Subdomain oder Unterverzeichnis?

Suchmaschinenoptimierung & Suchmaschinenmarketing
Antworten
Benutzeravatar
seopt
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 273
Registriert: 7. Jan 2011 16:05
Land: Deutschland
Firmenname: SEOPT e. K.
Branche: Suchmaschinenoptimierung
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Subdomain oder Unterverzeichnis?

Beitrag von seopt » 13. Nov 2020 09:13

Da viele parallel zu einem Shop auch ein Magazin oder ein Forum führen und nicht selten die Frage nach Subdomain oder Unterverzeichnis gestellt wird, hier meine Ansatzpunkte, die eventuell für eine Subdomain sprechen könnten:

a) Subdomain immer, wenn du als Inhaber*in Großteile des Inhalts nicht selber steuern kannst (z. B. Foren).
b) Subdomain, wenn Du viele schwache Inhalte hast, die sich negativ auf die Hauptdomain auswirken könnten.
c) Subdomain, wenn es ganz weit weg vom Kernthema ist.

Mehr Gründe für Subdomains sehe ich nicht wirklich und empfehle eher das Unterverzeichnis, gerade wenn es zum Haupt-Thema passt. Beispiel: Ein Grill-Shop, mit einem weiterführenden Grillmagazin => shopxyz.de/grillmagazin/ anstelle von blog.shopxyz.de!

Happy SEOing! :-)


✪ Passgenaue SEO-Strategien für mehr Kunden & Umsatz
✪ Laufende Betreuung => https://www.seopt.de/kontakt/
✪ Einmalige SEO-Pakete => https://www.seopt.de/shop/
✪ Eren, der Sichtbarkeits-Coach => https://www.erenkozik.com/

regalboy
Beiträge: 8399
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Subdomain oder Unterverzeichnis?

Beitrag von regalboy » 13. Nov 2020 15:35

blog.shopxyz.de
shop.shopxyz.de
service.shopxyz.de
presse.shopxyz.de

Finde ich 100x seriöser ausschauend, übersichtlicher und einfacher einzugeben als:
www. shop xyz.de/blog
www. shop xyz.de/shop
www. shop xyz.de/service
www. shop xyz.de/presse

derHändler
Beiträge: 5529
Registriert: 26. Nov 2008 20:36
Land: Deutschland
Branche: Inhouse SEO & Web Analyst
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Subdomain oder Unterverzeichnis?

Beitrag von derHändler » 13. Nov 2020 15:59

Keine Sorge - das gibt keiner ein. Die Nutzer kommen über Google, direkte Hinführung über z.B. Ads, oder weil Du sie hinführst.

joerg51
Beiträge: 5
Registriert: 13. Nov 2020 09:14
Land: Deutschland

Re: Subdomain oder Unterverzeichnis?

Beitrag von joerg51 » 13. Nov 2020 17:04

Aus SEO-technischer Sicht ( manchmal ) sinnvoll - aber eben nicht so seriös und zudem
möchte ein Kunde auch ohne eine Ad mal deinen Shop besuchen, dann findet dieser sich ja auch
nicht mehr zurecht.

derHändler
Beiträge: 5529
Registriert: 26. Nov 2008 20:36
Land: Deutschland
Branche: Inhouse SEO & Web Analyst
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Subdomain oder Unterverzeichnis?

Beitrag von derHändler » 13. Nov 2020 22:42

Ich vermute Du antwortest mir und bist insofern auch der Meinung, dass Subdomains seriöser wirken und besser für die UX sind. In dem Fall:

Seriösität könnten wir jetzt nur durch echte Studien belegen. Aber ich würde alles wetten, dass der normale Hans Meier da draussen eine www.irgendwas.de Seite viel seriöser erachtet als irgendwelche Subdomains oder auch irgendwas.shop und diese TLD Formate.

Was die Navigation angeht. Ok, ohne Ad möchte der Kunde auch mal auf den Shop kommen und auch navigieren können. Aber Du willst mir nicht erzählen, dass er das mittels URL Eingabe macht, oder? Das machen fast genau 0% aller Kunden (Startseite ausgenommen). Du musst dem Kunden ermöglichen dahin zu navigieren (klick) wo er hin will / soll und das ist ausschließlich eine Frage des Design / UX.

Übrigens zeigen Google Versuche die URL aus dem Browser zu verbannen (Version 85 und folgende) wo die Reise hingeht. Gerade auch mobil ist die URL noch weniger relevant. Also was Navigation & Vertrauen angeht, bin ich insofern echt nicht bei Euch.

Dennoch gibt es Cases für die Subdomain, keine Frage. Bei Softwareanwendungen oder sowas, die auch noch eher von erfahrenen Usern benutzt werden, wird natürlich schon gerne mail.domain.de genutzt. Das kann sein.

Aber am Ende des Tages kommen bei den meisten hier fast alle User über indirekte Wege wie Search, Ads, Mail usw.

wurzel64
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 23. Aug 2015 17:52
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Subdomain oder Unterverzeichnis?

Beitrag von wurzel64 » 13. Nov 2020 23:38

schönes streitthema :D

ich finde "presse.domain.tld" ganz schick. wertet den gegenüber auf. "fachbegriff.domain.tld" ist auch eine denkbare variante, die den besucher/kunden durchaus beeinflussen kann. hier erwarte ich deutlich mehr tiefe zum thema.

"domain.tld/unterpunkt/" zeigt mir mehr nähe zur hauptseite, ist aber eben "nur" ein unterpunkt.

in konzernkreisen gerne genommen "www .subdomain.domain.tld", hat auch seinen charme. klingt so seriös und ist optisch gelernt.

am ende ist imho eine frage, wo mir die url unterkommt. online oder offline, als lesbarer link in einem pressetext, hinter einem "klick hier", etc. pp. dazu noch, wer ist die zielgruppe? ... tbc.

ganz nebenbei, nur darauf zu schielen, was g oder b oder irgendeine andere suma darüber denkt, ist mir persönlich zu kurz gesprungen.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 24442
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Subdomain oder Unterverzeichnis?

Beitrag von fossi » 13. Nov 2020 23:57

Spricht eigentlich Irgendwas gegen eine Subdomain blah.domain.tld als reine Weiterleitung auf domain.tld/blah ?

Das gäbe eine "seriöse Adresse" fürs Marketing, aber ohne die Nachteile einer Subdomain.
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

derHändler
Beiträge: 5529
Registriert: 26. Nov 2008 20:36
Land: Deutschland
Branche: Inhouse SEO & Web Analyst
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Subdomain oder Unterverzeichnis?

Beitrag von derHändler » 14. Nov 2020 10:53

Per 301 weiter, dann kann man für SEO schon damit leben. Wenn es um eine zentrale Adresse geht, kann man das ja auch machen. Als Marketing URL, eine Art Short URLs zum mehrfachen Gebrauch in Print, Social usw würde ich das nicht empfehlen.

Ein Hostname ist ein Ding. Der ist nicht nur nicht so einfach einzurichten und zu administrieren, auch Tools wie Analytics, Search Console reagieren stark auf den Host. Man handelt sich mit Subdomains einfach eine Menge Komplexität ein. Deshalb würde ich für das Oster-Special oder Black-Friday empfehlen domain.de/ostern oder domain.de/blackfriday statt blackfriday.domain.de
Und auch da ist es natürlich so, dass wenige Einstiege wirklich direkt sein werden, sondern in Google "domain blackfriday" eingegeben wird. :)

Antworten

Zurück zu „SEO / SEM - Eintragung bei Google, Bing und Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast