Prime by Seller und Versand DPD nur Probleme

Verkauf mit Eigenversand oder Versand durch Amazon (FBA)
Antworten
marc3108
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2009 14:37
Land: Deutschland

Prime by Seller und Versand DPD nur Probleme

Beitrag von marc3108 » 6. Aug 2018 22:40

Hallo,

ich hätte mal eine Frage an die die am Prime by Seller Programm teilnehmen.

Ich hatte in letzter Zeit immer wieder Prime Pakete die am Abgabetag nicht mehr gescannt wurden. Also dümpeln sie bis zum nächsten Tag im Depot herum und kommen so einen Tag verspätet an. Obwohl es ja ein Next Day Premium Paket ist.

Hattet ihr das auch schon und wie handhabt ihr das?

Ich bin schon kurz davor das ganze wieder einzustampfen, weil ich keine Lust mehr auf den Stress habe.

Grüße
Marc



eluno
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1293
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Prime by Seller und Versand DPD nur Probleme

Beitrag von eluno » 6. Aug 2018 23:07

Lt. Aussage von Amazon wie auch von meinem DPD fahrer ist dieser GEZWUNGEN die Pakete alle Vor-Ort zu scannen. Das hat er auch einmal mit 600 Paketen gemacht... war zwar ne dreiviertel Stunde damit beschäftigt, aber funktionierte.

Was hier jedoch nicht funktioniert, ist die Abholung. Der Fahrer steht immer um 14.00 Uhr hier - wir schaffen das zwar, jetzt, da wir keine Saison haben, aber dennoch ist das immer ein Tanz auf dem Vulkan.

Was Du bei Prime by Seller noch berücksichtigen solltest:

- Willkürliche Erstattungen von Amazon prüfen
- Einspruch gegen Erstattungen kannst du nur innerhalb von 30 Tagen durchführen
- Rechnungen von DPD sind oftmals falsch (Abrechnung vom letzten Monat enthielten 5.8% falsch berechnete Pakete (größer als Tatsächlich). Diese werden alle paar Monate mal von Amazon einfach nachberechnet und eingezogen.
- Kundenretouren solltest du großzügiger einkalkulieren, wie auch ggfls. Betrug bzw. Retournierung von vom Kunden beschädigte Ware, gegen die Du im Endeffekt fast machtlos bist.
- Zustellquote von DPD ist deutlich geringer, als von DHL (DPD bei mir bei 3.1% und DHL bei 0.8% der Pakete, die nicht zugestellt werden können)

Benutzeravatar
mocard
Beiträge: 638
Registriert: 7. Feb 2012 15:44

Re: Prime by Seller und Versand DPD nur Probleme

Beitrag von mocard » 8. Aug 2018 08:38

Fahrer zum Scannen bewegen. Die Paket müssten am am gleichen Tag bearbeitet werden. Notfalls das örtliche DPD Depot kontaktieren und da dampf machen. Zur Not Amazon kontaktieren.

Bei uns klappt das zum glück seit dem ersten Tag sehr gut (Fahrer kommt meist so um 15:30 - 16:00 Uhr) was uns einen gewissen Spielraum gibt.

Mit den Erstattungen muss man wirklich aufpassen. Gibt fälle da bekommt man nicht mal etwas mit wenn man nicht genau hin sieht. Da Erstattet Amazon und sagt dem Kunden er darf die Ware behalten. Auf Rückfragen warum gibt es dann die Aussagen "Stimmt nicht mit Artikelbeschreibung überein" oder "Gefällt dem Kunden nicht mehr" ...

Benutzeravatar
Verkäuferperformance
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2832
Registriert: 5. Jan 2010 17:29
Land: Deutschland
Firmenname: Zalando-Schreck und DHL-Paketshop
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Prime by Seller und Versand DPD nur Probleme

Beitrag von Verkäuferperformance » 8. Aug 2018 09:23

Alleine diese zwei Beiträge sind für mich ein Grund, das doch nicht zu machen. Das ist zusammengefasst eine riesige Verlade - Bestellungen ja, (zusätzlicher) Umsatz ja, aber Gewinn und vor allem eine Geschäftsbasis? nein. Da ist (natürlich auch abhängig vom Segment) der Container im Hof oft die günstigere Alternative. Bei meinen Schuhen wäre es so.

Das DPD die Sache zusätzlich verschlimmert, kann man überall lesen.
"Von Anfang an war die Retoure ein Teil unseres Geschäftserfolges." - Boris Radke, Zalando
"Die Retourquoten sind uns egal" - Robert Gentz, Geschäftsführer Zalando
"Die Länder mit der höchsten Retourenquote sind die profitabelsten" - Ein Zalando-Sprecher

marc3108
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2009 14:37
Land: Deutschland

Re: Prime by Seller und Versand DPD nur Probleme

Beitrag von marc3108 » 8. Aug 2018 11:22

mocard hat geschrieben:
8. Aug 2018 08:38
Fahrer zum Scannen bewegen. Die Paket müssten am am gleichen Tag bearbeitet werden. Notfalls das örtliche DPD Depot kontaktieren und da dampf machen. Zur Not Amazon kontaktieren.
Das Problem hier ist nicht der Fahrer, sondern das Depot. Ich gebe sehr häufig die Pakete direkt im Depot ab. Bin häufig dort in der Nähe.
Paket war bis gestern Nachmittag nicht mehr auffindbar. Dann plötzlich um 16:00 wurde es gescannt.
Habe davor schon Amazon kontaktiert. Die nette Dame meinte, es vergehe kein Tag an dem sie genau das Problem nicht höre.

