Alles neu in 2019?

Kunden, Lieferanten, Existenzgründung...
(für Offtopic und Privates bitte den unteren Bereich "Spielwiese" benutzen!)
Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3672
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von Technokrat » 14. Jun 2019 00:38

Um mal den Monolog zu erweitern: Nachdem ich die Preise komplett, ohne nach links und rechts zu schauen durchgepflügt habe, war dann doch der Gedanke, war´s das?

Der Zeitpunkt war wahrscheinlich der Falsche, ich weiß es nicht. Vielleicht macht es mehr Sinn, sowas vor einer starken Zeit zu machen, als in eine Schwäche hinein. Aber insgesamt hat sich das Sortiment etwas verschoben und es hat definitiv gut getan. Es bleibt mehr hängen, an Erlös und auch ein wenig an Zeit.

Es ist nicht so, dass ich gänzlich ohne Abnutzungserscheinungen unterwegs bin und auch manchmal denke, ich schmeiß den Scheiß hin und setze mich wieder in´s Büro. Daran bin ich gerade dran, das Lager aus der Hand zu geben. Auch wenn ich ursprünglich eigentlich froh war, aus dem Büro raus zu kommen. Naja - auch ein innerer Zwist.

Was schon eine Weile läuft, und wegen mir liegen geblieben ist, ist ein Abgriff aller meiner Daten vom Online-ERP-Dienstleister via API zur lokalen Speicherung/Verwendung. Vorhin war der Entwickler da und hat daran weitergeschraubt. Man schreibt sich zwar Rechnungen, ist aber auch befreundet, also gab es auch ein Bier. Also er hat gearbeitet und ich hab zugeschaut und Bier getrunken. Das hat mir schon ganz gut gefallen.

Ich hab mich auch versucht, in Kommentaren zurückzuhalten, weil es funktionierte mit Echtdaten so einiges nicht, vor allem, weil es viel zu viele waren. Aber ich kann darin so weit wirklich alles durchsuchen. Muah. Eben auch, wie oft ich einen Kunden intern als Depp bezeichnet habe :) Eben die sieben Kunden. War sieben eigentlich nicht eine besondere religiöse Zahl? Ein Zeichen? Sieben Deppen müssen brennen - oh nein, so war das sicherlich nicht gemeint.

Die Leute lieben ja Statistiken, habe ich gehört, insbesondere, wenn sie farbig dargestellt werden. Es war der Hammer, was der Kerle aus den angeforderten Daten mal kurz per Anfrage herausgelesen hat. Ich gebe recht wenig auf interne Statistik im Vergleich zu externen, es muss mir gut gehen, aber das war in zweierlei Hinsicht interessant: wie genau Daten ausgewertet können. Und die ungläubige Rückfrage: Hast Du 2014 wirklich so viele Rechnungen erzeugt?

Kleinpreisiges Zeug, nichtmal Pommesbude, aber ja, habe ich. :D
Sowas gibt dann schon Auftrieb.
Jetzt mal den Urlaubs-Kahlschlag abwarten.



bocksbox
Beiträge: 2673
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von bocksbox » 14. Jun 2019 09:30

Wo soll ich anfangen? Die hochfliegenden Pläne haben sich, wie so vieles zum neuen Jahr ein wenig in Luft aufgelöst. Das mit ohne Shop bei Ebay hat gar nicht funktioniert oder ich hatte nicht genug Atem dafür, auf jeden Fall ist es jetzt wieder ein Shop, allerdings nur monatliche Zahlweise, für alle Fälle. Die Entwicklung bei Ebay ist trotzdem irgendwie ernüchternd. Ich kontrolliere immer mal über div. Suchbegriffe, wo meine Artikel angesiedelt sind und da war zuletzt auch alles okay. Doch plötzlich von heute auf morgen stehen die im Nirwana. Nichts geändert, keine Abstrafungen etc. - Opfer des Algodingens.

Amazon macht auch immer weniger Spaß. Ziel war es hier, die Kosten zu senken, durch weniger FBA, dafür mehr selbst versenden. Dabei stellt sich dann raus, dass A. bei vielen Artikeln weniger fürs Versenden nimmt, als ich selbst fürs verschicken bezahle. Umsätze sind auch runtergegangen, weil viele scheinbar doch aufs "Prime"-Zeichen schauen. Eigentlich müsste man jetzt in den sauren Apfel beissen und A. die Arbeit machen lassen, aber das selbst versenden hat den Vorteil, dass man sich dem Käufer zeigen kann. Hallo sagen, Flyer ins Paket, Gimmick dazu. Geht bei FBA nicht. Zudem entwickelt sich der Verein immer mehr zum Arschlochpartner. Am Telefon die Slowaken, Mails von den Indern. Das macht es bei Problemen nicht einfacher. Und von diesen kleinen Kleinigkeitsproblemchen gibts eine Menge. FBA-Ware nach Dortmund wurde z.B. in dieser Nacht gebucht. Im Artikel steht nun, dass dieser in 16 Tagen wieder lieferbar ist. - Ich wollte einen neuen Artikel anlegen, die angegebene EAN ist aber bereits von einer Handyschale mit einem saufenden Einhorn belegt. Seit Tagen diskutiere ich nun über diese Sache mit Rajesh Ramayan Koothrappali.

