BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Erfahrungen zu Versanddienstleistern wie Deutsche Post, DHL, Hermes, GLS, UPS DPD, sowie Verpackungsfragen und Tipps beim Import / Export von Waren.
rechnungspapier
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 13. Okt 2007 17:14
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von rechnungspapier » 23. Jan 2019 13:56

Ich habe jetzt mal eine Anfrage gestellt an meinen lokalen Entsorger. Der Chef hat die Anfrage die Anfrage an die zuständige Stelle weitergeleitet. Bin mal gespannt.


http://www.rechnungspapier.de
Rechnungspapier mit integriertem Etikett - spart Zeit für jeden Versender!

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2492
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von Vio » 23. Jan 2019 14:29

@ Technokrat
Da gibt es regionale Unterschiede. Ich kenne jemanden, der beim hiesigen städtischen Entsorger angestellt ist und aus dieser Quelle weiß ich, dass die gelben Säcke direkt in die nächste Müllverbrennungsanlage transportiert werden.
Macht auch Sinn, wenn man bedenkt, dass die gelben Säcke ausschließlich für Verpackungsmüll gedacht sind und man wohl kaum hochwertige, recycelbare Kunsstoffe für die Herstellung von Verpackungen verwenden wird.^^
Edit: Aber Hauptsache, meine Mutter hat das Zeug auch noch gespült, bevor es in den Sack kam... :-y

rechnungspapier
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 13. Okt 2007 17:14
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von rechnungspapier » 23. Jan 2019 15:14

So, ich habe eine Antwort von meiner Stadt erhalten. Da scheinen tatsächlich Gelder zu fließen.

"vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich versuche sehr gerne etwas Licht ins Dunkle zu bringen.

In der Tat ist es so, dass Sie als Versandhändler Ihre Verpackung gem. Verpackungsverordnung bzw. seit 01.01.2019 gem. Verpackungsgesetz bei einem der (neben ZENTEK) weiteren zehn Systembetreibern lizensieren müssen. Die Stadt Bad Vilbel in ihrer Funktion als öffentlich-rechtliche Entsorgungskörperschaft ist neben dem klassischen Restmüll auch für die Leerung der Altpapiertonnen zuständig.



Der Inhalt dieser Altpapiertonnen besteht zum einen aus Zeitungen und sonstigem Papier; zum anderen aus Verkaufsverpackungen und – gerade in Zeiten eines boomenden Internetversandhandels – aus Kartonagen. Streng genommen ist die Stadt Bad Vilbel nur für das Zeitungs- und sonstige Papier zuständig. Um bundesweit keine Doppelstrukturen zu schaffen wurde gesetzlich normiert in der Verpackungsverordnung respektive dem Verpackungsgesetz, dass die Systembetreiber die städtische Müllinfrastruktur mitnutzen dürfen. Die Stadt Bad Vilbel fungiert daher quasi als „Erfüllungsgehilfe“ der Systembetreiber in Bezug auf die Leerung dieser Tonnen und die Verwertung des Inhalts. Hierzu unterhält die Stadt Bad Vilbel selbstverständlich mit sämtlichen Systembetreibern entsprechende s. g. „Papier-Mitbenutzungsverträge“. In diesen ist natürlich auch eine finanzielle Ausgleichsregelung für die Mitbenutzung der städtischen Altpapiertonnen und der Dienstleistung der städtischen Müllabfuhr enthalten. Grundlage dieser von den Systembetreibern zu leistenden Zahlungen ist das von Ihnen als Versandhändler entrichtete Lizenzierungsentgelt. "
http://www.rechnungspapier.de
Rechnungspapier mit integriertem Etikett - spart Zeit für jeden Versender!

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3300
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von Technokrat » 23. Jan 2019 15:35

Vio hat geschrieben:
23. Jan 2019 14:29
Edit: Aber Hauptsache, meine Mutter hat das Zeug auch noch gespült, bevor es in den Sack kam... :-y
Man wird ja dazu aufgefordert :). Wobei das eventuell mit den Rattenplagen (in den Städten) zusammenhängen könnte. Alle paar Wochen gibt´s Festessen :)

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2492
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von Vio » 23. Jan 2019 16:04

Technokrat hat geschrieben:
23. Jan 2019 15:35
Vio hat geschrieben:
23. Jan 2019 14:29
Edit: Aber Hauptsache, meine Mutter hat das Zeug auch noch gespült, bevor es in den Sack kam... :-y
Man wird ja dazu aufgefordert :).
Ähm... nö?

Richtig entsorgen: "Joghurtbecher auf keinen Fall ausspülen!"
Sorry, aber die Überschrift.. ich konnte nicht anders. :-y
https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018- ... -irrtuemer

@ rechnungspapier
Interessant. Dann hätten die Müllgebühren ja mit Einführung des dualen System gesenkt werden müssen (weniger vom kostenpflichtigen drin plus evtl. Zusatzgeschäft)? Na, ob das so gewesen ist?

Benutzeravatar
Hörfreak
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 747
Registriert: 7. Mai 2012 18:08
Land: Deutschland
Wohnort: Königslutter
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von Hörfreak » 23. Jan 2019 17:16

Oberklasse-HiFi-Lautsprecher aus Schweden - http://www.dynavoice.de/

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3300
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von Technokrat » 23. Jan 2019 17:40

Im zweiten Link scheint es ja ein konkreter Fall zu sein.
Sicherlich gibt es die Abmahnungen nun. Allerdings gehört ja auch zum Spiel, dass die Kanzleien nun Landingpages bauen und versuchen einen Markt daraus zu machen.

Die ganz große Goldgrube wird es aber imho nicht, weil eine Abmahnung in dem Fall eigentlich nur Sinn macht, um ein unfaires Verhalten eines Mitbewerbers zu rügen und abzustellen. Aber wer weiß das schon, vielleicht wittert der ein oder andere Rechtsgelehrte auch ein neues Ferienhäusle.

Benutzeravatar
Hörfreak
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 747
Registriert: 7. Mai 2012 18:08
Land: Deutschland
Wohnort: Königslutter
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von Hörfreak » 23. Jan 2019 18:56

Moin,
...nur Sinn macht, um ein unfaires Verhalten eines Mitbewerbers zu rügen und abzustellen.
Abmahnungen haben wir in D ja in den letzten Jahren perfektioniert.
Und es trifft dabei nie einen ausländischen Mitbewerber.

Fair? :gruebel:

Gruß

Kai
Oberklasse-HiFi-Lautsprecher aus Schweden - http://www.dynavoice.de/

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3300
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von Technokrat » 23. Jan 2019 19:20

Imho weil halt die Kosten und Risiken gescheut werden. Im Prinzip kannst Deinen Spanier natürlich belangen, da er auf Ama. de anbietet. Man muss es aber eben auch machen und durchziehen, nicht nur jammern.

Oder auf dem kleinen Dienstweg nach Spanien fahren und ihm eine auf die Schnauze hauen... Aber das habe ich nicht gesagt. Das sind Nebenwirkungen, sagt der Doc.

Edit: :)

Benutzeravatar
Gaertner
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1291
Registriert: 16. Jul 2008 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von Gaertner » 23. Jan 2019 20:05

Moin,

die Abmahnungen beginnen:

https://www.internetrecht-rostock.de/ab ... gesetz.htm
https://www.internetrecht-rostock.de/ab ... ervice.htm

Gruß

Kai
Jup soeben per Fax bei mir auch eingetrudelt.
Wie doof sind die eigentlich, oder können die das Register nicht wirklich lesen?

Benutzeravatar
Hörfreak
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 747
Registriert: 7. Mai 2012 18:08
Land: Deutschland
Wohnort: Königslutter
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von Hörfreak » 24. Jan 2019 00:03

Technokrat hat geschrieben:
23. Jan 2019 19:20
...Im Prinzip kannst Deinen Spanier natürlich belangen, da er auf Ama. de anbietet. Man muss es aber eben auch machen und durchziehen, nicht nur jammern...
Edit: :)
Moin,

belangen - wie denn? Abmahnungen wie in D sind den Spaniern und allen anderen Ländern größtenteils unbekannt.

Durchziehen statt jammern: Wie denn? Wer ist da zuständig? Wo kann man was melden? Ich habe dazu nichts gefunden. Und im WEEE-Fall gibt es zwar eine Stelle, wo man was melden kann, aber auch das ist wirkungslos, wie ich aus Erfahrung weiß. ---> WEEE de facto für Marktteilnehmer nur innerhalb von D wirksam, da sonst nirgends durchsetzbar. Und das gilt aktuell ganz genau so für das schöne neue Verpackungsgesetz.

Mit geht es doch gar nicht um meinen speziellen Fall, sondern (immer noch) darum, dass auf dem deutschen Markt nur deutsche Händler benachteiligt sind, da nur wir uns wegen der Abmahn- und Anscheißgefahr an alle Regeln halten müssen. Der Rest der Welt , der auf dem deutschen Markt tätig ist, :shit: drauf.

