Ab 1. Juli: Deutsche Post vereinfacht Bücher- und Warensendungsangebot

Erfahrungen zu Versanddienstleistern wie Deutsche Post, DHL, Hermes, GLS, UPS DPD, sowie Verpackungsfragen und Tipps beim Import / Export von Waren.
Buchmerlin
Beiträge: 546
Registriert: 21. Okt 2009 15:41
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ab 1. Juli: Deutsche Post vereinfacht Bücher- und Warensendungsangebot

Beitrag von Buchmerlin » 15. Mai 2019 15:12

Ich habe zu dem Thema mal den einen oder anderen angesprochen. Die bislang einzige Antwort, die einer Wiedergabe wert ist, kam soeben rein. Nicht, daß es uns jetzt viel brächte, aber offenbar haben wenigstens einige Politiker das Thema auf dem Schirm.

Sehr geehrter Herr ....,

die FDP-Bundestagsfraktion hat mich als wirtschaftspolitischen Sprecher und Berichterstatter zum Thema Post gebeten, Ihre Anfrage zu beantworten. Zur Sache: Ich kann Ihnen nur vollumfänglich zustimmen. Ziel der Deutschen Post scheint es zu sein, Büchersendungen derart unattraktiv zu machen, dass mittelfristig eine komplette Einstellung dieses Angebots durchsetzbar ist. Dies reiht sich ein in eine ganze Reihe von verbraucherfeindlichen Maßnahmen des Konzerns, etwa Reduzierung von Service und Präsenz in der Fläche und Preiserhöhungen.

Es ist grundsätzlich das Recht des Unternehmens, Umsatz, Gewinn und Rendite zu maximieren. Dies setzt jedoch einen fairen Markt voraus. Den haben wir im Versand eben nicht, weil die Post mit ihren Einnahmen aus dem Briefversand den Paktversand subventioniert und darüber hinaus die massive Rückendeckung durch die Bundesregierung genießt. Wir sind der festen Überzeugung, dass für einen fairen Wettbewerb eine schärfere Kontrolle der Post durch die Bundesnetzagentur, mehr Transparenz bei der Preisgestaltung sowie eine Privatisierung der staatlichen Beteiligung an der Post. Dies werde ich in meiner morgigen Rede vor dem Deutschen Bundestag auch deutlich machen.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Houben

_____________________________________

Reinhard Houben MdB
Wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel.: 030 227-73375
Fax: 030 227-70377
reinhard.houben@bundestag.de
www.reinhard-houben.de



Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 22183
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ab 1. Juli: Deutsche Post vereinfacht Bücher- und Warensendungsangebot

Beitrag von fossi » 15. Mai 2019 15:38

Passend zum Thema:

So rechtfertigt der Post-Chef die Anhebung des Briefportos

https://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/un ... 7.amp.html
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, Werbebanner ausblenden oder einfach nur den Betrieb von sellerforum.de unterstützen? > Jetzt PLUS-Mitgliedschaft buchen < Danke! :winken:

buysellonline
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2208
Registriert: 9. Jun 2013 08:42
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ab 1. Juli: Deutsche Post vereinfacht Bücher- und Warensendungsangebot

Beitrag von buysellonline » 16. Mai 2019 10:10

Buchmerlin hat geschrieben:
15. Mai 2019 15:12
Ich habe zu dem Thema mal den einen oder anderen angesprochen. Die bislang einzige Antwort, die einer Wiedergabe wert ist, kam soeben rein. Nicht, daß es uns jetzt viel brächte, aber offenbar haben wenigstens einige Politiker das Thema auf dem Schirm.
Man muss einfach zusehen, jeden, der mit der Thematik beschäftigt ist, zu involvieren und zu sensibilisieren - ich habe inzwischen viel meiner Verlage angesprochen, weil ich die Hoffnung nicht aufgebe, dass so der Druck auf den Börsenverein so groß wird, dass von dort massiv an die Post herangegangen wird.
Wie gesagt, wir reden hier ja nicht von einer Gewinnoptimierung einzelner Händler, sondern davon, dass die Besonderheiten des Buchgeschäftes (Bildungsauftrag/kulturelle Förderung etc) untergraben werden, und das aus höchst subtile Weise.