Beim Shop bin ich mit mir im reinen. Da könnte ich zwar auch noch mehr machen, was den Bereich Seo angeht, aber das mache ich jetzt alles nach und nach. Ich habe mir ein Analysetool gebucht, das mir sagt, wo an welcher Stelle ich etwas an der Struktur verändern sollte. Dazu muss man aber auch immer Lust haben.

Zu Anfang des Jahres habe ich den Fehler gemacht, dass ich damit gerechnet habe, dass Warenbestände bei einem Hersteller zur Neige gehen und danach nicht mehr hergestellt werden. Also habe ich alles was bei Großhändlern oder Ketten zu bekommen war aufgekauft. Die Rechnung ist leider nicht aufgegangen, die Artikel sind immer noch (wieder) verfügbar.
Ansonsten ist mein Lagerbestand viel, viel, viel zu hoch, aber alles meins, alles bezahlt, keine Verbindlichkeiten und die Miete ist immer die gleiche, ob jetzt volles oder halbvolles Lager.

neimles
Beiträge: 2524
Registriert: 26. Mai 2012 13:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von neimles » 14. Jun 2019 16:30

bei uns auch einiges neu:

radikale verschlankung nach dem paretoprinzip (80/20) - nur 20% der artikel bringen 80% ertrag - den rest verkaufen wir gemütlich ab und weg sind die.

dafür eine kraft weniger im lager und eine halbe buchhalterin weniger (eine karenz, eine hatte vorher schon gekündigt).

weitere kosten eingespart (strom, handy, versicherungen usw... optimiert).

dann was geht automatisiert (rechnungsanforderungen automatisch beantworten, amazonabrechnungen automatisch in buchungssätze verwandeln, usw....)

danach hatte ich 30% mehr ertrag und 80% weniger zu tun....

dann kamen erste überlegungen auf, die ganze bude zu verkaufen. und wie es der zufall so will, ruft mich einer meiner lieferanten an und fragt mich ob ich nicht verkaufen möchte. hab mich zuerst geziert und dann einen unverschämt hohen preis angesetzt.

den bekomme ich jetzt auch fast :)

jackpot ;)

eluno
Beiträge: 1457
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von eluno » 14. Jun 2019 17:03

neimles hat geschrieben:
14. Jun 2019 16:30
jackpot ;)
Also Ende Gelände mit Onlinehandel?

neimles
Beiträge: 2524
Registriert: 26. Mai 2012 13:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von neimles » 14. Jun 2019 17:12

nein, nicht wirklich. wir haben ja achon seit voriges jahr ein franchise und werden für die jetzt inline für AT und DE übernehmen. ich behalte halle, büros, mitarbeiter und equipment....

eluno
Beiträge: 1457
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von eluno » 14. Jun 2019 17:24

Alles richtig gemacht.

Da muss ich auch noch hin. Aber das letzte Angebot war leider zuwenig, so dass es sich für mich gelohnt hätte das Geschäft aufzugeben und zu verkaufen.

Mozartkugel
Beiträge: 392
Registriert: 14. Okt 2017 16:14
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von Mozartkugel » 14. Jun 2019 17:55

nur so als Anregung für eine neue Geschäftsidee bzw. wer keinen Bock mehr auf Handel hat...

Wegen einer Beerdigung im Ausland müssten wir unseren Hund für 2-3 Tage in Pension geben. Hab jetzt mal 2 in der Region angerufen, aber keine Chance... alles bereits ausgebucht. Eine nimmt nur nur 5 Hunde gleichzeitig und verlangt 20,- Euro pro Tag. Im Monat bei Vollauslastung wären das immerhin 3000,- Euro.

neimles
Beiträge: 2524
Registriert: 26. Mai 2012 13:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von neimles » 14. Jun 2019 19:28

Mozartkugel hat geschrieben:nur so als Anregung für eine neue Geschäftsidee bzw. wer keinen Bock mehr auf Handel hat...

Wegen einer Beerdigung im Ausland müssten wir unseren Hund für 2-3 Tage in Pension geben. Hab jetzt mal 2 in der Region angerufen, aber keine Chance... alles bereits ausgebucht. Eine nimmt nur nur 5 Hunde gleichzeitig und verlangt 20,- Euro pro Tag. Im Monat bei Vollauslastung wären das immerhin 3000,- Euro.
bei uns auch so, da kostets sogar um die 30 am tag. das geschäft hat nur zwei probleme: zeitliche bindung und bedingt skalierbar :)
eluno hat geschrieben:Alles richtig gemacht.

Da muss ich auch noch hin. Aber das letzte Angebot war leider zuwenig, so dass es sich für mich gelohnt hätte das Geschäft aufzugeben und zu verkaufen.
danke eluno! mein steuerberater nannte es „zwischencashen“ - er meinte: das know-how habt ihr und durch den verkauf seit ihr aus einer warengruppe raus, aber was hindert euch, mit einer neuen firma und warengruppe auf amazon zu gehen?

und da hat er vollkommen recht. ideen und kontakte haben wir genug.

natürlich kannst du nicht zu billig verkaufen, aber gerade wenn du viel auf amazon bist und ein 3-4 faches ebitda bekommst musst du das fast nehmen....

Antworten

Zurück zu „Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen“