Jammerthread ... das nervt mich heute

Platz für eure privaten Dinge, Fun-Threads, YouTube-Videos, Kurioses aus Politik und Wirtschaft, etc.
welpe
Beiträge: 1245
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von welpe » 15. Mär 2019 17:31

Was ist nur los mit den Firmen?

Deutsche Post hat immer noch kein Angebot geschickt..
Kartontonne ist seit 2 Wochen voll da der Abholer bereits zum 5.Mal die Tonne nicht findet die einer von seiner Firma hingestellt hat. Wtf? Ein Außendienstler von denen hat gestern ein Bild gemacht und es sollte heute abgeholt werden. Hat natürlich nicht geklappt. Mal schauen welche Ausrede am Montag kommt.

DPD kriegt die Abholung nach erfolgreichen 3 Wochen mal wieder nicht mehr hin.

Eine andere Firma sollte heute anrufen zwecks Angebot. Es ist 17:30 Uhr und ich warte.

Wird Zeit das ich für jeden Quatsch Geld verlange. Vielleicht bekommen die es dann besser hin.



kreien
Beiträge: 142
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von kreien » 16. Mär 2019 09:23

Ich habe privat ein DHL-Paket bekommen und voller Überraschung gesehen, dass meinem Wohnort nun neuerdings nicht mehr die Hauptpost, sondern eine Filiale im Einzelhandel zugeordnet wurde, die nicht nur weiter weg und schlecht zu erreichen ist, sondern für eine 100.000-Einwohner-Stadt bemerkenswert schlechte Öffnungszeiten hat: Mi. + Sa. von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr, die übrigen Werktage dann noch zusätzlich von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Da das völlig inkompatibel mit meinen Arbeitszeiten ist und sich seit Tagen nicht einrichten lässt, habe ich meinen minderjährigen Sohn mit einer einmaligen Abholvollmacht für das DHL-Standardpaket (ohne jede Zusatzleistung, stinknormales Paket) ausgestattet. Ergebnis: Soll erst ab 18 Jahren gehen, das liest sich aber auf der Webseite der Deutschen Post ganz anders, Zitat: "Der Bevollmächtigte muss nicht volljährig sein, wenn er eine Postvollmacht sowie einen amtlichen Ausweis vorweisen kann." (https://www.deutschepost.de/de/p/postvollmacht.html).

Das DHL-Paket hatte innerhalb Deutschland exakt eine Woche Laufzeit, wenn ich es heute Abhole, komme ich auf zehn Werktage, bei max. Ärger - so macht das keinen Spaß, ich denke ich werde künftig bevorzugt andere Paketdienste wählen (ist regional unterschiedlich, ich weiß).

Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7715
Registriert: 21. Sep 2011 07:13
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von Wolkenspiel » 16. Mär 2019 10:21

Packstationsadresse anschaffen und gut is. Ich gehe davon aus, dass Du Unternehmer bist, sonst wärest Du ja nicht hier. Warum kommen Deine Pakete nicht in Deine Firma?
Ich ärgere mich auch immer über Kunden, die nicht zu Hause sind. DHL hat keine Verpflichtung, das Paket in die nächste Filiale zu liefern. Wenn man nicht zu Hause ist, ist es halt scheisse. Sorry, aber nicht die Zusteller haben zu schauen, wie Du an Dein Paket kommst, wenn Du nicht da bist, um es in Empfang zu nehmen. Sondern Du. Nix für ungut. (Und die Laufzeit ist eine andere Baustelle und hat ja damit nix zu tun).

bocksbox
Beiträge: 2487
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von bocksbox » 16. Mär 2019 10:31

Aber die Sache mit der Vollmacht und minderjährig ist trotzdem mies. Zudem ist eine Packstation nicht das Allheilmittel. Da gibts auch sehr viele Horrorgeschichten.

Benutzeravatar
daytrader
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5618
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von daytrader » 16. Mär 2019 10:34

Zur nächsten Packstation 6,9 km, die nächste dann in 11,2 km.

welpe
Beiträge: 1245
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von welpe » 16. Mär 2019 10:47

DHL Filiale 3,2 km bei uns 9-12 Uhr Mo-Fr.

Packstation 22,4 km

Zustellung Firma klappt nicht da der Fahrer die Adresse nicht findet.

Bei der Firma Filiale ist zwar nur 600m entfernt aber min. Wartezeit 25 min.

Deswegen versuche ich immer das per DPD oder GLS geliefert wird.

Da nehme ich lieber ausländische Fahrer die wenigstens lesen können.

Benutzeravatar
daytrader
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5618
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von daytrader » 16. Mär 2019 10:53

welpe hat geschrieben:
16. Mär 2019 10:47

Bei der Firma Filiale ist zwar nur 600m entfernt aber min. Wartezeit 25 min.
Hier ähnlich. Hier kauft jede Oma ihre 85 Cent Briefmarke einzeln und erzählt die Lebensgeschichte. Dahinter stehen Mädels von ansässigen Firmen mit Stapeln an Briefen, welche dann alle einzeln beklebt werden müssen, dann kommt der Typ von der Wäscherei und bringt die Wäsche. Dazwischen immer Abholer von Paketen und Wäsche. Alles eng, man kann sich nicht drehen und wenden. Ich hasse es.

Alternative ist ein Rewe Markt. Da muss man sich dann eine Mitarbeiterin suchen die dann ihren Arbeitsvorgang abbrechen muss, die Augen verleiert und Pakete aus einem Hinterraum holt. Wenn die gerade kassiert und eine Schlange ist wartet man entsprechend.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3413
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von Technokrat » 16. Mär 2019 11:00

Durch das Risiko der Abstellgenehmigung ist das zwar nicht überall machbar, hier aber klappt es seit vielleicht 5 Jahren völlig problemlos. Bis auf UPS koffern alle Paketdienste das Zeug vor die Türe.

Auf der Postfiliale schaut es allerdings ähnlich aus.

kreien
Beiträge: 142
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von kreien » 16. Mär 2019 14:11

Wolkenspiel hat geschrieben:
16. Mär 2019 10:21
Ich ärgere mich auch immer über Kunden, die nicht zu Hause sind. DHL hat keine Verpflichtung, das Paket in die nächste Filiale zu liefern. Wenn man nicht zu Hause ist, ist es halt scheisse. Sorry, aber nicht die Zusteller haben zu schauen, wie Du an Dein Paket kommst, wenn Du nicht da bist, um es in Empfang zu nehmen. Sondern Du. Nix für ungut. (Und die Laufzeit ist eine andere Baustelle und hat ja damit nix zu tun).
DHL fühlt sich in der Tat oft nicht in der Pflicht. Hatte ich nicht geschrieben, … ich habe doch bei DHL eine Abstellgenehmigung, dann soll er es doch vor die Tür stellen. Kann natürlich sein, dass die Abstellgenehmigung wieder aus dem System geflogen ist oder DHL nicht verpflichtet ist, diesem Wunsch nachzukommen.

… is ja der Jammerthread, jammer ich noch ein wenig weiter, …

man könnte so den Eindruck bekommen, dass bei der Deutschen Post/DHL auf der letzten Meile Einiges schief geht, und das ist mir für die Online-Kunden ganz unangenehm:

DHL hat ein Talent völlig ungeeignete Partner im Einzelhandel unter Vertrag zu nehmen, Frau DHL-Filialbetreiberin hat mir hier heute auch noch zusätzlich selbstbewusst mit auf den Weg gegeben, dass es sie nicht interessiere, was auf der von mir ausgedruckten DHL-Webseite steht und auch nicht, was der DHL-Support geschrieben hat, "weil DHL viel erzählt, wenn der Tag lang ist". Paketabholer müssen bei ihr grundsätzlich voll Geschäftsfähig, sprich mind. 18 Jahre alt sein. Da kann DHL das Produkt Alterssichtprüfung Ü16 gleich mal einstellen, wenn ein Jeder doch Ü18 sein muss, … den Einwand hat sie natürlich auch nicht verstanden. Dass hier regional alle anderen Paketdienste ihren Job ordentlich machen und nur DHL mit Schlechtleistungen auffällig wird, ist leider relativ neu, … und das nervt mich heute, und so schließt sich der Kreis.

Benutzeravatar
aaha
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 9. Mär 2012 14:29
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von aaha » 16. Mär 2019 15:48

@kreien: Ich würde mich bei DHL darüber beschweren und dringend eine Nachschulung der Betreiberin fordern. Über die "sozialen" Medien geht sowas auch noch besonders nett.

BTW: Hat die Gutste eigentlich einen Google-Business-Account/-Eintrag oder eine FB-Seite? *nurmalsofrag* engel
Wir bieten drei Arten von Service: GUT - BILLIG - SCHNELL
Wählen Sie aus folgenden Kombinationen:
  • GUT + BILLIG ≠ SCHNELL
  • GUT + SCHNELL ≠ BILLIG
  • SCHNELL + BILLIG ≠ GUT
  • GUT + BILLIG + SCHNELL ≠ möglich

Benutzeravatar
Scienceticker
Beiträge: 3659
Registriert: 29. Aug 2011 00:34
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von Scienceticker » 16. Mär 2019 20:49

Technokrat hat geschrieben:
15. Mär 2019 08:59
Mit dem neuen Händler-Profil von Rakuten hat Rakuten alles daran gesetzt, dass der Händler möglichst wenig Profil hat.
Habe ich erst heute mitbekommen, daß die Shops gekillt wurden. Ein Rak-Mitarbeiter hat es mir in Kassel beim Plenty-Kongreß gezeigt. Hammer! Da werde ich wohl auch kündigen, denn der Umsatz dürfte nun gegen Null tendieren.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3413
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von Technokrat » 16. Mär 2019 22:34

Scienceticker hat geschrieben:
16. Mär 2019 20:49
Habe ich erst heute mitbekommen, daß die Shops gekillt wurden. Ein Rak-Mitarbeiter hat es mir in Kassel beim Plenty-Kongreß gezeigt. Hammer! Da werde ich wohl auch kündigen, denn der Umsatz dürfte nun gegen Null tendieren.
Ich hatte bei der Ankündigung des Händler-Profils auch nicht daran gedacht, dass die Shops komplett verschwinden. Dachte das sei halt irgendeine Plakette. Im Gegensatz zu eBay war es als Kunde bisher ja noch ein bisschen einfacher, in einem Rakuten-Shop einen Warenkorb zu füllen und von pauschalen Versandkosten zu profitieren. Das geht zwar immer noch, schenkt sich aber zu eBay imho gar nichts mehr.

An Rakuten ist mein eigenständiger Shop recht lange vorbei - beides auf vergleichsweise niedrigem Niveau zwar, aber bei Rakuten hätte es auch gereicht, in einer Telefonzelle nach Kleingeld zu suchen. Da bin ich als Kind recht oft fündig geworden. Aber das geht ja auch nicht mehr :)

Ob es sich überhaupt lohnt, über die Domain groß nachzudenken, weiß ich nicht. Meine Kündigungsfrist liegt im Winter im Vollstress - und im Sommer habe ich keine Lust darauf, mich damit zu beschäftigen. Kündigen und ohne großem Brimborium von der Domain auf den eigenen Shop leiten, fertig? Letztlich ist die Domain momentan ja auch nur noch eine Weiterleitung zu Rakuten.

Und für´s On-Topic: Hurra, mich nervt heute nix mehr :)

Benutzeravatar
Scienceticker
Beiträge: 3659
Registriert: 29. Aug 2011 00:34
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von Scienceticker » 17. Mär 2019 09:20

Technokrat hat geschrieben:
16. Mär 2019 22:34
Ich hatte bei der Ankündigung des Händler-Profils auch nicht daran gedacht, dass die Shops komplett verschwinden.
Das hat sich niemand getraut, offen zu sagen. Feiglinge.

Ich werde den gesamten Shop evtl. zu Lafeo kopieren und wieder unter eigener Domain (wie ursprünglich) laufen lassen. Das war sowieso der Notfallplan, falls Rakuten schließt.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 21991
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von fossi » 17. Mär 2019 15:33

Gerade was über eBay bestellt.
Verkäufer hat 5700 Bewertungen, 130 Artikel online, aber der Account ist PRIVAT. :shock:

Das gibt sicher keine Rechnung. Zum Glück wars nur Kleinkram... :kaffeesmily
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, Werbebanner ausblenden oder einfach nur den Betrieb von sellerforum.de unterstützen? > Jetzt PLUS-Mitgliedschaft buchen < Danke! :xmas:

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 4707
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von hkhk » 17. Mär 2019 16:39

In meinem Segment tummeln sich PRIVATE Verkäufer mit 5-stelligen Verkaufsbewertungen und teilweise 1000+ Artikel online....
Solange es hell ist, kann die Sonne scheinen
(Wetterprognose auf "Bayern 5" vom 5. Februar 2013)

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 670
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von Rex » 18. Mär 2019 04:11

Ist doch schön.
"Private" die auf Ebay verkaufen sind meist auch als Kunden auf eBay unterwegs.
"Private" sind in Kategorien mit Abzockmarge oft auch ein wichtiger Korrekturfaktor. Gerade im Ali->Amazon, Ali->Ebay Chinaramsch Bereich, wo die ersten Importhändler bei Produkten teilweise mit EKP 1€ -> VKP 20€ anfangen, da kommen oft Private die dann für 15€, 10€, usw. anbieten und das Gesamtpreisniveau des Produktes, dann auf ein der Chinaqualität angemessenes niedrigeres Preisniveau drücken.

Sind doch meist sowieso nur die Chinramschanbieter wo die "Privaten" ernsthafte Konkurrenz sind. :wink:
Wer mit deutschen/europäischen Produkten handelt und dort ein "Privater" dauerhaft Konkurrenz machen kann, der sollte mal seine eigenen Prozesse hinterfragen, warum ein "Privater" auf gleichen Preisniveau oder günstiger anbieten kann.
Auch hier sind die "Privaten" wieder ein wichtiger Korrekturfaktor um überteuerte eigene Prozesse zu optimieren, bzw. mal beim Lieferanten Druck zu machen, wie es sein kann, dass er an Private zu gleichen Konditionen verkauft, wie an Wiederverkäufer.
Solche Lieferanten und deren Produkte, die keine klare preisliche Trennung B2B und B2C haben sollte man bestenfalls sowieso aussortieren.

Zusammengefasst helfen diese "Privaten" also die eigenen Prozesse zu optimieren.

Weiterhin sind sie mir auch sympathisch, da sie in gewisser Weise die "Outlaws" darstellen, welche sich dem ganzen EU- und Deutschbürokraten widersetzen.

Und nur weil jemand seinen Account als "Privat" kennzeichnet heißt es ja nicht, dass er dafür keine Steuern bezahlt. Dem Finanzamt ist es herzlich egal ob man seinen Acc als privat oder gewerblich führt, solange man die Einnahmen fein säuberlich in der Buchhaltung erfasst.

Also sogesehen sind "Private" Accounts mit dennoch ordnungsgemäßer Buchführung, aktuell die beste Variante um sich dem EU-/Deutschbürokraten Wahnsinn zu wiedersetzen. Sozusagen "ziviler Händlerungehorsam". :daumenhoch:

ReginaSF
Beiträge: 416
Registriert: 1. Jan 2018 10:09
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von ReginaSF » 18. Mär 2019 06:46

ROTFLMAO

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3413
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von Technokrat » 18. Mär 2019 07:35

Hui...doch nicht schon morgens konsumieren... :konfuzius:

al-k-seltzer
Beiträge: 5038
Registriert: 25. Jan 2008 20:17
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von al-k-seltzer » 18. Mär 2019 09:35

Rex hat geschrieben:
18. Mär 2019 04:11
Zusammengefasst helfen diese "Privaten" also die eigenen Prozesse zu optimieren.
Man kann ja mal als "Gewerblicher" versuchen, das Widerrufsrecht auszuhebeln, oder den rechtlichen Bereich komplett auszuklammern, wie es ein "Privater" kann.
Das optimiert die eigenen Prozesse ungemein.

ReginaSF
Beiträge: 416
Registriert: 1. Jan 2018 10:09
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Beitrag von ReginaSF » 18. Mär 2019 09:44

Wären solche Outlaw-Helden in unserem Bereich unterwegs, würde unser Anwalt ganz schnell eine Adressenliste haben. Wenn schon Wildwest, dann richtig.

Antworten

Zurück zu „Spielwiese - Offtopic“