Immer ein offenes Ohr!

Kunden, Lieferanten, Existenzgründung...
(für Offtopic und Privates bitte den unteren Bereich "Spielwiese" benutzen!)
Benutzeravatar
Scienceticker
Beiträge: 3725
Registriert: 29. Aug 2011 00:34
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von Scienceticker » 11. Apr 2019 14:59

Wie Amazon-Mitarbeiter Ihre Alexa-Aufnahmen mithören

"...Demnach beschäftigt der Konzern Tausende menschliche Hilfskräfte mit jeweils passenden Muttersprachen, die die Aufnahmen aus den Haushalten der Amazon-Echo-Nutzer anhören, ..."

https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/ ... n-mit.html



Benutzeravatar
hoebag
Beiträge: 1101
Registriert: 11. Mai 2008 15:40
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von hoebag » 11. Apr 2019 19:23

Die Alexa Boxen sollten Ihren Besitzer / Ihre Besitzerin mit einem Peitschenknall und einem Soundfile "Who's your daddy" begrüßen..
Bin mir sicher, das merkt eh keiner der Beglückten..

welt.de Artikel klicke ich nicht an.

Cisnet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 327
Registriert: 7. Dez 2009 22:13
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von Cisnet » 11. Apr 2019 21:32

Scienceticker hat geschrieben:
11. Apr 2019 14:59
...Demnach beschäftigt der Konzern Tausende menschliche Hilfskräfte mit jeweils passenden Muttersprachen, die die Aufnahmen aus den Haushalten der Amazon-Echo-Nutzer anhören, ...
Ach da sitzen jetzt die ganzen deutschen Supporter vom VKS ... :winken:

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3770
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von Technokrat » 11. Apr 2019 23:43

Ich hab so ein Echo-Show-Teil in der Halle stehen. Das ist mit dem gewerblichen Konto verknüpft. Vielleicht bekomme ich ja lokalen Support, wenn ich das darüber versuche abzuwickeln? :gruebel: :durchdreh:

Eigentlich wollte ich das als Monitor für Kameras nutzen, weil da ist das von der Hardware her ein tolles Teil, mit Bewegungssensor, geht an, wenn man kommt, geht in den Standby, wenn man geht. Es hat nur leider überhaupt nicht so gefunzt wie gewollt, bis man auf dem Bildschirm das aktuelle Bild einer Kamera hat, ist der Laden bereits ausgeräumt. So ungefähr zumindest. Die Kiste steht da jetzt eben, sehr zur Freude meines Sohnes.

Der geht da natürlich völlig unbedarft ran, es wäre auch schlimm, wenn nicht. Die Reise geht imho dahin, dass man nicht mehr weiß, nicht wissen will, oder nicht verstehen kann, was hinter dem tollen Gerät passiert und warum das Freiheit oder eigene Entfaltung kosten kann.

Einmal ging das während einer Serie an und machte irgendwas. Echo-Teil im einen Abschnitt, ich mit Serie im anderen. Auf einmal Geräusche/Stimmen aus dem anderen Teil. Ich war erst tierisch erschrocken (wer ist da???) und versuchte das dann nochmal nachzustellen, also Serie wiederholt, passierte aber nicht nochmal.

Ich lösche zwar immer fleißig die Tonaufnahmen, war aber dennoch einmal ein wenig in´s Grübeln bekommen. Da waren wir mit ein paar Leuten bei mir in der Halle, inklusive Kids. Klar wurde ständig Alexa gebrüllt, und im Hintergrund konnte ich uns Großen zuhören. Man hat halt Mikrofone von Amazon vor Ort (-S Und wenn man sich selbst so reden hört, wünscht man sich schon, man hätte wenigstens eine schlaue Person zitiert, oder ein schönes Lied gesungen.

ReginaSF
Beiträge: 587
Registriert: 1. Jan 2018 10:09
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von ReginaSF » 12. Apr 2019 06:49

Es mag ja sein, dass es jetzt eine Zeit lang angesagt ist, deswegen auf Amazon zu schimpfen. Wer das tut sollte dann aber so konsequent sein, jedes Siri-, Google- und Cortana-Gerät nicht mehr zu verwenden und auch mal prüfen, welche Geräte sonst noch so auf Zuruf reagieren wie z. B. der tolle Fernseher, das neue Superduper-Auto oder die Spielekonsole. Und dann sollte man konsequenter Weise seine Technik-Gewohnheiten umstellen und das alles raus werfen. Schöne, alte Welt, nix mehr Neuland. Geht nicht mehr? Tja.

Ist ja nicht so, dass ernsthafte Datenschützer vor solchen Dingen nicht schon ein Jahrzehnt lang warnen. Und dabei geht es jetzt vordergründig nur um Amazon. Man stelle sich mal vor, welche Möglichkeiten sich einem Staat mit diesen Superwanzen und dem Zugriff auf die darüber gewonnenen DAten ergeben. Die Verwendung ist nur eine Gesetzesänderung im Namen des Terrors weit weg. Und es sage keiner, die weltweiten politischen Tendenzen würden nicht genau in Richtung von politischen Spektren gehen, die solche Sachen nutzen und zum Nachteil von Menschengruppen verwenden werden.

Man "löscht zwar immer fleißig die Tonaufnahmen". Ach, wirklich? Man gibt erst mal nur den Wunsch an den Anbieter per Mausklick weiter, die Daten zu löschen. Der löscht dann. Außer es steht ein übergeordnetes Interesse im Weg.

Themen wie dieses sind die großen Datenschutz-Themen, die das Potenzial haben, Leben zu verändern - und nicht so ein DSGVO-Kokolores mit der Frage, ob man eine Mailadresse an DHL weitergeben darf.

Benutzeravatar
knoge
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1708
Registriert: 8. Okt 2007 08:15
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von knoge » 12. Apr 2019 07:56

Empfehlen zum Thema kann ich ein recht neues Buch von Andreas Eschbach. Gibts auch als Hörbuch.

NSA (Nationales Sicherheits Amt)
https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/bue ... id_5802102
Sehr interessantes fiktionales Buch das sich mit der Frage beschäftigt:
Was wäre, wenn es im Dritten Reich schon Computer gegeben hätte, das Internet, E-Mails, Mobiltelefone und soziale Medien - und deren totale Überwachung?

Wir folgen dabei der Programmstrickerin (Programmiererin, Programmieren ist nämlich ein Frauenberuf) Helene durch ein alternatives 3. Reich. Das Buch regt sehr zum nachdenken an.
Lou mi sa.

xMerchant
Beiträge: 2446
Registriert: 24. Mär 2010 19:57
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von xMerchant » 12. Apr 2019 08:01

Das sollte jedem klar sein, dass solche Geräte nur weiter entwickelt werden können, indem analysiert wird, wieso das Gerät einen Sprachbefehl nicht ausführen konnte.

Man kann die Geräte übrigens ganz einfach deaktivieren. Sie haben einen Mute-Knopf, mit dem man das Mikrophon ausschalten kann und sie haben sogar einen Stromstecker, den man aus der Steckdose ziehen kann.

Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7870
Registriert: 21. Sep 2011 07:13
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von Wolkenspiel » 12. Apr 2019 08:03

xMerchant hat geschrieben:
12. Apr 2019 08:01
Sie haben einen Mute-Knopf, mit dem man das Mikrophon ausschalten kann und sie haben sogar einen Stromstecker, den man aus der Steckdose ziehen kann.
Aber dann kann man ja nicht mehr fragen, wie das Wetter morgen wird (-S

buysellonline
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2216
Registriert: 9. Jun 2013 08:42
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von buysellonline » 12. Apr 2019 08:12

ReginaSF hat geschrieben:
12. Apr 2019 06:49
Es mag ja sein, dass es jetzt eine Zeit lang angesagt ist, deswegen auf Amazon zu schimpfen. Wer das tut sollte dann aber so konsequent sein, jedes Siri-, Google- und Cortana-Gerät nicht mehr zu verwenden und auch mal prüfen, welche Geräte sonst noch so auf Zuruf reagieren wie z. B. der tolle Fernseher, das neue Superduper-Auto oder die Spielekonsole. Und dann sollte man konsequenter Weise seine Technik-Gewohnheiten umstellen und das alles raus werfen. Schöne, alte Welt, nix mehr Neuland. Geht nicht mehr? Tja.
völlig problemlos
Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist. Chinesisches Sprichwort

Kinderbücher nach Alter | Malvorlagen für Kinder und Erwachsene | Zitate über Kinder

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3770
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von Technokrat » 12. Apr 2019 08:37

Nach Reginas Beitrag hatte ich auf der Fahrt zur Halle noch gedacht: Neu, Volksempfänger 2.0, jetzt bidirektional. Danke für den Buchtipp @ Knoge.
Einen wirklichen Nutzen oder Vorteil habe ich für mich mit der Kiste bisher nicht wirklich finden können. Man kann eben fragen wie das Wetter wird, Rezepte, wann der Müll abgeholt wird und sich berieseln lassen etc. Ich brauche dafür bislang zum Glück keinen Assistenten. Ob ein angeschalteter Stream eigentlich als Alibi zählt? Wahrscheinlich nicht. Selbst wenn über Alexa nachweisbar wäre, dass auch der Ton gelaufen ist ;) Aber wenn man zur fraglichen Zeit Befehle in seiner Wohnung erteilt hat? Könnte auch ein Kassettenrekorder (!) gewesen sein. Hm.

Ich denke weg kriegen wird man die Technik nicht. Nur weil es keinen Nutzen für mich hat, kann es für viele dennoch eine Erleichterung sein. Es ist eher die Frage, wie man damit für sich umgeht, ob und welche Regularien es von größerer Stelle benötigt. Darüber kann man sich wahrscheinlich trefflich streiten. Dass ein sehr großes Missbrauchspotential gegeben ist, dürfte aber glaube ich unstrittig sein.

Benutzeravatar
Kaluna
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1202
Registriert: 13. Mär 2012 18:45
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von Kaluna » 12. Apr 2019 09:14

xMerchant hat geschrieben:
12. Apr 2019 08:01
Man kann die Geräte übrigens ganz einfach deaktivieren. Sie haben einen Mute-Knopf, mit dem man das Mikrophon ausschalten kann und sie haben sogar einen Stromstecker, den man aus der Steckdose ziehen kann.
Das einzige, was hier auf Zuruf reagiert sind meine Hunde. Ich habe und will keine Alexa, Siri, Google oder wie auch immer die Teile heissen, aber "hören" die auch nichts mehr, wenn man denen den "Mund" zuhält. Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass das eben nicht so wäre.

ReginaSF
Beiträge: 587
Registriert: 1. Jan 2018 10:09
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von ReginaSF » 12. Apr 2019 09:27

xMerchant hat geschrieben:
12. Apr 2019 08:01
Man kann die Geräte übrigens ganz einfach deaktivieren. Sie haben einen Mute-Knopf, mit dem man das Mikrophon ausschalten kann und sie haben sogar einen Stromstecker, den man aus der Steckdose ziehen kann.
Beim Mute-Knopf musst du dich drauf verlassen, dass das Gerät das auch wirklich so macht. Ob man dieses Vertrauen in ein Gerät hat, dem man nicht vertraut, dass es schon keinen Mist macht?

Selbst das Abkleben des Mikros ist so eine Sache. Das klappt auch nur, wenn der Hersteller nirgends anders noch ein zweites eingebaut hat oder wenn er es nicht hinter den Öffnungen für z.B. den Lautsprecher verbaut hat.

Nur Stecker ziehen hilft wirklich.

ReginaSF
Beiträge: 587
Registriert: 1. Jan 2018 10:09
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von ReginaSF » 12. Apr 2019 09:31

buysellonline hat geschrieben:
12. Apr 2019 08:12
ReginaSF hat geschrieben:
12. Apr 2019 06:49
Es mag ja sein, dass es jetzt eine Zeit lang angesagt ist, deswegen auf Amazon zu schimpfen. Wer das tut sollte dann aber so konsequent sein, jedes Siri-, Google- und Cortana-Gerät nicht mehr zu verwenden und auch mal prüfen, welche Geräte sonst noch so auf Zuruf reagieren wie z. B. der tolle Fernseher, das neue Superduper-Auto oder die Spielekonsole. Und dann sollte man konsequenter Weise seine Technik-Gewohnheiten umstellen und das alles raus werfen. Schöne, alte Welt, nix mehr Neuland. Geht nicht mehr? Tja.
völlig problemlos
Eine Frage des Lebensstils :-). Ganz wertneutral.

Allerdings bedeutet das z.B.: Kein Smartphone, egal von welchem Hersteller. Kein neues Auto (Oberklasse jetzt schon, alles andere bald oder vielleicht auch schon, k.A.). Kein neuer TV. Keine Spielekonsole. Kein Windows 10, kein Apple-System. Kein Tablet. Keine was-und-warum-auch-immer-Intelligenz im Haus. Und so weiter und so fort. Und das dann nicht nur selbst, sondern für alle im Haushalt, in der Kneipe, auf der Arbeit.
Zuletzt geändert von ReginaSF am 12. Apr 2019 09:38, insgesamt 1-mal geändert.