Würde man böse denken, könnten man annehmen, dass Amazon (nach jahrelangem Kampf) inzwischen verstanden hat, dass die Buchpreisbindung rechtlich kaum zu unterwandern ist - also versucht man es auf subtilere Wiese über das Porto. Die Konsequenz wird die gleiche sein: es bleiben nur noch sehr, SEHR wenige Player/Monopolisten übrig
Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist. Chinesisches Sprichwort

Kinderbücher nach Alter | Malvorlagen für Kinder und Erwachsene | Zitate über Kinder

bocksbox
Beiträge: 2611
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Ab 1. Juli: Deutsche Post vereinfacht Bücher- und Warensendungsangebot

Beitrag von bocksbox » 16. Mai 2019 10:24

Die oben angesprochene Sitzung des Bundestages zum Thema fairer Wettbewerb Post-/Paketmarkt ist übrigens für heute 13.30 Uhr angesetzt (Verschiebungen immer möglich)
https://www.bundestag.de/dokumente/text ... gen-641592
Das Ganze kann, wer mag als Livestream verfolgt werden. Oder auch danach als Aufzeichnung.

Übrigens interessant: Laut Tagesordnung ist heute mit allen Punkten erst um 4.15 Uhr Schluss. Das ist schon krass. Wer da wohl da noch rumsitzt?

mwp
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 902
Registriert: 12. Okt 2009 14:40
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Ab 1. Juli: Deutsche Post vereinfacht Bücher- und Warensendungsangebot

Beitrag von mwp » 16. Mai 2019 11:35

buysellonline hat geschrieben:
16. Mai 2019 10:10
Wie gesagt, wir reden hier ja nicht von einer Gewinnoptimierung einzelner Händler, sondern davon, dass die Besonderheiten des Buchgeschäftes (Bildungsauftrag/kulturelle Förderung etc) untergraben werden, und das aus höchst subtile Weise.
Mal eine Frage: Versenden Buchändler wirklich per Büchersendung?

Wenn ich ein Buch online bestelle, ist es nach 1 - 2 Tage da und kommt nicht als Büchersendung. Wenn ich es im Laden für mich bestellen, ist es auch nach 1 - 2 Tagen da.

Wir haben auch eine handvoll Bücher in unserem Sortiment, weil es das Hauptprodukt gut ergänzt. Wird bei uns ein Buch bestellt, versenden wir immer als Brief oder als Paket, weil das deutlich schneller geht. Bei Büchersendung gibt die Post 4 Werktage an, bei Bücher- und Warensendung kann ich aus Erfahrung sagen, dass es (zumindest als wir das vor ein paar Jahren getestet haben) oft auch über eine Woche dauert. Das ist im Onlinegeschäft viel zu lange.

Olli
Beiträge: 71
Registriert: 13. Okt 2007 19:18

Re: Ab 1. Juli: Deutsche Post vereinfacht Bücher- und Warensendungsangebot

Beitrag von Olli » 16. Mai 2019 11:49

Es ist fast immer ein Kompromiss. Der Kunde erwartet einen schnellen Versand für 0 Euro.
Ich kann keine kleinpreisigen Bücher versandkostenfrei mit DHL versenden. Also bleibt nur die Büchersendung, oder der Kunde muß
bereit sein Versandkosten zu zahlen. Obwohl wir dem Kunden nach dem Kauf die Option auf beide Modelle anbieten, wählt er so gut wie immer den langsamen, kostenlosen Versand. Naja, und einige beschweren sich dann trotzdem, wenn es mal 4 oder 5 Tage dauert, obwohl sie wußten, welche Versandart sie gewählt haben.

Buchmerlin
Beiträge: 546
Registriert: 21. Okt 2009 15:41
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ab 1. Juli: Deutsche Post vereinfacht Bücher- und Warensendungsangebot

Beitrag von Buchmerlin » 16. Mai 2019 12:08

Ein leider alternativloser Kompromiß. Die meisten gebrauchten Bücher im Markt kosten nun mal weniger als 10 €. Inkl. Versand. Das kann man nicht sinnvoll anders verschicken. Und die meisten Sendungen kommen ja auch innerhalb von einer Woche an, für mindestens 99,9% aller Kunden ist das auch aabsolut in Ordnung ist. Ich denke, die Klientel ist einfach eine andere, als wenn man Handy-Zubehör anbietet. Ärgerlich sind halt die wenigen Sendungen, die irgendwo hängenbleiben, weil das dann meist mehrere Tage am Stück länger braucht. Diese wenigen Sendungen machen bei mir über 90% aller Kundenanfragen und sonstigen Probleme aus, zumindest, seit ich Kackstationen, so weit möglich, ausgeschlossen habe.
In Summe ist es eben ein Kompromiß, mit Wohl und Wehe.

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2545
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Ab 1. Juli: Deutsche Post vereinfacht Bücher- und Warensendungsangebot

Beitrag von Vio » 16. Mai 2019 12:33

mwp hat geschrieben:
16. Mai 2019 11:35
Mal eine Frage: Versenden Buchändler wirklich per Büchersendung?
(Unabhängige) Verlage nutzen Büchersendungen um Lese-, Rezensions- und Belegexemplare zu versenden und beliefern auch den Buchhandel darüber. Nicht jeder Verlag ist an einen Barsortimenter/Zwischenbuchhandel angeschlossen. Ich sehe den stationären Buchhandel da eher als Empfänger (?), denn als Versender, was aber nichts an der Gesamtproblematik ändert.

buysellonline
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2208
Registriert: 9. Jun 2013 08:42
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ab 1. Juli: Deutsche Post vereinfacht Bücher- und Warensendungsangebot

Beitrag von buysellonline » 16. Mai 2019 12:55

mwp hat geschrieben:
16. Mai 2019 11:35
]

Mal eine Frage: Versenden Buchändler wirklich per Büchersendung?

Wenn ich ein Buch online bestelle, ist es nach 1 - 2 Tage da und kommt nicht als Büchersendung. Wenn ich es im Laden für mich bestellen, ist es auch nach 1 - 2 Tagen da.

Wir haben auch eine handvoll Bücher in unserem Sortiment, weil es das Hauptprodukt gut ergänzt. Wird bei uns ein Buch bestellt, versenden wir immer als Brief oder als Paket, weil das deutlich schneller geht. Bei Büchersendung gibt die Post 4 Werktage an, bei Bücher- und Warensendung kann ich aus Erfahrung sagen, dass es (zumindest als wir das vor ein paar Jahren getestet haben) oft auch über eine Woche dauert. Das ist im Onlinegeschäft viel zu lange.

Ja, und zwar zu 100 %

Auch wir bieten schnellere Versandoptionen an, bei denen wir nur die Differenz zur Büchersendung an Porto berechnen - diese Option wurde in den letzten 10 Jahren vielleicht 10 mal genutzt
Ansonsten gilt für Kunden bei Bestellung von Büchern die versandkostenfreie Variante einfach als Voraussetzung.

Probleme mit der Laufzeit und entspr Anfragen gibt es selbstverständlich, allerdings ist die Laufzeitvarianz bei der Post auch mit zwischen 2 Tagen und 2 Wochen kaum zu erklären.
Insgesamt fahren wir mit der BS wirklich gut - und preislich einfach konkurrenzlos
Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist. Chinesisches Sprichwort

Kinderbücher nach Alter | Malvorlagen für Kinder und Erwachsene | Zitate über Kinder

malschauen
Beiträge: 53
Registriert: 31. Aug 2008 20:05
Land: Deutschland
Branche: Antiquarischer Buchhandel
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ab 1. Juli: Deutsche Post vereinfacht Bücher- und Warensendungsangebot

Beitrag von malschauen » 16. Mai 2019 17:13

mwp hat geschrieben:
16. Mai 2019 11:35
Versenden Buchändler wirklich per Büchersendung?
Ja, den Großteil der antiquarischen Bücher verschicke ich per Büchersendung. Lediglich zu schwere/große Bücher oder preislich sehr teure Bücher verschicke ich als Paket.
Ich teile jedem Kunden mit, das diese Versandform schon mal länger als die offizielle Laufzeitangabe der Post benötigt, aber aus meiner Erfahrung passt die Laufzeit von bis zu 4 Werktagen meistens recht gut. Außerdem kann jeder Kunde auch gerne eine andere Versandform bei mir wählen, sofern er bereit ist den entsprechenden Aufpreis zu zahlen.

Antworten

Zurück zu „Versand & Logistik / Im- & Export“