Sanktionslistenprüfung

Vermeidung von Viren & Spam, Datenschutz, technische Absicherung
Antworten
Best4Automation
Beiträge: 1
Registriert: 9. Sep 2019 14:43
Land: Deutschland
Firmenname: Best4Automation GmBH

Sanktionslistenprüfung

Beitrag von Best4Automation » 9. Sep 2019 15:01

Hallo,

wir würden gerne unseren Shopwareshop internationalisieren.
Dabei kommt einem immer wieder das Thema "Sanktionslistenprüfung" auf. Leider bieten nicht alle PSP-Anbieter / Paymentanbieter standardmäßig diese Prüfung an.

Was sind eure Erfahrungen dazu. Habt Ihr eine Lösung in kombination mit Shopware?

Gruß

Janko
Zuletzt geändert von fossi am 9. Sep 2019 15:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link / Werbung entfernt - Forenregeln beachten!



cmayr@descartes.com
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 790
Registriert: 9. Jun 2008 13:01
Land: Deutschland
Firmenname: pixi*
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanktionslistenprüfung

Beitrag von cmayr@descartes.com » 9. Sep 2019 17:47

Da wir solche Anfragen immer wieder erhalten, wie man denn am besten Shop oder WaWi gegen Sanktionslisten prüft: Wir bieten ein Produkt an, das die Abfrage per API gestattet, d.h. bevor die Bestellung gepickt und versendet wird, kann der Shop über eine API die Daten gegen unser System prüfen, i.d.R. macht man das zuerst mit dem Namen des Kunden, wenn es zu viele Treffer gibt (Hans Müller), dann generiert man eine zweite Abfrage mit den Adressdaten und das System gibt eine Rückmeldung, ob und auf welcher der zahlreichen Listen der Kandidat zu finden wäre. Wir hatten mal überlegt, gemeinsam mit einer Agentur ein Plugin für manche Shop-Systeme zu entwickeln, dafür war die Nachfrage aber wiederum (noch) nicht groß genug, da unfassbar viele Händler Sanktionslisten und die Prüfung schlichtweg ignorieren: Kurzum, wenn eine möglichst automatische Lösung gesucht wird, lässt sich unser System mit Shopware via API anbinden, das sollte jeder mit einigermaßen ausreichend PHP-Sachverstand (also Informatikstudent erstes Semester) recht easy hinbekommen. Alternativ gibt's von uns auch ein Webinterface, das man dann per copy&paste mit Daten anreichern würde, was bei einer ganz kleinen Handvoll an Bestellungen noch gangbar wäre....

Ich würde dahingehend also vermuten, dass nun ein paar Antworten der Sorte "machen wir nicht" folgen werden. Vielleicht ergänzt um den Passus "Ja, wir müssten das wahrscheinlich, aber bislang ist nix passiert und solange nix passiert, ignorieren wir das einfach so lange, wie's gut geht.."
;)

cmayr@descartes.com
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 790
Registriert: 9. Jun 2008 13:01
Land: Deutschland
Firmenname: pixi*
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanktionslistenprüfung

Beitrag von cmayr@descartes.com » 9. Sep 2019 20:17

p.s. Weil PSP - also Zahlungsanbieter - erwähnt wurden: Bitte nicht rein auf diese verlassen, sofern ihr nativ beispielsweise Vorauskasse oder Nachnahme anbietet. 'Nativ' im Sinne dessen, dass ihr selbst die Kontoauszüge prüft bzw. bei Nachnahme geht ja ohnehin nur das Attribut mit dem Wert an den Versand-Dienstleister. Ebenso wickeln ja viele Paypal selbst ab, Shops haben i.d.R. ja Schnittstellen, warum also dann noch zusätzlich über einen PSP gehen?

Selbst wenn also der PSP bei beispielsweise Rechnungskauf oder Kreditkartenzahlung die Kundendaten gegen Sanktionslisten prüfen _würde_, wenn nicht alle Zahlungsformen darüber laufen, ist schon das erste Schlupfloch gefunden.

Antworten

Zurück zu „Internet-Sicherheit“