Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Verkauf zu Festpreisen oder als Auktion
Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2943
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von Technokrat » 13. Mai 2018 22:35

eselt.de hat geschrieben:Manchmal wird die volle Beschreibung gar nicht angezeigt, manchmal muss man auf "Beschreibung anzeigen" klicken, manchmal ist alles "normal".
Das "Beschreibung anklicken" führe ich bislang auf http Inhalte zurück.



Benutzeravatar
eselt.de
Beiträge: 45
Registriert: 28. Feb 2018 08:26
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von eselt.de » 13. Mai 2018 22:50

Ich habe das auch in "korrekten" Angeboten beobachtet (https, keine aktive Inhalte usw.).

...
..
.


Eselt.de - Tools für Online-Händler

eBay-Vorlage für mehr Umsatz >

Zeitsparender eBay-Lister >


----------------------------------------------------------------------------------

Wurstzipfel
Beiträge: 37
Registriert: 16. Aug 2017 23:15

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von Wurstzipfel » 13. Mai 2018 23:11

Mozartkugel hat geschrieben:auf mobilen Geräten wird tatsächlich alles normal angezeigt, sprich wir sind sehr weit oben gelistet. :gruebel:
Läuft übrigens alles wieder normal. Dieses Mal hat der "Blackout" auf Desktoprechnern ca. eine Woche gedauert.

Mozartkugel
Beiträge: 232
Registriert: 14. Okt 2017 16:14
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von Mozartkugel » 13. Mai 2018 23:48

hast recht, wir sind bereits seit einigen Tagen wieder "normal" gelistet.

Benutzeravatar
eselt.de
Beiträge: 45
Registriert: 28. Feb 2018 08:26
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von eselt.de » 15. Mai 2018 00:22

Bild

Wird in nächsten Wochen umgesetzt:
https://partnernetwork.ebay.com/epn-blo ... item-pages

...
..
.


Eselt.de - Tools für Online-Händler

eBay-Vorlage für mehr Umsatz >

Zeitsparender eBay-Lister >


----------------------------------------------------------------------------------

Khaane
Beiträge: 196
Registriert: 16. Sep 2010 01:57
Land: Deutschland
Firmenname: FL-Sale
Branche: Systemlösungen / Elektronik
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von Khaane » 18. Mai 2018 12:55

Umsatzanzeige bei euch auch fehlerhaft?

Für heute wird uns 0 € Umsatz angezeigt, habt ihr auch den Fehler Verkäufercockpit Pro?

Spider
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 31. Okt 2012 11:51

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von Spider » 18. Mai 2018 13:09

Nein, alles wie immer

Benutzeravatar
Templer
Beiträge: 282
Registriert: 28. Sep 2017 07:22
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von Templer » 18. Mai 2018 13:17

Khaane hat geschrieben:Umsatzanzeige bei euch auch fehlerhaft?

Für heute wird uns 0 € Umsatz angezeigt, habt ihr auch den Fehler Verkäufercockpit Pro?
Jup, bei uns auch. Bestellungen sind aber definitiv über eBay eingegangen. Ist Freitag nicht immer "Basteltag" in der eBay-IT?

roman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3409
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von roman » 18. Mai 2018 15:30

17 Euro Umsatz heute (lt. Anzeige). Ganz so schlimm ist es glücklicherweise doch nicht.
Ist immer wieder mal dass die Anzeige falshc ist. Diese dürfte sich dann aber nachträglich schon immer richtigstellen (am Folgetag etc.).

Hatte das früher schon öfters, nun wieder ...

welpe
Beiträge: 965
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von welpe » 20. Mai 2018 13:28

Bezüglich Umsatzbegrenzung:

Ich verkaufe Ware in 5 verschiedene Produktbereiche. Bei jeden Bereich habe ich jeweils einen großen (und paar kleine) Konkurrenten.

Die Konkurrenten verkaufen jeweils nur einem Bereich.

Komischerweise verkaufe ich in jedem Bereich ca. 1/5 was die verkaufen.

So das ich trotz 5 Bereiche und günstigeren Preis ingesamt soviele Verkäufer habe wie ein Konkurrent mit einem Bereich...

Schon ein wenig komisch...

