Nutzt jemand BNESIM?

Hardwarefragen: Computer, Tablet, Handy und Co.
Antworten
Ralf
Moderator
Moderator
Beiträge: 25425
Registriert: 5. Okt 2007 21:11
Danksagung erhalten: 2 Mal

Nutzt jemand BNESIM?

Beitrag von Ralf » 11. Sep 2018 12:09

Ich bin durch einen Beitrag bei Teltarif auf BNESIM aufmerksam geworden. Interessant finde ich die Möglichkeit, unter einer deutschen Festnetznummer fast überall auf der Welt kostenlos erreichbar zu sein.

Wobei es nicht völlig kostenlos ist, da die SIM nach 6 Monaten deaktiviert wird, wenn man nicht ein neues Daten/Minuten Paket für mind. 9 Euro bucht. Für die 9 Euro bekommt man dann 100 MB Highspeed-Volumen und 5 Gesprächsminuten aus aktuell 64 Ländern. Insgesamt sind es derzeit 170 Länder, aus denen die Nutzung möglich ist.

Sowohl für Urlaubs- als auch Geschäftsreisen außerhalb der EU halte ich das für eine attraktive Option.

Hat damit schon jemand Erfahrungen oder gar eine bessere Alternative?


"Das Leben wird nicht an der Anzahl unserer Atemzüge gemessen, sondern an den Momenten, die uns den Atem rauben." George Carlin

qds1
Beiträge: 334
Registriert: 30. Jun 2016 18:51
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Nutzt jemand BNESIM?

Beitrag von qds1 » 11. Sep 2018 13:10

Hi Ralf,

ich nutze ab und zu die FritzPhone App in Verbindung mit einem VPN direkt auf meine Fritzbox. Somit bin ich nicht nur erreichbar unter meiner Festnetznummer, sondern kann selbst ohne Mehrkosten telefonieren. Gute Internetverbindung vorausgesetzt... BNESIM soll ja ohne I-Net gehen...

Aber meistens möchte ich doch meine Ruhe und nutze für gaaanz dringende Dinge WhatsApp, ansonsten ist bei mir Funkstille.

Ralf
Moderator
Moderator
Beiträge: 25425
Registriert: 5. Okt 2007 21:11
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Nutzt jemand BNESIM?

Beitrag von Ralf » 11. Sep 2018 13:43

Das über die Fritzbox kenne ich und nutze ich auch. Setzt aber halt eine entsprechende Internetverbindung voraus. Klappt selbst in manchen Hotel-WLANs nicht unbedingt gut.

Daher mein Gedanke, vor einer weiten Reise 9 Euro zu investieren und sich nicht weiter kümmern müssen.
"Das Leben wird nicht an der Anzahl unserer Atemzüge gemessen, sondern an den Momenten, die uns den Atem rauben." George Carlin

xMerchant
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2259
Registriert: 24. Mär 2010 19:57
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Nutzt jemand BNESIM?

Beitrag von xMerchant » 11. Sep 2018 15:30

Diese spezielle Karte kenne ich nicht aber ich habe die Lufthansa Mobile SIM, die auch weltweit relativ günstig ist. Das ganze steht und fällt mit dem Roamingpartner und da sieht es meist düster aus. Internet war in Indien meist ganz gut, Telefonie war nicht zu verstehen (Niveau Schnurtelefon, das mit den beiden Blechdosen). In China ging erst mal gar nichts, bis ich nach Tagen auf die Idee gekommen bin 4G zu sperren, dann hat es wunderbar funktioniert, sowohl Daten als auch Telefonie. In Hong Kong ging es mal und mal nicht, je nach verfügbarem Netzbetreiber. Und hier liegt das Problem mit solchen Weltweit-SIM, man weiß nie wie gut sie in einem Land funktionieren werden.

Ich denke mit lokalen Prepaid-Karten ist man in der Regel besser dran, vor allem nervenschonender. Das Problem ist natürlich, dass man die Prepaid-Karten nicht in jedem Land kurzfristig aktiviert bekommt. Deshalb habe ich mir die Lufthansa SIM geholt.

                          
Antworten

Zurück zu „Technik“