Kelms Kanzel: Amazon-Händler sind Scheinselbstständige

Verkauf mit Eigenversand oder Versand durch Amazon (FBA)
Antworten
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 21753
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Kelms Kanzel: Amazon-Händler sind Scheinselbstständige

Beitrag von fossi » 14. Jan 2019 15:08

Viele Händler bei Amazon leben in einer Traumwelt. Sie dünken sich selbstständig. Sind es aber ganz und gar nicht.
.....
Jeder sollte bedenken, dass Amazon FBA eben genau kein Geschäftsmodell ist, sondern eine erweiterte Ressource von Amazon, um Waren zu lagern und logistisch zu verbringen!

FBA – Festangestellt bei Amazon!

Ein lesenswerter Artikel, auch wenn es manche Händler vielleicht nicht wahrhaben wollen. :kaffeesmily

> https://etailment.de/news/stories/amazo ... -FBA-21929


-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, Werbebanner ausblenden oder einfach nur den Betrieb von sellerforum.de unterstützen? > Jetzt PLUS-Mitgliedschaft buchen < Danke! :xmas:

bocksbox
Beiträge: 2369
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Kelms Kanzel: Amazon-Händler sind Scheinselbstständige

Beitrag von bocksbox » 14. Jan 2019 15:30

Ich bin überrascht. Das liest sich, wie das MiMiMi eines Ladenlokal-Inhaber in der Fußgängerzone von Soest (oder anderen kleinen, mittlerweile abhängten Städten), der auf den Onlinehandel schimpft. Am Ende ist es aber nur wieder das überhebliche Getue der vielen Großkotze im Onlinehandel, die sich alle nur auf Hochglanz-Events mit "Speakern" und Workshops feiern (und sich oftmals nur in die eigene Tasche lügen).

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13216
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Kelms Kanzel: Amazon-Händler sind Scheinselbstständige

Beitrag von degraf » Gestern 12:46

Naja, einer wurde ja zumindest getriggert.
Und direkt mal wieder persönlich werden, ohne Gegenargumente darzulegen.
Erinnert mich an andere Diskussionsthemen in der heutigen Zeit.
Das liest sich, wie das MiMiMi eines Ladenlokal-Inhaber in der Fußgängerzone von Soest
Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich.
Herr Kelm hat überhaupt keinen Onlinehandel.

Auch schön der im Beitrag verlinkte Podcast:
Amazon ersetzt gerade die deutschen freien Mitarbeiter durch chinesische

https://omr.com/de/sven-schmidt-omr-podcast-amazon/
:-} :daumenhoch:

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3202
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Kelms Kanzel: Amazon-Händler sind Scheinselbstständige

Beitrag von koshop » Gestern 12:58

Grundsätzlich hat er ja schon Recht. Amazon hat seinen Marktplatz eröffnet und konnte so ohne eigenes Risiko das Sortiment erweitern. Die Händler haben Verkaufszahlen, Preise, Produktbeschreibungen Bilder usw. geliefert und das Sourcing erledigt. Man hat jetzt die Daten, jetzt kann sich dran machen diesen zusätzlichen Mittelsmann im Verkaufsprozess auszuschalten.
Wozu brauch ich einen deutschen Händler, der in China einkauft, wenn ich das entweder selbst erledigen kann oder der chinesische Verkäufer selbst verkaufen kann? Welche Produkte laufen weiß Amazon ja schon. Risiko ist also gleich null.

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13216
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Kelms Kanzel: Amazon-Händler sind Scheinselbstständige

Beitrag von degraf » Gestern 15:05

Der Marketplace wird schon erhalten bleiben.
Schloesslich ist der auch in der Zukunft Gold wert für Amazon.

Und jeden Tag stehen 100 neue auf...

bocksbox
Beiträge: 2369
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Kelms Kanzel: Amazon-Händler sind Scheinselbstständige

Beitrag von bocksbox » Gestern 21:13

Wer den Einkauf ohne Agenten macht ist kein richtiger Onlinehändler.
Wer nur aus dem Wohnzimmer heraus verkauft, ist kein richtiger Onlinehändler.
Wer nicht stur 9-17 Uhr in der Firma arbeitet, ist kein richtiger Onlinehändler.
Wer keine Regale, Packtische, Versandmaschinen und schon gar nicht einen Zebra-Drucker hat, ist kein Onlinehändler.
Wer den ganzen Seo-Dienstleister kein Geld rüberschiebt und kein Targeting betreibt, ist kein richtiger Onlinehändler.

Da triggert mich niemand, das steht so da drin ....

Antworten

Zurück zu „Amazon.de“