Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

E-Commerce & Versandhandel - Erfahrungen mit Kunden, Lieferanten, Agenturen, Dienstleistern...
- Diskussionsforum -
sellerforum.de ist das kostenlose E-Commerce Portal für Händler, Existenzgründer, Experten im Onlinehandel.

Im Small Talk geht es um Themen wie das Geld verdienen im Internet mit einem Onlineshop oder auf einem Marktplatz,
aktuelle News und Aktionen im Einzelhandel, Hilfe und Erfahrungen mit Kunden, Lieferanten, Agenturen, Dienstleistern aus dem Bereich des E-Commerce.

Probleme, Meinungen, Erfahrungsberichte aus dem Versandhandel - soweit kein spezielles Unterforum dafür existiert, gehört es in unseren Small Talk.
JohnGalt
Beiträge: 983
Registriert: 18. Feb 2013 23:19
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von JohnGalt » 1. Mär 2020 10:38

DerRobert hat geschrieben:
29. Feb 2020 12:17
Das war in 5 Minuten repariert und das Gerät funktioniert nun perfekt, aber im Zweifelsfall berührt ein loses Kabelende irgendwo das Metalgehäuse und man bekommt beim Einschalten einen Stromschlag mit 240 Volt.
Gerne auch mal verlötete Litzen in Schraubklemmen. Aber:
DerRobert hat geschrieben:
29. Feb 2020 12:17
Bei sowas ist es schon besser, wenn ein EU-Importeur dann dafür gerade stehen muss, wenn was passiert.
Stehen die wirklich dafür gerade? Also theoretisch schon, das ist mir bewusst. Aber am Ende steht man vor Gericht mit einem Importeur und muss diesem nachweisen, dass es gegen Gesetze verstoßen hat. Auf hoher See und so.

Ich bleibe dabei: Der Onlinehandel hat ein massives Originalitätsproblem, im Prinzip das gleiche Problem wie der stationäre Handel. Nur mit Krempel aus China umpacken und vielleicht haften ist nicht genügend Mehrwert für die Kundschaft generiert. Ich glaube nicht mal, dass diese reine Handelsfunktion irgendeine Zukunft hat, dafür ist das Business nicht speziell genug. Sieht man ja, dass Hersteller vermehrt zum Eigenvertrieb übergehen.



Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5158
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von Technokrat » 4. Mai 2020 23:55

Sicherlich gehen Händler mehr zum Eigenvertrieb. Deswegen gehen ja auch Großhändler zum Direktvertrieb an Endkunden. Es eint sich.

Just heute:
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ ... -1.4895423

Letztendlich muss man das so entsetzt nicht hinnehmen. Wenn man mal an die frühen Kinkerlitzchen auf eBay denkt, wo gegenseitige negative Bewertungen oder persönliche Einschüchterungen und sonstiger Kindergarten wohl die Wahl der Qual war - das klingt doch schon erwachsener.

Wenn es ein System gibt, versucht doch jeder darin besser abzuschneiden. Seo-Optimierung wäre da ein Stichwort. Jeder versucht halt vor dem anderen zu stehen. Wie schön, dass nicht alles gekauft ist, ich habe diverse Fähnchen bei Amazon einfach so. Ich hab mich nie darum gekümmert. #zufriedenheute

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 24394
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von fossi » 8. Nov 2020 18:32

Ein Datenleck zeigt, wie Amazon Bewertungen gekauft werden...

"Ein offener Server lässt er­ahnen, in welchem Umfang ein System aus chinesischen Händlern, Mittelsmännern und gierigen Kunden Bewertungen auf Amazon ­fälscht."

Zu Artikel > https://www.heise.de/news/Ein-Datenleck ... 44863.html




Faszinierend.
Händlern ist die Sache ja schon lange bekannt, letztes Jahr der große Thread hier + weitere Presseberichte.

Jetzt kommt nach über einem Jahr wieder ein Bericht und nein, es hat sich seit letzten Jahr tatsächlich nahezu Nichts geändert.
Es gibt immer noch massenhaft Testergruppen im Web und über z.B. den Telegram-Messenger.
Amazon hat zwischenzeitlich eine Bewertung ohne Textpflicht eingeführt (1-5 Sternchen klicken), um die Sache etwas zu verwässern, aber es wird weiterhin gefaked, was nur geht.
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

Antworten

Zurück zu „Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 36 Gäste