Überweisung nach China in Yuan

Banken, Kreditkarten, Paypal, Amazon Pay, Klarna , Bitcoins etc.
Antworten
shoppy39
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1916
Registriert: 6. Jan 2013 15:12
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Überweisung nach China in Yuan

Beitrag von shoppy39 » 5. Sep 2018 13:55

Ich müsste 56580 Renminbi / Yuan nach China überweisen.
Ist für mich das erste Mal das ich Yuan überweisen muss.

Ich habe meinem chinesischen Lieferant bis jetzt immer in USD über meine Hypovereinsbank als Auslandsüberweisung geschickt.
Das hat diesmal überhaupt nicht geklappt. Der USD Betrag ist nicht beim Empfänger angekommen. Die HVB brauch auch ewig für die Nachforschung.

Wenn der USD-Betrag wieder zu mir zurück kommt, möchte ich den Betrag in Renminbi / Yuan überweisen. Aber diesmal nicht mit einer Auslandsüberweisung, sondern über einen Zahlungsdienstleister wie https://transferwise.com oder https://azimo.com/ die ja vor Ort lokale Bankkonten haben.

Also ich überweise den Betrag als SEPA in € an das deutsche Bankkonto des Zahlungsdienstleister. Sobald der Zahlungsdienstleister den Betrag hat, soll er den Renminbi / Yuan Betrag von China Bank zu China Bank überweisen. Also € von DE nach DE und dann Renminbi von China nach China.
Wichtig ist in jedem Fall das mein chinesischer Empfänger seinen Betrag von einer lokalen Bank in China bekommt.

Könnt Ihr mir da was empfehlen? Diesmal müsste die Überweisung sehr schnell gehen, da ich auf das B/L warte, und das bekomme ich erst wenn der Empfänger seinen Restbetrag hat. Meine Ware ist auch schon auf dem Schiff in Richtung Hamburg.



Bene
Beiträge: 332
Registriert: 12. Apr 2015 13:31
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Überweisung nach China in Yuan

Beitrag von Bene » 5. Sep 2018 14:42

Wenn das Geld nicht angekommen ist, kann eigentlich nur ein Fehler bei der Überweisung vorliegen. Name der Bank falsch, und oder aber auch.....
Habe auch schon gehört das mansche Chinesische "Firmen" schnell mal ein neues Bankkonto haben und vergessen das Ihren Kunden mitzuteilen.
Dass sind aber die kleinen Läden die "Heisse" Ware anbieten wo man in DE richtig Terror hat wenn es der Zoll aufmacht.

Wenn es super schnell gehen soll würde ich Paypal empfehlen.
Die Gebühren sind zwar happig aber ohne B/L geht ja im Hafen auch nichts weiter.
Da kann man sich dann ausrechnen was billiger ist. Standgebühren im Schuppen oder schnelle Überweisung.

WolferP
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 9. Dez 2016 12:42
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Überweisung nach China in Yuan

Beitrag von WolferP » 5. Sep 2018 16:16

Transferwise ist nicht schlecht geht aber glaub nur 30k am Tag.
Die haben relativ lange Durchlaufs Zeiten an Beträgen 2k plus €.

Aber wir überweißen nicht regelmäßig deswegen kann ich leider keine genau Aussage machen.
Der Kurs ist auf jeden fall super im Moment würde dir empfehlen schnell zu überweißen. juhu
Sie kaufen asiatische Ware ?

Machen Sie dies über Großhandel, Dienstleister oder nutzen Sie hiefür internationale Portale ?

Hätten Sie Interesse an einem Importdienstleister der einfach und günstig ist?

Dann melden Sie sich doch einfach:
Importhandel.chenwolfer@gmail.com oder 00491732370010

buysellonline
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2189
Registriert: 9. Jun 2013 08:42
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Überweisung nach China in Yuan

Beitrag von buysellonline » 6. Sep 2018 08:19

WolferP hat geschrieben:
5. Sep 2018 16:16
Der Kurs ist auf jeden fall super im Moment würde dir empfehlen schnell zu überweißen. juhu
Er will in Renminbi bezahlen, nicht seinen Laden neu streichen.

wegrenn
Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist. Chinesisches Sprichwort

Kinderbücher nach Alter | Malvorlagen für Kinder und Erwachsene | Zitate über Kinder

Philipp_ForexFix

Re: Überweisung nach China in Yuan

Beitrag von Philipp_ForexFix » Gestern 11:53

Hallo,

es gibt hier verschiedene Anbieter.

Eine Auflistung mit den Gebühren und Wechselkursen findest du hier:

xxx

Da sind alle Anbieter im PDF im Vergleich.

Wichtig ist der Währungskurs, die Gebühr ist bei allen Anbietern relativ identisch.

Bei Zahlungen nach China MUSS der Empfänger absolut korrekt eingegeben werden. Am besten auch die CNAPS Nummer schicken lassen, dann kommt es auch gut an.


Viele Grüße,
Philipp
Zuletzt geändert von fossi am 12. Dez 2018 12:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbung / Link entfernt - Forenregeln beachten! bereits zum 4ten Mal > Forenausschluss.

Antworten

Zurück zu „Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.“