Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Verkauf mit Eigenversand oder Versand durch Amazon (FBA)
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 21528
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von fossi » 9. Nov 2018 18:26

Gerade geht bei Amazon-Händlern mit Apple-Produkten folgende Nachricht rein.
Amazon Services Europe hat geschrieben:
Guten Tag,
Amazon arbeitet kontinuierlich daran, das Einkaufserlebnis zu verbessern. Eine der Möglichkeiten besteht in diesem Zusammenhang darin, die Auswahl an Produkten zu vergrößern, die nach unserem Wissen bei Kunden beliebt sind. Im Rahmen einer neuen Vereinbarung mit Apple arbeiten wir mit einer ausgewählten Gruppe autorisierter Wiederverkäufer zusammen, um eine erweiterte Auswahl an Apple- und Beats-Produkten, einschließlich Neuerscheinungen, in Amazon-Shops anzubieten.

Sie erhalten diese Nachricht, weil Sie derzeit Apple- oder Beats-Produkte verkaufen oder in der Vergangenheit verkauft haben. Ihre bestehenden Angebote für diese Produkte werden demnächst von den Amazon-Websites in Europa (Vereinigtes Königreich, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien) entfernt. Bitte wenden Sie sich an Apple, wenn Sie sich dafür bewerben möchten, ein autorisierter Wiederverkäufer bei Amazon zu werden.

Um sich auf diese Änderung einzustellen, können Sie diese Produkte noch weiterhin über die Weihnachtszeit bis zum 4. Januar 2019 bei Amazon verkaufen. Wenn Sie am 5. Januar 2019 noch Lagerbestand für diese Produkte in den Amazon-Logistikzentren haben, wird Ihnen Amazon die Remissions- oder Entsorgungsgebühren erstatten, wenn Sie vor dem 5. Februar 2019 einen Remissionsauftrag erstellt haben. Bitte beachten Sie auch, dass Sie diese Produkte ab dem 1. Dezember 2018 nicht mehr an ein Amazon-Logistikzentrum senden können.

Vielen Dank, dass Sie bei Amazon verkaufen!

Amazon Services Europe


-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, oder das Forum unterstützen? > PLUS-Mitgliedschaft! <
Weitere Hilfe zu Rechtstexten, der DSGVO oder bei Abmahnungen nötig? > 4 Monate Gratis Händlerbund! <

regalboy
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7050
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von regalboy » 11. Nov 2018 06:42

Dann kann jeder Hersteller ab sofort dafür sorgen, dass nur noch wenige ausgewählte Händler die Ware des Hersteller anbieten?

Tony
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1858
Registriert: 21. Sep 2008 15:58
Land: Deutschland
Wohnort: 40000
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von Tony » 11. Nov 2018 10:41

Jeder, der sich den Aufwand eines selektiven Vertriebssystems antun möchte. Das geht ja schon immer und auch ohne Amazon.
work smart, play hard

roman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3399
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von roman » 11. Nov 2018 11:27

@Tony
Aber das selektive Vertriebssystem ist eine "Vereinbarung" zwischen Hersteller und seinen Vertragshändlern.
Dass nun Dritte (Amazon) behilflich sind dieses Vertriebssystem durchzusetzen ist halt ungewohnt.

Denn auch in einem selektiven Vertriebssystem ist es oftmals üblich dass "Fremdhändler" zu Ware kommen (aus vielfältigen Gründen) die sie dann verkaufen. Der Fremdhändler verstößt damit ja gegen nix.

