Verkaufslimit erreicht :-(

Verkauf zu Festpreisen oder als Auktion
bocksbox
Beiträge: 2219
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Verkaufslimit erreicht :-(

Beitrag von bocksbox » 11. Jun 2018 09:52

Die Geschichte mit dem automatischen Limit ist ein Märchen. Man benötigt noch einen Anruf, aber tatsächlich muss das Profil ein gewisses Vertrauenspfund aufweisen. Zudem kennt Ebay jedes jedes jedes bisherige Konto, egal ob privat oder gewerblich. Hinderlich dabei ist, wenn man irgendwann mal aus eigenen Stücken ein Konto hat schliessen lassen. Das sieht so aus, wie ein gewaltvolles Ende durch Ebay.



Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 410
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Verkaufslimit erreicht :-(

Beitrag von Rex » 11. Jun 2018 10:19

Verkäuferperformance hat geschrieben:Ebay macht an einem Vormittag, wofür Amazon ein halbes Jahr braucht und dann bedauert, nicht helfen zu können.
So gehört es sich aber auch für 1 Vertriebsplattform die von Verkaufsprovision lebt.
bocksbox hat geschrieben:Man benötigt noch einen Anruf, aber tatsächlich muss das Profil ein gewisses Vertrauenspfund aufweisen.
Hat ich mir auch schon überlegt, im Nachhinein betrachtet wäre es wohl besser gewesen mein bestehendes Privatkonto mit immerhin 74 Bewertungen 8) in Geschäftskonto umzuwandeln.

Aber nun geht es auch so vorwärts.
bocksbox hat geschrieben:Hinderlich dabei ist, wenn man irgendwann mal aus eigenen Stücken ein Konto hat schliessen lassen. Das sieht so aus, wie ein gewaltvolles Ende durch Ebay.
Hab ich nie, von daher mir egal.

maddinsen
Beiträge: 2660
Registriert: 7. Apr 2008 01:09
Land: Deutschland

Re: Verkaufslimit erreicht :-(

Beitrag von maddinsen » 11. Jun 2018 10:38

Die Frage mag naiv sein, aber warum machst du nicht einfach ein zweites Ebaykonto auf und verkaufst damit parallel? Wird das ernsthaft überprüft?

Mitleser
Beiträge: 1552
Registriert: 31. Mär 2014 14:36
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Verkaufslimit erreicht :-(

Beitrag von Mitleser » 11. Jun 2018 11:41

maddinsen hat geschrieben:Die Frage mag naiv sein, aber warum machst du nicht einfach ein zweites Ebaykonto auf und verkaufst damit parallel? Wird das ernsthaft überprüft?

kurz und bündig, ja. Er müsste dazu ein zweite Firma haben um das irgendwie zu kaschieren und selbst da wird durchaus geprüft. Spätestens nachm Anschwärzen. Man kann zwar offiziel 2 haben, aber das ist nicht so ganz einfach und auch in der Situation nicht Zielführend.

Investor
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13895
Registriert: 10. Feb 2009 18:08
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verkaufslimit erreicht :-(

Beitrag von Investor » 11. Jun 2018 11:57

Mitleser hat geschrieben:
maddinsen hat geschrieben:Die Frage mag naiv sein, aber warum machst du nicht einfach ein zweites Ebaykonto auf und verkaufst damit parallel? Wird das ernsthaft überprüft?

kurz und bündig, ja. Er müsste dazu ein zweite Firma haben um das irgendwie zu kaschieren und selbst da wird durchaus geprüft. Spätestens nachm Anschwärzen. Man kann zwar offiziel 2 haben, aber das ist nicht so ganz einfach und auch in der Situation nicht Zielführend.
2 gewerbliche Konten waren eigentlich nie ein Problem, sofern nicht die gleichen Sachen dort verkauft werden. Gibt aber ja einige die das trotzdem seit eh und je so machen.

Aber in der Situation nicht zielführend, das stimmt.
Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 410
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Verkaufslimit erreicht :-(

Beitrag von Rex » 11. Jun 2018 11:59

Also das war meine Alternatividee.

War mir aber nicht sicher ob eBay die Konten irgendwie verknüpft.
PayPal hat zumindest mein bestehendes Privatkonto und neues Geschäftskonto direkt verknüpft.
Außerdem hätte zweites, drittes, viertes Konto sicher auch die Beschränkung auf 20 Verkäufe.

Daher besser der offizielle Weg.
Das Verkaufslimit wurde nun auch erhöht auf 200 Verkäufe oder 5.000€
Sollte für diesen Monat ausreichen.
maddinsen hat geschrieben:Man kann zwar offiziel 2 haben, aber das ist nicht so ganz einfach und auch in der Situation nicht Zielführend.
->Manche Verkäufer haben ja mehrere Konten für verschiedene Produktlinien. Weißt du wie der offizielle Weg dafür ist? Wäre für mich langfristig eventuell auch interessant.

Wuehler
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 257
Registriert: 8. Jan 2017 09:53

Re: Verkaufslimit erreicht :-(

Beitrag von Wuehler » 11. Jun 2018 16:20

Du solltest erst einmal alles nach und nach angehen, bevor du dir Gedanken mit zweitem Ebay Konto machst.

Da kommt noch einiges an Arbeit auf dich zu.

babys
Beiträge: 388
Registriert: 26. Nov 2013 20:13

Re: Verkaufslimit erreicht :-(

Beitrag von babys » 11. Jun 2018 20:54

Man kann soviele Accounts bei Ebay haben, wie man möchte und wie man E-Mail Adressen hat.

Man kann auch die gleichen Kategorien anbieten, allerdings nicht die genau gleichen Artikel bzw. die gleichen Überschriften.

Auch gibt es für jedes Konto separate Limits.

Und 2 Verkaufsaccounts sind immer gut.

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 410
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Verkaufslimit erreicht :-(

Beitrag von Rex » 11. Jun 2018 21:17

babys hat geschrieben:Man kann soviele Accounts bei Ebay haben, wie man möchte und wie man E-Mail Adressen hat.

Man kann auch die gleichen Kategorien anbieten, allerdings nicht die genau gleichen Artikel bzw. die gleichen Überschriften.

Auch gibt es für jedes Konto separate Limits.

Und 2 Verkaufsaccounts sind immer gut.
@babys: Ist das Wissen oder Halbwissen?

Die Aussagen der eBay Mitarbeiterin waren, dass man mehre eBay Konten NICHT zur Limit-Umgehung benutzen darf. Man auch NICHT Ähnliche Artikel listen darf, um keine Doppellisting in den Suchkategorien zu haben.
Das eBay die Konten verknüpft anhand verschiedener Kriterien.

Direkt heraus wie ich immer bin habe ich ebenfalls gefragt, ob Sie mir empfiehlt 10x irgendwelchen 1€ Nippes (Briefmarken, Aufkleber, Postkarten u.ä) zu kaufen um mein Profil direkt mit Bewertungen etwas vertrauenswürdiger aufzuwerten.
-> Davon hat Sie mir dringend abgeraten, da eBay auch dafür Algorithmen hat.

Ich bin ein sehr genauer Mensch, also bitte so Aussagen nur tätigen wenn es wirklich Wissen ist.

Eat The Rich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 13. Nov 2014 00:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Verkaufslimit erreicht :-(

Beitrag von Eat The Rich » 12. Jun 2018 09:17

ich habe seit Jahren 2 gewerbliche Ebay Konten. Die sind beide mit dem selben paypal-Konto verknüpft sind.

Ich habe noch nirgendwo gelesen das dies verboten sei, und auch Ebay-Mitarbeiter haben manchmal bei Anfragen die Konten durcheinander gehauen, weil ich von der "falschen" Nummer aus angerufen habe. Hat nie einer irgendwas gesagt. Solange du nicht das selbe auf beiden verkaufst geht das in Ordnung. Was NICHT geht ist: den selben Artikel auf 1. Account frei Haus und auf dem Zweiten mit Versandkosten. Das machen zwar viele, aber das sei nicht erlaubt.
auch 'ne blinde Katze findet mal ne tote Maus!

Benutzeravatar
sj-stamps
Beiträge: 122
Registriert: 12. Apr 2014 10:41
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verkaufslimit erreicht :-(

Beitrag von sj-stamps » 12. Jun 2018 09:38

@ Rex

Wie oben schon irgendwo geschrieben wurde musst du dich die ersten Monate selbst um die Erhöhung kümmern, es gibt zwar wirklich teilweise automatische Anhebungen des Verkaufslimits aber die Schritte sind "zu klein". Einmal im Monat anrufen,(freundlich sein, ordentlich Verkaufen, Pluspunkte sammeln) und es wird jeweils dein Limit verdoppelt (mehr geht meistens nicht, außer die ersten 2 Telefonate, da geht mehr)

Du kannst soviele eBaykonten erstellen wie du möchtest, so wie babys bereits schreibt brauchst du für jedes eBay-Konto nur eine andere E-Mailadresse.
Für jedes eBay-Konto musst du dann jeweils ebenfalls einmal im Monat das Limit anheben lassen, die Konten werden nicht zusammengeführt, es wird jedes eBaykonto einzeln betrachtet (die Mitarbeiter sehen aber natürlich alle Konten von dir wenn du anrufst ... und die "Limitanhebungsmitarbeiter" sind nicht doof :wink: ).
Wichtig: Du darfst nicht die gleichen Artikel anbieten !! Wenn ein eBaymitarbeiter nachfragt am besten argumentieren das du für die einzelnen Produktgruppen/segmente einzelne Verkaufsstränge aufbauen möchtest.
Ich habe z.B. für jeden Lieferanten/Hersteller den ich im Sortiment hatte ein eigenes eBay-Konto aufgemacht ... aus dieser Anfangszeit haben sich 7 aktive eBaykonten entwickelt, wobei eins das Hauptkonto mit Shop etc ist, beim Rest nutze ich halt die 40 Auktionen die man kostenlos einstellen kann aus ... mit Varianten sind das auch je über 1000 Artikel 8)

Viel Erfolg und gute Geschäfte

Antworten

Zurück zu „ebay.de“