Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

E-Commerce & Versandhandel - Erfahrungen mit Kunden, Lieferanten, Agenturen, Dienstleistern...
- Diskussionsforum -
sellerforum.de ist das kostenlose E-Commerce Portal für Händler, Existenzgründer, Experten im Onlinehandel.

Im Small Talk geht es um Themen wie das Geld verdienen im Internet mit einem Onlineshop oder auf einem Marktplatz,
aktuelle News und Aktionen im Einzelhandel, Hilfe und Erfahrungen mit Kunden, Lieferanten, Agenturen, Dienstleistern aus dem Bereich des E-Commerce.

Probleme, Meinungen, Erfahrungsberichte aus dem Versandhandel - soweit kein spezielles Unterforum dafür existiert, gehört es in unseren Small Talk.
Benutzeravatar
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3158
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

degraf hat geschrieben: 3. Sep 2022 02:39
hkhk hat geschrieben: 2. Sep 2022 19:35 Die Russen haben den Siemensianern ein schön manipuliertes Leck gezeigt.
Weil die Siemensianer ihre Maschinen nicht kennen? :gruebel:
Für die Fachkenntnisse hat Siemens Subunternehmer :wink:

Mir wurde das Weihnachtsgeschenk des Jahres verraten: Wollklamotten.


3 Monate gratis Händlerbund
boden-piloten
Beiträge: 1839
Registriert: 24. Okt 2011 15:39

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

iceman41 hat geschrieben: 2. Sep 2022 22:07 Wen juckts, sollen die Russen ihr Gas doch weiter abfackeln oder die Bohrlöcher versiegeln.
Das Thema ist durch und gelaufen. Ein Druckmittel weniger ob es dem Herren im Kreml passt oder nicht, das Spiel verliert er.
Wenn dein Paketpreis sich verfünffachen würde, würdest auch du nicht mehr so dumm daher schwätzen.

Die Bundesregierung hat noch Glück, wäre der Spritpreis bei 6 Euro würde das Land sofort stillstehen. Keine Spedition, kein ÖPNV nix würde mehr fahren.
Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7798
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

Wollklamotten sind richtig.
Dummerweise sind unsere Winterklamotten alle bei den Schwiegereltern, wo sie bisher benötigt wurden.

Schnell mal drüber nachdenken…

Verkauft jemand Luhta oder Halti?
Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7798
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

boden-piloten hat geschrieben: 3. Sep 2022 09:16
iceman41 hat geschrieben: 2. Sep 2022 22:07 Wen juckts, sollen die Russen ihr Gas doch weiter abfackeln oder die Bohrlöcher versiegeln.
Das Thema ist durch und gelaufen. Ein Druckmittel weniger ob es dem Herren im Kreml passt oder nicht, das Spiel verliert er.
Die Bundesregierung hat noch Glück, wäre der Spritpreis bei 6 Euro würde das Land sofort stillstehen. Keine Spedition, kein ÖPNV nix würde mehr fahren.
Beii uns in Mainz werden bereits Buslinien gekürzt und gestrichen, weil der Treibstoff höher als die Einahmen sind, trotz das wir die reichste Stadt in DE sind/sein sollen wegen Biontech.
Benutzeravatar
degraf
Beiträge: 14457
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

Ach hat geschrieben: 3. Sep 2022 09:13
degraf hat geschrieben: 3. Sep 2022 02:39
Weil die Siemensianer ihre Maschinen nicht kennen? :gruebel:
Für die Fachkenntnisse hat Siemens Subunternehmer :wink:
Oder, noch besser (Update):
Siemens Energy sei aktuell nicht mit Wartungsarbeiten beauftragt
https://www.heise.de/news/Nord-Stream-1 ... 52712.html
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3676
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

fonprofi hat geschrieben: 3. Sep 2022 09:21 Bei uns in Mainz werden bereits Buslinien gekürzt und gestrichen, weil der Treibstoff höher als die Einnahmen sind, trotz das wir die reichste Stadt in DE sind/sein sollen wegen Biontech.
Vorher wurde das mit Corona, Personalmangel und einem Cyberangriff begründet, vgl. https://mainzund.de/fahrausfaelle-bei-d ... onal-lahm/. Haben die sich im Verkehrsverbund Mainz-Wiesbaden jetzt eine neue Ausrede einfallen lassen?
Benutzeravatar
Gaertner
Beiträge: 2348
Registriert: 16. Jul 2008 19:05
Land: Deutschland

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

Ich bin auch froh das die Sanktionen endlich anfangen richtig zu wirken:

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... vWWumCquy4

https://www.verkehrsrundschau.de/nachri ... bkZYK-5Q5c
xMerchant
Beiträge: 3481
Registriert: 24. Mär 2010 19:57
Land: Deutschland

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

Welche Sanktionen sind nochmals auf Gas?
Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 10686
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

Genau, das Gas wäre auch weg, wenn wir die Russen nicht sanktioniert hätten und keine Waffen geliefert hätten.

Du lieferst Waffen gegen Russland und erwartest im Gegenzug günstig Gas von Russland, damit du weiter deinen Wohlstand halten kannst und weiter Waffen finanzieren kannst.
xMerchant
Beiträge: 3481
Registriert: 24. Mär 2010 19:57
Land: Deutschland

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

Dir Russen haben den Gashahn bereits letztes Jahr zugedreht. Schau dir auf FAZ.net die Entwicklung der Gaspreise 2021 an. Die haben sich zwischen dem 01.01.2021 und 01.01.2022 bereits vervierfacht, der Anstieg beginnt interessanter Weise im Sommer, wo wir nur wenig Gas verbrauchen. Damals gab es bei uns noch niemanden, der auch nur im entferntesten an Sanktionen gedacht hat. Im Gegensatz, Merkel und später Scholz haben uns immer erzählt wie vertragstreu doch die Russen schon immer waren und wir uns auf sie verlassen könnten.

Russland will uns destabilisieren und das geht perfekt über die Energiepreise. Das hat nichts mit den Sanktionen zu tun. Die Gaspreise werden auch wieder fallen, sobald Europa seine Gasspeicher gefüllt hat. Dann ist erst mal die große Nachfrage weg, mit etwas Glück haben wir wieder einen milden Winter. Aber selbst wenn die Chefs der EU-Staaten täglich Putin die Stiefel lecken, wird es kein billiges Gas mehr bei uns geben, weil Putin andere Ziele hat. Kann sich jeder gerne von ihm am Nasenring durch die Manege führen lassen und meinen, dass er dadurch billiges Gas bekommt, passieren wird das nicht.
bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1927
Registriert: 21. Dez 2014 15:48

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

:ironie: Es wäre doch eigentlich ganz einfach gewesen: Der Westen hätten Russland in Ruhe lassen können und Putin erlauben können dass er die Ukraine ohne größere Gegenwehr kassiert. Das geht uns ja auch wirklich nichts an was Putin mit seinen Nachbarn macht. Wenn in der Nachbarwohnung der Sepp seine Frau und Kinder wieder mal schlägt und ich wegen dem geheule nicht schlafen kann, schalte ich auch immer einfach den Radio laut ein, dann muss ich es nicht hören. Ich ruf sicher nicht die Polizei oder geh sogar selbst rüber. Der Sepp repariert mir nämlich immer günstig meinen BMW, nicht dass er mir dann den Sonderpreis nicht mehr gibt..

Wir hätten sogar noch gute zusätzliche Geschäfte machen können in dem wir Kriegsgerät an Russland verkaufen hätten können, anstelle es der Ukraine zu schenken. Dann würden wir vermutlich noch extra Rabatt aufs Gas bekommen.

Die Politik im Westen ist echt so dämlich :durchdreh:

Die Folgegeschäfte für die westliche Rüstungsindustrie nicht zu vergessen welche bei den Invasionen von Russland in den kommenden Jahren in diverse Länder gefolgt wären. Wer interessiert sich schließlich schon für Moldawien, Georgien usw. Bis die ersten EU Länder dran wären würden eh noch 20-30 Jahre vergehen. Um das Problem muss sich dann eh die nächste Generation kümmern, mir doch egal...
Benutzeravatar
Gaertner
Beiträge: 2348
Registriert: 16. Jul 2008 19:05
Land: Deutschland

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

Es geht doch gar nicht um eure "ironischen Beiträge".
Aber eines ist doch Fakt, wenn ich aktuell keine anderen Möglichkeiten als russisches Gas und Öl zu vernünftigen Preisen habe dann kann ich das nicht von jetzt auf sofort kappen.
Dann muss ich mir eine Strategie bauen, schnellstmöglich aber so das es nicht das ganze Land in den Abwärtsstrudel reißt!
Keiner von euch würde z.B. seinem Stromversorger sofort kündigen ohne das er einen Ersatz zu bezahlbaren Konditionen hat!
Und es geht auch nicht um mal paar Wochen Arsch zusammen kneifen, mal einen Pullover mehr anziehen und sich mit einem Waschlappen sauber zu halten.
Die Schulden die aktuell gemacht werden, die zusätzlichen Ausgaben welche Millionen Menschen aktuell und in den nächsten Monaten/Jahren zu schultern haben werden Verwerfungen in der Gesellschaft bringen die keiner, auch nicht ihr Befürworter schön reden könnt!
Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 6617
Registriert: 4. Sep 2012 13:23

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

@Gaertner
Du vergisst das wir ja weiterhin Gas aus Russland beziehen - zumindest soweit Russland das zulässt. Deutschland hat das Gas aus Russland noch nicht abbestellt, man sucht ja vorher nach Alternativen. Russland hat bereit letztes Jahr angefangen die Gaslieferungen zu drosseln und Russland findet derzeit einen Vorwand nach dem anderen um weniger Gas zu liefern. Wir haben nicht weniger Gas bestellt, Russland hat wegen angeblich technischer Probleme nur einen Bruchteil geliefert.
Putins Ziel sind die Verwerfungen in der Gesellschaft von denen du schreibst, er ist nicht unser "Retter" der diese zu verhindern sucht sondern der Verursacher.
Benutzeravatar
Gaertner
Beiträge: 2348
Registriert: 16. Jul 2008 19:05
Land: Deutschland

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

Nein ich weiß schon das wir offiziell weiter Gas beziehen würden. Im Endeffekt erfüllt Putin nur den Wunsch unserer Politiker am liebsten sofort gar nichts mehr abzunehmen.
Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7798
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

Unser Gas riecht aktuell etwas säuerlich. Ich glaub es kommt aus Holland... :durchdreh:
Benutzeravatar
arnego2
Beiträge: 478
Registriert: 6. Apr 2021 13:19
Land: Deutschland
Firmenname: Arnego2 LtD
Branche: Web & SEM
Kontaktdaten:

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

Wer von euch braucht Gas, und was macht ihr im Falle des nicht mehr erhaltens?

Unsere örtlichen Probleme mit Gas bezogen sich bei uns nur auf das Kochen. Einige findige Händler haben daraufhin Elektrische Kochplatten im Angebot. Strom in D ist teuer und wird wahrscheinlich noch teurer.
Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7798
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

Ich nutze Gas.
Erstens glaube ich nicht das es abgestellt wird, eher noch teurer, zweitens stehen meine Klimaanlagen unten im Hof bereit zum Einbauen.
Die Bodenheizung wird / ist auf minimum eingestellt, den Rest machen die Klimas. Strom natürlich über PV.

Achso, ich habe noch 3 Stück 11-Rippen Radiatoren OVP im Keller. Vor Monaten für 80,- noch bekommen.
Benutzeravatar
degraf
Beiträge: 14457
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

Und schon bald könnte uns die nächste Abhängigkeit um die Ohren fliegen:
Gesamtmetall-Chef Wolf: Loskommen von China nahezu unmöglich
Bei einer Taiwan-Krise würden aus meiner Sicht sofort die USA in irgendeiner Form eingreifen, was sie ja bei Russland nicht gemacht haben. Wir haben dann ein großes Problem in Deutschland.
[...]
Die Amerikaner werden sagen: Diejenigen, die noch mit China Geschäfte machen, machen mit USA keine Geschäfte mehr. Das heißt, wir müssten uns dann für einen Markt entscheiden.
https://www.heise.de/news/Gesamtmetall- ... 53220.html

Dagegen sind die derzeitigen Probleme eher Kindergarten.
Dann bleibt zum Schluß wohl nur noch die Genugtuung, dass es Amazon ebenfalls zerlegt hat.
Außer der Cloudsparte, aber die wird dann natürlich rechtzeitig abgespalten.
:kaffeesmily
bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1927
Registriert: 21. Dez 2014 15:48

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

Gaertner hat geschrieben: 4. Sep 2022 11:50 Nein ich weiß schon das wir offiziell weiter Gas beziehen würden. Im Endeffekt erfüllt Putin nur den Wunsch unserer Politiker am liebsten sofort gar nichts mehr abzunehmen.
Nur weil irgend ein vereizelter Poliker vielleicht mal unüberlegt gesagt hat DE soll komplett sofort auf rusisches Gas verzichten bedeutet das nicht das sich das eine relevante anzahl Politiker wünschen. Ich verfolge die Politik in DE twar nur am Rade, aber das idt Schwachsinn. Wer soll den Wunsch denn geäußert haben? Kannst du einen Link mit Zitat liefern?

Wir können es einfach nicht verhindern dass Putin uns schaden will außer wir handel wie in meinem Post beschrieben. Und das kann ja wohl nicht ernsthaft eine Alternative sein. Und würde wann wohl auch nur kurzfristig funktioniern.

Du solltest Putin die Verantwortung geben und nicht den westlichen Politikern.

Der Grund warum Putin das macht ist übrigens genau das: Menschen die ähnlich gestrickt sind wie du sollen aufgewiegelt werden und damit wird natürlich auch Druck auf die Politik ausgeübt die Sanktionen zu lockern. Noch besser für Putin wenn in manchen Ländern dann Rechtspopulisten an die Macht kommen.

Also man kann Putin nur gratulieren, bei dir geht der Plan schon mal auf.
Benutzeravatar
degraf
Beiträge: 14457
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland

Re: Kriegsbeginn - Umsatzeinbruch

Antworten

Zurück zu „Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen“

  • Information