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 405
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von Rex » 11. Nov 2018 12:13

Viele Hersteller haben halt kein Interesse, dass die eigene Waren von 100+ Händlern verramscht werden.
Besser nur 2-3 ausgewählte Händler, dann lässt sich der gesamte Vertriebsweg besser kontrollieren.
Gerade für Apple hat es den Vorteil so auch besser Grau- und Parallelimporte aus Ländern mit niedrigerem Zielpreis zu erschweren.

roman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3399
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von roman » 11. Nov 2018 12:20

@Rex
Klar, jeder Markenhersteller hätte Interesse daran dass seine Produkte nur von genehmen Händler verkauft werden und das am besten zu einem definierten Einheitspreis.

miezekatze
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2427
Registriert: 3. Jan 2011 11:48
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von miezekatze » 11. Nov 2018 12:43

roman hat geschrieben:
11. Nov 2018 11:27
Dass nun Dritte (Amazon) behilflich sind dieses Vertriebssystem durchzusetzen ist halt ungewohnt.
Was ich mich gerade frage ist ob das überhaupt erlaubt ist. Denn damit verbietet Amazon, die perse ja nichts mit Apple zutun haben, den Verkauf von (teilweise) absolut originalen Produkten. Und das Amazon grundsätzlich auf diverse Gesetze und Vorschriften scheißt ist ja bekannt, zumindest solange bis gegen sie ermittelt wird und die davon erfahren.
Ist wirklich nur eine Frage die mir spontan so kommt ob die grundsätzlich den Verkauf von speziellen Marken verbieten dürfen. Der genannte Grund ist ja absoluter Quatsch und hält nicht stand, weniger Verkäufer = mehr Auswahl?! :durchdreh:
Besser nur 2-3 ausgewählte Händler, dann lässt sich der gesamte Vertriebsweg besser kontrollieren.
Du hast dich verschrieben. Es sollte lauten "dann lässt sich der Preis besser kontrollieren". Kartellamt lässt grüßen.

roman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3399
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von roman » 11. Nov 2018 13:28

@miezekatze
Konzerne in dieser Größe (Apple, Amazon) machen einfach mal und schaffen vollendete Tatsachen.
Kartellbehörden dagegen brauchen dann oft Jahre um aktiv zu werden.

Benutzeravatar
Woody-HH
Beiträge: 1738
Registriert: 29. Mär 2010 19:14
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von Woody-HH » 11. Nov 2018 15:46

Ich versteh' die Aufregung nicht. Ich bin (nicht bei Apple-Produkten, mit IT hab ich's nicht so) in der Situation des "ausgewählten Händlers" und finde das sehr angenehm. :gruebel:

welpe
Beiträge: 950
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von welpe » 11. Nov 2018 16:47

Und wenn du nicht einer der ausgewählten wärst wurdest du es dann auch angenehm finden?

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 405
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von Rex » 11. Nov 2018 17:07

Stabile Marge halt. 8) Versteh die Aufregung auch nicht.
Man merkt deutlich, dass einigen reinen Onlinehändlern wohl das Verständnis für die Funktion der Vertriebswege hochprofitabler Produkte fehlt.

Dieser Fehler "Ruf nach dem Kartellamt" ist mit letztens in einem anderen Thread schon aufgefallen.
Da sollten wir in einem Händlerforum aus Qualitätsgründen schon etwas drauf achten.
Können wir uns vielleicht darauf einigen:
Das Kartellamt ist grundsätzlich nicht dafür da die Produktpreisgestaltung und Vertriebswege eines einzelnen Herstellers zu kontrollieren. Auch wenn einige Onlineramscher dies gerne hätten. Grundsätzlich ist jeder Hersteller frei wie er seine Produkte vertreibt und wen er beliefert. Es gibt nicht so etwas wie eine Lieferpflicht an jeden der bestellen will. Es gibt auch keine Pflicht jeden die gleichen Preise zu machen.
Es ist vollkommen legitim das Hersteller reine Offlinefachhändler zu Topkonditionen und Onlineramscher nur zu UVP -10% Preisen beliefern / oder gar nicht :wink:

Das Kartellamt ist vordergründlich dafür da Preisabsprachen oder Marktabsprachen zwischen verschiedenen Herstellern zu verhindern oder Marktmachtmissbrauch zu verhindern wenn einzelne Hersteller dominierende Stellung innehaben.

Wie ein einzelner Hersteller seine Preise und den Vertrieb organisieren ist dem Kartellamt nahezu komplett egal.

Gerade wer den stationären Handel beliefert muss seine Vertriebswege sogar schützen, sonst werden die dort ausgelistet, sobald es das Produkt Online zum Ramschpreis gibt. Verkaufen nur über den Preis ist halt kein verkaufen.

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 405
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von Rex » 11. Nov 2018 17:44

@welpe wenn du einer der nicht ausgewählten bist, musst du mit anderen Produkten handeln :-)
Oder versuchen dir die Ware Grau zu beschaffen.

roman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3399
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von roman » 11. Nov 2018 18:38

Rex hat geschrieben:
11. Nov 2018 17:44
Oder versuchen dir die Ware Grau zu beschaffen.
Falls er mit Apple-Produkten handelt, wäre sein Problem ja nicht der Einkauf (sondern dass es bei Amazon nun ein faktisches Verkaufsverbot gibt, weil vermutlch bloß Amazon selbst, Apple selbst sowie Apple-Shops in Zukunft Apple-Produkte anbieten dürfen)

welpe
Beiträge: 950
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von welpe » 11. Nov 2018 20:22

Was soll ich mit Apple? Damit ich noch mehr Kunden mit "Apfel nicht da?" habe?

Nein danke.

Benutzeravatar
Woody-HH
Beiträge: 1738
Registriert: 29. Mär 2010 19:14
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von Woody-HH » 11. Nov 2018 22:55

welpe hat geschrieben:Und wenn du nicht einer der ausgewählten wärst wurdest du es dann auch angenehm finden?
Es gibt viele Dinge, die ich nicht im Sortiment habe. Warum wohl?

Benutzeravatar
Falloutboy
Beiträge: 1235
Registriert: 27. Aug 2009 08:30
Land: Deutschland
Branche: Dies und das...
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von Falloutboy » Gestern 06:58

Apple geht es vor allem auch darum den Handel mit Ersatzteilen einzuschränken bzw. zu verbieten. Nach Apple-Logik ist ein reparierter Mac ein neuer Mac weniger verkauft. Das man damit langfristig den eigenen Kundenstamm kaputt macht ist erstmal egal.
Für mich ist nach 18 Jahren Apple only erstmal Schluss.

Benutzeravatar
Templer
Beiträge: 280
Registriert: 28. Sep 2017 07:22
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von Templer » Gestern 07:17

Ist natürlich wieder ein Beispiel dafür, dass man nie alleine auf einen Marktplatz als Verkaufsplattform setzen sollte.

xMerchant
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2282
Registriert: 24. Mär 2010 19:57
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von xMerchant » Gestern 09:17

Falloutboy hat geschrieben:
Gestern 06:58
Apple geht es vor allem auch darum den Handel mit Ersatzteilen einzuschränken bzw. zu verbieten. Nach Apple-Logik ist ein reparierter Mac ein neuer Mac weniger verkauft. Das man damit langfristig den eigenen Kundenstamm kaputt macht ist erstmal egal.
Du wirst auf Amazon kaum Apple Originalersatzteile finden. Es gab da mal vor einigen Jahren einen Test einer Computerzeitschrift mit "Originaldisplays". Resultat: Kein einziges war von Apple. (Betrifft nicht nur Apple, beim Test von Smartphone-Akkus für Samsung der ct war auch kein einziger "Original Samsung Akku'" von Samsung)

Ich kenne die Großhandels-EK-Preise für die nicht autorisierten Händler. Da ist man mit EK+Versandkosten schon über dem Apple-VK. Was auch immer auf den Plattformen von nicht autorisierten Händlern angeboten wird, ist nicht aus offiziellen Kanälen oder schlicht eine Fälschung. Bestenfalls ist es von einem autorisierten Händler an einen Plattformhändler weitergereicht, damit der autorisierte Händler höhere Umsatz-Cashbacks einstreichen kann.

Ich denke es wird Apple hauptsächlich um die Produkt- und Servicequalität gehen. Beim obigen Test waren die meisten Originaldisplays schon aufgrund der Darstellungsqualität bzw. der Berührungsempfindlichkeit als Fälschungen zu identifizieren. Wenn dann noch bei so einer Reparatur nicht nach Apple-Vorgaben vorgegangen wird und nicht auch das restliche Smartphone beim Tausch getestet wird, dann kann es gefährlich werden. Bricht das Display weil das Telefon zu stark gebogen wurde, dann kann dabei auch der Akku einen Knacks bekommen haben. Wird das beim Austausch übersehen, kann sich der dann irgendwann entzünden und explosionsartig abbrennen und genau das wollen die Markenhersteller durch ihre Vorgaben verhindern, mal abgesehen von Rufschädigungen weil nach einer Reparatur mit vermeintlichen Originalteilen das Smartphone nicht mehr wie gewohnt funktioniert.

Benutzeravatar
Falloutboy
Beiträge: 1235
Registriert: 27. Aug 2009 08:30
Land: Deutschland
Branche: Dies und das...
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von Falloutboy » Gestern 10:21

xMerchant hat geschrieben:
Gestern 09:17
Du wirst auf Amazon kaum Apple Originalersatzteile finden. Es gab da mal vor einigen Jahren einen Test einer Computerzeitschrift mit "Originaldisplays". Resultat: Kein einziges war von Apple. (Betrifft nicht nur Apple, beim Test von Smartphone-Akkus für Samsung der ct war auch kein einziger "Original Samsung Akku'" von Samsung)
Bei den meisten Ersatzteilen ist es egal, ob es "Originalteile" sind oder halt Nachbauten. Die Teile stammem zu 90% aus der gleichen Fabrik.
Das es wenig Ersatzeile "Original-Apple" auf dem Markt gibt hat vor allem damit zu tun, das Apple keine Ersatzteile anbietet und auch aktiv verhindert, das welche auf den Markt kommen. (In den USA hat Apple z. B. einen Deal mit dem Zoll, das sämtliche "Ersatzteile" vernichtet werden, wenn Apple sie nicht auf dem Markt haben will)
xMerchant hat geschrieben:
Gestern 09:17
Ich denke es wird Apple hauptsächlich um die Produkt- und Servicequalität gehen.


Wie altruistisch von Apple. :durchdreh:

xMerchant
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2282
Registriert: 24. Mär 2010 19:57
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Amazon Vereinbarung mit Apple - Verkauf bald nur noch über authorisierte Wiederverkäufer

Beitrag von xMerchant » Gestern 10:36

Falloutboy hat geschrieben:
Gestern 10:21
Die Teile stammem zu 90% aus der gleichen Fabrik.
Wieso ist dann die Qualität deutlich schlechter?
... und du warst offensichtlich noch nie in der Provinz Guangdong, dort findest Du in fast jedem Hinterhof eine "Fabrik", die Fakes herstellt.

... und natürlich versuche ich als Markenhersteller die Reparatur meiner Geräte mit Teilen minderer Qualität zu verhindern. Gibt es hinterher Probleme, z.B. weil der Touchscreen nicht mehr exakt arbeitet oder das Telefon ständig hängt, dann bleibt das ja nicht an der Reparaturbude hängen, sondern am Produkt selbst, weil es wurden ja "Originalteile" verwendet, da kann man nichts falsch machen.

Da glaubt dann der Kunde er wurde vom Markenhersteller über den Tisch gezogen, damit man gezwungen ist sich ein neues Produkt zu kaufen. Siehe deine eigene Aussage "Apple macht das nur, damit man keine Geräte mehr reparieren kann und ein neues kaufen muss". Ist ausgemachter Blödsinn, jedes Gerät kann von einer autorisierten Werkstatt repariert werden, aber halt nicht von jeder Schrauberbude um die Ecke, die weder Originalersatzteile noch ausgebildetes Personal hat.

Antworten

Zurück zu „Amazon.de“