Paypal working capital

Banken, Kreditkarten, Paypal, Amazon Pay, Klarna , Bitcoins etc.
Antworten
fca
Beiträge: 142
Registriert: 6. Okt 2010 19:27
Land: Deutschland
Branche: Weichware

Paypal working capital

Beitrag von fca » 11. Mär 2019 11:41

Paypal vergibt jetzt ja Kredite für Onlinehändler:

zahlungssysteme-banken-paypal-co-f37/pa ... 50461.html

Wir hatten da neulich von denen ein Angebot im Posteingang und es hat mich einfach interessiert, ob wir diesen Kredit tatsächlich bekommen würden. Bei Banken hat man ja als Onlinehändler eher schlechte Karten und wenn dann nur mit persönlicher Haftung der Gesellschafter und nach ewigen Prüfungen.
Also habe ich mich da durchgeklickt. Man hat mir einen 5-stelligen Betrag angeboten, und binnen 2 Minuten habe ich den Antrag gestellt. Der Vertrag sieht sehr amerikanisch aus. Ein eff. Jahreszins steht nicht drin. Das muss man sich mühsam selber ausrechnen. Paypal schlägt auf den Kreditbetrag einmalig eine Gebühr von etwas mehr als 10% auf den Kreditbetrag auf. Zurückgezahlt wird über einen prozentualen Anteil am Paypal Umsatz mit unbestimmter Laufzeit. Pro Quartal muss allerdings insgesamt eine Mindestsumme erreicht sein, so dass man insgesamt auf eine maximale Laufzeit von 30 Monaten kommt. Bei diesen Mindestrückzahlungen läge der eff. Jahreszins dann etwa so bei etwas mehr als 6%.
Der Vertrag ist mit gerade 6 Seiten überschaubar und enthält keine Klauseln die auf den ersten Blick überraschend wären. Eine persönliche Haftung bei GmbHs ist nicht vorgesehen.
Bei der Antragstellung werden gar keine weiteren Dokumente gefordert. Keine Jahresabschlüsse, kein nix. Nach dem Ausfüllen des Antrags erscheint ein Popup "Ihr Antrag wird geprüft, dies kann bis zu 45 Sekunden dauern".
Nach ca. 20 Sekunden kam dann die Meldung "Ihr Antrag wurde genehmigt" und das Geld war auf dem Paypal Konto und Konte sofort runterüberwiesen werden. Dieses Ausmaß an Einfachheit hat mich wirklich geflasht. Ich weiß schon etwas mit dem Geld anzufangen und kann jetzt etwas mehr Ware einkaufen, hatte aber eigentlich niemals damit gerechnet, dass man das wirklich bekommen würde und schon gar nicht so einfach und schnnell.



Benutzeravatar
Zierfischprofi
Beiträge: 120
Registriert: 13. Jan 2018 20:19

Re: Paypal working capital

Beitrag von Zierfischprofi » 11. Mär 2019 11:58

5-stellig kann viel bedeuten. Kannst Du das etwas präzisieren?

fca
Beiträge: 142
Registriert: 6. Okt 2010 19:27
Land: Deutschland
Branche: Weichware

Re: Paypal working capital

Beitrag von fca » 11. Mär 2019 12:03

Nee, mag hier keine genauen Zahlen nennen. Das Angebot entspricht bei uns so etwa 15% des Paypaljahresumsatzes.

Benutzeravatar
Tij-Power
Beiträge: 146
Registriert: 26. Aug 2008 11:49
Land: Deutschland
Firmenname: Tij-Power
Wohnort: Paderborn
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Paypal working capital

Beitrag von Tij-Power » 11. Mär 2019 13:28

Ich weiß ja nicht, was Du bei denen umsetzt, aber bei uns wäre das ganz schön viel :D

welpe
Beiträge: 1245
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Paypal working capital

Beitrag von welpe » 11. Mär 2019 14:43

tja. die Amerikaner wissen halt wie man einfach ans Geld kommt.

Bene
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: 12. Apr 2015 13:31
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Paypal working capital

Beitrag von Bene » 11. Mär 2019 14:53

Wie verrechnet dass dann der Steuerberater?

Die Erstattung erfolgt dann ja eigentlich aus den Kosten den Geldverkehrs...
Das klingt gruselig.

fca
Beiträge: 142
Registriert: 6. Okt 2010 19:27
Land: Deutschland
Branche: Weichware

Re: Paypal working capital

Beitrag von fca » 11. Mär 2019 15:09

Bene hat geschrieben:
11. Mär 2019 14:53
Wie verrechnet dass dann der Steuerberater?

Die Erstattung erfolgt dann ja eigentlich aus den Kosten den Geldverkehrs...
Das klingt gruselig.

Auf das Gespräch mit dem Steuerberater bin ich auch schon gespannt. Grundsätzlich taucht im Paypalkontoauszug jetzt mit jeder Transaktion eine zusätzliche Buchung von "Paypal Working Capital" auf, wo der Anteil dann abgezogen wird. So kann man die Rückzahlungen dann zumindest rausfiltern

Benutzeravatar
starfire
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 8. Okt 2008 14:46
Land: Deutschland
Firmenname: Automobilia-Versand
Branche: Ersatzteile für Mercedes-Benz Fahrzeuge von ca. 1936 - 1970
Kontaktdaten:

Re: Paypal working capital

Beitrag von starfire » 11. Mär 2019 15:38

Ich finde PayPal working capital, sehr gut.
Habe das auch schon mit einen kleineren Betrag getestet, und es hat völlig unkompliziert funktioniert.

Ist definitiv eine Alternative zu den normalen Banken.

NEO123
Beiträge: 1037
Registriert: 27. Dez 2008 16:29
Land: Deutschland
Firmenname: Unterhaltungselektronikbranche
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Paypal working capital

Beitrag von NEO123 » 11. Mär 2019 16:05

fca hat geschrieben:
Auf das Gespräch mit dem Steuerberater bin ich auch schon gespannt. Grundsätzlich taucht im Paypalkontoauszug jetzt mit jeder Transaktion eine zusätzliche Buchung von "Paypal Working Capital" auf, wo der Anteil dann abgezogen wird. So kann man die Rückzahlungen dann zumindest rausfiltern
Das hört sich nach einem buchhalterischen Moloch an

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3364
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Paypal working capital

Beitrag von koshop » 11. Mär 2019 17:02

Scheint zumindest günstiger und unkomplizierter als Kontokorrentkredite der meisten Banken zu sein.

Ich kann mich noch erinnern was das für ein Hickhack war um einen 5000 EUR Kontokorrentkredit zu bekommen als ich angefangen hab. Meine Güte ist das lange her. Das war direkt nach dem Studium. 17 Jahre ist das her.... Ich fühl mich plötzlich so alt. Kann ich mir gar nicht mehr vorstellen... Wegen 5000 EUR, da wollten die am liebsten noch ne Bürgschaft meiner Eltern haben.

roman
Beiträge: 3747
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Paypal working capital

Beitrag von roman » 11. Mär 2019 17:03

Naja, es gibt da einen Monatsbericht, bei dem wird die Kreditrückzahlung sicherlich summiert sein. So geht das dann schon.

Insgesamt stellt es old-economy-Buchhaltern insbesondere bei Paypal sowieso die Nackenhaare auf (was ich verstehen kann). Das ist eh nix neues.

Eat The Rich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 316
Registriert: 13. Nov 2014 00:42
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Paypal working capital

Beitrag von Eat The Rich » 11. Mär 2019 17:10

Zierfischprofi hat geschrieben:
11. Mär 2019 11:58
5-stellig kann viel bedeuten. Kannst Du das etwas präzisieren?
Maximalbetrag ist 24.999€ soweit ich weiß.

bei der Berechung ist aber zu beachten dass paypal 10-30% deines Umsatzes zur Rückzahlung nimmt (das suchst du aus). Das heisst wenn du 75k Monatsumsatz bei paypal hast hast und mit 30% zurückzahlst, hast du das Ding in einem Monat zurückgezahlt. Daran kannst du auch nichts ändern oder es strecken (außer du minimierst deine paypal-Umsätze).

ich habe das auch mal interessehalber ausprobiert und bin bei der mir angebotenen Bearbeitungsgebühr auf einen Zins von 0,96% pro Monat gekommen. Das ist also teurer als ein Kontokorrent.
auch 'ne blinde Katze findet mal ne tote Maus!

fca
Beiträge: 142
Registriert: 6. Okt 2010 19:27
Land: Deutschland
Branche: Weichware

Re: Paypal working capital

Beitrag von fca » 11. Mär 2019 19:16

Eat The Rich hat geschrieben:
11. Mär 2019 17:10
bei der Berechung ist aber zu beachten dass paypal 10-30% deines Umsatzes zur Rückzahlung nimmt (das suchst du aus). Das heisst wenn du 75k Monatsumsatz bei paypal hast hast und mit 30% zurückzahlst, hast du das Ding in einem Monat zurückgezahlt. Daran kannst du auch nichts ändern oder es strecken (außer du minimierst deine paypal-Umsätze).

ich habe das auch mal interessehalber ausprobiert und bin bei der mir angebotenen Bearbeitungsgebühr auf einen Zins von 0,96% pro Monat gekommen. Das ist also teurer als ein Kontokorrent.
Das macht die Sache auch nicht sehr gut planbar, weil Du bei einem Paypal Umsatz der höher ist als geplant das schneller abzahlst als Du vllt. möchtest und sich dadurch dann auch der Zinssatz erhöht. Amazon bietet so was ähnliches in den USA an. Heißt da "Amazon Lending" glaube ich.

Antworten

Zurück zu „Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.“