Konzept/Infrastruktur eines Shops aus England in Deutschland weiterführen

Kunden, Lieferanten, Existenzgründung...
(für Offtopic und Privates bitte den unteren Bereich "Spielwiese" benutzen!)
Antworten
nvfl24
Beiträge: 4
Registriert: 27. Feb 2019 18:58
Land: Deutschland
Firmenname: posterlin.de

Konzept/Infrastruktur eines Shops aus England in Deutschland weiterführen

Beitrag von nvfl24 » 16. Mär 2019 20:35

Hi Leute,

ich habe habe vor einigen Monaten einen Shop aus England entdeckt, den es hier so in Deutschland noch nicht gibt. Ich würde dieses Konzept am liebsten übernehmen oder genauso aufbauen. Die deutsche Domain habe ich mir bereits gesichert, ohne allerdings bisher mit der Inhaberin geredet zu haben, einfach nur als Absicherung. Die Fragen, die mir jetzt natürlich durch den Kopf schießen, würde ich gerne klären.

Ich möchte die Inhaberin in den nächsten tagen kontaktieren und benötige einige Ideen, wie ich sie nach einer Zusammenarbeit/Konzeptübernahme fragen kann. Ich habe so etwas noch nie gemacht, ich bin auch erst seit zwei Jahren im E-Business tätig, aber ich möchte endlich so richtig durchstarten mit einem neuen Shop. Mein jetziger Shop läuft gut, jedoch ist das Konzept nicht ausbaubar und bringt mir auch nicht mehr viel Freude. Frischer Wind muss wehen ;)

Gibt es jemanden, der so etwas schon einmal gemacht hat oder zur Zeit auch macht?

Ich benötige kein komplettes Konzept, sondern ich würde den Thread hier gern zum Brainstormen nutzen, um mir brauchbare Ideen zu entwickeln.

Über eure Hilfe wäre ich sehr dankbar und freue mich über jeden Input! Und bitte: es geht mir hier um Ideen zum Kontakt zur Besitzerin und wie man es ihr am besten anbietet, das Geschäft in Deutschland aufzubauen. Also zum Beispiel, ob eine Gewinnbeteiligung sinnvoll wäre oder eher eine Art Franchise, vielleicht auch eine Einmalzahlung für die Konzeptübernahme, Markenrecht etc.

Danke! Ich wünsche euch einen schönen Abend!



Ach
Beiträge: 192
Registriert: 29. Mai 2013 10:06
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Konzept/Infrastruktur eines Shops aus England in Deutschland weiterführen

Beitrag von Ach » 18. Mär 2019 09:49

Wenn der Domainname markenfähig ist, hilft dir dir "Sicherung" der Domain erst dann, wenn Du auch die Marke eingetragen hast.
In dem Fall die Marke für Deutschland eintragen und die Einspruchsfrist abwarten.
Danach hast Du eine etwas bessere Verhandlungsposition.

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13405
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Konzept/Infrastruktur eines Shops aus England in Deutschland weiterführen

Beitrag von degraf » 18. Mär 2019 11:14

Da freut sich jeder Shopbesitzer drüber :kaffeesmily

eluno
Beiträge: 1420
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Konzept/Infrastruktur eines Shops aus England in Deutschland weiterführen

Beitrag von eluno » 18. Mär 2019 11:48

Wenn ich der Shopbetreiber wäre, dann würde ich dieses in keinerlei Form akzeptieren und Dulden, wenn sich jemand schon meine Deutsche Domain sichern würde, und dann mein Geschäft kopiert. Hier würde ich als Shopbetreiber schauen, ob man Markenrechtlich dagegen ankommt, und Dir eine einbauen.

Mach doch einfach das gleiche oder ähnliche Konzept unter einem anderen Namen... und gut ist.

drich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: 25. Jun 2009 12:12
Land: Deutschland
Branche: nordsee
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Konzept/Infrastruktur eines Shops aus England in Deutschland weiterführen

Beitrag von drich » 30. Mär 2019 21:20

Das sind ja bisher "tolle" Vorschläge.

Die Lösung so einfach wie nah. Rufe Sie an oder schreib Ihr einen Brief (keine email) und frage nach ob man mal reden könnte. Dann fährste rüber und fragst. Face to Face.

Ist die einfachste Lösung und die Inhaberin kennt Dich damit und dann könnt Ihr reden was SIE sich vorstellt. Das entscheidet am Ende was geht.

Antworten

Zurück zu „Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen“