Problem mit dem Amazon VCS (Vat Calculation Service) / Umsatzsteuer-Berechnungsservice

Verkauf mit Eigenversand oder Versand durch Amazon (FBA)
Antworten
pagait
Beiträge: 3
Registriert: 31. Okt 2017 19:59

Problem mit dem Amazon VCS (Vat Calculation Service) / Umsatzsteuer-Berechnungsservice

Beitrag von pagait » 20. Nov 2018 17:54

Hallo,

ich nutze jetzt seit April den Rechnungsdienst von Amazon. Gut finde ich natürlich, dass die Anfragen von Kunden auf Rechnungsanfragen oder Änderungen praktisch gegen null laufen. Ab und zu hat man noch mal jemanden der danach fragt. Und auch die VAT Rückbuchungsanfragen sind fast komplett weg.

Mich wundert nur, dass ich bisher nicht darüber gelesen habe, was mich wirklich stört. Man ist ja für die Rechnungen trotzdem selber verantwortlich. damit auch für die ZM. Daher hole ich mir den Steuerbericht von Amazon zum Monatsende und versuche mir Bestätigungen der Ausländischen U-ID Nummer zu holen. Natürlich beim http://evatr.bff-online.de/.

Nun kommt es leider vor, das die Nummern ungültig oder schon abgelaufen sind. Auf Nachfrage bei Amazon hat man mir einen Link geschickt, auf dem man z.B. lokale italienische Steuernummern prüfen kann. https://telematici.agenziaentrate.gov.i ... Scegli.jsp Diese wären dann laut Amazon berechtigt. Das sieht das Bundesamt laut einem kurzen Telefonat aber ganz anderes.

Lustig ist aber, das auf der Seite steht, dass die Prüfung für innergemeinschaftlich Vorgänge auf einer weiteren Seite getestet werden muss. http://ec.europa.eu/taxation_customs/vies/?locale=it. Der Fall ist bei Amazon seit 11.7.2018 geöffnet und wartet seit dem 25.07.2018 auf eine Antwort.

Das heißt für mich, das Amazon jedem, der eine lokale oder eine aktive Steuernummer hat, Rechnungen ohne Umsatzsteuer ausstellt. Egal, ob diese dafür berechtigt sind, oder ob die Nummern schon abgelaufen sind.

Habe gerade heute nämlich wieder die Voranmeldung vorbereitet und von 12 iGL Bestellungen habe ich 2 nicht gültige Nummern und 2 abgelaufene. Mein Steuerberater versteuert die dann immer nach.

Da ich hier soweit noch nichts zu dem Problem gelesen habe, frage ich mich, ob Ihr die Steuernummer für die ZM auch immer überprüft?

Gruß



xMerchant
Beiträge: 2306
Registriert: 24. Mär 2010 19:57
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Problem mit dem Amazon VCS (Vat Calculation Service) / Umsatzsteuer-Berechnungsservice

Beitrag von xMerchant » 20. Nov 2018 20:01

Bevor ich hier unnötig viel zu Besonderheiten der italienischen (aber nicht nur) Umsatzsteuer schreibe zwei Fragen:

- Geht es dabei um FBA-Lieferungen?
- Wie war der genaue Transportweg der Ware? (direkt aus DE an den Unternehmer in IT. Aus italienischem FBA-Lager an den Unternehmer in IT. Aus PL/CZ/FR/ES/GB an den Unternehmer in IT). Kannst Du im Transaktionsbericht nachsehen, falls es FBA war.

pagait
Beiträge: 3
Registriert: 31. Okt 2017 19:59

Re: Problem mit dem Amazon VCS (Vat Calculation Service) / Umsatzsteuer-Berechnungsservice

Beitrag von pagait » 21. Nov 2018 09:51

Guten Morgen,

Nein, ich verschicke nichts über FBA. Alle Artikel versende ich selber aus Deutschland in die jeweiligen Länder.
Der italienische Kunde hat natürlich auf Amazon IT gekauft.

eluno
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1293
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Problem mit dem Amazon VCS (Vat Calculation Service) / Umsatzsteuer-Berechnungsservice

Beitrag von eluno » 21. Nov 2018 09:58

Ich hatte mir damals, als ich für den Umsatzsteuer-Berechnungsservice akquiriert werden sollte, genau bei dem nachgehakt. Ich hatte nachgefragt, ob die Umsatzsteuer-IDs vor Warenversand qualifiziert von Amazon geprüft werden. Dieses wurde damals nach Rücksprache mit der Fachabteilung verneint. Somit habe ich davon Abstand genommen weil ich keine Lust mehr habe auf nachträgliches Theater...

pagait
Beiträge: 3
Registriert: 31. Okt 2017 19:59

Re: Problem mit dem Amazon VCS (Vat Calculation Service) / Umsatzsteuer-Berechnungsservice

Beitrag von pagait » 23. Nov 2018 10:59

Ja, Amazon macht sich das einfach. Hauptsache verkaufen und Provision kassieren. Dar Dumme ist dann wieder der Händler, der die halb ausgearbeiteten Möglichkeiten von Amazon beim Finanzamt bezahlen muss.

Daher bin ich ja so verwundert, das ich darüber noch nichts gelesen habe. Ich habe ja noch eine übersichtliche Anzahl an Rechnungen. Aber Verkäufer, die Auf Amazon vor allem das B2B Geschäft bedienen müssen doch verrückt werden.

THC
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 23. Sep 2011 11:38

Re: Problem mit dem Amazon VCS (Vat Calculation Service) / Umsatzsteuer-Berechnungsservice

Beitrag von THC » 24. Nov 2018 13:50

Bei mir war auch genau das der Grund, warum ich VCS nicht gemacht habe.

Benutzeravatar
Charon
Beiträge: 1764
Registriert: 11. Dez 2007 16:10
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Problem mit dem Amazon VCS (Vat Calculation Service) / Umsatzsteuer-Berechnungsservice

Beitrag von Charon » 26. Nov 2018 07:29

Warum macht Ihr so was... Mein Steuerberater hat gleich gesagt: Wenn ich damit anfange sowie Artikel in Polen usw lagere, wird mich das ein Vermögen kosten bei Ihm. Er war erst auf mehreren Seminaren für genau diese Problemfälle und hat nur die Hände über den Kopf zusammen geschlagen wie man so einen Müll machen kann, was Amazon da gerade abzieht. Er lehnt neuerdings JEDEN Kunden ab der so was macht und anbietet, da das ein Haufen Arbeit für Ihn bedeutet alles genaustens zu prüfen und nach zu voll ziehen. Die berichte, so sagt er, seien von Amazon mehr als eine Katastrophe und Buchhalterisch eine echte Herausforderung. Was man angeblich dort spart, muß man nachträglich an Prüfungskosten, STB-Kosten usw wieder doppelt und dreifach bezahlen.

Antworten

Zurück zu „Amazon.de“