Verkaufen auf Amazon Nordamerika, Japan...

Verkauf mit Eigenversand oder Versand durch Amazon (FBA)
Antworten
bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 473
Registriert: 21. Dez 2014 15:48
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Verkaufen auf Amazon Nordamerika, Japan...

Beitrag von bauti » 4. Jun 2019 09:30

Seit neuestem gibt es bei Amazon einen Rabatt auf die Verkaufsgebühr wenn man mindestens 2 Amazon Konten kombiniert, also von Nordamerika, Europa, Japan und Indien. Man zahlt höchstens $39,99 Grundgebühr für alle Marktplätz gemeinsam. Da ich auf fr, it, es, uk bereits mit Eigenversand verkaufe überlege ich ob dies auch eine Option ist.

Im Prinzip müsste das ja ähnlich funktionieren wie wenn man auf es, it, fr, uk verkauft. Die Angebote welche auf de vorhanden sind werden einfach auch auf den Seiten der anderen Kontinente erstellt. Ich habe mal getestet wie viele Produkte dafür in Frage kommen, bei mir sind dass bei com.mx ca. 10% der auf de angebotenen Produkte. Auf den europäischen Seiten sind es wohl so um die 80%. Wir verkaufen Markenprodukte, alles als Dranhänger. Sehr viel Umsatz darf man sich wahrscheinlich nicht erwarten bei nur 10% der Angebote von de und diese dann noch mit hohen Versandkosten...

Mich würde interessieren ob dies jemand hier im kleinen Stil macht. Die Kunden müssen beim Erhalt der Ware dann ja Zollgebühren zahlen, ich frage mich ob dies auf Dauer funktioniert. Die Verkäuferbewertungen welche man erhält werden wahrscheinlich nicht so toll sein. Das nächste Problem sind dann natürlich Rücksendungen, wenn es so wie in Europa ist und man eine kostenlose Rücksendung oder eine Rücksendeadresse im Land der Plattform anbieten muss ist dies auch ein größeres Problem. Wahrscheinlich gibt es noch zahlreiche weitere Probleme da ich natürlich null Ahnung von den Gesetzen in den den jeweiligen Ländern habe. Ähnlich wie die Chinesen welche bei uns verkaufen.

Wäre nett wenn jemand seine Erfahrungen teilen könnte um abschätzen zu können ob es sich lohnt sich mit dem Thema genauer zu befassen.



xMerchant
Beiträge: 2482
Registriert: 24. Mär 2010 19:57
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Verkaufen auf Amazon Nordamerika, Japan...

Beitrag von xMerchant » 4. Jun 2019 09:44

Bei Markenprodukten wird erst mal zu prüfen sein, ob der Markeninhaber einen Vertrieb außerhalb der EU überhaupt erlaubt. Sonst hast Du bei Amazon gleich eine Beschwerde des Herstellers am Hals.

bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 473
Registriert: 21. Dez 2014 15:48
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Verkaufen auf Amazon Nordamerika, Japan...

Beitrag von bauti » 4. Jun 2019 18:14

OK, das ist auf jeden Fall noch ein Punkt auf welchen man achten muss...

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3672
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: Verkaufen auf Amazon Nordamerika, Japan...

Beitrag von koshop » 4. Jun 2019 18:22

Grade USA ist bezüglich Produkthaftung usw. ein heißes Pflaster. Meine Haftpflichtversicherung hat gleich abgewinkt als ich da mal angefragt habe... Ansonsten müssen die Produkte natürlich den gesetzlichen Vorschriften des Landes entsprechen, d.h. entsprechend gekennzeichnet sein usw.

In manchen asiatischen Ländern muss z.B. das Herstellungsdatum auf bestimmte Produkte. Wir haben einen Lieferanten der auch in Asien verkauft und der druckt das auf alle Produkte drauf. Die deutschen Kunden denken natürlich das wär das MHD und beschweren sich über abgelaufene Ware...

Freak
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: 29. Jan 2010 21:09
Land: Deutschland
Branche: Freaky stuff...
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Verkaufen auf Amazon Nordamerika, Japan...

Beitrag von Freak » 4. Jun 2019 19:54

Im Prinzip müsste das ja ähnlich funktionieren wie wenn man auf es, it, fr, uk verkauft. Die Angebote welche auf de vorhanden sind werden einfach auch auf den Seiten der anderen Kontinente erstellt.
Ich werde das jetzt auch mit "unkomplizierten" Textilien testen. Rücksendeadresse vor Ort oder kostenloser Rückversand gilt auch ausserhalb Europas? :?

bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 473
Registriert: 21. Dez 2014 15:48
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Verkaufen auf Amazon Nordamerika, Japan...

Beitrag von bauti » 5. Jun 2019 10:02

koshop hat geschrieben:
4. Jun 2019 18:22
Grade USA ist bezüglich Produkthaftung usw. ein heißes Pflaster. Meine Haftpflichtversicherung hat gleich abgewinkt als ich da mal angefragt habe... Ansonsten müssen die Produkte natürlich den gesetzlichen Vorschriften des Landes entsprechen, d.h. entsprechend gekennzeichnet sein usw.
Auch dass ist auch ein Thema mit dem ich mich nicht auskenne da ich nichts von außerhalb Europa importiere hatte ich diese Thematik bis jetzt nicht. Die Produkte welche ich verkaufe sind allerdings hier nicht problematisch.
Freak hat geschrieben:
4. Jun 2019 19:54
Rücksendeadresse vor Ort oder kostenloser Rückversand gilt auch ausserhalb Europas? :?
Das habe ich auch noch nicht herausgefunden

Antworten

Zurück zu „Amazon.de“