Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

E-Commerce & Versandhandel - Erfahrungen mit Kunden, Lieferanten, Agenturen, Dienstleistern...
- Diskussionsforum -
sellerforum.de ist das kostenlose E-Commerce Portal für Händler, Existenzgründer, Experten im Onlinehandel.

Im Small Talk geht es um Themen wie das Geld verdienen im Internet mit einem Onlineshop oder auf einem Marktplatz,
aktuelle News und Aktionen im Einzelhandel, Hilfe und Erfahrungen mit Kunden, Lieferanten, Agenturen, Dienstleistern aus dem Bereich des E-Commerce.

Probleme, Meinungen, Erfahrungsberichte aus dem Versandhandel - soweit kein spezielles Unterforum dafür existiert, gehört es in unseren Small Talk.
Benutzeravatar
Zierfischprofi
Beiträge: 251
Registriert: 13. Jan 2018 20:19
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von Zierfischprofi » 14. Jul 2019 10:17

Guten Morgen,

ich denke darüber nach eine neue Halle zu kaufen. Aktuell habe ich 3 Lager angemietet, verteilt über die Bundesrepublik. Im Prinzip funktioniert das auch im Moment noch so relativ gut, aber es wird von Jahr zu Jahr teurer. Wenn jetzt ein Kunde Artikel bestellt aus allen 3 Lagern, so habe ich Verpackungs- und Versandkosten eben aus allen diesen 3 Lagern. Das wird immer teurer und DHL packt ja auch ständig was drauf. Es ist auch manchmal an den Kunden schwer vermittelbar wieso er Wasserpflanzen, Fischfutter und die Fische in 3 unterschiedlichen Sendungen erhält. Mit Nachhaltigkeit hat das natürlich auch nichts zu tun.

Jetzt überlege ich den Kauf einer größeren Halle um die Anzahl der Versandlager zu reduzieren. Allerdings bin ich mir angesichts der aktuellen Entwicklungen nicht sicher ob sich das lohnt. Denn es droht eine Regierung mit Beteiligung der Grünen. Diese wollen die Haustierhaltung praktisch abschaffen. Die Grünen planen Importverbote und Haltungsverbote für exotische Haustiere. Hört sich erst einmal weit weg an, aber dazu zählen Wellensittich und Meerschweinchen ebenso wie fast alle Zierfische. Erhält diese Partei also Regierungsbeteiligung und kann ihre Pläne tatsächlich durchsetzen, käme das einem Berufsverbot gleich. Zierfischhändler haben praktisch keine Lobby, es gibt nur den ZZF der aber Lobbyarbeit nur für die Ketten betreibt und die kleinen Online-Händler meines Erachtens selber gerne ausschalten würde. So sind die Kollegen und ich praktisch auf Gedeih und Verderb der Politik ausgeliefert.

Wie würdet Ihr die Lage einschätzen?

MfG
Oliver



Benutzeravatar
DINa3
Beiträge: 185
Registriert: 9. Jun 2019 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: DINa3
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von DINa3 » 14. Jul 2019 10:53

ich kenne jetzt nicht die aktuellen Gespräche bzw. was geändert werden soll.
Aber das etwas geändert werden muß, ist doch klar: der Tierhandel ist seit dem Internet völlig entgleist.
Austria hat vor kurzem ein neues Tierschutzgesetz verabschiedet.
Es soll die Tiere /Arten schützen , vor allem vor dem Schwarzmarkt / privaten Händlern
Tier-Handel bzw. Zucht soll nur geprüften Profis unterliegen und der Kauf der Tiere soll auch geprüft werden, so daß das Tier ein Tier ist und nicht ein Gegenstand, der nach ein par Wochen weggeworfen wird

Ich geh jetzt davon aus, daß du Fachhändler bist und weist was du tust - vermutlich kommt mehr Verantwortung hinzu, eine Prüfung des Käufers usw.
Aber ich glaube nicht, daß der Fachhandel bzw. seriöse Züchter weniger Arbeit hat - im Gegenteil

Benutzeravatar
Zierfischprofi
Beiträge: 251
Registriert: 13. Jan 2018 20:19
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von Zierfischprofi » 14. Jul 2019 10:57

Von einer Unterscheidung vom Schwarzmarkt und dem Fachhandel ist bei den Grünen keine Rede. Und ein Schwarzmarkt für Zierfische ist ohnehin nicht existent. Lediglich für Hunde und Katzen gibt es einen Schwarzmarkt. Diese Tiere sind jedoch von den geplanten Regelungen nicht betroffen da nicht exotisch.

kreien
Beiträge: 234
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von kreien » 14. Jul 2019 11:15

Mal abgelöst von der Tagespolitik und irgendwelche blühenden Landschaften und regionale Spezialitäten in Deutschland mal außen vor gelassen:

Immobilienpreise kennen zurzeit nur einen Weg, und der zeigt nach oben. Das wird auch die nächsten Jahre noch so bleiben. Der anstehende Personalwechsel bei der EZB wird vermutlich keine Kursänderung beim Leitzins nach sich ziehen, sondern ein "Weiter so!", sodass in Niedrigzinszeiten auch weiterhin in Immobilien investiert werden dürfte, jede wirtschaftliche Verunsicherung macht "Betongold" zusätzlich attraktiv.

Kurzum: Selbst wenn aufgrund von politischen Rahmenbedingungen ein Worst-Case-Szenario einträte, ließe sich die Gewerbeimmobilie sogar noch mit Gewinn veräußern. Die Kunst wird sein, ein passendes Objekt zu einem vernünftigen Preis zu finden.

xMerchant
Beiträge: 2515
Registriert: 24. Mär 2010 19:57
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von xMerchant » 14. Jul 2019 11:22

Wie soll das mit einem regionalen Importverbot funktionieren? Das müsste doch EU-weit beschlossen werden. Sonst importiert man über NL oder PL und es ist für den Binnenmarkt zugelassen.

Benutzeravatar
Zierfischprofi
Beiträge: 251
Registriert: 13. Jan 2018 20:19
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von Zierfischprofi » 14. Jul 2019 11:38

xMerchant hat geschrieben:
14. Jul 2019 11:22
Wie soll das mit einem regionalen Importverbot funktionieren? Das müsste doch EU-weit beschlossen werden. Sonst importiert man über NL oder PL und es ist für den Binnenmarkt zugelassen.
Ja, das denke ich auch. Aber sicher bin ich mir nicht.

Benutzeravatar
Zierfischprofi
Beiträge: 251
Registriert: 13. Jan 2018 20:19
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von Zierfischprofi » 14. Jul 2019 11:40

kreien hat geschrieben:
14. Jul 2019 11:15
Mal abgelöst von der Tagespolitik und irgendwelche blühenden Landschaften und regionale Spezialitäten in Deutschland mal außen vor gelassen:

Immobilienpreise kennen zurzeit nur einen Weg, und der zeigt nach oben. Das wird auch die nächsten Jahre noch so bleiben. Der anstehende Personalwechsel bei der EZB wird vermutlich keine Kursänderung beim Leitzins nach sich ziehen, sondern ein "Weiter so!", sodass in Niedrigzinszeiten auch weiterhin in Immobilien investiert werden dürfte, jede wirtschaftliche Verunsicherung macht "Betongold" zusätzlich attraktiv.

Kurzum: Selbst wenn aufgrund von politischen Rahmenbedingungen ein Worst-Case-Szenario einträte, ließe sich die Gewerbeimmobilie sogar noch mit Gewinn veräußern. Die Kunst wird sein, ein passendes Objekt zu einem vernünftigen Preis zu finden.
Ich müsste die Halle sehr an meine Bedürfnisse anpassen mit Heizung, Dämmung, Wasserzu- und
ableitungen. Da würde ich bei einem späteren Verkauf sicher Geld verlieren.

Benutzeravatar
Nico-2012
Beiträge: 1944
Registriert: 11. Jun 2012 12:15
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von Nico-2012 » 14. Jul 2019 11:47

Aber hast du das nicht gerade eher wegen Personalmangel (& weil du nicht mehr eigenes Personal wolltest) ausgegliedert? Hat sich diese Situation denn geändert? Bzw. wäre denn in deiner Region überhaupt was passendes, bezahlbares zu finden?

Zum Thema Grüne, ja die Chance besteht natürlich immer, aber solche Ängste kann man (unabhängig welche Partei regiert) dann in mehreren Branchen immer haben. Gehen wir jetzt aber doch mal vom schlimmsten aus, dann hättest du beim jetztigen Stand 3-Mietlager, Fische und Ware. Wenn du eine eigene Halle hast und Schluß wäre, hättest du noch immer Fische und Ware, aber keine 3 Mietverträge am Hals sondern eine eigene Halle mit der du entweder was neues starten könntest, Mieteinnahmen erzielen könntest oder verkaufen könntest.

