Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Banken, Kreditkarten, Paypal, Amazon Pay, Klarna , Bitcoins etc.
Benutzeravatar
mamabella
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 818
Registriert: 3. Apr 2010 23:02
Land: Deutschland
Branche: Babyartikel, Stillwäsche
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:

Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von mamabella » 2. Sep 2018 13:58

Hallo in die Runde,

ich überlege mir, Amazon Pay in den Shop einzubinden. Habt Ihr nach Einbindung von Amazon Pay eine Steigerung verspürt? Oder hat Amazon Pay die anderen Zahlarten bei Euch kannabilisiert? Ein paar kurze Rückmeldungen wären nett.

Im Moment habe ich

- Vorauskasse (beliebteste Zahlart bei mir)
- Paypal (normal, nicht Plus)
- Sofortüberweisung (wird praktisch nicht angenommen)
- Lastschrift mit Eigenprüfung
- Nachnahme (ach ja, das wollte ich doch noch rausschmeißen)

Danke.


Gute Geschäfte wünscht
Mamabella

Benutzeravatar
Xantiva
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3240
Registriert: 22. Okt 2010 17:52
Land: Deutschland
Firmenname: Xantiva.de
Branche: Entwickler, Shop Betreuung und Optimierung aber auch selber Seller!
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Xantiva » 2. Sep 2018 14:10

Amazon Pay hat PayPal deutlich kanibalisiert ...
mein Bastelshop: basteln-selbermachen.de
Was soll die Plus - Mitgliedschaft hier im Forum?

Benutzeravatar
Scienceticker
Beiträge: 3597
Registriert: 29. Aug 2011 00:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Scienceticker » 2. Sep 2018 14:12

Ist absolut sinnvoll. Ein Teil der Onlinekunden spaltet sich in klassische Ebayer mit Paypalkonto und klassische Amazonkunden. So kann man es beiden einfach machen.

Benutzeravatar
gato77
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1499
Registriert: 24. Okt 2011 15:15
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von gato77 » 3. Sep 2018 11:51

Wir haben es auch und es wird gerne genutzt, bei uns zwar nicht öfters als Paypal aber immerhin

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 407
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Rex » 11. Sep 2018 16:54

Ist Amazon Pay auch sofort Geldempfang wie bei PayPal?
Oder ist es wie bei normalen Amazonverkäufern die dann wochenlang auf Ihr Geld warten müssen?

Leider findet man darüber auf der Amazon Pay Seite keine kurze prägnante Information
https://pay.amazon.com/de/merchant
:(

Bene
Beiträge: 324
Registriert: 12. Apr 2015 13:31
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Bene » 11. Sep 2018 16:59

Die Auszahlung erfolgt ca. alle 3 Tage.

Ich hab es seit anfang des Jahres.
Eine Umsatzsteigerung kann ich nicht erkennen.
Aber es ist eine weitere Stressfreie Zahlungsmethode für die Kunden.

Daumen hoch.

Mfg B.

Benutzeravatar
Scienceticker
Beiträge: 3597
Registriert: 29. Aug 2011 00:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Scienceticker » 11. Sep 2018 17:01

Rex hat geschrieben:
11. Sep 2018 16:54
Oder ist es wie bei normalen Amazonverkäufern die dann wochenlang auf Ihr Geld warten müssen?
Genau.

Ich habe (Gott sei Dank) auf monatliche Auszahlung umstellen lassen, damit nicht jeden Tag irgendwelche Buchungen die Kosten der Bank und der Buchhaltung hochtreiben.

bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 395
Registriert: 21. Dez 2014 15:48
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von bauti » 11. Sep 2018 17:42

Scienceticker hat geschrieben:
11. Sep 2018 17:01
Genau.

Ich habe (Gott sei Dank) auf monatliche Auszahlung umstellen lassen, damit nicht jeden Tag irgendwelche Buchungen die Kosten der Bank und der Buchhaltung hochtreiben.
Geht das bei normalen Amazonbestellungen auch? Mich nerven die 14 tätigen Auszahlungen bei den ausländischen Amazon Seiten auf welchen ich kaum Umsatz mache. Ich hab zwar schon mal den Kundenservice angeschrieben und die Antwort erhalten dass dies nicht geht. Aber wir wissen ja wie kompetent die Mitarbeiter dort oft sind...

Mozartkugel
Beiträge: 231
Registriert: 14. Okt 2017 16:14
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Mozartkugel » 11. Sep 2018 17:47

behält Amazon auch die Hälfte als Sicherheit ein?

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 21535
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von fossi » 12. Sep 2018 12:24

Wieso sollten Sie?
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, oder das Forum unterstützen? > PLUS-Mitgliedschaft! <
Weitere Hilfe zu Rechtstexten, der DSGVO oder bei Abmahnungen nötig? > 4 Monate Gratis Händlerbund! <

Alexa
Beiträge: 267
Registriert: 29. Jun 2008 15:40

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Alexa » 12. Sep 2018 14:24

Wir überlegen auch gerade, ob wir Amazon Pay mit einbinden.
Wie läuft denn der Anmeldeprozess ab, gibt es da Probleme? Worauf muss man da achten? Leider wird man darüber, im Vorfeld von Pay nicht beraten. Zumindestens habe ich keine Antwort auf meine Fragen bekommen, per Mail.

Benutzeravatar
cotro
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 23. Jun 2016 17:25
Land: Deutschland
Firmenname: CoTro
Branche: Alles für ein gutes Gefühl :)
Wohnort: Ulmen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von cotro » 12. Sep 2018 15:05

Was mir dazu übel aufstößt, auch wenn die Amaverkäufer gleich wieder Amok laufen ...

Ich habe irgendwo einen Artikel gelesen über Amazonpay, und was Amazon davon hat hat, Euch ein Paypment anzubieten, auch wenn Ihr nicht auf Amazon verkauft.

Das es bei Amazon gerne mal vorkommt, das Artikel die Top verkauft werden, aber eben nicht direkt von Amazon und dann wie aus dem Nichts Amazon als Verkäufer auftritt, ist ja weithin bekannt.

Mit Amazonpay, hat Amazon auch die Möglichkeiten Eure gutgehenden Shopartikel zu werten, die eben nicht auf Amazon verkauft werden. Also nicht wundern, wenn ein paar Wochen nach Amazonpay Eure Topseller aus dem eigenen Webshop bei Amazon auftauchen :konfuzius:

Vielleicht bin ich in der Ecke ja der "Aluhutträger", aber von Amazon nehme ich Abstand wo ich nur kann. Nichts ist da ohne Hintergedanken.

qds1
Beiträge: 385
Registriert: 30. Jun 2016 18:51
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von qds1 » 13. Sep 2018 13:20

Vielleicht bin ich in der Ecke ja der "Aluhutträger", aber von Amazon nehme ich Abstand wo ich nur kann. Nichts ist da ohne Hintergedanken.
Ich weiß nicht, ob es dich beunruhigt oder im Gegenteil, aber ich halte dich nicht für einen Aluhutträger :wink:
Selbstverständlich macht das Amazon nicht nur aus Güte dem Händler und Kunden gegenüber.

Wenn du genug Umsatz mit deinem eigenen Shop generierst, bist du durchaus in einer glücklichen Lage. Amazon hat nun mal (leider) eine große Marktmacht und viele von uns sind einfach darauf angewiesen. Wir haben eine Zeit auf ebay verzichtet wegen enormer technischer Probleme. Jetzt haben wir alles wieder drin, aber es kauft fast niemand mehr über ebay. Amazon hingegen ist bei uns von so ziemlich Tag 1 durch die Decke gegangen.

Amazon Pay wird hin und wieder benutzt aber doch vergleichsweise selten. Die Kunden sind eben auch verwöhnt und möchten alles unkompliziert und schnell haben, was ein Teil des Problems ist. "Wie, ich muss mich im Shop anmelden? Und mir die Mühe machen noch meine Adresse einzutippen? Dann doch lieber schnell auf Amazon..." So sind die Kunden halt drauf...

Benutzeravatar
Scienceticker
Beiträge: 3597
Registriert: 29. Aug 2011 00:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Scienceticker » 13. Sep 2018 13:24

Informiert Euch doch vorher, ob Eure Warenkörbe übermittelt werden oder nicht. Statt lange zu diskutieren.

qds1
Beiträge: 385
Registriert: 30. Jun 2016 18:51
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von qds1 » 13. Sep 2018 13:37

Es geht nicht um das "Ob", sondern "ist es sinnvoll".

Siehe: https://pay.amazon.com/de/help/201751600#2

foot
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 829
Registriert: 24. Jun 2011 23:10
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von foot » 13. Sep 2018 13:40

qds1 hat geschrieben:
13. Sep 2018 13:20
Vielleicht bin ich in der Ecke ja der "Aluhutträger", aber von Amazon nehme ich Abstand wo ich nur kann. Nichts ist da ohne Hintergedanken.
Amazon Pay wird hin und wieder benutzt aber doch vergleichsweise selten. Die Kunden sind eben auch verwöhnt und möchten alles unkompliziert und schnell haben, was ein Teil des Problems ist. "Wie, ich muss mich im Shop anmelden? Und mir die Mühe machen noch meine Adresse einzutippen? Dann doch lieber schnell auf Amazon..." So sind die Kunden halt drauf...
Wenn es nur um die Bequemlichkeit geht dann tut es auch PayPal Express, das haben ja inzwischen gefühlt auch alle Deutschen.

Ich glaube auch nicht daran, das Kunden die letzte Kaufentscheidung daran festmachen, ob AmazonPay angeboten wird oder nicht.

Für Amazonverkäufer, die sowieso nur Ihre Umsätze über Amazon fahren mag es eine bequeme Ergänzung sein.
Händlern, die nicht bei Amazon anbieten, sollten es sich vielleicht doch noch einmal genau überlegen.
Sicher ist nur, das Nichts sicher ist, auch wenn es heißt, das keine Warenkörbe übertragen werden.
Da reicht ein Blick auf die Shopseite, plus Produktbewertungen, um zu wissen, was verkauft wird und was nicht.

Alexa
Beiträge: 267
Registriert: 29. Jun 2008 15:40

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Alexa » 13. Sep 2018 13:43

Kann sich vielleicht noch mal jemand zum Anmeldeprozess äussern. Wie läuft das ab, bei Händlern die bereits auf Amazon verkaufen. Da steht man soll aufpassen das man überall ausgeloggt ist, etc. Das schreckt mich etwas ab.Muss man mit einer Überprüfung, auch vom Sellercentral Konto rechnen?

Grüsse
Alexandra

qds1
Beiträge: 385
Registriert: 30. Jun 2016 18:51
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von qds1 » 13. Sep 2018 14:06

Anmeldeprozess ist eigentlich fast genauso, wie bei einem "normalen" Amazon Händlerkonto. Musst Gewerbeanmeldung, Ausweiskopie und die URL deines Shops angeben.

Ausgeloggt musst du sein, damit mit deinem Sellerkonto nix durcheinander kommt, ist nichts Schlimmes. Im Prinzip bekommst du dann einen neuen Sellercentral-Login für Amazon Pay. Der sieht sogar dem Sellerkonto recht ähnlich.

Alexa
Beiträge: 267
Registriert: 29. Jun 2008 15:40

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von Alexa » 13. Sep 2018 14:32

Ok, Danke für Deine Antwort, dann bin ich ja beruhigt. 😊

Benutzeravatar
daytrader
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5278
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Amazon Pay - Sinnvolle Ergänzung?

Beitrag von daytrader » 14. Sep 2018 09:26

Amazon Pay hat wirklich massiv aufgeholt. Aber mir als Shopbetreiber gefällt die Abwicklung nicht. Ich muss mich einloggen und die Beträge manuell einziehen (bei Paypal habe ich es gleich auf dem Konto). Dann sehe ich im Backend nicht was der Käufer gekauft hat. Wenn ich also nicht sehr zeitnah einziehe, dann muss ich immer aufwendig im Afterbuy nachschauen, was der Käufer gekauft hat, ob es schon versendet wurde etc., da ich immer erst einziehen, wenn die Ware raus ist.

Zudem habe ich die Befürchtung, dass das Amazon Pay Konto mit dem Amazon Kaufen Konto irgendwie verknüpft ist und dass, falls ich mal Problemfälle habe, mein Amazon Verkaufen Konto mit eingeschränkt werden könnte.

Mir ist Paypal insgesamt lieber.

Antworten

Zurück zu „Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.“