sw Laserdrucker für Lieferscheine

Hardwarefragen: Computer, Tablet, Handy und Co.
Antworten
mwp
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 943
Registriert: 12. Okt 2009 14:40
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 7 Mal

sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von mwp » 6. Feb 2019 12:51

Suche einen neuen sw Laserdrucker, muss nur Lieferscheine Drucken. Wir hatten eine Kyocera fs1100 der jetzt nach geschätzten 10 Jahren leider nicht mehr geht. Als Ersatz habe ich einen Kyocera fs1061 geholt, der machte unter win10 Probleme (hat sporadisch drucken eingestellt), naja an Montagsgerät gedacht den gleichen Drucker noch mal gekauft, selbe Problem.

Hat jemand einen Tipp für einen Laser mit günstigen Druckkosten bzw. der problemlos mit Nicht-Original-Hersteller-Toner läuft? Ansonsten gib es eigentlich keine großen Anforderungen, USB Anschluß reicht, Geschwindigkeit ist nicht wichtig, Zuverlässigkeit schon.



roman
Beiträge: 3938
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von roman » 6. Feb 2019 14:13

Wir haben dafür seit vielen Jahren Samsung ML-3471ND.
Hinweis: Es gibt da mehrere Typennummern wo die Nummer/Buchstaben sich etwas unterscheiden da es kleine Unterschiede gibt (mit/ohne Netzwerk etc.)

Er druckt und druckt und druckt.
Nachbautoner nehmen wir immer von Print-Klex. Kostet knapp 20 Euro brutto und druckt sehr lange.
Etwa jeder fünfte Toner ist nicht perfekt, da ist dann das Druckbild geringfügig schlechter (was für Lieferscheine wohl komplett egal wäre).
Ansonsten problemlos (haben auch Win10 im Einsatz)

Ist schon mein zweiter oder dritter Drucker aus dieser Serie, ich kaufe die immer gebraucht, meist Ebay von Gebrauchthändlern. Der jetzige läuft seit 4 Jahren, Gibts haufenweise gebraucht für 50-100 Euro.
Wenn er mal die Grätsche macht investiere ich wieder 50 bis 100 Euro und weiter geht's.

Benutzeravatar
aaha
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: 9. Mär 2012 14:29
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von aaha » 6. Feb 2019 18:08

HP CE526A LaserJet Enterprise P3015d - vor 4 Jahren refurbished gekauft: druckt und druckt und druckt
Günstig im Verbrauch, zuverlässig und wartungsarm, echt flott, solange er nicht zu heiß läuft, super Druckqualität ...
Wir bieten drei Arten von Service: GUT BILLIG SCHNELL
Wählen Sie aus folgenden Kombinationen:
GUT + BILLIG SCHNELL
GUT + SCHNELL BILLIG
SCHNELL + BILLIG GUT
GUT + BILLIG + SCHNELL möglich

al-k-seltzer
Beiträge: 5075
Registriert: 25. Jan 2008 20:17
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von al-k-seltzer » 6. Feb 2019 20:40

Habe mit Samsung, Brother und Kyocera nur schlechte Erfahrungen gemacht.
Wurden zu heiß, Papierstau, druckten nicht vernünftig auf Etiketten (lösten sich und klebten nicht mehr richtig), (Original)toner schmierte nur etc.

Die Laser von HP mach(t)en keine Probleme.
Gefühltermaßen drucken die auch auf Sperrholz und mit Brikett als Toner.
Tintendrucker von HP sind allerdings das Weihwasser für den Teufel.

Benutzeravatar
Dog-Toy (R.I.P.)
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4384
Registriert: 11. Nov 2007 12:29
Land: Deutschland
Branche: Wer hätte es gedacht? Alles rund um den Hund....
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von Dog-Toy (R.I.P.) » 6. Feb 2019 21:27

Wir haben letztens aus Tinte umgestellt... Weil der Laser gestaubt hat.
Ich empfehle mal hier vorbeizugucken: https://alpha-buerobedarf.de/cleverleihe ....

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3064
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von fonprofi » 6. Feb 2019 21:43

Wir drücken nur mit Brother und keine Probleme.

al-k-seltzer
Beiträge: 5075
Registriert: 25. Jan 2008 20:17
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von al-k-seltzer » 6. Feb 2019 21:52

fonprofi hat geschrieben:
6. Feb 2019 21:43
Wir drücken nur mit Brother und keine Probleme.
Duplexdruck (schmiert), 130 gr. Papier und keine Probleme?

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3064
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von fonprofi » 6. Feb 2019 22:14

Duplex mit 80gr Recyclingpapier. Keine Probleme. Es kommt auch auf das Papier an.
Unser Lagerdrucker ist noch ein HL2070N der 10 Jahre druckt. Immer Billigtoner, Billigttommel und gefühlt keine 50 Papierstaus in 10 Jahren. Und immer an.

SW- Duplex 5450 mit 3 Cassetten auch kein Problem, außer das der die 3. Cassette nur drückt wenn Cassette 1 u 2 Papier hat.
Hatten wir mal für Hermes und andere Sachen angeschafft. Hat aber nun nur noch weißes Papier.

Prinzipiell würde ich immer wieder Brother anschaffen, weil wir such den Toner solange Leersaugen bis er wirklich leer ist. Reset des Zählers per Tastenkombination.

Dann 2 Farbduplex 4150 cdn die unsere Rechnungen drucken auf 80gr. gelben Papier.

Ein Bekannter hat in der Spedition auch Brother und drückt täglich 500 Seiten ohne Stau.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3859
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von Technokrat » 6. Feb 2019 23:36

Ich hab momentan sieben Brother HL-5340D teilweise mit zwei Papierfächern im Einsatz - und die drucken hier komplett alles. Papiere mit integrierten Etiketten, FBA- und Post-Etiketten-Bögen, auch die DHL-Labels :-y . Seit jeher mit Replika-Toner und -Trommel. Der älteste hat nun so um die acht Jahre auf dem Buckel. Duplex benötige ich allerdings nicht.

Die sind ebenfalls immer an, Probleme gab es mit den Druckern selbst nie. Man erwischt mal einen schlechten Toner oder Trommel, die ständig Papierstaus erzeugen (1x) oder mords Flecken mitdrucken (mehrmals), das wird dann eben ausgetauscht, oder manchmal einfach nur gesäubert, dann läuft es wieder.

Einer quietsche mal eine ganze Zeit, als ob es kein Morgen mehr gibt. Das ist der Älteste, aber wahrscheinlich lag es auch an Trommel/Toner oder er hat sich selbst repariert, der läuft wieder leise und hat nach wie vor die Hauptlast.

Zu den Brothers bin ich per Zufall gekommen, weil ein Händler die Drucker damals nackt (ohne Trommel und Toner) für quasi nichts verkauft hat, die letzten zwei habe ich kürzlich gebraucht gekauft.

Lediglich die Aufheizzeit ist recht lang. An einer Stelle werde ich mich da umschauen, weil das zu lange dauert, und das ist nicht der mit den DHL-Labels :)

Ach so und für die Geschichte mit den integrierten Etiketten werde ich das nächste Mal nach einer Druckergeneration suchen, wo die Blätter auf einen Stapel fallen und nicht geschoben werden... Die ersten 10 bleiben drin, der Rest verteilt sich im Raum. Das variiert aber interessanterweise von Drucker zu Drucker ein wenig.

Quintessenz: Die Brothers liefen hier immer völlig problemlos. Wenn es Probleme gab, lag es an der Toner- oder Trommeleinheit.
Zuletzt geändert von Technokrat am 6. Feb 2019 23:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3064
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von fonprofi » 6. Feb 2019 23:41

Ich liebe Technik, die sich selbst Repariert

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3859
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von Technokrat » 6. Feb 2019 23:51

:) Nach einmal dranklopfen kommt beten :)

mwp
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 943
Registriert: 12. Okt 2009 14:40
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von mwp » 7. Feb 2019 09:25

Danke für die vielen Tipps. Auf die Idee mit Gebraucht bin ich gar nicht gekommen. Hab tatsächlich noch einen fs1100 generalüberholt von einem Händler gefunden und bestellt. Kann ich die Toner auch noch weiter verwenden. Manchmal ist es zu einfach ...

mwp
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 943
Registriert: 12. Okt 2009 14:40
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von mwp » 21. Feb 2019 13:34

Ich hab gleich bei meinem ersten gebrauchten Hardwarekauf in die Tonne gelangt. Obwohl vom Fachhändler gab es dauernd Papierstau, weil er oben die Blätter nicht mehr komplett rausgelassen hat, fehlte immer noch ein paar Millimeter. :-( Hab jetzt einen neuen Laser von Brother bestellt (waren mit den Tintenstrahldrucker früher immer zufrieden) und hoffe, dass damit die Durckermisere ein Ende nimmt.

roman
Beiträge: 3938
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von roman » 21. Feb 2019 13:44

Auch wenn vom "Fachhändler" erwarte ich mir nicht generell dass das gebrauchte Gerät in niedriger Preisklasse in Ordnung ist.
Wenn man sich ehrlich ist, kann der das Gerät in der Praxis ja auch nur oberflächlich auf offensichtliche Defekte untersuchen. Aber nicht mehr.
Allerdings kann man sich erwarten dass ihn der Fachhändler relativ unkompliziert erstattet oder umtauscht.

mwp
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 943
Registriert: 12. Okt 2009 14:40
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von mwp » 21. Feb 2019 15:28

roman hat geschrieben:
21. Feb 2019 13:44
Auch wenn vom "Fachhändler" erwarte ich mir nicht generell dass das gebrauchte Gerät in niedriger Preisklasse in Ordnung ist.
Naja, in der Artikelbeschreibung stand "gebraucht, getestet, gereinigt". Der war so verdreckt und verstaubt, der Stand sicherlich längerer Zeit irgendwo im Lager rum. Heist ja nicht, dass er nicht getestet und gereinigt wurde, halt vor einem Jahr oder so. Wenn in der Beschreibung steht "Technisch einwandfrei" dann erwarte ich, dass er technisch einwandfrei funktioniert. Fertig. Ob die Rücknahme problemlos ist, kann ich noch nicht sagen, warte noch auf Antwort.

roman
Beiträge: 3938
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: sw Laserdrucker für Lieferscheine

Beitrag von roman » 21. Feb 2019 15:51

@mwp
Bin da eher Realist ;-)
Wenn ich einen gebrauchten Drucker in der entsprechenden Preisklasse kaufe, gehe ich davon aus dass der maximal mal kurz angesteckt wurde und eine Probeseite gedruckt wurde und sonst auch nur auf offensichtliche Mängel (Display gesprungen, fehlende Teile etc.) geprüft wurde.
Wenn man da ausführliche Dauertest, bei denen man auch sporadische Mängel erkennt, macht, kann man das Zeugs gleich verschrotten.

Antworten

Zurück zu „Technik“