DHL Codierentgelt?

Forum für Deutsche Post, DHL, Hermes, GLS, UPS, DPD, Delivery, Verpackungsfragen, Tipps beim Import / Export von Waren.
- Diskussionsforum -
E-Commerce Forum für Versand und Logistik.

Der Versand von Waren ist einer der wichtigesten Aufgaben im Onlinehandel.
In diesem Forum geht es um Logistiker-Erfahrungen mit DHL Paket, Deutsche Post, Hermes Versand, GLS Versand, DPD Versand, UPS Versand, Paketpreise, Versandkosten, Verpackungen, Tracking / Sendungsverfolgung und mehr.
Erfahrungsaustausch und Vergleiche für Online Shops, Versender oder die Fachkraft für Lagerlogistik.
Antworten
Mozartkugel
Beiträge: 548
Registriert: 14. Okt 2017 16:14
Danksagung erhalten: 18 Mal

DHL Codierentgelt?

Beitrag von Mozartkugel » 2. Dez 2019 11:12

Ich habe meine letzten Rechnungen geprüft. Gelegentlich wird noch zusätzlich Codierentgelt berechnet.
Was steckt dahinter? Welche Leistung betrifft es?



Benutzeravatar
Scienceticker
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3858
Registriert: 29. Aug 2011 00:34
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von Scienceticker » 2. Dez 2019 11:16

Wenn "Versenden" sagt, daß die Adresse Fehler enthält. Betrifft leider immer nur echte, richtige Adressen, die die Datenbank noch nicht kennt.

foot
Beiträge: 926
Registriert: 24. Jun 2011 23:10
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von foot » 2. Dez 2019 12:42

Oder weil angeblich dein Babbel falsch geklebt ist, was man aber überhaupt nicht nachvollziehen oder prüfen kann.
Das ganze Codierentgeld riecht sehr nach zusätzlicher Einnahmequelle.

Benutzeravatar
Scienceticker
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3858
Registriert: 29. Aug 2011 00:34
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von Scienceticker » 2. Dez 2019 12:45

foot hat geschrieben:
2. Dez 2019 12:42
Das ganze Codierentgeld riecht sehr nach zusätzlicher Einnahmequelle.
Das steht außer Frage.

welpe
Beiträge: 1562
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von welpe » 2. Dez 2019 13:20

Klingt nach DPD Kopieren.

DerRobert
Beiträge: 372
Registriert: 2. Mär 2016 16:51
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von DerRobert » 2. Dez 2019 15:31

foot hat geschrieben:
2. Dez 2019 12:42
Oder weil angeblich dein Babbel falsch geklebt ist, was man aber überhaupt nicht nachvollziehen oder prüfen kann.
Das ganze Codierentgeld riecht sehr nach zusätzlicher Einnahmequelle.
Habe ich zum Glück sehr selten. Einmal, weil DHL seine eigene neue Packstation noch nicht in der Leitcodierung hatte. Sowas sollte wirklich nicht passieren, aber wegen 50 Cent reklamiere ich das nicht. Ich bin froh, dass meine Rechnungen sonst immer korrekt sind bei DHL :daumenhoch:

Das Label muss neuerding IMMER auf eine der größten Seiten des Paketes, sonst kostet es Codierentgelt, weil es nicht automatisch gescannt werden kann. Keine Ahnung, was passiert, wenn das Paket würfelförmig ist.

fuzzy
Beiträge: 356
Registriert: 15. Aug 2008 13:00
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von fuzzy » 2. Dez 2019 20:55

Ich reklamiere bislang erfolgreich jedes Codierentgelt. Für mich ist das ne Abzocke, die DHL gegen Jahresmitte angefangen hat, und bei der man den Kunden auch für eigene Unfähigkeit zahlen lassen will.

Meine Adressen sind alle korrekt leitcodiert, die Paketlabels 1a sauber gedruckt und aufgeklebt, und trotzdem habe ich auf nahezu jeder Rechnung Codierentgelte. Ohne konkreten Nachweis, was beim jeweiligen Paket angeblich nicht in Ordnung gewesen sein soll, zahle ich die nicht.

foot
Beiträge: 926
Registriert: 24. Jun 2011 23:10
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von foot » 3. Dez 2019 08:12

fuzzy hat geschrieben:
2. Dez 2019 20:55
Ich reklamiere bislang erfolgreich jedes Codierentgelt. Für mich ist das ne Abzocke, die DHL gegen Jahresmitte angefangen hat, und bei der man den Kunden auch für eigene Unfähigkeit zahlen lassen will.

Meine Adressen sind alle korrekt leitcodiert, die Paketlabels 1a sauber gedruckt und aufgeklebt, und trotzdem habe ich auf nahezu jeder Rechnung Codierentgelte. Ohne konkreten Nachweis, was beim jeweiligen Paket angeblich nicht in Ordnung gewesen sein soll, zahle ich die nicht.
So ist es auch richtig.

Wenn schon eine Leistung bezahlt werden soll, dann muss diese auch benannt werden. Einfach abrechnen kann jeder. Wir prüfen auch alle Rechnungen.

Benutzeravatar
mocard
Beiträge: 677
Registriert: 7. Feb 2012 15:44
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von mocard » 3. Dez 2019 12:19

Kennen wir :P wir versenden keine Pakete die nicht leitcodiert werden können. Ist vll. 1 % des Volumens. Meistens ist das Ergebnis.

Kundenstraße: Hauptstr.
DHL Datenbank: Hauptstraße

Kann nicht leidcodiert werden (DHL Versenden)

Bei easylog war das kein Problem. Aber Versenden ist da schon nervig.

foot
Beiträge: 926
Registriert: 24. Jun 2011 23:10
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von foot » 3. Dez 2019 16:23

Naja heute auch wieder Post AT sagt, Adresse vollständig, DHL sagt Adresse kann nicht gefunden werden. Leitcodierung somit auf der nächsten Rechnung. Habe angewiesen, genau solche Probleme mal auf die ToDo-Liste zu setzen, nächste Rechnung wird nun genau darauf geprüft.

Baam
Beiträge: 705
Registriert: 13. Sep 2012 17:12
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von Baam » 3. Dez 2019 17:21

Wir nehmen das einfach mit in die Kalkulation auf.
Macht bei uns auf die Sendung umgelegt aber auch nur deutlich unter 1 Cent aus.

Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 8130
Registriert: 21. Sep 2011 07:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von Wolkenspiel » 3. Dez 2019 18:07

mocard hat geschrieben:
3. Dez 2019 12:19
Kundenstraße: Hauptstr.
DHL Datenbank: Hauptstraße

Kann nicht leidcodiert werden (DHL Versenden)
Da stimmt aber was nicht bei Euch. Wir haben auch die Leitcodierung eingeschaltet und korrigieren alles händisch, was da dann rausfällt. Aber die Hauptstr. wird nie bemängelt. Die ist leitcodierbar. :gruebel:

DerRobert
Beiträge: 372
Registriert: 2. Mär 2016 16:51
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von DerRobert » 3. Dez 2019 18:50

Sowas muss ich auch nie korrigieren. Die Leitcodierung ist meist ausreichend flexibel für sowas.
Es ist zum Beispiel auch egal, ob der Käufer Frankfurt oder Frankfurt am Main schreibt, wenn die PLZ zu Frankfurt am Main gehört.

agrarking.de
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 3. Sep 2014 21:44
Land: Deutschland
Branche: Agrarzubehör, Kleintier/PET,
Wohnort: Vechta
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von agrarking.de » 3. Dez 2019 19:02

Stimmt bei Straße oder Str. gibt es keine Probleme, aber bei Staße,Sraße gibt es einen Fehler.
Heftig sind im Moment kleine Stadtteile oder Ortsteile in Kombination mit der PLZ der "großen" Stadt.
Das häuft sich aktuell.

DerRobert
Beiträge: 372
Registriert: 2. Mär 2016 16:51
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von DerRobert » 3. Dez 2019 19:08

agrarking.de hat geschrieben:
3. Dez 2019 19:02
Stimmt bei Straße oder Str. gibt es keine Probleme, aber bei Staße,Sraße gibt es einen Fehler.
Heftig sind im Moment kleine Stadtteile oder Ortsteile in Kombination mit der PLZ der "großen" Stadt.
Das häuft sich aktuell.
Das sind bei mir 95 Prozent der nötigen Korrekturen. Die Leute schreiben den Ortsteil, anstatt dem Ortsnamen, gerade bei kleineren Gemeinden/Dörfern passiert das sehr oft.

Viele kennen die Seite sicher schon, aber unverzichtbar für die Korrekturen:

https://www.postdirekt.de/plzserver/PlzSearchServlet

AndreM93
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 332
Registriert: 4. Dez 2016 18:04
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von AndreM93 » Gestern 06:32

Habe ich auch noch nie verstanden, warum die Leute einfach nicht wissen, wie ihre korrekte Adresse lautet.

cashew
Beiträge: 272
Registriert: 30. Sep 2018 11:22
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: DHL Codierentgelt?

Beitrag von cashew » Gestern 07:32

Sss wissen die schon, aber die Post nicht.

Antworten

Zurück zu „Versand & Logistik / Im- & Export“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: online-beobachter und 38 Gäste