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2606
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von fonprofi » 20. Mai 2018 14:22

Ich könnte mir vorstellen das Amazon dafür sorgt das jeder was verkauft und die kleineren nicht das Handtuch werfen. Dann würden die größeren die Preise anziehen und Ama würfe noch teurer.

Wir verkaufen z. B. Ein Telefonmodell zum Preis von 150.— und das identische Modell mit selben Foto ist unter einer anderen Asin für 199,— gelistet. Trotzdem kaufen ca. 20% der Käufer das teurere Modell. Da zieht einer die Fäden und blendet wohl die günstigere Asin aus. Anders kann ich mir das nich vorstellen.

bocksbox
Beiträge: 2219
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von bocksbox » 20. Mai 2018 14:55

fonprofi hat geschrieben:Anders kann ich mir das nich vorstellen.
da gibt es bestimmt Gründe für, die man sicherlich bemessen kann. Aber ist ja immer einfach, an höhere Mächte zu glauben. :wink: Leider traut sich kaum jemand mal einen Blick auf die Artikel zum Vergleich werfen zu lassen.

welpe
Beiträge: 965
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von welpe » 20. Mai 2018 15:01

fonprofi hat geschrieben:Ich könnte mir vorstellen das Amazon dafür sorgt das jeder was verkauft und die kleineren nicht das Handtuch werfen. Dann würden die größeren die Preise anziehen und Ama würfe noch teurer.

Wir verkaufen z. B. Ein Telefonmodell zum Preis von 150.— und das identische Modell mit selben Foto ist unter einer anderen Asin für 199,— gelistet. Trotzdem kaufen ca. 20% der Käufer das teurere Modell. Da zieht einer die Fäden und blendet wohl die günstigere Asin aus. Anders kann ich mir das nich vorstellen.
Meine Erklärung aus dem Amazon Forum:

Wenn man Produkte verkauft die man selber herstellt etc dann findet vermutlich keine Begrenzung statt. Das Problem ist eher wenn man Produkte verkauft wo es ein paar Verkäufer gibt.

Dann wird der Umsatz aus diesen Gründen begrenzt:

Stell dir vor ein Verkäufer bekommt 95% des Umsatzes von Produkt A. Was denkst werden die andere Verkäufer machen? Entweder Sie hören auf oder haben nur für 2-3% der Kundschaft Produkte auf Lager da Sie nicht mehr benötigen.

Jetzt stell dir noch vor der eine Verkäufer mit 95% Umsatz hört einfach auf. Dann müssen die andere Verkäufer von heute auf morgen 95% decken. Und wer schafft es wenn die Lieferzeit 2-3 Monate sind? Also suchen die Käufer bei andere Plattformen

Genau dies will Amazon eben durch die Umsatzdeckelung vermeiden. An sich ist es ja nichtmal eine Umsatzdeckelung sondern Umsatzverteilung.

Der Umsatz wird so verteilt das jeder soviel bekommt das er nicht aufhört zu verkaufen und das eben wenn einer aufhört plötzlich nicht viel Lagerbestand fehlt.






Bezüglich Amazon: Kein einziger Verkauf heute? Was ist da los?

Benutzeravatar
daytrader
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5286
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von daytrader » 20. Mai 2018 17:26

welpe hat geschrieben:
fonprofi hat geschrieben:Ich könnte mir vorstellen das Amazon dafür sorgt das jeder was verkauft und die kleineren nicht das Handtuch werfen. Dann würden die größeren die Preise anziehen und Ama würfe noch teurer.

Wir verkaufen z. B. Ein Telefonmodell zum Preis von 150.— und das identische Modell mit selben Foto ist unter einer anderen Asin für 199,— gelistet. Trotzdem kaufen ca. 20% der Käufer das teurere Modell. Da zieht einer die Fäden und blendet wohl die günstigere Asin aus. Anders kann ich mir das nich vorstellen.
Meine Erklärung aus dem Amazon Forum:

Wenn man Produkte verkauft die man selber herstellt etc dann findet vermutlich keine Begrenzung statt. Das Problem ist eher wenn man Produkte verkauft wo es ein paar Verkäufer gibt.

Dann wird der Umsatz aus diesen Gründen begrenzt:

Stell dir vor ein Verkäufer bekommt 95% des Umsatzes von Produkt A. Was denkst werden die andere Verkäufer machen? Entweder Sie hören auf oder haben nur für 2-3% der Kundschaft Produkte auf Lager da Sie nicht mehr benötigen.

Jetzt stell dir noch vor der eine Verkäufer mit 95% Umsatz hört einfach auf. Dann müssen die andere Verkäufer von heute auf morgen 95% decken. Und wer schafft es wenn die Lieferzeit 2-3 Monate sind? Also suchen die Käufer bei andere Plattformen

Genau dies will Amazon eben durch die Umsatzdeckelung vermeiden. An sich ist es ja nichtmal eine Umsatzdeckelung sondern Umsatzverteilung.

Der Umsatz wird so verteilt das jeder soviel bekommt das er nicht aufhört zu verkaufen und das eben wenn einer aufhört plötzlich nicht viel Lagerbestand fehlt.






Bezüglich Amazon: Kein einziger Verkauf heute? Was ist da los?
Pfingsten, Jugendweihe, Urlaub

roemerhaardesign
Beiträge: 1978
Registriert: 22. Jun 2014 00:55
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von roemerhaardesign » 20. Mai 2018 19:21

bocksbox hat geschrieben:
fonprofi hat geschrieben:Anders kann ich mir das nich vorstellen.
da gibt es bestimmt Gründe für, die man sicherlich bemessen kann. Aber ist ja immer einfach, an höhere Mächte zu glauben. :wink: Leider traut sich kaum jemand mal einen Blick auf die Artikel zum Vergleich werfen zu lassen.
Mit höheren Mächten hat das wohl eher nichts zu tun. Solange Amazon einen Artikel nicht selbst anbieten kann tun sie dort gut daran, sich nicht an einen Verkäufer zu binden, sondern das Ausfallrisiko zu verteilen.

Alles andere wäre hochgradig dämlich. :konfuzius:
_________________

Denken ist wie googeln, nur viel spannender!

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2606
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von fonprofi » 21. Mai 2018 07:50

Also blendet Amazon dann die günstigeren Preise aus, oder wie?
Wäre das legal, Stichwort Geoblocking, im eigenen Land?

Weil freiwillig kaufen die Kunden nicht das identische Produkt zum höheren Preis...

Bene
Beiträge: 325
Registriert: 12. Apr 2015 13:31
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von Bene » 21. Mai 2018 08:28

Wenn ein Produkt etabliert ist, schadet es sicher nicht den Preis etwas zu heben.
Auch ich bin mir sicher das Umsätze verteilt werden.

Also ich habe das auch so gemacht.
Ich bin in einer etablierten Sparte ca. 10% - 15% teurer als meine Mitbewerber.
Verkaufe ca. 30% weniger.
Aber die höhere Marge macht das fast wieder weg.
Ergo, weniger Arbeit für gleiches Geld.

Mfg B.

Benutzeravatar
Scienceticker
Beiträge: 3597
Registriert: 29. Aug 2011 00:34
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von Scienceticker » 21. Mai 2018 09:16

fonprofi hat geschrieben:Also blendet Amazon dann die günstigeren Preise aus, oder wie?
Ich denke, das funktioniert über die Buybox-Zuteilung. Kann ich bei mir ständig beobachten. Es wird aber niemand gehindert, das günstigste Angebot zu sehen / zu kaufen.

welpe
Beiträge: 965
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von welpe » 21. Mai 2018 09:47

fonprofi hat geschrieben:Also blendet Amazon dann die günstigeren Preise aus, oder wie?
Wäre das legal, Stichwort Geoblocking, im eigenen Land?

Weil freiwillig kaufen die Kunden nicht das identische Produkt zum höheren Preis...
Du fliegst einfach aus der relevanten Suchliste. Dann ist dein Angebot nicht mehr vorhanden^^

bocksbox
Beiträge: 2219
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Drastischer Umsatzrückgang bei eBay seit letzter Woche

Beitrag von bocksbox » 30. Jun 2018 08:45

WM (Ausscheidungsfrust (gnihi)), gutes Wetter, Ende des Monats. Ebay derzeit Katastrophal. 50% Aktion auf Artikel, die ich bei Amazon (recht gut) zum Vollpreis verkaufe = null Reaktion.

Antworten

Zurück zu „ebay.de“