Jetzt muss ich mir nur noch von DPD das Geld wiederholen. Habt ihr da auch ne Erfahrung, wie geht ihr da vor? Außer DPD ne Mail zu schreiben. Rauskürzen is ja nicht.

eluno
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1293
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Prime by Seller und Versand DPD nur Probleme

Beitrag von eluno » 8. Aug 2018 12:08

marc3108 hat geschrieben:
8. Aug 2018 11:22
Jetzt muss ich mir nur noch von DPD das Geld wiederholen. Habt ihr da auch ne Erfahrung, wie geht ihr da vor? Außer DPD ne Mail zu schreiben. Rauskürzen is ja nicht.
Welches Geld für was willst du denn wiederholen? Die haben doch das Paket transportiert. Du musst halt direkt bestehen, dass das Ding gescannt wird - entweder vom Fahrer oder vom Depot. Ich habe auch schon 2-3x ins 35km entfernte Depot fahren dürfen, nachdem wir ein Paket vergessen hatten mitzugeben - und die haben direkt beim Eingang einen Scanner liegen, bei dem das Personal die Scannt.

eluno
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1293
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Prime by Seller und Versand DPD nur Probleme

Beitrag von eluno » 8. Aug 2018 12:11

Verkäuferperformance hat geschrieben:
8. Aug 2018 09:23
Da ist (natürlich auch abhängig vom Segment) der Container im Hof oft die günstigere Alternative.
Genauso ist es. Ich denke die meisten dürften damit nicht günstiger kommen, als bei FBA. Für mich jedoch ist Prime by Seller absolut ideal. Ich produziere meine Artikel selbst, habe einen Rohstoff und kann damit quasi 1000 unterschiedliche Artikel bei Amazon anbieten, die ich Just-in-Time produziere. Somit keinerlei Lagerhaltung notwendig, kein Risiko auf unverkäufliche Artikel u.s.w. Im Grunde genommen für mich genial. Der einzige Wehrmutstropfen ist, dass meine Artikel recht kleinpreisig sind und somit die Versandkosten leider schon einen relevanten Anteil am Gesamtpreis haben.

marc3108
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2009 14:37
Land: Deutschland

Re: Prime by Seller und Versand DPD nur Probleme

Beitrag von marc3108 » 8. Aug 2018 12:24

eluno hat geschrieben:
8. Aug 2018 12:08
Welches Geld für was willst du denn wiederholen?
Naja, ich habe für ein One Day Delivery bezahlt und nicht für ein Two Day. Das haben die halt nicht eingehalten. Bei zwei Tage Lieferzeit hätte ich auch mit nem normalen Versand und 50% weniger Kosten versenden können.

eluno
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1293
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Prime by Seller und Versand DPD nur Probleme

Beitrag von eluno » 8. Aug 2018 12:40

Stimmt. Das ist eine gute Idee.

Hier mal die Preisdifferenzen gemäß der Preisliste von Amazon (Prime Versand gegenüber Standard-Versand mit DPD).

XS-Paket: 0.42 EUR
S-Paket: 0,42 EUR
M-Paket 0,63 EUR
L-Paket 0,76 EUR
XL-Paket 1,01 EUR

Wegen im besten Fall 1,01 EUR würde ich mir nichtmals dran denken, DPD zu kontaktieren und mit denen zu diskutieren, ausser Dein Stundensatz ist tatsächlich so gering. Lt. Amazon müssen die Paketetiketten auch bei Standard-Versand über Amazon erworben werden, da dieses ansonsten negativen Impact auf die Prime-Metriken hätte und PBS ggfls. wieder abgeklemmt wird.

marc3108
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2009 14:37
Land: Deutschland

Re: Prime by Seller und Versand DPD nur Probleme

Beitrag von marc3108 » 8. Aug 2018 12:45

Ok, daran habe ich gerade nicht gedacht. Jetzt wo du es geschrieben hast. Stimmt, ich muss die normalen Labels ja auch darüber kaufen. Dann macht das nicht viel aus....

Benutzeravatar
mocard
Beiträge: 638
Registriert: 7. Feb 2012 15:44

Re: Prime by Seller und Versand DPD nur Probleme

Beitrag von mocard » 9. Aug 2018 08:27

marc3108 hat geschrieben:
8. Aug 2018 12:24
eluno hat geschrieben:
8. Aug 2018 12:08
Welches Geld für was willst du denn wiederholen?
Naja, ich habe für ein One Day Delivery bezahlt und nicht für ein Two Day. Das haben die halt nicht eingehalten. Bei zwei Tage Lieferzeit hätte ich auch mit nem normalen Versand und 50% weniger Kosten versenden können.
Für One Day Delivery ... dann lese dir mal die AGB´s von DPD für die Prime Labels durch ... wenn du die Passage findest, in der erwähnt wird, dass du Express Versand hast dann kannst du den ruhig hier posten. Es gelten die Allgemeinen DPD AGB´s für Prime Labels.

Das "One Day" gilt nur zwischen Amazon und dem Käufer. Für dich als Verkäufer / Versender gilt dies nicht wirklich.
Kunde erhält Gutschrift bei nicht rechtzeitiger Zustellung. Aber du bekommst keine Rückerstattung von DPD oder Amazon.

Antworten

Zurück zu „Amazon.de“