möchte Paypal nicht mehr nutzen, weder als Kunde als Käufer, noch als Verkäufer.

Investor
Beiträge: 14168
Registriert: 10. Feb 2009 18:08
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von Investor » 15. Feb 2020 04:47

mayala_ hat geschrieben:
14. Feb 2020 21:31
Ich bin ja auch bereit einen Vergleich zu schließen, um da so halbwegs gut rauszukommen,
Naja, im ersten Beitrag liest es sich noch so als wäre das Geld regulär und legal verdient und jetzt würdest Du einen Vergleich akzeptieren " um da so halbwegs gut rauszukommen," ??? Was soll das den bedeuten?

Ich bin auch kein PP Fan. Aber irgendwas muss ja passiert sein.

al-k-seltzer
Beiträge: 5169
Registriert: 25. Jan 2008 20:17
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von al-k-seltzer » 15. Feb 2020 07:46

Was soll es bringen, das Geld dauernd vom PP-Konto abzugreifen?
Wird da nicht der Betrag um den es geht, beim nächsten Zahlungseingang verrechnet?

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13565
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von degraf » 15. Feb 2020 09:04

al-k-seltzer hat geschrieben:
15. Feb 2020 07:46
Was soll es bringen, das Geld dauernd vom PP-Konto abzugreifen?
Wird da nicht der Betrag um den es geht, beim nächsten Zahlungseingang verrechnet?
Und der Rest würde erstmal eingefroren werden.

mayala_
Beiträge: 6
Registriert: 14. Feb 2020 11:02
Land: Deutschland

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von mayala_ » 15. Feb 2020 09:15

Naja, nach dem Motto "Was man hat, hat man". Wenn Paypal die Geschäftsbeziehung beendet und du hast vorher immer ausbezahlt, dann hast du dein Geld schon gesichert und PP kann dich mal, so nach dem Motto...

Nein, nochmal, es ist nichts vorgefallen. Ich sage Vergleich, da es mir einfach wehtut, dass sich paypal meiner Meinung nach unberechtigterweise 324 EUR in die Tasche stopft und ich deshalb bereit bin, denen von mir aus eine Summe X zu geben und dann lassen wir uns gegenseitig in Ruhe. Nur PP 324 EUR, ich 0 finde ich unfair. 324 ich, PP nichts außer den bisherigen Provisionen wäre eig angebracht, aber der Einfachheit halber würde ich denen von mir aus auch was abgeben wenn sie auf den "Assi-Weg", den sie aktuell fahren, verzichten.

Eat The Rich
Beiträge: 431
Registriert: 13. Nov 2014 00:42
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von Eat The Rich » 15. Feb 2020 09:58

mayala_ hat geschrieben:
15. Feb 2020 09:15
es ist nichts vorgefallen.
dass sich paypal meiner Meinung nach unberechtigterweise 324 EUR in die Tasche stopft
Da stimmt doch schon etwas nicht. Wenn nichts vorgefallen ist, wieso behalten Sie dann "deiner Meinung" nach "unberechtigterweise" Geld ein? Das heißt ja dann, dass paypal eine andere Meinung hat, es also sehr wohl einen Grund gibt, den du hier nur nicht kommunizierst.
Nur PP 324 EUR, ich 0 finde ich unfair. 324 ich, PP nichts außer den bisherigen Provisionen wäre eig angebracht, aber der Einfachheit halber würde ich denen von mir aus auch was abgeben wenn sie auf den "Assi-Weg", den sie aktuell fahren, verzichten.
Wieso vergleicht man sich, wenn man absolut im Recht ist? Zumal man paypal ja richtig Druck machen kann, wenn man hinterher nicht mehr auf die angewiesen ist und kein paypal Konto mehr braucht...

Nachtigall ick hör dir trapsen
auch 'ne blinde Katze findet mal ne tote Maus!

Roemer
Beiträge: 1492
Registriert: 21. Jan 2009 13:21
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von Roemer » 15. Feb 2020 10:20

mayala_ hat geschrieben:
14. Feb 2020 11:30
......man nie einen Menschen erhält, mit dem man die Problematik besprechen kann, sondern immer nur Template Antworten und c) man erst das Konto ohne Gründe gesperrt bekommt, 180 Tage warten muss und dann wieder ohne Gründe das gesamte selbst erwirtschaftete Geld einfach ohne weitere Klärung in die eigene Tasche gesteckt wird?
Das ist schlicht falsch. Man kann PayPal einfach anrufen - kostenlos in Deutschland. Und da geht sogar jemand ran, welcher Deutsch spricht und einem erklärt, warum was passiert ist und welche Lösungsmöglichkeiten es gibt.

Dazu muß man sich natürlich in seinen Account einloggen können und folgt einfach den "Kontakt" Hinweisen. Dazu hattest Du 180 Tage Zeit.

Es hilft hier auch nicht weiter PayPal und die Welt wiederholt zu beschimpfen ohne nähere Infos raus zu rücken. Wann immer bei mir temporär ein Geldbetrag "eingefroren" wurde, wußte ich warum.
Zuletzt geändert von Roemer am 15. Feb 2020 10:33, insgesamt 1-mal geändert.

al-k-seltzer
Beiträge: 5169
Registriert: 25. Jan 2008 20:17
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von al-k-seltzer » 15. Feb 2020 10:23

mayala_ hat geschrieben:
15. Feb 2020 09:15
Naja, nach dem Motto "Was man hat, hat man". Wenn Paypal die Geschäftsbeziehung beendet und du hast vorher immer ausbezahlt, dann hast du dein Geld schon gesichert und PP kann dich mal, so nach dem Motto...
Was willst Du denn "gesichert" haben.
Auch wenn PP die Geschäftsverbindung beendet, können die immer noch Zahlungseingänge einkassieren.

Wenn Du die Nachricht erhältst, dass Dein Konto oder vorhandenes Vermögen gesperrt wurde, ist es doch schon zu spät.
Dann hat PP schon den Daumen drauf.

Es sei denn, Du löst Dein Konto direkt vor der Sperrung auf, dass keine Zahlungseingänge mehr darüber laufen können.
Das dürfte aber so gut wie unmöglich sein.

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 5084
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Konto ohne Gründe gesperrt, 324 EUR ohne Gründe einfach eingesteckt

Beitrag von hkhk » 15. Feb 2020 12:57

mayala_ hat geschrieben:
14. Feb 2020 19:01
Ich bin Verkäufer. Das Geld waren ganz einfach Einnahmen aus meinem Business. Wie gesagt, ganz normales, legales, Business. Paypal mag das Produkt nicht, hab ich inzwischen verstanden, bzw. mir zusammen gereimt, genaue Aussagen bekommt man ja nicht
Was hast du denn dann verkauft? Warum willst du es uns nicht verraten?
Und ich bin mir zu 1000% sicher, dass du sehr wohl eine mail mit genauen Gründen von PayPal bekommen hast, warum du gegen deren AGB verstößt.
Dass die natürlich das Geld konfisziert haben, ist imho rechtsstaatlich nicht zu vereinbaren. Ob sich eine rechtliche Auseinandersetzung rechnet, musst du alleine entscheiden.
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Antworten

Zurück zu „Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste