Toshiba 42 Zoll TV 42RV633D läßt sich temporär nicht einschalten

Hardwarefragen: Computer, Tablet, Handy und Co.
Antworten
Benutzeravatar
hoebag
Beiträge: 1102
Registriert: 11. Mai 2008 15:40
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Toshiba 42 Zoll TV 42RV633D läßt sich temporär nicht einschalten

Beitrag von hoebag » 13. Feb 2019 23:07

Guten Abend,
evtl. ist hier jemand vom Fach, kann einen Hinweis geben..
Ich habe mir das obige Gerät, Toshiba Regza 42 Zoll TV 42RV633D nach langer Suche zu einem sehr guten Preis von 75,00 Euro zugelegt.
Der TV stammt aus einem mehr als gepflegten Haushalt, handelte sich um den Drittfernseher im Gästezimmer. So sieht er auch aus. Optisch fabrikneu. Nichtraucherhaushalt. Selten gutes Bild und Ton.
Zu meinen Fragen:
Das Gerät funktioniert auf allen Ebenen absolut einwandfrei, bis auf die Tatsache, dass es alle paar Tage die Einschaltfunktion verweigert... :(
Sobald ich den Toshiba mit dem Netzstecker vom Strom nehme, 10 Sekunden warte und erneut mit dem Netz verbinde, kann ich den TV sowohl mit der FB als auch mit dem ON/OFF Schalter an der Seite problemlos wieder betreiben, bzw. anschalten.
Tante G bemüht, bei electronicwerkstatt . de nachgesehen, aber ich habe von Multimeter, Volt Angaben und Schaltplänen und Lötkolben keinen Plan.
Meine Fragen:
- Evtl. stand der TV ohne Nutzung lange Zeit herum? Könnten die Elko's oder die Kondensatoren im Netzteil darunter gelitten haben?
- Der ON/OFF Schalter an der Seite des TV schaltet das Gerät auch nicht "wirklich" aus, er bleibt im Standby Modus
- Solange ich das Gerät über die Timer Funktion anschalte, gibt es keine Probleme, zumindest nach den ersten paar Versuchen
- Angeschlossen ist aktuell noch eine ältere Humax Box via Scart, es scheint der TV hat einen eigenen Kabel Decoder und das Teil ist komplett überflüssig? Ich werde die Humax Box morgen mal trennen, diese wird eh nicht mehr angesteuert.
- Ein Sony VCR ist ebenfals noch via Scart angeschlossen, wird vom Toshiba auch erkannt, nimmt auf und schaltet bei PLAY auch das Bild an.

Ich kenne einen weißhaarigen Fernsehmechaniker der "guten alten Schule" und möchte den Fehler so gut wie möglich eingrenzen wollen.
Mit der "Netzstecker raus und wieder rein" Methodik möchte ich ungern weitermachen, zumal ich das Netzteil, bzw. die Elko's oder die Kondensatoren im Verdacht habe. Auf Dauer wird das nicht funktionieren, widerstrebt mir auch. Vom Feeling her ein ungutes Gefühl.. (-S

Bevor ich den Toshiba zum Techniker gebe, wollte ich hier nochmal um eine abschließende Meinung bitten.
Evtl. hat ja jemand eine Idee, bereits jetzt vielen Dank.



Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3879
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Toshiba 42 Zoll TV 42RV633D läßt sich temporär nicht einschalten

Beitrag von Technokrat » 13. Feb 2019 23:52

Ich habe hier einen Samsung Monitor, der ganz ähnlich reagierte. Mal ging es, mal nicht. Aus- und Einstecken vom Netzteil half immer - zunächst sofort - das wurde dann auch immer schlimmer. Am Ende bis zu x Mal Umstecken an extra gelegter Leiste für besseren Zugang.

Für horrendes Geld habe ich ein neues Netzteil besorgt - und mir den Monitor erhalten. In meinem Fall lag es definitiv am Netzteil, der Monitor läuft seither wieder 1a.

Benutzeravatar
hoebag
Beiträge: 1102
Registriert: 11. Mai 2008 15:40
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Toshiba 42 Zoll TV 42RV633D läßt sich temporär nicht einschalten

Beitrag von hoebag » 14. Feb 2019 00:47

Technokrat hat geschrieben:
13. Feb 2019 23:52
Ich habe hier einen Samsung Monitor, der ganz ähnlich reagierte. Mal ging es, mal nicht. Aus- und Einstecken vom Netzteil half immer - zunächst sofort - das wurde dann auch immer schlimmer. Am Ende bis zu x Mal Umstecken an extra gelegter Leiste für besseren Zugang.

Für horrendes Geld habe ich ein neues Netzteil besorgt - und mir den Monitor erhalten. In meinem Fall lag es definitiv am Netzteil, der Monitor läuft seither wieder 1a.
sup techno,
deckt sich mit meiner laienhaften Einschätzung bzgl. Netzteil. Netzteil ist meist nicht K.O. - die Elko's bzw. Kondensatoren könnten nach längerer Zeit ohne Strom auch "aufgegangen" sein.
Alles Vermutungen, mal sehen, wer noch antwortet, bzw. eine Idee hat. Tendiere aber auch zum Netzteil, bzw. ELKO's oder Kondensatoren. Mein Glück wäre der mir gut bekannte Fernsehtechniker, evtl. wäre eine Revision des Netzteils eine Alternative.
Wahrscheinlich die Elkos schwanger, ich warte noch die ein oder andere Meinung hier ab, und dann rutscht der Toshiba zum Techniker.
Vielen Dank für Deine Antwort

Antworten

Zurück zu „Technik“