Ganz klar ein hausgemachter Fehler im System, der nur ausländischen Händlern nutzt. Warum sollte ich sowas gut finden? :gruebel: Ich habe da nix von...

Nochmal die Frage: Fair? Immer noch nö.

Gruß und gute N8

Kai
Oberklasse-HiFi-Lautsprecher aus Schweden - http://www.dynavoice.de/

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3300
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von Technokrat » 24. Jan 2019 00:54

Hi Kai,

nur in Kürze, weil eigentlich schon im Bett, es fehlt dort nur noch der Körper.

Die Erwartungshaltung jemanden zu finden, an den man nur melden muss und alles wird gut ist imho einerseits illusorisch und andererseits gegenüber aller Möglichkeiten, die Dir gegeben werden destruktiv. Behörden werden Dir Dein Leben zwar vielleicht regeln, aber nicht führen, auch wenn es herrlich einfach ist, das zu erwarten, und bei nicht Eintreten darüber zu schimpfen.

Mich wundert es ein wenig, dass Dich Dein konkreter Fall gar nicht so wahnsinnig interessiert, sondern einfach ein angenommenes Gesamtbild - was soll das? Einfach Gemeckert, weil´s so schön ist?

Entweder geht Dir der Spanier auf die Nerven, dann kannst an dem uralten Text an Hilfe ansetzen und für Deine Lösung selbst etwas konkret unternehmen, wenn es Dir das wert ist, oder eben lassen, dann wäre allerdings das Gemecker zumindest mir unverständlich:
https://www.internetrecht-rostock.de/ab ... usland.htm

Zumindest beim Anspruch, was wie für jemanden persönlich von oben genehm geregelt sein sollte, haben wir sehr unterschiedliche Ansichten - das ist ja auch ok. sonst wäre es auch langweilig. Ich denke, wir können das so stehen lassen (?).

Ich wünsche ebenfalls eine gesegnete Nachtruhe, nach den letzten missglückten trau ich mich ja schon gar nicht mehr...

Benutzeravatar
Gaertner
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1291
Registriert: 16. Jul 2008 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von Gaertner » 24. Jan 2019 14:11

Moin,

die Abmahnungen beginnen:

https://www.internetrecht-rostock.de/ab ... gesetz.htm
https://www.internetrecht-rostock.de/ab ... ervice.htm

Gruß
So ich habe es mal an Rostock weitergegeben, die kümmern sich auch wenn es bei mir ungerechtfertigt ist.
Angeblich sollen da noch eine ganze Menge an Abmahnungen unterwegs sein /-(x)

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2492
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von Vio » 13. Feb 2019 10:17

Ich mal wieder, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole... :winken:

Ja, ist viel Text, man kann aber auch dem Hörbeitrag nebenher lauschen: Deutschlandfunk: Neues Verpackungsgesetz / Vorgaben für die Tonne?

Alle Hervorhebungen durch mich:
Aber nicht nur Müllbeutel landen in der thermischen Verwertung, auch Plastikverpackungen, die die Verbraucher zuvor ordentlich getrennt hatten. Zurzeit wird gut die Hälfte der als Müll anfallenden Kunststoffverpackungen verbrannt. Um Fernwärme zu erzeugen oder in Zementwerken Erdöl oder Erdgas zu ersetzen. Nicht nur in Hamburg, sondern deutschlandweit.
Bislang lag die Recyclingquote für Kunststoffverpackungen offiziell bei 36 Prozent.
36 % von den 50%, die überhaupt ankommen. Nach 30 Jahren (!) Verpackungsgesetz. Wow.
Die 36 Prozent konnten die Dualen Systeme leicht überschreiten. Und es wurde nur so viel gemacht, wie wirtschaftlich für sie sinnvoll war.
Reinhard Fiedler von der Hamburger Stadtreinigung ist skeptisch, ob sich der Aufwand, der betrieben werden muss, um eine höhere Recycling-Quote bei Kunststoff zu erreichen, überhaupt lohnt:

„Wir haben das Problem, wenn wir Folien aus dem Müll heraussortieren, dass wir niemanden finden, der das haben will. Wenn man das stofflich verwerten lassen möchte, muss man teilweise sogar noch was dazu bezahlen“, so Fiedler.
Das ist natürlich völlig neu und unbekannt.
Dass mehr Kunststoff auf den Markt kommen wird, hat nicht nur mit dem neuen Verpackungsgesetz zu tun. Sondern auch mit China.

Die Volksrepublik hat zu Beginn des vergangenen Jahres einen Importstopp für 24 verschiedene Abfallarten verhängt. Bis dahin gingen jährlich 560.000 Tonnen hiesiger Kunststoffabfälle nach Fernost – weil die dortigen Abnehmer häufig fast doppelt so hohe Preise zahlten wie deutsche Verwerter.
Ach guck. Ich dachte, es ging um Umweltschutz?
Und ein Schelm, wer böses dabei denkt, dass das Gesetz ausgerechnet jetzt kommt, nachdem der chinesische Markt weggebrochen ist. Hat ganz bestimmt nur Umweltgründe.
Konkrete Vorgaben sieht das neue Verpackungsgesetz allerdings nicht vor. Das sollen die privaten Dualen Systeme, die die Sammlung, Sortierung und Verwertung von Verpackungen in Deutschland organisieren, regeln. Indem sie – so die Hoffnung – höhere Lizenzgebühren von solchen Herstellern verlangen, die schwer oder gar nicht recycelbare Kunststoffverpackungen auf den Markt bringe
Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Aber ab jetzt wird alles besser, ganz bestümmt!
Henning Wilts vom Wuppertal-Institut für Klima, Energie, Umwelt ist skeptisch, ob das funktioniert:

„Ich befürchte, da die neun alle in einem harten Preiswettbewerb stehen, wird keiner sagen: Du, Hersteller, bringst mir hier etwas, das ich nicht recyceln kann. Du kriegst 100 Prozent Aufschlag. Dann wird der einfach zur Konkurrenz gehen.“
Ja sowas, kann man nichts machen.

Und zu guter letzt noch einmal:
Plastik ausschließlich aus dem Hausmüll zu holen und kein aufwändiges Sammelsystem wie in Deutschland zu betreiben – das ist in vielen Ländern bereits an der Tagesordnung. Für Michael Hofmann ist das die Zukunft:

Es entstehen überall weltweit diese Anlagen, weil sie die einzige Möglichkeit sind, mit einem Sammelsystem, das überschaubar ist – es ist ja ein Riesenunterschied, ob ich Fahrzeuge mit zig verschiedenen Tonnen durch enge Großstadtstraßen fahren muss. Oder ob ich mit einer grauen Tonne das alles mache.
So, ich regulier mich jetzt wieder runter. beiss Bis zum nächsten mal.

Benutzeravatar
starfire
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 8. Okt 2008 14:46
Land: Deutschland
Firmenname: Automobilia-Versand
Branche: Ersatzteile für Mercedes-Benz Fahrzeuge von ca. 1936 - 1970
Kontaktdaten:

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von starfire » 13. Feb 2019 15:28

Zum Thema Platikmüll in China kann ich den Bericht hier empfehlen (auch wenn er schon ein paar Jahre alt ist) Auf jeden Fall sehenswert.


cookie
Beiträge: 622
Registriert: 19. Jan 2012 08:56

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von cookie » 14. Feb 2019 23:07

Gaertner hat geschrieben:
24. Jan 2019 14:11
Moin,

die Abmahnungen beginnen:

https://www.internetrecht-rostock.de/ab ... gesetz.htm
https://www.internetrecht-rostock.de/ab ... ervice.htm

Gruß
So ich habe es mal an Rostock weitergegeben, die kümmern sich auch wenn es bei mir ungerechtfertigt ist.
Angeblich sollen da noch eine ganze Menge an Abmahnungen unterwegs sein /-(x)

"Rechtsmissbrauch", und dann passiert gar nix. Eigentlich sollte solche Leute sofort selbst vor Gericht gezogen werden da dies offensichtlich Betrug ist (Vermögensvorteil erschlichen)

shoppy39
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1940
Registriert: 6. Jan 2013 15:12
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von shoppy39 » 15. Feb 2019 07:03

@ cookie

kannst du die Links mal vollständig posten? Sie funktionieren nicht.

AndreM93
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 4. Dez 2016 18:04
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von AndreM93 » 15. Feb 2019 07:12

Guck mal in den originalen Post, da sind die Links klickbar.

viewtopic.php?f=9&t=52576&start=260#p636928

cookie
Beiträge: 622
Registriert: 19. Jan 2012 08:56

Re: BMU: Verpackungsgesetz - Start des Verpackungsregisters LUCID

Beitrag von cookie » Gestern 20:28

Mal ne Frage : Konkurrent kauft was bei mir und beschwert sich dann dass ich unprofessionel bin und vernünftiges Verpackungsmaterial kaufen solle. Ein Blick ins Verpackungsregister LUCID offenbart dann das der Konkurrent NICHT registriert ist .

Wo meldet man so einen Nobelpreisträger ? :D

Antworten

Zurück zu „Versand & Logistik / Im- & Export“