ReginaSF
Beiträge: 587
Registriert: 1. Jan 2018 10:09
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von ReginaSF » 12. Apr 2019 09:34

Technokrat hat geschrieben:
12. Apr 2019 08:37
Ob ein angeschalteter Stream eigentlich als Alibi zählt?
Wenn der Stream mal kurz stockt, ist das weil die Internet-Leitung gerade klemmt? Oder weil der Mensch an der Hörmuschel gerade nicht alles vom Gespräch verstanden hat und besser zuhören will? (-o

Das wirst Du dich jetzt zukünftig bei jedem Aussetzer fragen... :-}

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3770
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von Technokrat » 12. Apr 2019 09:38

Gab es da nicht einen Rauchmelder aus dem Imperium von Google, wo keiner wusste, dass ein Mikrofon drin steckt? Und man sich dann wunderte, warum ein Rauchmelder ein Mikrofon braucht? Vielleicht meldet sich der Rauch ja verbal: Hallo, ich bin der Herr Rauch und vergifte Sie jetzt.

Das kam wohl erst raus, als Google ein Update brachte, das den Google Assistant integrierte und die Leute sich wunderten, dass sie mit dem Rauchmelder reden können :) Demnächst spricht dann der Staubsauger. So: Nee, heute nicht Alter, schonmal was von Gewerkschaften gehört?

Ganz genau verfolgt habe ich die Geschichte nicht, hier steht ein wenig drüber:
https://www.derstandard.de/story/200009 ... tzer-sauer

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3607
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von koshop » 12. Apr 2019 09:39

Allerdings bedeutet das z.B.: Kein Smartphone, egal von welchem Hersteller. Kein neues Auto (Oberklasse jetzt schon, alles andere in ein paar Jahren). Kein neuer TV. Keine Spielekonsole. Kein Windows 10, kein Apple-System. Kein Tablet. Keine was-und-warum-auch-immer-Intelligenz im Haus. Und so weiter und so fort. Und das dann nicht nur selbst, sondern für alle im Haushalt, in der Kneipe, auf der Arbeit.
Geht alles auch ohne sich tracken zu lassen - allerdings nicht mehr für den Nomalnutzer. Man muss Zusatzprogramme installieren, IP Adresse in der Windows .host Datei sperren oder im Router, alle Assistenten deaktivieren, jegliches Tracking im Browser ausschalten usw.

Ich hab z.B. ein Google freie Version von Android auf dem Telefon. Hab ich vor einiger Zeit installiert - kein generve von Google mehr und ca 30% längere Batteriladezeit. Und der Neustart des Telefons dauert gerade mal noch ein paar Sekunden statt fast eine Minute mit den Google Diensten im Hintergrund. Den Playstore brauch ich auch nicht, die meisten Apps kann man auch so runterladen. Aber ist alles für den Normalnutzer eigentlich fast nicht machbar.

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13440
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von degraf » 12. Apr 2019 10:43


bocksbox
Beiträge: 2721
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von bocksbox » 12. Apr 2019 10:47

"Schnauze, Alexa - Ich kaufe nicht bei Amazon" aber auf den Umsatz dieser Plattform mag ich dann doch nicht verzichten

https://www.amazon.de/Schnauze-Alexa-Vo ... 3864892511

Investor
Beiträge: 13945
Registriert: 10. Feb 2009 18:08
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von Investor » 12. Apr 2019 11:11

Kaluna hat geschrieben:
12. Apr 2019 09:14
xMerchant hat geschrieben:
12. Apr 2019 08:01
Man kann die Geräte übrigens ganz einfach deaktivieren. Sie haben einen Mute-Knopf, mit dem man das Mikrophon ausschalten kann und sie haben sogar einen Stromstecker, den man aus der Steckdose ziehen kann.
Das einzige, was hier auf Zuruf reagiert sind meine Hunde. Ich habe und will keine Alexa, Siri, Google oder wie auch immer die Teile heissen, aber "hören" die auch nichts mehr, wenn man denen den "Mund" zuhält. Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass das eben nicht so wäre.
Hier auch. Und selbst der Hund nur wenn er grad nicht zu faul ist. 😆
Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13440
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Immer ein offenes Ohr!

Beitrag von degraf » 12. Apr 2019 11:14

bocksbox hat geschrieben:
12. Apr 2019 10:47
"Schnauze, Alexa - Ich kaufe nicht bei Amazon" aber auf den Umsatz dieser Plattform mag ich dann doch nicht verzichten

https://www.amazon.de/Schnauze-Alexa-Vo ... 3864892511
Richtig, Amazon möchte natürlich auch auf diesen Umsatz nicht verzichten.

Und wie sollte man sich als Verlag dagegen wehren können, selbst wenn man verzichten wollte? :gruebel:
Zuletzt geändert von degraf am 12. Apr 2019 11:16, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen“