Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Shopsystem, Warenwirtschaft, eBay/Amazon Anbindung, Amazon Repricing und Hosting
Antworten
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 21232
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von fossi » 7. Sep 2018 14:26

JTL Software hat geschrieben: ...wie letzte Woche auf der JTL-Connect 2018 angekündigt, veröffentlichen wir heute das neue JTL-Wawi Hosting.
Sie können es ab sofort im JTL-Kundencenter buchen.

Das neue Hosting birgt eine Reihe von Vorteilen für Einsteiger wie Fortgeschrittene.
Als Remote Desktop Protocol Hosting, kurz RDP-Hosting, ist JTL-Wawi damit unabhängig vom verwendeten Betriebssystem einsetzbar. Grundvoraussetzung ist lediglich ein Rechner mit funktionierendem Internetzugang.
Das bedeutet: JTL-Wawi kann ab sofort auch von MacOS- und Linux-Usern genutzt werden.
Außerdem ist dadurch auch ein standortungebundenes Arbeiten möglich, ob auf Reisen, beim Außentermin oder als digitaler Nomade.

Obendrein setzt unser JTL-Wawi Hosting auf leistungsstarke Hardware, die den Invest auf Kundenseite geringhält und die Skalierbarkeit Ihres Unternehmens fördert. Mit einem schnell agierenden Service zur Störungsbehebung, organisierten Backupstrategien und der Möglichkeit, auch weitere Software auf dem Server einzurichten, bieten wir Kunden nun eine noch umfassendere Hosting-Lösung – komplett aus einer Hand.

Weitere Details zum Hosting finden Sie auf unserer Landingpage. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit JTL-Wawi Hosting!

Mit den besten Grüßen
Ihr Team der JTL-Software-GmbH
Bild


Da ist sie, die lang erwartete Lösung direkt von JTL. :daumenhoch:

PS: Durfte es als Testkunde bereits eine Zeit lang testen.
Auf Packtisch / Büro habe ich JTL lokal installiert und nur die SQL-Datenbank angebunden.
Unterwegs kann man einfach per Remote-Desktop-Tool auf die Windows-Oberfläche des Servers zugreifen und das die dort installierte Wawi nutzen, egal von welchem Gerät aus (bei mir z.B. ein Android Tablet). Natürlich könnte man auch komplett "nur auf dem Server" arbeiten und benötigt dann nur noch eine Installation: Jeder wie er möchte!

Für mich auf jeden Fall eine sinnvolle Ergänzung und über die Geschwindigkeit kann ich nicht meckern.
Hatte da bei einem anderen JTL-Hosting-Anbieter leider schon ganz andere Erfahrungen machen müssen...


-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, oder das Forum unterstützen? > PLUS-Mitgliedschaft! <
Weitere Hilfe zu Rechtstexten, der DSGVO oder bei Abmahnungen nötig? > 4 Monate Gratis Händlerbund! <

JustGarden
Beiträge: 167
Registriert: 2. Apr 2013 20:15

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von JustGarden » 7. Sep 2018 16:37

fossi hat geschrieben:
7. Sep 2018 14:26
Auf Packtisch / Büro habe ich JTL lokal installiert und nur die SQL-Datenbank angebunden.
Moin. Ich nutze noch das alte Hosting von JTL mit der SQL Express DB und möchte in nächster Zeit auf was performanteres umstellen. Da kommen mir die neuen Hosting-Pakete genau recht. Nur kann ich nicht so recht was mit der Angabe des "RDP-Benutzer" anfangen. Ist das die Angabe wie viele Remote Zugänge enthalten sind? Und kann ich, auch wenn nur 1 RDP-Benutzer inklusive ist, meine lokalen Installation (Büro, Packtisch, Laptop und Surface) gleichzeitig mit der DB verbinden?

Mit dem alten Hosting kann ich z.B. so viele lokale Installationen / Arbeitsplätze betreiben wie ich möchte, ist das mit den neuen Remote-Desktop-Hosting ebenfalls der Fall?

Welches Paket wäre für ein kleinen 2 Mann-Betrieb empfehlenswert?

Gruß

Disturbed
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 17. Mai 2015 00:18
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von Disturbed » 7. Sep 2018 18:11

Hallo Fossi,

an sich habe ich vor, das neue Hosting genau so zu nutzen, wie es bei Dir schon läuft.

Ich habe gleich nach der Werbe-Email von JTL bei JTL angefragt, ob ich parallel zum Hosting auch mit einer lokalen Installation arbeiten kann. Also im Prinzip genau das, was Du auch machst (Hintergrund: WaWi und WMS sollen auch lokal installiert bleiben, alleine schon, damit die Drucker weiterhin fest dem Arbeitsplatz zugewiesen bleiben).

Da scheint es aber noch Probleme mit zu geben - oder hat der JTL-Support mich nur nicht verstanden? Gab es bei Dir irgendwelche Probleme mit den Server-Einstellungen? Was meint der mit "hier sollten Sie allerdings einen Fachmann beauftragen um dies vom Sicherheitsaspekt konform einzurichten."?


Hier mal der Verlauf, auf meine letzte Rückfrage habe ich natürlich wegen Freitag keine Antwort mehr bekommen...

ICH:
"zu dem neuen WaWi Hosting habe ich einige Rückfragen:

Ist es damit weiterhin möglich, WaWi, WMS, etc auf einem lokalen Rechner zu verwenden, wo dies sinnvoll erscheint? (z.B. weil dem Arbeitsplatz andere Drucker zugewiesen sind, als dies global der Fall ist)

Kann auch der Worker auf dem Hostingserver laufen?

Mit freundlichen Grüßen"

Aus der Antwort bin ich nicht so wirklich schlau geworden:

JTL:
"aus technischer Sicht ist es möglich das Wawi-Hosting als Datenbankserver für Ihre lokalen Arbeitsplätze zu nutzen, hier sollten Sie allerdings einen Fachmann beauftragen um dies vom Sicherheitsaspekt konform einzurichten.

Auf dem Server können Sie jegliche gewünschten Programme installieren, unter anderem auch den Worker.

Mit freundlichem Gruß"


Das fand ich etwas unverständlich und habe gleich noch mal nachgefragt:

ICH:
"Sehr geehrter Herr Reuters,

herzlichen Dank für Ihre schnelle Rückmeldung :-)

nur damit ich es richtig einordnen kann: Es wäre technisch dann das Gleiche, wie auch schon dass bestehende Datenbank-Hosting (die Datenbank ist ja auch aktuell schon bei JTL gehostet), nur dass eben die Programme zusätzlich auf dem Server laufen würden? Sprich: Ich könnte wie gewohnt mit der lokalen Installation darauf zugreifen, nur die Zugangsdaten zur Datenbank würden sich ändern?

Mit freundlichen Grüßen"


Und wieder eine ähnliche Antwort:

JTL:
"das ist korrekt, Sie müssen nur bedenken das Sie die Verantworlichkeit für den Server tragen, d.h Sie installieren und Verwalten die Software die Sie installieren und ändern Konfigurationen etc.
Bei Problemen mit unserer Software stehen wir Ihnen aber nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite.

Mit freundlichem Gruß"


Der Sinn dieses Hostings ist doch gerade, dass JTL sich um den Server kümmert. Und ich kapier auch nicht so ganz, was es da groß auf dem Server zu installieren und zu verwalten gibt, wenn ich da einfach nur zusätzlich mit einem lokalen WMS und WaWi drauf will. Deshalb gleich noch mal bei JTL weitergebohrt:

ICH:
"mir scheint, ich verstehe es immer noch nicht so richtig.

Im JTL Angebot steht es doch so:
"Services
Nachdem wir Ihr JTL-Wawi Hosting eingerichtet haben, übernimmt JTL Wartung und Betrieb der Server. Es werden täglich automatisierte Backups Ihrer Festplatte und der Konfiguration erstellt.
Ersteinrichtung

Einrichtung des JTL-Wawi Hostings
Wir richten den Server ein

Übernahme Ihrer JTL-Wawi Datenbank
Wir übernehmen Ihre JTL-Wawi Datenbank in das Hosting


Betrieb & Wartung

Tägliche, automatisierte Sicherung Ihrer Daten
Redundante Sicherungen der Festplatte und der Konfiguration Ihrer RDP-Instanz

Hohe Ausfallsicherheit
Fällt ein Server aus, übernimmt ein Anderer

Entstörung der Hostsysteme rund um die Uhr
Unsere Techniker überwachen die Systeme und greifen bei Störungen sofort ein

Einspielen von Backups durch JTL
Auf Ihren Wunsch

Support durch JTL
Zuverlässiger Ansprechpartner im Fehlerfall"

Ich bringe das gerade nicht zusammen mit:
"Sie müssen nur bedenken das Sie die Verantworlichkeit für den Server tragen, d.h Sie installieren und Verwalten die Software die Sie installieren und ändern Konfigurationen etc."



Den Server würde ich ja prinzipiell so nutzen, wie er von JTL betrieben wird?

Mir geht es im Wesentlichen um folgendes:

Die Bearbeitung von Artikeln und die Ausführung von Workflows soll beschleunigt werden. Dies würde ich dann gerne über RDP direkt auf dem von Ihnen gehosteten RDP Basic Hosting machen.

Weniger Performance-intensive Arbeiten, insbesondere eben das WMS-Modul, möchte ich gerne lokal nutzen und damit ganz normal auf die gehostete Datenbank zugreifen.

Ich habe halt ganz naiv gedacht: "Neuen Server-Namen und neues Passwort im lokal installierten Programm hinterlegen, auf dem Server ist ja, wie auch beim alten Datenbank-Hosting, eh schon alles durch JTL vorinstalliert. Dann mit den lokalen Installationen einfach weiterarbeiten wie bisher."

Was konkret müsste ich an zusätzlichen Installationen und Konfigurationen auf Ihrem Server vornehmen? Handelt es sich denn prinzipiell um eine völlig andere Datenbank-Installation als im reinen Datenbank-Hosting?

Mit freundlichen Grüßen"

Benutzeravatar
Xantiva
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3227
Registriert: 22. Okt 2010 17:52
Land: Deutschland
Firmenname: Xantiva.de
Branche: Entwickler, Shop Betreuung und Optimierung aber auch selber Seller!
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von Xantiva » 7. Sep 2018 19:09

Ich spekuliere mal:

Vielleicht geht JTL davon aus, dass man dann nur per RDP mit der Wawi arbeitet. Dann muss die Datenbank nicht von aussen erreichbar sein, was Sicherheitsbetrachtung vereinfacht. Möchtest Du jetzt von extern auf die Wawi zugreifen, dann muss das entsprechend abgesichert werden.

Aber dieses "rumgeeiere" passt nicht zu einem echten "Managed Server".

Ok, das ist es auch nicht: https://www.jtl-software.de/jtl-store/s ... c-jtl-wawi
Bitte beachten Sie:
* Es handelt sich nicht um ein Managed Hosting. Updates Ihrer JTL-Wawi nehmen Sie selbst vor.
mein Bastelshop: basteln-selbermachen.de
Was soll die Plus - Mitgliedschaft hier im Forum?

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 21232
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von fossi » 7. Sep 2018 20:45

Die Antworten vom Support sind tatsächlich etwas schwammig. :gruebel: Techniker... :)

Updates Ihrer JTL-Wawi nehmen Sie selbst vor.
Das stimmt. JTL schaut nach dem Server / Technik, um die Wawi und Updates kümmert man sich selber!
Anders wäre es sehr suboptimal, da die lokalen Versionen ja zu der auf dem Server installierten passen muss, aber es lohnt sich nicht für jeden kleinen Bugfix X Installationen zu erneuern. Verschiedene Wawi-Versionen = andere Datenbankstrukturen > funzt nicht.

Der Worker läuft logischerweise auf dem Hosting-Server und im Lager/Büro kann man ohne Bedenken Alles runterfahren.

Datenbank: zur JTL-seitigen täglichen Sicherung habe ich bei mir ein zusätzliches Backup eingebaut.
Das kleine Tool "SQLBackupAndFTP" sichert regelmäßig die SQL-DB und jagt sie auf meinen externen eigenen Server (Shophosting).

Externer Datenbankzugriff: Entsprechende Ports müssen freigegeben werden und dann kann man von extern auf die Datenbank mit lokalen Installationen zugreifen. Wie was wo genau müsste ich raussuchen, aber bei Fragen dazu hilft der JTL-Support sicher weiter.

Workflows via RDP: bin ich ehrlich gesagt überfragt. Habe momentan nur einen Packtisch und bei der Installation entsprechende Workflows drin.
Mit mehreren Arbeitsplätzen macht es auf dem Hostingserver sicher mehr Sinn.
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, oder das Forum unterstützen? > PLUS-Mitgliedschaft! <
Weitere Hilfe zu Rechtstexten, der DSGVO oder bei Abmahnungen nötig? > 4 Monate Gratis Händlerbund! <

Benutzeravatar
Xantiva
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3227
Registriert: 22. Okt 2010 17:52
Land: Deutschland
Firmenname: Xantiva.de
Branche: Entwickler, Shop Betreuung und Optimierung aber auch selber Seller!
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von Xantiva » 7. Sep 2018 21:51

Und genau da wird es dann kritisch: "mal eben" ein paar Ports öffnen - und dann wohlmöglich noch das Standardpasswort verwenden?

Port-Scans passieren ständig und wenn ich sehe wieviele Hack-Versuche ich auf meinen Servern täglich laufen, dann versucht morgen schon der Erste per Bruteforce-Angriff auf die Datenbank zu kommen ...
mein Bastelshop: basteln-selbermachen.de
Was soll die Plus - Mitgliedschaft hier im Forum?

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 21232
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von fossi » 7. Sep 2018 23:23

"mal eben" plus Standard-Pass ist natürlich keine gute Lösung und man sollte sich da Infos einholen, was genau zu tun ist. :konfuzius:
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, oder das Forum unterstützen? > PLUS-Mitgliedschaft! <
Weitere Hilfe zu Rechtstexten, der DSGVO oder bei Abmahnungen nötig? > 4 Monate Gratis Händlerbund! <

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13096
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von degraf » 8. Sep 2018 11:51

Ich weiß jetzt auch garnicht was daran so besonders ein soll.
Bei uns läuft ein Rechner 24/7 (ergo "Server") mit der Datenbank, Clientzugriff von allen Arbeitsrechnern und Verbindung von außen über VPN.
Selbst die Sicherungen kann (und sollte) man automatisieren.
Und: Alle Daten bleiben "In House".

Kostet nur die einmalige Anschaffung des Rechners und Strom.
Muss ja bei uns "Kleinen" keine Rennmaschine sein.

JustGarden
Beiträge: 167
Registriert: 2. Apr 2013 20:15

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von JustGarden » 8. Sep 2018 19:06

degraf hat geschrieben:
8. Sep 2018 11:51
Bei uns läuft ein Rechner 24/7 (ergo "Server") mit der Datenbank
Wäre eine Option, allerdings ist MYSQL Server Express schon recht limitiert und nutzt die Möglichkeiten der Hardware nicht und eine Standard Lizenz ist dann schon eine größere Investition zumal ja die Hardware noch dazu muss.

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13096
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von degraf » 9. Sep 2018 11:54

Das stimmt auch, ja.

Benutzeravatar
knoge
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1557
Registriert: 8. Okt 2007 08:15
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von knoge » 10. Sep 2018 09:35

Also ich würde es ja eigentlich echt gern machen. Unser Wawi Server muss demnächst ausgetauscht werden, auch endlich mal ein Upgrade von SQL Express auf Standard steht an.

Leider gibt es aber meine Internetverbindung nicht her. Hier am Land haben wir nur einen lokalen Anbieter und keine Alternative. Theoretisch ist es eine 100 Mbit Anbindung Vormittag gehen da auch 30-50mbit durch, nur ab Nachmittag geht die Leistung immer mehr zurück (wenn die Nutzung im Ort steigt). Im Winter haben wir oft gegen 18:00 Uhr nur noch 0,5 mbit.
Lou mi sa.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 21232
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von fossi » 10. Sep 2018 09:54

degraf hat geschrieben:
8. Sep 2018 11:51
Ich weiß jetzt auch garnicht was daran so besonders ein soll.
Bei uns läuft ein Rechner 24/7 (ergo "Server") mit der Datenbank...
Das Besondere: es muss eben kein Rechner vor Ort laufen und bietet zusätzliche Sicherheit! :kaffeesmily

Mir ist vor Jahren nach Blitzschlag das komplette Büro in die Luft gegangen: normale Blitzschutzstecker / Vorkehrungen waren wirkungslos, es kam u.a. über die Telefonleitung ins Haus. Nach der Erfahrung und viel kaputter Technik bin ich immer froh über externe Geschichten, zumal diese leitungsbedingt bei einigen Nutzern schneller laufen wie inhouse-Lösungen und weitere Vorteile bieten, z.B. schneller technischer Ersatz bei Hardwareausfall, Hilfe bei der Einrichtung oder automatische Backups.
Bei meinem Glück würde ich mit eigenem Server gerade einen Tag am Urlaubsort sitzen und genau dann die Festplatte in Rauch aufgehen > großes Problem!

knoge hat geschrieben:
10. Sep 2018 09:35
Leider gibt es aber meine Internetverbindung nicht her. ... oft gegen 18:00 Uhr nur noch 0,5 mbit.
.
Hatte selber testweise eine SQL-Datenbankanbindung mit 2MBit laufen. Ja, es lief, aber nicht schön und Nichts ist unproduktiver, als wenn man nach jedem Klick einen Ausflug zur Kaffeemaschine machen darf. Hosting via RDP dürfte da nicht besser sein, denn die Übertragung von Bildschirminhalten frisst ebenso Bandbreite und das nicht wenig...
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, oder das Forum unterstützen? > PLUS-Mitgliedschaft! <
Weitere Hilfe zu Rechtstexten, der DSGVO oder bei Abmahnungen nötig? > 4 Monate Gratis Händlerbund! <

Disturbed
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 17. Mai 2015 00:18
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von Disturbed » 10. Sep 2018 14:19

Erst mal vielen Dank für Eure Antworten wegen meiner Supportfragen an JTL.

Selbstverständlich hat sich JTL heute auch gleich wieder zurückgemeldet. Wir sind dann übereingekommen, einfach zu telefonieren, und damit waren alle Fragen sofort geklärt :-)

Also es ist so: Natürlich kann ich auch mit meiner lokalen Installation ganz normal auf die Datenbank zugreifen, genau so wie es bisher war. Dafür muss ich auch nichts am Server ändern oder installieren. JTL muss für mich nur die Firewall konfigurieren, damit ich trotz dynamischer IP Zugriff habe. Dann verhält sich die Datenbank ganz genau so, wie auch unter dem bisherigen, reinen Datenbank-Hosting.

Manchmal kann es so einfach sein! :-)

Loads
Beiträge: 243
Registriert: 22. Nov 2012 17:25
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von Loads » 10. Sep 2018 17:02

Ich hab auch mal eine Frage zu dem Hosting.
Was ist denn der Unterschied zwischen dem JTL-Hosting und z.B. dem von Ecom Data?
Ich meine der Preisunterschied ist ja schon beachtlich.

qds1
Beiträge: 333
Registriert: 30. Jun 2016 18:51
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von qds1 » 11. Sep 2018 14:45

Eigentlich ne feine Sache. Aber schade, dass es kein Managed Server/Service ist...

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 21232
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von fossi » 14. Sep 2018 18:35

JTL hat zu dem Thema gerade noch einen Blogpost mit weitergehenden Infos rausgehauen:
https://www.jtl-software.de/blog/loesun ... dp-hosting
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, oder das Forum unterstützen? > PLUS-Mitgliedschaft! <
Weitere Hilfe zu Rechtstexten, der DSGVO oder bei Abmahnungen nötig? > 4 Monate Gratis Händlerbund! <

voodoopupp
Beiträge: 10
Registriert: 9. Feb 2012 14:31

Re: Jetzt neu! Das JTL-Wawi Hosting (RDP / Windows-Server)

Beitrag von voodoopupp » 16. Sep 2018 13:48

Disturbed hat geschrieben:Erst mal vielen Dank für Eure Antworten wegen meiner Supportfragen an JTL.

Selbstverständlich hat sich JTL heute auch gleich wieder zurückgemeldet. Wir sind dann übereingekommen, einfach zu telefonieren, und damit waren alle Fragen sofort geklärt :-)

Also es ist so: Natürlich kann ich auch mit meiner lokalen Installation ganz normal auf die Datenbank zugreifen, genau so wie es bisher war. Dafür muss ich auch nichts am Server ändern oder installieren. JTL muss für mich nur die Firewall konfigurieren, damit ich trotz dynamischer IP Zugriff habe. Dann verhält sich die Datenbank ganz genau so, wie auch unter dem bisherigen, reinen Datenbank-Hosting.

Manchmal kann es so einfach sein! :-)
Hallo,


Als Interessent von JTL bin ich da weiterhin nicht ganz im Bilde.

Kurz zu unserer Ausgangssituation: im Büro sind aktuell drei Arbeitsplätze notwendig, die meist dauerhaft auf die Wawi zugreifen, ab nächstem Jahr dann wohl noch 1 bis 2 weitere.

Ebenso soll es möglich sein, aus dem Home Office drauf zu kommen. Hier macht RDP ja wirklich Sinn.
Das passiert aber nur maximal einmal die Woche, für ne kleine Session oder wenn einer der Mitarbeiter mal zu Hause ist, sprich es ist dann wenn eigentlich immer nur einer gleichzeitig im Home Office. Die anderen sind im Büro.

Nun also die Frage: kann ich irgendwie mit dem Büro "normal" auf der Datenbank arbeiten und der RDP Zugriff ist nur für das Home Office notwendig?

Reicht mir hier ein kleines Paket oder muss ich dann tatsächlich gleich das RDP Premium nehmen?
https://www.jtl-software.de/jtl-store/s ... m-jtl-wawi

Freue mich über eine Antwort.

Grüße


                          
Antworten

Zurück zu „JTL - Multichannel Softwarelösung inkl Shop und Warenwirtschaft“