Benutzeravatar
Zierfischprofi
Beiträge: 251
Registriert: 13. Jan 2018 20:19
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von Zierfischprofi » 14. Jul 2019 11:52

Nico-2012 hat geschrieben:
14. Jul 2019 11:47
Aber hast du das nicht gerade eher wegen Personalmangel (& weil du nicht mehr eigenes Personal wolltest) ausgegliedert? Hat sich diese Situation denn geändert? Bzw. wäre denn in deiner Region überhaupt was passendes, bezahlbares zu finden?

Zum Thema Grüne, ja die Chance besteht natürlich immer, aber solche Ängste kann man (unabhängig welche Partei regiert) dann in mehreren Branchen immer haben. Gehen wir jetzt aber doch mal vom schlimmsten aus, dann hättest du beim jetztigen Stand 3-Mietlager, Fische und Ware. Wenn du eine eigene Halle hast und Schluß wäre, hättest du noch immer Fische und Ware, aber keine 3 Mietverträge am Hals sondern eine eigene Halle mit der du entweder was neues starten könntest, Mieteinnahmen erzielen könntest oder verkaufen könntest.
Ja, die Auslagerung ist jetzt 3 Jahre rum. Im August läuft einer der Mietverträge aus. Es wäre eigentlich ein guter Zeitpunkt wieder zentraler zu arbeiten. Ich habe die Dinge auch ganz gerne selbst in der Hand. Zumal inzwischen auch einige Preiserhöhungen dazu gekommen sind. Es gibt im Moment 2 Hallen im Umkreis von 8 km die mich interessieren. Aber Halle hin, Halle her, wenn die Grünen mir den Wareneinkauf verbieten bin ich ruiniert. Wer soll mich dann mit Ende 40/Anfang 50 noch einstellen? Zumal mein Laden meine Altersvorsorge ist.

Mozartkugel
Beiträge: 532
Registriert: 14. Okt 2017 16:14
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von Mozartkugel » 14. Jul 2019 12:01

keine Angst vor den Grünen, in BW funktioniert es ja auch. Ich würde mich nicht abschrecken lassen... lass die Bagger anrollen.

Benutzeravatar
Nico-2012
Beiträge: 1944
Registriert: 11. Jun 2012 12:15
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von Nico-2012 » 14. Jul 2019 12:02

Zierfischprofi hat geschrieben:
14. Jul 2019 11:52
Ja, die Auslagerung ist jetzt 3 Jahre rum. Im August läuft einer der Mietverträge aus. Es wäre eigentlich ein guter Zeitpunkt wieder zentraler zu arbeiten. Ich habe die Dinge auch ganz gerne selbst in der Hand. Zumal inzwischen auch einige Preiserhöhungen dazu gekommen. Es gibt im Moment 2 Hallen im Umkreis von 8 km die mich interessieren.
Du hättest aber dann auch wieder mehr eigene Personalkosten, bzw. würde es dem Kunden Versandtechnisch günstiger werden? Oder wäre das nur eine strategische Aussage gegenüber dem Kunden. Jetzt wieder alles aus einem Lager etc.? Bzw. da solltest du dich auchmal hinsetzen und mal alles in Ruhe ausrechnen.

Allerdings mit den 2 Hallen ist doch schonmal gut, hast du sie dir schonmal angeschaut? Bzw. hast du ein "Handwerker" deines vertrauens der sich die Halle eventuell dann auch irgendwann mal, wenn es dann konkreter wird, anschaut? Ansonsten spare da nicht wegen 2,50€ nur so als Tipp :-)

Benutzeravatar
Zierfischprofi
Beiträge: 251
Registriert: 13. Jan 2018 20:19
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von Zierfischprofi » 14. Jul 2019 12:03

Mozartkugel hat geschrieben:
14. Jul 2019 12:01
keine Angst vor den Grünen, in BW funktioniert es ja auch. Ich würde mich nicht abschrecken lassen... lass die Bagger anrollen.
Das hört sich nett an. Aber ich hätte gerne Sicherheit.

Benutzeravatar
Zierfischprofi
Beiträge: 251
Registriert: 13. Jan 2018 20:19
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von Zierfischprofi » 14. Jul 2019 12:07

Nico-2012 hat geschrieben:
14. Jul 2019 12:02
Zierfischprofi hat geschrieben:
14. Jul 2019 11:52
Ja, die Auslagerung ist jetzt 3 Jahre rum. Im August läuft einer der Mietverträge aus. Es wäre eigentlich ein guter Zeitpunkt wieder zentraler zu arbeiten. Ich habe die Dinge auch ganz gerne selbst in der Hand. Zumal inzwischen auch einige Preiserhöhungen dazu gekommen. Es gibt im Moment 2 Hallen im Umkreis von 8 km die mich interessieren.
Du hättest aber dann auch wieder mehr eigene Personalkosten, bzw. würde es dem Kunden Versandtechnisch günstiger werden? Oder wäre das nur eine strategische Aussage gegenüber dem Kunden. Jetzt wieder alles aus einem Lager etc.? Bzw. da solltest du dich auchmal hinsetzen und mal alles in Ruhe ausrechnen.

Allerdings mit den 2 Hallen ist doch schonmal gut, hast du sie dir schonmal angeschaut? Bzw. hast du ein "Handwerker" deines vertrauens der sich die Halle eventuell dann auch irgendwann mal, wenn es dann konkreter wird, anschaut? Ansonsten spare da nicht wegen 2,50€ nur so als Tipp :-)
Ja, ich hätte wieder mehr Personalkosten, würde aber massiv an (Styropor-) Verpackung sparen und Versand. Auch das wir ja immer teurer, genauso Heatpacks etc. Für den Kunden würde es u.U. auch etwas günstiger.

Wir waren schon da zum Besichtigen. Ich habe einen guten Handwerker an der Hand der auch in den letzten Jahren schon gut für mich gearbeitet hat. In meinem Team habe ich zudem einen Maurer und einen Installateur. Die kann ich auch mal abwechselnd mit in die Renovierung einbeziehen.

ReginaSF
Beiträge: 759
Registriert: 1. Jan 2018 10:09
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von ReginaSF » 14. Jul 2019 12:08

Willst du solche Entscheidungen wirklich beeinflusst treffen von einzelnen politischen Meinungsäußerungen eines Politikers oder einer Gruppe? Wenn man danach geht, dürfte man sich ja nicht mehr bewegen und müsste jegliche Aktivität einstellen. Es läuft noch viel Wasser den Rhein runter bis a) die wirklich und tatsächlich regieren und b) bis eine solche Meinungsäußerung wirklich und tatsächlich Gesetz ist. Der Jahrmarkt der politischen Meinungsäußerungen ist schier unerschöpflich und bisweilen auch ganz unterhaltsam und aufregend. Eine Basis für rationelle unternehmerische Entscheidungen ist er aber nicht. Hätte, hätte, Fahrradkette.

NEO123
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1129
Registriert: 27. Dez 2008 16:29
Land: Deutschland
Firmenname: Unterhaltungselektronikbranche
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von NEO123 » 14. Jul 2019 12:10

Zierfischprofi hat geschrieben:
14. Jul 2019 12:03
Das hört sich nett an. Aber ich hätte gerne Sicherheit.
Dann warte bis die Amtszeit der Grünen wieder rum ist und nix mehr passieren kann ;-)
Im Ernst: Verbot von Meerschweinchen und Zierfischen? Das ist doch so ein Schwachsinn wie "Montags darf es in Unis kein Fleisch mehr geben".
Das kann doch keiner ernsthaft durchsetzen wollen.

Ich verkaufe Unterhaltungselektronik für Autos....bei dem Thema hat mir JEDER bisher gesagt "das ist doch in 2 Jahren tot"....naja...ein paar Mitarbeiter leben davon seit vielen Jahren....es kommt selten so wie man es gesagt bekommt.

Was ich mir gut vorstellen kann ist, dass einige Arten werbewirksam mit Importbeschränkungen belegt werden....aber die Masse? Lebkuchetach net.

Tony
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2044
Registriert: 21. Sep 2008 15:58
Land: Deutschland
Wohnort: 40000
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von Tony » 14. Jul 2019 12:11

Das ist interessant. Eine meiner Firmen handelt mit Zubehör für ein - ich nenne es mal so - Männerhobby. Das steht auch auf der Grünen-Verbotsliste ganz oben. Also auch ich sehe eine akute Bedrohung bei einer Grün-Rot-Rot-Regierung. Also alles was Mitte-Links bis Links ist, will es verbieten. Allerdings ist das nichts neues, als ich 2003 angefangen habe, war das auch schon das Bedrohungsszenario. Und immer, wenn es einen Vorstoß in die Richtung gab, gab es entsprechenden Protest, so daß die Verbote "nur" in Salamitaktik kommen, also immer nur ein bisschen was verbieten, bis dann irgendwann mittelfristig das Komplettverbot da steht.
Das jetzt mal auf Deine Branche übertragen, würde bedeuten, dass nur spezielle Tiere verboten werden, Du also die nächsten 20 Jahre noch ganz normal arbeiten kannst, nur vielleicht mit weniger exotischen Fischen. Ein Totalverbot ruft zuviel Proteste auf den Plan, auch die Grünen(-Anhänger) haben Kinder, die ihre Meerschweinchen haben wollen.
work smart, play hard

Benutzeravatar
DINa3
Beiträge: 185
Registriert: 9. Jun 2019 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: DINa3
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von DINa3 » 14. Jul 2019 12:12

Zierfischprofi hat geschrieben:
14. Jul 2019 10:57
Von einer Unterscheidung vom Schwarzmarkt und dem Fachhandel ist bei den Grünen keine Rede. Und ein Schwarzmarkt für Zierfische ist ohnehin nicht existent.
natürlich geht es um den Artenschutz - Wenn die Arten aber so oder so aussterben, egal ob sie in deutschen Aquarien schwimmen oder im Fluß von Brasilien, dann brauchen wir keine grüne Partei - ist aber nicht meine Meinung !

entscheidend ist doch: was verkaufst Du ? bedrohte Arten oder nicht ?
sind die bedrohten Arten dann mal per Gesetz klar bestimmt, dann ändert sich auch der gesamte Handel und ist dein Vorteil

Benutzeravatar
Zierfischprofi
Beiträge: 251
Registriert: 13. Jan 2018 20:19
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von Zierfischprofi » 14. Jul 2019 12:22

Die Grünen arbeiten nur an den Symptomen. Fischarten sterben doch nicht aus weil ein Indio mit einem Handnetz ein paar Welse aus dem Fluß entnimmt. Die sterben doch wegen der riesigen Staudammprojekte in Brasilien, Entsorgung vom Müll im Meer, Abbau seltener Erden für Elektroautos und Windräder und Computer, Anbau von Raps, Mais, Soja etc. mit Pesiziden für "Biosprit", Abholzung usw. Es gibt Tierarten die existieren nur noch weil Aquarianer sie nachgezüchtet haben. Uns da als Verantwortliche vorzuführen ist absurd.

Geschützte Arten aus Wildentnahme dürfen nicht gehandelt werden, für Nachzuchten gibt es strenge Nachweispflichten wie CITES. Das ist doch alles schon lange Jahre geregelt und funktioniert einwandfrei.

Benutzeravatar
Nico-2012
Beiträge: 1944
Registriert: 11. Jun 2012 12:15
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von Nico-2012 » 14. Jul 2019 12:51

Zierfischprofi hat geschrieben:
14. Jul 2019 12:07
Für den Kunden würde es u.U. auch etwas günstiger.
Bzw. eventuell, wenn die jetzigen Preise problemlos bezahlt werden, schauen ob du das als Puffer doch für dich behälst. :wink:

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4131
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Ich möchte eine neu Halle kaufen, aber...

Beitrag von Technokrat » 14. Jul 2019 23:42

Rein um die Angst (?) zu nehmen:

Ich lebe und leide unsagbar unter einer grünen Landesregierung. Die haben Radwege auf die Straßen gemalt, da kriege ich meine Karre nicht unfallfrei an Radfahrern vorbei. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob´s die Grünen waren, oder nicht. Es ist zu eng. Blöd für Radfahrer, weil´s reine Kosmetik ist. Gleichzeitig klagt die Landesregierung gegen Dieselfahrverbote und relativierte die Krebsgefahr durch Wurschtfresserei: Ich muss heute noch lachen, als es hieß "Wenn ich nen Sack Kartoffeln esse, bin ich auch tot" (nur aus der Erinnerung).

Verboten habe ich noch nichts bekommen. Gar nichts. Nichtmal die 30-Liter-Karre.

Dass die Grünen Hamster verbieten, liegt ganz alleine daran, dass wir die hier brauchen. Seit der Wurschtgeschichte essen wir lieber rohe Hamster. :)

Antworten

Zurück zu „Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], microline und 48 Gäste